The Platform Group – 25 Mio EUR Anleihe. Mutig? Chance? Wachstum mit Garantie?

Post Views : 198

The Platform Group AG ist ein Softwareunternehmen, welches durch eigene Plattformlösungen in 18 Branchen aktiv ist.

The Platform Group AG (ISIN: DE000A200QEFA1) über die fashionette-Fahrkarte an die Börse gekommen, verfolgt ein klares Konzept: Übernahme von digitalen Marktplätzen/Onlinehändlern, deren „Softwarehintergrund“ auf die Platform-Group-Lösung umgestellt wird. Und somit zukünftig Entwicklerkosten bei den einzelnen Handelsplätzen spart und Skaleneffekte hebt. Ein Entwicklerteam für mehrere optisch und thematisch vollkommen unterschiedliche Marktplätze. Dadurch entstehen natürlich Kostenvorteile gegenüber den ehemaligen Insellösungen. Heute kündigt man einen im derzeitigen Börsenumfeld mutigen Schritt an: 25 Mio EUR für zukünftiges Wachstum. Anleiheemission als Ergänzung zur Aktienanlage. Oder als Alternative zur Aktienanlage?

SFC Energy Aktie 2. Blick wert? Folgeauftrag bestätigt den Eindruck durch die starken Q1-Ergebnisse – Gewinn verdreifacht! Umsatz plus 50%!
United Internet hat sowieso an seiner Telecolumbus Beteiligung wenig Freude gehabt. Und jetzt gibt’s noch Ärger mit dem Co-Investor.
Carl Zeiss Meditec Aktie heute tiefrot. Prognose musste gesenkt werden. Insbesondere Ertragsprobleme belasten. Temporär? Längere Zeit?
Aktien Wochenbericht KW 24 – 18.000er Marke wackelte – Abwärtsspirale? Erholungsversuch denkbar? News. Nel. Cavendish. Mutares. Evotec. Vectron. thyssenKrupp nucera. Encvais. Media and Games. Verve. Stabilus. MHP Hotel.
Nel Aktie steht vor Neubewertung als Pureplayer. Grösster Verlustbringer ist auf sich selbst gestellt. Bessere Wahl? Cavendish? Nel? Beide?

Konditionen entscheiden am Ende – The Platform Group will Wachstum – organisch und anorganisch.

Eine Anleihe erfolgreich zu platzieren hängt aktuell neben dem schwierigen Marktumfeld von der Qualität des Emittenten ab. Und hier hat The Platform Group Pfunde, mit denen man wuchern kann. Neben zuletzt erhöhter Prognose für 2024 konnte man auch für 2025 die Erwartungen hochsetzen. Während man in 2024 jetzt bei einem erwarteten Bruttowarenvolumen von 840 bis 870 Mio EUR von einem (Netto-)Umsatz von 480 bis 500 Mio EUR ausgeht, will The Platform Group in 2025 bereits ein Bruttowarenvolumen von rund 1,1 Mrd EUR und einen Umsatz von mind. 550 Mio EUR erreichen. Hierbei soll die Hälfte aus organischem und die andere aus anorganischem Wachstum erzielt werden. Da helfen natürlich 25 Mio EUR zusätzlich in der Kasse.

Auch Ertragssituation soll verbessert werden.

Beim Gewinn ist noch Luft nach oben – natürlich auch dem kräftigen Wachstum geschuldet. Dabei kommen dem Unternehmen zunehmende Skalenerträge zugute: Je mehr Plattformen über die unternehmenseigene Softwarelösung „laufen“, desto höher die Marge des Umsatzes. Deshalb könnte man sich durchaus vorstellen können, dass die für 2024 geplante Steigerung des „bereinigten“ EBITDA auf 26 bis 30 Mio EUR durchaus in 2025 in einer „bereinigten“ EBITDA-Marge zwischen 7 % und 10 % münden könnte. Ehrgeizige Ziele – die für die beiden covernden Analysten als erreichbar zu sein scheinen.

Media and Games Invest: Mit Werbung will man wieder zu 25-30% Wachstumsraten zurück. Alles wird neu. Auch der Name: Verve SE zukünftig.
Evotec Aktie sprang heute Morgen an, bald wieder verpufft. Dann US-Inflationszahlen mit Rückenwindeffekt. Aber: Trotz 20 Mio USD kein wirklicher Befreiungsschlag. 7,29% stehen dagegen. Und…
Mutares – schafft den vierten Exit in 2024. Während die Aktie heute dem Marktsentiment folgt, setzt man operativ Ausrufezeichen.
Enapter mit Top-Referenzen für MultiCore-Klasse. KIT und Simon Fraser University.
TUI Aktie ist ein KAUF. Neben der FTI Pleite spricht noch einiges anderes für ein Engagement. Was? wie absichern? HIER.

Und die Aktie der „The Platform Group“? Kursziele von 13,00 EUR sind ausgerufen.

Derzeit covern drei bekannte Namen in der Smallcap-Welt die Aktie und kommen übereinstimmend zu einem Kursziel von 13,00 EUR. Und dazu ein Chartbild, dass einen klaren Aufwärtstrend aufweist. Mit einer aktuellen MarketCap von rund 180 Mio EUR und einem aktuellen KGV für 2024 von gut 20 für einen Growth Wert mit einem Schuss Digitalisierungsphantasie nicht zu teuer. Dazu kommt ein Hauptaktionär (Benner Holding, 70%), der dem Unternehmen gegenüber langfristig committet scheint – einerseits Garant für klare Strategieumsetzung ohne kurzfristig orientierte „Aktionen, um dem Kapitalmarkt zu gefallen“, andererseits natürlich reduzierte Übernahmephantasie.

Chart The Platform Group | Powered by GOYAX.de

The Platform Group ist ein stiller Vertreter am Kapitalmarkt – zu unrecht? Big Player ohne Wahrnehmung am Markt.

The Platform Group ist ein Softwareunternehmen, welches durch eigene Plattformlösungen in 21 Branchen aktiv ist. Zu den Kunden gehören sowohl B2B- als auch B2C-Kunden, zu den Branchen gehören unter anderem Möbelhandel, Maschinenhandel, Dentaltechnik, Autoplattformen und Luxusmode. Die Gruppe hat europaweit 16 Standorte, Sitz des Unternehmens ist Düsseldorf. Seit dem Jahr 2020 wurden über 23 Beteiligungen und Unternehmensakquisitionen vorgenommen. Im Jahr 2023 wurde ein pro-forma (wegen fashionette- Reverse-Takeover in 2023) Umsatz von 441 Mio EUR bei einem operativen Ergebnis (EBITDA bereinigt, wohlgemerkt bereinigt!) von 22,6 Mio EUR realisiert. Und jetzt kommt eine Anleihe, eher kleinvolumig. Kommt auf die gebotenen Zinsen an. Auf das Gesamtpaket.

CompuGroup Medical erwirbt AmbulApps
Adobe Aktie KAUFEN? KI-Profiteur. Nicht eingepreist. Platow Brief sagt KAUF.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner