H2-Update | Bloom Energy News: Vertriebsoffensive mit Industrieveteranen plus Office in Dubai, interessanter Markt lockt.

Post Views : 427

25.04.2021 – Anfang des Monats  machte Bloom Eenrgy (ISIN:US0937121079) von sich reden: Rahmenvertrag über die Einrichtung von mehr als 40 MW Brennstoffzellenkapazität im Nordwesten der USA für eine Stromversorgung von insbesodnere Klein- und Mittelbetrieben mit elektrischer Energie, um Netzschwankungen und Schwächen der Stromversorung in der Region auszugleichen. Mit der Stabilisierung eines zeitweise überlasteten Stromnetzes könnte Bloom sich einen ganz neuen Markt eröffnen. UND DIE RIESENCHANCEN FÜR BLOOM IM STATIONÄREN BEREICH DER BRENNSTOFFZELLEN.

Und am 23.04.2021 setzte man ein Ausrufezeichen besonderer Art. Man meldete ein ganzes Heer neuer Repräsentanten – Veteranen aus verschiedenen Grosskonzernen sollen Bloom Energy nach vorne bringen – und dazu wird auch noch ein Verkaufsbüro in Dubai errichtet. All-in.

Bekannte Namen sollen Umsatzsprung bringen – richtiger Schritt!

In der Schar der ernannten Markenbotschafter, Consultants und Repräsentanten sind Manager, die führende Rollen bei Unternehmen wie Alstom, Samsung, Baker Hughes und GE innehatten. Sie werden alle berichten an den Executive Vice President  International Business, Azeez Mohammed.

“We are thrilled to welcome this team of international industry veterans to Bloom Energy,” erläutert der erfahrene Manager Azeez Mohammed. “They each bring vast experience in energy and technology industries and valuable perspectives and relationships that will help us unlock new global markets, foster sustainable growth and attract unparalleled talent. International markets are ready for Bloom Energy’s innovative, clean technologies that will help chart a path toward a sustainable and resilient energy future, and our initial discussions with potential partners are promising. By leveraging trusted partners to grow our global footprint, we can focus on what we do best – innovating to deliver best-in-class products and services to our customers.”

KW16: Woche zwischen Rekord und zaghafter Konsolidierung – News von Evotec, Steinhoff, Aurelius, Plug Power u.a. – und weiter?

Hensoldt Aktie sollte am Montag kräftig steigen. Denn ein neuer Aktionär kauft 25,1 % der Aktien für 23,00 EUR. Und Schlusskurs war 15,58 EUR am Freitag.

NIKOLA Aktie nach neuesten Tiefs am Ende der Woche etwas erholt. Und liegt das am US-H2-Tankstellennetz und dem neuen Kooperationspartner?

Daimler Trucks & Volvo Trucks haben verstanden. Mit dem Cellcentric Joint Venture – Ambitionen. Zukunft. Wasserstoff.

Und Siemens Energy startet mit Messer Group in Spanien mit 70 MW Elektrolysekapazität-Projekten. Denn der Wasserstofffahrplan in Spanien lockte bereits Plug Power, Nel u.a…

Uniper mit H2-Projekt Nummer zwei in Niedersachsen. Mit EWE sollen bis zu 300 MW Ausbaupotential bestehen – in Huntorf.

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

Im einzelnen die Liste über einige der Neuen:

„Appointments include:

  • Adam Bacon: An experienced executive, with extensive background in growing successful businesses and multi-disciplinary teams in industrial sectors, Mr. Bacon will oversee Bloom Energy’s expansion into Australia. He has held a number of notable leadership positions in the energy and transportation industries, where his command of sales negotiation, operational leadership, and contract and project management have fostered profitable growth.
  • Philippe Cochet: Mr. Cochet will advise Bloom Energy’s commercial strategy across Europe, with an initial focus on the United Kingdom, France, Italy, Spain and Portugal. His career in business leadership, production and manufacturing spans more than two decades, including senior management roles at the world’s leading renewables, energy and technology companies.
  • Benjamin Gaszynski: An international business leader with 15 years of experience in the oil and gas, renewable energy and environmental sectors, Mr. Gaszynski will be responsible for the company’s expansion into Southeast Asia, with an initial focus on Thailand, Singapore and Malaysia. Mr. Gaszynski’s background includes substantial experience in developing, managing and rapidly growing multi-million-dollar energy business units across Asia and the Middle East.
KW16: Woche zwischen Rekord und zaghafter Konsolidierung – News von Evotec, Steinhoff, Aurelius, Plug Power u.a. – und weiter?

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

  • Mohammed Ali Khan: Mr. Ali Khan assumes the role of senior director, international business development, where he will spearhead Bloom Energy’s global market research as well as commercial sales and partnerships in the Middle East and North Africa. He counts more than two decades of experience in the energy sector, having held roles in finance, business and commercial development at major industrial companies.
  • Yves Rannou: A seasoned business leader with a proven track record for driving growth, turnarounds and restructuring at international businesses in the renewables industry (including wind, solar and hydro), Mr. Rannou will lead Bloom Energy’s commercial strategy across Europe, with an initial focus on France, Italy, Spain and Portugal.
  • Stephan Reimelt: Mr. Reimelt will be responsible for managing Bloom Energy’s commercial partnerships and development in Germany. He brings a wide range of industry and entrepreneurial experience from the world’s leading energy companies, where he has led successful business transformations and accelerated organizational growth. He is also an engineering professor at the Technical University of Berlin.
  • Rasheed Sulaiman: Mr. Sulaiman assumes the role of vice president of international commercial operations and product applications and will lead strategic business opportunities in Africa. He is an accomplished energy sector executive with a robust background in engineering, sales and commercial operations. He also has a notable record of driving growth and operational optimization across the Middle East and Africa.“
Und ein ausehenerregender Artikel des Washington Examiner über die potentiellen Gewinner von Bidens Klima-Strategie.

In diesem Beitrag finden sich klare Hinweise auf die Ausrichtung der Klimapolitik der neuen Adminsitration. “In terms of the policy environment, hydrogen is a little bit of a blank slate, which is a challenge and an opportunity,” bemerkt Paul Wilkins, „senior director of federal government relations for Bloom Energy“, . “We’d love to see the administration put together a national hydrogen strategy.”

Oder wie es vonJulio Friedman, Senior research Scholar beim Columbia University’s Center on Global Energy Policy,  heisst “Hydrogen is the Swiss Army knife of decarbonization,”  Genauso drückt es bloomberg aus, die ebenfalls am 15.04.2021 unter der Überschrift „These Energy Companies Are Poised to Win Under Biden’s Plan“ eine Bloom Energy zu den Gewinnern der neuen Klimapolitik zählen.

2021 – Gesamtjahr: Umsatz auf Vorjahresniveau, Verlust reduziert

Weil Sonderfaktoren der 2019er Bilanz entfielen erreichte man trotz einem Plus von 11 % bei den Auslieferungen insgesamt einen „nur“ um rund 1,1 % gesteigerten Umsatz von 794,2 Mio USD (Vorjahr: 785,2 Mio USD). Insgesamt wurden 132,6 MW ausgeliefert – spannend die kräftige Steigerung im Q4. In dem der Umsatz um 16,8 % auf 213,5 Mio USD gesteigert werden konnte(Q4-19: 213,5). Mit  Auslieferungen von 45 MW Leistungsvolumen (plus 16,6 %), die bei Inbetriebnahme beim Kunden „abrechnungsfähig“ wurden.

Und im Gesamtjahr reichte es zu einer Bruttomarge von 20,9 %. Weil man 94,4 Mio USD weniger an aktienbasierten Aufwendungen in 2020 hatte halbierte sich der operative Verlust auf 10,2 % (2019: Minus 29,6 %). Insgesamt bleibt ein Verlust von 1,14 USD je Aktie, bereinigt von 0,67 USD. Im Vorjahr lag man noch bei Minus 2,67 USD, respektive 1,07 USD

KW16: Woche zwischen Rekord und zaghafter Konsolidierung – News von Evotec, Steinhoff, Aurelius, Plug Power u.a. – und weiter?

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

Bruttomarge 25,5% erreicht im Q4

Hiermit konnte die Profitabilität deutlich gesteigert werden. Insbesondere durch Kosteneinsparungen im Produktionsprozess, die rund 38 % betrugen. Also macht Bloom genau das, was man erwartet: Serienfertigung, Effizienzsteigerung und Erfahrungskurve führen zu Kostenvorteilen. Diese werden einmal dazu genutzt Wasserstoff günstiger zu produzieren oder zu verbrennen, andererseits sorgen sie dafür, dass die „Wasserstoffs“ ihre Verlustphase auf absehbare Zeit verlassen können.

