STEICO SE hoher Profit macht schwächeres Umsatzwachstum wett. Kurschancen?

Post Views : 284

STEICO Konzern (ISIN: DE000A0LR936) schwimmt weiter auf einer Welle des Erfolgs. Auch wenn sich im Q3 die Umsatz Zuwachsraten „beruhigt“ haben. Auf Neunmonatssicht starke Zahlen mit gehaltener Marge trotz der allgemeinen Kostensituation und teilweise eingeschränkten Lieferverfügbarkeiten.

Mit einem 9-Monats-Plus von 20,9% auf 348,9 Mio EUR Umsatz konnte der STEICO Konzern sein Wachstum trotz der eingetrübten Konjunkturaussichten fortführen. Wobei im Q3 erstmals wieder „nur“ ein prozentual einstelliges Umsatzwachstum erzielt werden konnte – Umsatzwachstum im Q3 „nur“ um 9,4% auf 111,4 Mio EUR. Wobei die Marge weitgehend gehalten werden konnte: 9-Monats EBITDA lag bei 75,6 Mio EUR (+15,5%), das EBIT bei 57,5 Mio. (+14,7%). Und im Q3 erreichte man 25,1 Mio EUR Umsatz und liegt damit um 4,3 % über dem Vorjahr. Das EBIT wuchs um 0,2% auf 19,0 Mio EUR, wobei die EBIT-Marge im dritten Quartal mit 16,4% sogar etwas höher lag als im Neunmonatszeitraum, wo eine EBIT-Marge von 16,0 % erzielt werden konnte.

flatexDEGIRO liefert Quartalszahlen, die nicht gut ankommen. Lösungsansatz: Drehen an der Gebührenschraube. Füttert man so Smartbroker & Co?
Bijou Brigitte bleibt nach den Neunmonatszahlen eine klare KAUF-Empfehlung für „Aktien-Spezialwerte“. Warum? Lesen…
Nordex sichert 82 MW-Auftrag – Anlagen in Niedersachsen für die Landwind Gruppe. Und Q3 zeigte Preissetzungsmacht und lässt hoffen…
Berentzen Gruppe mit guten Q3-Zahlen traut sich eine Prognoseerhöhung zu. Corona-Schwäche endgültig Geschichte – besser als 2019.
MorphoSys Aktie wird von JP Morgan als „Positive Catalyst Watch“ eingestuft. Hochspannung bis zum 29.11? Roche mit Alzheimer-Studienergebnissen
Nagarro did it again: Kurz vor Q2 Zahlen erhöhte man die Guidance, jetzt kurz vor den Q3-Zahlen wieder. Wachstumsraten von denen träumen..

Weitere Nachfrage-Normalisierung erwartet – STEICO Ausblick bestätigt

Nach wie vor verfüge die Mehrzahl der Betriebe in der Baubranche über einen deutlichen Auftragsüberhang, der sich stabilisierend auswirkt. Zugleich erwartet die Unternehmensleitung eine deutliche Aktivitätenverschiebung in den Sanierungsbereich – Stichwort Energiesparen wird aktuell grossgeschrieben bei Gasknappheit und hohen Energiepreisen.

Und so erwartet das STEICO Management eine weitere Normalisierung des Bestellverhaltens, was auch im vierten Quartal die Wachstumsdynamik abschwächen sollte. Das Management geht daher für das Gesamtjahr von einem Umsatzwachstum von um die 18% aus. Die EBIT-Marge wird weiterhin in einem Bereich zwischen 13% und 15% erwartet.

Und die STEICO Aktie?
Der Kurs des Nachhaltigkeitswertes hat sich in den letzten 12 Monaten mehr als halbiert. Natürlich auch der Übertreibung der Märkte geschuldet, die stellenweise verdammt viel Zukunftswert „in die Aktie hineininterpretierten“. Aktuell scheinen die Kurse auf einem Niveau angekommen, dass wieder ein Blick auf die Aktie lohnen könnte. STEICO steht wahrscheinlich vor vielen Jahren starker Nachfrage für energiesparende Dämmstoffe und Materialien, die Nachhaltigkeit „auf die Baustelle bringen“. Insbesondere energetischer Sanierungsbedarf wird über Jahre Thema und wohl auch Umsatztreiber sein.

Und STEICO macht?

Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe. Und STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich innovative Holztragwerke und ökologische Dämmstoffe ergänzen. Furnierschichtholz und Stegträger bilden die Tragwerkskomponenten des Systems. Zu den Dämmstoffen zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Fassadendämmstoffe, sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Abdichtungsprodukte für die Gebäudehülle runden das Gesamtsystem ab.

Die Produkte des Münchner Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

SNP Schneider Neureither mit 7 Grossaufträgen im Q3 auf Kurs? Sorgen könnte die Kursentwicklung machen. Oder eher eine Chance?
Clearvise erster? Oder einziger? Nach Q3 Zahlen von Photon schien es nur noch eine Frage der Zeit, wer von Encavis PNE Energiekontor oder Clearvise zuerst seine Prognose…
DIC Asset FCR Immobilien – zwei Immobiliengesellschaften, die zukaufen. Undf bei einem der Beiden fehlt noch ein Verkauf….
H2-Update: Nel, Plug Power, NIKOLA, Ballard Power – Grossauftrag, Prognosereduktion, Übernahme, Investitionen . Vor den Zahlen geht’s kaum unterschiedlicher. Spannend
Steinhoff Aktie auf dem Weg zur Normalität? Dazwischen stehen 10 Mrd Schulden plus zu hohe Zinssätze. Update zu Pepco, Mattres-IPO, Schulden
EXCLUSIVINTERVIEW: KATEK Aktie im Schatten. CFO Dr. Fues liefert im Gespräch Gründe, die für die Zukunft hoffen lassen.

Chart: Steico SE | Powered by GOYAX.de
flatexDEGIRO – Zahlen, die dem Markt nicht gefallen. Lösung: Gebührenerhöhungen? Futter für Smartbroker und Co?
FCR Immobilien AG – Q3 gut, Kurs stark. Aber zu welchen Zinsen wird Refinanzierung der 2023er Anleihe erfolgen. Wohin gehen die variablen Bankfinanzierungen?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post