Aktien KW 42 Wochenplus von 293 Punkten bleibt. Mutares, Nel, MorphoSys, Nagarro, STEICO, MuM, flatexDEGIRO, Pfeiffer, 2G Energy,.. breiter Newsflow

Post Views : 454

Börsen News- Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Aktien Wochenrückblick . Hoffnungen auf weitere kräftige Erholung an den Börsen wurde letztendlich enttäuscht. Am Ende bleibt auf Wochensicht immerhin noch ein schönes Plus von 293 Punkten.  Nichts angebrannt. Aber falls dieser Ausbruchversuch sich wieder als Bärenrallye erweist, dann wird es immer schwieriger.Denn es bleiben die drängenden Themen Inflation, Zinswende, Rezession, Energiepreise und Lieferkettenprobleme . Und die bisherigen Unternehmensmeldungen in der aktuellen Berichtssaison hinterlassen ein gemischtes Bild. Alles dabei: Enttäuschung. Positive Überraschungen. Übernahmespekulationen. Rekordzahlen. MuM, Nagarro, Nel, STEICO, Drägerwerk, Varta, SNP Schneider, flatexDEGIRO und diverse andere Unternehmen fanden Aufmerksamkeit. Noch ist ein weiterer Aufschwung an den Märkten möglich, aber ohne Dynamik wird auch dieser Versuch…

Samstag – Zeit die „Aktien News weekly“ sinken zu lassen, zu bewerten.

Letzten Samstag gab es wieder unseren  Wochenrückblick Aktien KW 41 – nächster Anlauf. Sprungschanze für Steinhoff, Aurelius, Nordex, Encavis, CropEnergies, Klöckner, Deutsche Rohstoff, …

Und diverse „Wasserstoffnews“ : Nel Aktie nach schweren Turbulenzen mit Hoffnung auf zumindest Stabilisierung. Zweiter Grossauftrag bestätigt Perspektiven und Erwartungen. Dazu musste  Plug Power  Umsatzprognose 2022 reduzieren. Und endlich mal ein Erfolg für einen ehemaligen Börsenhighflyer: Nikola Aktie mittlerweile 3,00 USD – tiefer Fall seit Hype um Betrüger Trevor Milton. Jetzt gelingt casharmer Erwerb von Batterie-Know-how.

Dazu Resümee über Enttäuschungen in der Vorwoche: Drägerwerk Surteco – beide mussten letzte Woche zurückrudern. Und was wird diese Woche?

NACHTRAG 22.10. -110:00 Uhr: Nel Aktie nach schwachen Quartalszahlen kräftig im Plus. Warum? Ordereingang, Analysten, Insiderhandeln, Shortpositionen, Ausbau

Montag – Woche der (etwas) enttäuschten Hoffnungen startet stark

Eröffnungskurse lagen bei 12.467,54 Punkten und am Ende kräftig höher bei 12.649,03 Punkten. Am Montag stellen wir uns die Frage: Clearvise erster? Oder einziger? Nach Q3 Zahlen von Photon schien es nur noch eine Frage der Zeit, wer von Encavis PNE Energiekontor oder Clearvise zuerst seine Prognose erhöht.  Dazu zwei Meldungen aus einer gebeutelten Branche:  DIC Asset FCR Immobilien – zwei Immobiliengesellschaften, die zukaufen. Und bei einem der Beiden fehlt noch ein Verkauf….

Die USU Software Aktie war in den letzten 12 Monaten kein gutes Investment. Änderung in Sicht? Neuaufträge, 5% Aktienrückkauf abgeschlossen. Und ein Überblick vor der für die Wasserstoffbranche wichitgen Woche:

H2-Update: Nel, Plug Power, NIKOLA, Ballard Power – Grossauftrag, Prognosereduktion, Übernahme, Investitionen . Vor den Zahlen geht’s kaum unterschiedlicher. Spannend

Am Dienstag …

… startete der DAX mit 12.788,53 Punkten und dann nach einem bei 12.931,76 Punkten gescheiterten Ausbruchversuch über 13.000er Marke endete der Handel bei 12.765,61 Punkten. Und zahlreiche Meldungen am Tag gaben Impulse: SNP Schneider Neureither mit 7 Grossaufträgen im Q3 auf Kurs? Sorgen könnte die Kursentwicklung machen. Oder eher eine Chance?Die Vossloh legt sich fest -am oberen Ende. Mit eienm Kurssprung feierte man: MorphoSys Aktie wird von JP Morgan als „Positive Catalyst Watch“ eingestuft. Hochspannung bis zum 29.11? Roche mit Alzheimer-Studienergebnissen. Und Nagarro did it again: Kurz vor Q2 Zahlen erhöhte man die Guidance, jetzt kurz vor den Q3-Zahlen wieder. Wachstumsraten von denen träumen..

Dazu ein spannender TIP in dem Gastbeitrag: Bijou Brigitte bleibt nach den Neunmonatszahlen eine klare KAUF-Empfehlung für „Aktien-Spezialwerte“. Warum? Lesen…

Mittwoch – Hoffen auf weiteren Anstieg wurde enttäuscht. USA.

Nach Start bei 12.817,63 Punkten, einigen Kursschwankungen lag der XETRA-Schluss bei 12.741,41 Punkten.  Spannend: Plug Power meldet zweimal Excellentes. Neuer Hauptkunde rüstet 9 weitere Logistikstandorte auf H2 um. Dazu neues JV für Bau täglich 15t-H2-Produktion in Louisiana. Und die STEICO – Wachstumswert aus dem Nachhaltigkeitssektor mit „normalisiertem“ Wachstum im Q3, aber weiterhin hoher Marge. Blick wert.

Fragezeichen, ziemlich viele bei Immobilienunternehmen: FCR Immobilien gute 9-Monatszahlen. Offen: Konditionen der Refinanzierung der 2/23 fälligen Anleihe/Zinsentwicklung der variablen Bankschulden. Dazu lieferte flatexDEGIRO Quartalszahlen, die nicht gut ankommen. Lösungsansatz: Drehen an der Gebührenschraube. Füttert man so Smartbroker & Co? Und die Berentzen Gruppe mit guten Q3-Zahlen traut sich eine Prognoseerhöhung zu. Corona-Schwäche endgültig Geschichte – besser als 2019. Erwartungen für Donnerstag waren hoch: Nel Aktie nach schweren Turbulenzen mit Hoffnungen? Quartalszahlen und Aussagen zur Pipeline werden Richtung vorgeben. Erwartet…

Und am Donnerstag

… eröffnet bei 12.685,16 Punkten versuchte der Markt wieder mal einen „Kursanstieg“ –  zum Schluss-Stand bei 12.767,41 Punkten wiederum Scheitern einer kräftigeren Kurserholung. Warum? Negativ für die Stimmung auf jeden Fall: Nel Aktie unter Druck – Zahlen entsprachen nicht den Erwartungen. Ordereingang einziger Lichtblick.Und die  2G Energy Aktie: Q3 bestätigte Erwartungen, 50% Umsatzplus. Prognose für 2024 angehoben auf „fast“ 400 Mio Umsatz ursprünglich 2026er Ziel.

Kontinuierlicher Rekordleiferant: Mensch und Maschine Aktie mit Perspektiven. Rekordmässige 9-Monatszahlen lassen eine Prognoseerhöhung zu, oder erzwingen sie förmlich. Und zwei Meldungen aus eine rBoombranche: Encavis Energiekontor – Wachstumskurs. Beflügelt durch CO2-Ziele, hohe Spotmarktpreise – und jetzt clevere Finanzierung resp. Genehmigungen. Dazu von MHP Hotel TubeSolar -einmal Zahlen, einmal Zertifizierung, 2 gute Nachrichten, die gestern untergingen. Zu unrecht…

Gastbeitrag mit Empfehlungscharakter: Pfeiffer Vacuum Aktie – für Platow ein klarer KAUF. Historisch günstig, starke Quartalszahlen, Prognosen der Analysten zu niedrig

