USU Software Aktie billig? Stetige Auftragseingänge scheinen zu „verpuffen“. Nach Rückkauf zu 18,75 EUR wenigstens 5% der Aktien…

Post Views : 184

. USU Software aktie im Schatten. Lichtet sich das irgendwann?
Die USU Software Aktie machte in den letzten 12 Monaten wenig Freude – und das obwohl die USU Software AG (ISIN: DE000A0BVU28) in 2021 das beste Geschäftsjahr in der Unternehmensgeschichte erzielt hatte – inclusive Dividendenvorschlag von 0,50 EUR. Und bis Oktober laufendes Aktienrückkaufprogramm – zu 18,75 EUR je Aktie. Was mittlerweile abgeschlossen wurde inclusive Teilerwerb der angedienten Aktien: Wobei der aktuelle Aktienkurs-„Jahresverlust“ von rund 30% im aktuellen Umfeld fast moderat erscheinen könnte. Was fehlt dem Kapitalmarkt? Aufträge? Perspektive? Kann es eigentlich nicht sein. Wie der heute gemeldete Auftrag, wiederum im siebenstelligen Bereich inclusive Kundenbindung über Jahre,. Und nureiner von vielen Aufträgen in den letzten Monaten. Exemplarisch – an einem Tag mit „wenig Unternehmensmeldungen“ ins Auge gefallen. Vielleicht findet die Aktie nach den getesteten Tiefs im schwachen Börsenumfeld wieder den Weg nach oben. Charttechnisch sieht es dafür „gar nicht so schlecht aus“.

Clearvise erster? Oder einziger? Nach Q3 Zahlen von Photon schien es nur noch eine Frage der Zeit, wer von Encavis PNE Energiekontor oder Clearvise zuerst seine Prognose…
DIC Asset FCR Immobilien – zwei Immobiliengesellschaften, die zukaufen. Undf bei einem der Beiden fehlt noch ein Verkauf….
H2-Update: Nel, Plug Power, NIKOLA, Ballard Power – Grossauftrag, Prognosereduktion, Übernahme, Investitionen . Vor den Zahlen geht’s kaum unterschiedlicher. Spannend

Auftrag  – ohne Einfluss auf USU Software Aktie?

Ein einzelner Auftrag – zumindest in dieser Grössenordnung – wird keine Trendwende im Aktienkurs verursachen. Aber er ist ja nicht der einzige, sondern steht in einer langen Reihe. Hier ein Schlaglicht auf die Pressemeldungen mit „Vertragsabschlüssen“ allein im Juli:

26.07. – Technologieunternehmen für Luft- und Raumfahrt nutzt USU-Lösung für Softwarelizenz-Management

19.07. – Sparda Bank Berlin ist neuer USU-Kunde für IT Service Management

14.07. – Emmi Group nutzt künftig USU-Lösung für zentrale IT-Überwachung

12.07. – Automobilkonzern realisiert durch USU-Lösung hohe Kosteneinsparungen bei Cloud-Software

6.07. – Bosch setzt IT Financial Management mit USU-Lösung erfolgreich um

28.07. – USU vertieft Zusammenarbeit mit Automobil-Konzern im Bereich Software-Lizenzmanagement – BMW

30.08. – BWI optimiert SAP-Nutzung mit USU Software Asset Management

06.09. – USU gewinnt Stadt Dortmund als Neukunden für Software-Lizenzmanagement

20.09. – USU stattet Anbieter von Antriebssystemen mit Wissensmanagement-Lösung aus

28.09.- USU ein siebenstelliger Auftrag von vier Tochtergesellschaften einer Unternehmensgruppe für Informations- und Kommunikationstechnik

05.10. – USU Logisitk Konzern erweitert Zusammenarbeit

17.10.2022 – USU gewinnt Ausschreibung für IT-Outsourcing-Projekt…

…inclusve Lieferung und Implementierung von zentralen IT und Servicemanagement-Lösungen. Kunde ist ein international agierender IT-Service-Provider, der als externer IT-Dienstleister exklusiv sämtliche IT-Leistungen für eine große Infrastruktur-Gesellschaft erbringt. USU konnte sich gegen internationale Wettbewerber mit der leistungsfähigsten integrierten Gesamtlösung und dem wirtschaftlichsten Angebot durchsetzen.

Der Rahmenvertrag läuft zunächst über 5 Jahre mit optionaler Verlängerung und beinhaltet neben den USU-Lösungen für Software Asset Management, IT Service Management und Knowledge Management auch umfangreiche Dienstleistungspakete mit einem Gesamtvolumen im mittleren 7stelligen Euro-Bereich.

Das Implementierungsprojekt startete im September 2022 mit der schrittweisen Einführung der genannten Lösungen. Geplant ist, das Service- und Wissensmanagement auf zunächst 600 Anwender und das Software-Lizenzmanagement auf etwa 5.000 Server auszurollen.„Wir freuen uns über das Vertrauen eines weiteren internationalen Kunden. Der Auftrag zeigt außerdem, dass unsere One-USU-Strategie greift. Wichtig für den Zuschlag war die Bündelung unserer etablierten Lösungen zu einer durchgängig integrierten Gesamtlösung“, so USU-Vorstand Dr. Benjamin Strehl.

Aktienrückkauf holt erstmal knapp 5,0 % Aktien vom Börsenparkett – hohe Nachfrage, logisch bei 18,75 Angebot je Aktie

Das öffentliche Aktienrückkaufangebot zum Festpreis an ihre Aktionär:innen zum Erwerb von insgesamt bis zu 523.770 auf den Inhaber lautenden Aktien (Stückaktien) gegen Zahlung einer Geldleistung von EUR 18,75 je Aktie wurde erfolgreich abgeschlossen. Mit Ablauf der Annahmefrist am 5. Oktober 2022, 24:00 Uhr (MESZ) wurden insgesamt 1.418.228 Aktien zum Rückkauf eingereicht und damit 170,77% mehr als die das Angebot umfassenden bis zu 523.770 Aktien der USU Software AG. Daher erwarb die Gesellschaft von jedem Aktionär bzw. jeder Aktionärin jeweils nur einen Teil der angedienten Aktien. Die Annahmeerklärungen wurden dabei verhältnismäßig mit einer Quote von ca. 36,9551% berücksichtigt. Die USU Software AG hält damit nunmehr insgesamt ca. 523.770 eigene Aktien, was einem Anteil am Grundkapital von ca. 4,98% entspricht.

Nel Aktie nach schweren Turbulenzen mit Hoffnung auf zumindest Stabilisierung. Zweiter Grossauftrag bestätigt Perspektiven und Erwartungen.
Deutsche Rohstoff AG wächst im Öl- und Gasgeschäft aufgrund des hohen Preisniveaus rekordmässig. Dazu gibt’s Lithium-Phantasie, Wolframmine.
DEAG erstarkt nach Corona. Gut für die Aktionäre, die an Bord geblieben sind. Kooperation mit Dresdner Weihnachts Circus incl Übernahmeoption
Hilft’s dem Aktienkurs der USU Software? Weniger Angebot sollte immer einen positiven Effekt auf den Preis haben, oder?

„Ich freue mich über den erfolgreichen Abschluss dieses Aktienrückkaufs. Die Basis hierfür bilden die positiven Halbjahreszahlen von USU, insbesondere der Ausbau des operativen Gewinns und der Konzernliquidität. Gemäß dem Beschluss der Hauptversammlung vom 26. Juni 2020 und im Sinne unserer Aktionär:innen können wir die zurückgekauften Aktien für Akquisitionen nutzen, im Rahmen eines Beteiligungsprogrammes für unsere Belegschaft einsetzen oder einziehen“, erläutert Bernhard Oberschmidt, CEO der USU Software AG.

Wahrscheinlich wird’s ein Mix aus den möglichen Alternativen.  Wichtig: „Auch nach dem Aktienrückkauf verfügt USU über eine hohe freie Liquidität bei keinerlei Bankverbindlichkeiten und erzielt positive Cash Flows. Mit unserer aktuellen Auftragsentwicklung und dem Rekordauftragsbestand blicken wir daher sehr positiv in die Zukunft“, ergänzt USU-Vorstand Dr. Benjamin Strehl.

Dazu gab’s nochmal eine Prognosebestätigung

Ungeachtet der herausfordernden Rahmenbedingungen bekräftigte der Vorstand die Planung für das aktuelle Geschäftsjahr, die ein Umsatzwachstum auf 120 – 125 Mio EUR bei einer gleichzeitigen Steigerung des EBITDA auf 14,5 – 16,0 Mio EUR vorsieht. Zugleich bestätigt der Vorstand auch die aktuelle Mittelfristplanung, die ein durchschnittliches organisches Umsatzwachstum für die kommenden Jahre von 10% sowie mit Blick auf das weiter zunehmende SaaS-Geschäft den Ausbau der EBITDA-Marge bis 2024 auf 16 – 18% beinhaltet.

Im Q2 lag man „im Plan“ – Umsatz- und Gewinnsteigerung aufgrund „zahlreicher“ Neu- und Folgeaufträge

Die USU Software AG und ihre Tochtergesellschaften hatten ungeachtet der weltweit negativen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen die konzernweiten Umsatzerlöse nach IFRS um 14,9% auf 30,7 Mio EUR (Q2/2021: 26,7 Mio) steigern können. Dabei profitierte USU vor allem von einem starken Inlandsgeschäft, das um 17,7% auf 23,6 Mio EUR (Q2/2021: 20,0 Mio) zulegte. Auch die Auslandserlöse erhöhten sich nach dem Corona-bedingten Rückgang erstmals wieder um 6,3% auf 7,2 Mio EUR (Q2/2021: 6,7 Mio.).

Plug Power wird am 19.10. spannend – Status Quo mit Ausblick. Im Vorfeld musste man Umsatzprognose 2022 reduzieren.
Drägerwerk Surteco – beide mussten letzte Woche zurückrudern. Und was wird diese Woche?
Wochenrückblick Aktien KW 41 – nächster Anlauf. Sprungschanze für Steinhoff, Aurelius, Nordex, Encavis, CropEnergies, Klöckner, Deutsche Rohstoff, …

Im Vorjahresvergleich erhöhten sich die Konzernaufwendungen unterproportional um 13% auf 28,2 Mio EUR. Daher erzielte USU einen Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr. So verbesserte die USU-Gruppe das EBITDA im 2. Quartal 2022 um 9,4 % auf 3,8 Mio EUR (Q2/2021: 3,5 Mio). Inklusive der Abschreibungen von 1,2 Mio EUR (Q2/2021: 1,2 Mio) belief sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 2,6 Mio EUR, was einem EBIT-Anstieg um 15,0% entspricht.

Wichtig ist für USU Software die Zielgrösse Anteil der „wiederkehrenden“ Umsätze, für die bis Ende 2022 ein Anteil von rund 45% angestrebt wird (recurring revenue): Nach Umsatzarten steigerte USU die SaaS-Umsätze im Vorjahresvergleich überdurchschnittlich um 26,6% auf nunmehr 3,4 Mio. Euro (Q2/2021: 2,7 Mio. Euro). Und auch die Wartungserlöse stiegen im 2. Quartal 2022 um 8,3% auf 6,2 Mio EUR (Q2/2021: 5,7 Mio), so dass die „wiederkehrenden Umsätze“ (Recurring Revenue) um 14,1% auf 9,6 Mio EUR (Q2/2021: 8,4 Mio) zulegten.

Steinhoff Aktie auf dem Weg zur Normalität? Dazwischen stehen 10 Mrd Schulden plus zu hohe Zinssätze. Update zu Pepco, Mattres-IPO, Schulden
H&R GmbH & Co. KGaA zugreifen – so „Aktien Spezialwerte“. Rundum überzeugend.Spezialchemiehersteller günstig bewertet…
EXCLUSIVINTERVIEW: KATEK Aktie im Schatten. CFO Dr. Fues liefert im Gespräch Gründe, die für die Zukunft hoffen lassen.
Platow Brief: Carl Zeiss Meditec Aktie – für den Platow Brief schon immer interessant gewesen. Und jetzt stimmt auch die Bewertung – KAUFEN.

 

Prognose für USU Software Aktie – passt doch. Oder?

Für das Jahr 2022 plant der USU Software Vorstand ein Umsatzwachstum auf 120 – 125 Mio EUR. Und das bei einem Anteil von 45% recurring revenue am Produktneugeschäft. Insbesondere sei ein positives Indiz dieser Prognose der gestiegene Auftragsbestand, der sich gegenüber dem Vorjahr zum 30.06.2022 auf 78,3 Mio EUR (31. Dezember 2020: 61,9 Mio) erhöht habe.

Schnäppchenaktien? Teil1-Immobilienunternehmen: DEFAMA TAG Immobilien Noratis Deutsche Wohnen Deutsche Konsum REIT
Schnäppchenaktien? Teil2-Zykliker mit Pepp. Unternehmen mit „was Hinsehenswertem“ – ThyssenKrupp Klöckner Salzgitter Siltronic

Gleichzeitig soll sich das bereinigte EBIT auf 10,5 bis 12 Mio EUR verbessern. Dies entspräche einem prognostizierten Anstieg des EBITDA auf 14,5-16,0 Mio EUR. Künftig soll das EBITDA als zentrale Planungs- und Steuerungsgrösse der USU-Gruppe in den Fokus rücken. Entsprechend bestätigte der Vorstand die aktuelle Mittelfristplanung. Damit wird ein durchschnittliches organisches Umsatzwachstum für die kommenden Jahre von 10% gesehen. Sowie mit Blick auf das weiter zunehmende SaaS-Geschäft ein Ausbau der operativen Marge bis 2024 auf 13-15% erwartet. Und dies korrespondiere mit einer operativen EBITDA-Marge von 16-18 %.

Chartbild USU Software Aktie.
Chart: USU Software AG | Powered by GOYAX.de
Encavis PNE Energiekontor oder Clearvise – Clearvise macht den Anfang? Auf jeden Fall: Prognoseerhöhung.
SNP Schneider Neureither meldet 7 Grossaufträge für Q3 – weckt Neugierde auf die Zahlen am 27. Oktober…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post