Auch die Kosten der Aktienkompensationsprogramme reduzierten sich im Q4. Insgesamt erreichte Bloom im Q4 einen Verlust von 0,16 USD je Aktie, bereinigt von 0,08 USD. Im Vorjahr lag man noch bei Minus 0,58 USD, respektive 0,29 USD bereinigt. Ein erfolgreiches Q4, das den Weg weist in 2021 und einen sich nähernden Break-even.

Schwieriges Jahr abgeschlossen und jetzt Hoffen auf Biden

So äussert sich am 12.02.2021 KR Sridhar, Gründer, Chairman und CEO von Bloom Energy: “2020 was a year unlike any other in modern history as we dealt with the dual challenges of the COVID-19 global pandemic and an uncertain economy. Yet, Bloom Energy’s management team and employees proved resilient in executing our business plan, delivering strong financial performance, solid operating results and significantly improving our balance sheet.

We are well-positioned for growth as we implement our technology road map and build applications for the Bloom Energy Server that solve critical energy problems like resiliency, reducing carbon emissions and costs. As we enter 2021, there are many positive developments. The Biden Administration is embracing proactive climate change policies and continuing a low-interest environment while focusing on critical infrastructure investments that fit well with our strategic approach. And, beyond the United States, there is significant momentum in Asia and opportunities to grow in other markets around the world. We believe our work in 2020 provides a spring board for success in 2021 and beyond.”

Und grosse Chancen durch die Entwicklung der Ergebnisse des Q4 sah im Februar

Greg Cameron, Stellvertretender CEO und CFO von Bloom Energy und ergänzte: “We were encouraged by the financial performance during the fourth quarter of 2020 across revenue, gross margin, operating income and cash. Our bookings in the second half of the year gained momentum, and we have a strong backlog for 2021 that provides high project visibility into our 2021 guidance framework and improving cash flow outlook. We continue to make significant progress on reducing our product costs, and our technology investments remain on track.”

Die Zahlen

Summary GAAP Profit and Loss Statements
($000)Q420Q320Q419FY20FY19
Revenue249,387200,305213,543794,247785,177
Cost of Revenue185,761144,318188,595628,454687,590
Gross Profit63,62655,98724,948165,79397,587
Gross Margin25.5%28.0%11.7%20.9%12.4%
Operating Expenses68,14456,35972,820246,578330,391
Operating Loss(4,518)(372)(47,872)(80,785)(232,804)
Operating Margin(1.8%)(0.2%)(22.4%)(10.2%)(29.6%)
Non-operating Expenses122,62011,58220,41576,76874,064
Net Loss(27,138)(11,954)(68,287)(157,553)(306,868)
GAAP EPS($0.16)($0.09)($0.58)($1.14)($2.67)

 

1.Non-Operating Expenses and tax provision and non-controlling interest

 

Preliminary Summary Non-GAAP Financial Information 1
($000)Q420Q320Q419FY20FY19
Revenue249,387200,305213,543794,247785,177
Cost of Revenue2182,097140,750180,001610,979642,161
Gross Profit 267,29059,55533,542183,268143,016
Gross Margin 227.0%29.7%15.7%23.1%18.2%
Operating Expenses255,30044,19245,356190,160179,529
Operating Income (loss) 211,99015,363(11,814)(6,892)(36,513)
Operating Margin 24.8%7.7%(5.5%)(0.9%)(4.7%)
Adjusted EBITDA 325,52127,6731,18845,49742,915
Adjusted EPS 4($0.08)($0.04)($0.29)($0.67)($1.07)

 

1.Reference pages 12-15 for detailed reconciliation of GAAP to Non-GAAP financial measures
2.Excludes stock-based compensation
3.Adjusted EBITDA is net income (loss) excluding non-controlling interest, gain (loss) on derivative revaluations, fair value adjustment for PPA derivatives, stock-based compensation, provision for income taxes, depreciation and amortization, interest expense and other one-time items
4.Adjusted EPS is net income (loss) excluding non-controlling interest, gain (loss) on derivative revaluations, fair value adjustment for PPA derivatives and stock-based compensation using the adjusted Weighted Average Shares Outstanding (WASO) share count

Gesunder Umsatzmix

Der Umsatz im Q4 setzte sich zusammen aus 171,8 Mio USD Produktverkäufe, 23,8 Mio USD Installationsrechnungen, 32,1 Mio USD Servicedienstleistungen und 16,6 Mio USD Strom-Erträge.