Freitag. Trendwende im Tagesverlauf – US-Handel half dem DAX fast wieder in den grünen Bereich nach zwischenzeitlich kräftigem Minus

Bei 12.641,12 Punkten gestartet schien die Hoffnung auf ein schönes Plus auf Wochenbasis zerstört als der Markt bis auf 12.548,15 Punkte im Tagesverlauf fiel . Verfallstag an der EUREX erhöhte die Volatilität am Markt weiter – ungewöhnlich, da normalerweise eher Quartalsverfallstage Aufmerksamkeit geniessen. Und es ging am letzten Handelstag kräftig nach unten – anfänglich. Wie gewonnen, so zerronnen. Dann öffneten die US-Märkte und brachten den DAX zur Besinnung. Am Ende ging es mit 12.730,90 Punkten ins Wochenende.

Und ganz klar: Mutares Aktie weiter interessant. Bereits 3.Zukauf nach Nordec-Exit plus gute Chancen für Exits in „in den nächsten Quartalen“ angekündigt. Und die MorphoSys Aktie wurde kurzfristig als „Positive Catalyst Watch“ eingestuft. Q3-Zahlen werden das wohl nicht ändern. Geht eher um den 29.11.. Spannendes bei den Crypto-Aktien: Bitcoin Group zeigte trotz Umsatzeinbruch operative Profitabilität. Schaut jetzt nach potentiellen Übernahmezielen. Für bessere Cryptozeiten. Dazu endlich Klartext im Norden;

PNE Aktie. Endlich die immer wieder aufkommenden Gerüchte bestätigt. Morgan Stanley sucht Käufer für seine knapp 40%. Nach Scheitern im Juni fast klar

Wochenrückblick – Aktien News – KW 42 etwas gewonnen, nichts verloren… Wenn auch die grosse Dynamik ausblieb.

Am Montag ging es bei 12.467,54 Punkten los und am Ende ging es mit 12.730,90 Punkten ins Wochenende. Schnäppchenpreise wurden wohl auch diese Woche bei einigen Aktien gesehen – was die teilweise kräftigen Kurssteigerungen erklären könnte. Dazu aber auch einige kräftig abgestrafte Aktien – negative Meldungen führten zu extremen Verlusten bei einigen Aktienwerten. Aber die Themen Energiepreise, Zinspolitik, Inflation und drohende Rezession waren natürlich nicht „erledigt“. Vielleicht sind sie aber bei einigen Werten kurstechnisch bereits verdaut? Oder kommt die Spirale von Prognosereduktionen, Gewinnrückgängen und fallenden Aktienkursen erst ins Laufen? Bei einigen Werten könnte man durchaus über Zukäufe oder Positionsaufbau nachdenken – so sehen wir es zumindest. Andere Aktien sind trotz kräftigen Kursverlusten durchaus auch operativ angeschlagen und reizen nicht unbedingt zum Kaufen.
Und Gold war bereits sehr schwach im September – starker Dollar, steigende Zinsen tun dem Kurs nicht gut. Aber einige sehen auch beim Gold jetzt sehr gute Einstiege – als Beimischung.  Gerade nach den Erholungsversuchen im Oktober, die jedoch erstmal wieder zum Erliegen kamen. Enttäuschende US-Inflationsdaten drücken weiterhin auf die Stimmung an den Goldmärkten. Aber vielleicht ist Gold gerade jetzt als „Risikowährung“ gar nicht so schlecht?  Auch wenn die Kursentwicklung bisher schwer enttäuscht, so ist es doch auf Dauer sicherer Hafen, anders als Cryptos, die Ende der Woche wieder den Bitcoin weit unter 20.000 USD sahen.  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ – www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat.HIER DER AKTUELLE WOCHENBERICHT ÜBER GOLD, GOLDAKTIEN UND ALLES DRUM HERUM.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

Mutares Aktie im Aufschwung? Operativ strotzt man vor Selbstbewustsein. Und nach dem 12. Zukauf sollen noch mehr kommen, auch Exits!
Nel Aktie: “It takes us to a higher league” – Warum es Freitag für plus 6,9 % reichte …

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post