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2020 setzte sich zusammen aus 518,6 Mio USD Produktverkäufe, 101,9 Mio USD Installationsrechnungen, 109,6 Mio USD Servicedienstleistungen und 64,1 Mio USD Strom-Erträge.

Prognose 2021

Mit einem Umsatz von 950 Mio USD bis zu einer Mrd USD will man in 2021 eine Bruttomarge von 25 % erreichen und operativ 3 % erreichen mit einem positiven Cash Flow. Also soll sich die Zeit der Verluste dem Ende zuneigen.

Und verdammt viel Zukunft sieht der CEO und Gründer Sridhar

Und erwartet seine Brennstoffzellen, die ursprünglich auf Erdgas ausgelegt waren, durch laufende Verbesserungen zu „Marktführern“ zu machen. Grüner Wasserstoff als Treibstoff, fortsetzung der technologischen Weiterentwicklungen und verstärkte Anstrengungen im Bereich Elektrolyse sollten Bloom nahc vorne bringen. Un dwenn auch mit weniger „Verkaufstalent“ als Andy Marsh, so doch überzeugend in seiner Argumentation.

Bloom will einen fetten Batzen vom Billionenmarkt den gerade die weltweiten Wasserstoffintiativen erschaffen oder fördern.

Und auch wenn man erst 2019 die ersten Brennstoffzellen mit Wasserstoff „befeuerte“ und erst in 2020 mit der Produktion von Elektrolyseuren begann, so kann man doch auf einen mittlerweile jahrzehntelang aufgebauten  Erfahrungsschatz in der Technologie schöpfen. Und so erwähnte der CEO wichtige Milestones der Entwicklung im Earnings Call: Kooperation mit SK Engineering und Construction (Tochter des Plug Power Partners SK Group) und gemeinsamer Gewinn einer  Ausschreibung in Südkorea letzten November.

Erwähnt auch die Kooperation mit Samsung Heavy Industries im Schiffsbereich. Noch besteht das Brot und Butter Geschäft Bloom’s aus Erdgas betriebenen 100 kw Brennstoffzellenanlagen. Aber die neuen Entwicklungen in Richtung Wasserstoff, Mobilität, Decarbonisierung und Ausbau der Kapazitäten zeigen in eine „goldene Zukunft“.

Online-Aktien, Teil 1: „Hype oder Trend?“ –  wallstreet:online startet jetzt erst…

Online-Aktien, Teil 2: „Hype oder Trend?“ Shop Apotheke in 2020 Rekorde und 2021 wird das e-Rezept noch mehr…

Online-Aktien, Teil 3: „Hype oder Trend?“ – home24 stark auf zwei Kontinenten – Knoten geplatzt und viel Zukunft…

Hier verzögerte man eine Investition von 50 bis 75 Mio USD auf Mitte dieses Jahres, um die Produktionskapazitäten annähernd zu verdoppeln auf 400 MW für Brennstoffzellen und rund 1 GW für Elektrolyseure. Eine weitere Verdopplung wäre am bestehenden Standort möglich. Jedenfalls ist die Auftragslage derartig rosig, dass bereits jetzt die Prognose für 2021 aus bestehenden Aufträgen erfüllt werden kann. Also noch viel Luft und Fantasie… Oder … “not reliant on any new bookings to meet our projections,” CFO Greg Cameron said on Wednesday’s earnings call. „

Bloom Energy Corp. -KURS Montag 19.04.2021: NYSE Eröffnung: 24,57 USD / Schluss Freitag 23.04.2021: 25,63 USD. Die starke Position Blooms bei Schiffsantrieben mit Brennstoffzellen, der neuen Elektrolysetechnik, den stationären „Stromerzeugern“ via Brennstoffzelle und den H2-Gas-Brennstoffzellen könnt ein Zukunft eine starke Marktposition bedingen. Und vor fünf Wochen waren die EINZELHEITEN DER UMSATZZAHLEN, wichtigen Geschäftsvorfälle, genaueres über 4 Mrd Auftragsbestand und Verdopplung der Kapazitäten in 2021 hier: „Bloom Energy News: Break Even in 2021 vor Augen – Bilanzen, insbesondere Q4 können gefallen. Leicht über Erwartungen“

Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

 

H2REIHE-Update | Plug Power Aktie: Vertriebspartnerschaft in Kanada. Trendwende in Sicht?
Prime Standard | HENSOLDT Aktie geht ab? 23,00 EUR je Aktie zahlt der Neue. Fast 50 % Aufschlag zum Börsenkurs.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü