KW 29/2021 | Woche mit Kursachterbahn. Und weiter? Steinhoff, Shop Apotheke, BioNTech, GFT, Steico, Nel, Plug Power mit News…

Post Views : 973

Diese Woche fing tiefrot an und reflexartig war wieder von einer jetzt beginnenden, länger dauernden kräftigen Korrektur die Rede. Tja. Und Dienstag startete dann die Erholung, die sich bis Ende der Woche fortsetzte. Also wieder nichts mit klarer Richtung.

Und in der Woche gab es einige sehr überzeugende Unternehmensergebnisse – insbesondere im Automobilbereich und bei den amerikanischen Grossbanken, aber auch bei der Schweizer UBS. Dann gab es auch einige negative Überraschungen. Zuletzt Prognosereduktion bei Shopapotheke, die offensichtlich mit der Geschwindigkeit  ihres Wachstums überfordert ist.

Beilegung der US-Deutschen Nord-Stream-2 Streitigkeiten, eine EZB, die weiter billiges Geld und Anleihekäufe garantiert, und noch ein paar andere Nachrichten hoben die Stimmung. Gegen Ende der Woche gab es eine „Randnotiz“, die – sollte sie sich in ihrer Schärfe bestätigen – die Kursparty schnell beenden könnte. China’s KP plane die digitalen Nachhilfeunternehmen zur „Gemeinnützigkeit“ zu verpflichten – Ergebnis ein Kursgemetzel dieser China-Werte, die im Ausland gelistet sind. 80-90 % Kursverlust über die letzten Monate. Eigentlich egal, wenn nicht die Botschaft so weitreichend wäre. Natürlich nur, wenn die „Gemeinnützigkeit“ wirklich durchgesetzt werden sollte: Eine solche Willkür würde schweren Schaden für alle chinesischen gelisteten Unternehmen in den USA oder Europa haben. Die  Multimilliardeninvestments in Alibaba, Tencent, Huawei, BYD und wie sie alle heissen  würden hinterfragt. So könnte die lang erwartete Korrektur ihren Anfang nehmen…

Letztes Wochenende ging’s los mit einem spannenden Interview mit S. Petersen, der CIO der Deutschen Industrie REIT

Es hiess im Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“. Spannend. Selbstbewust. Und natürlich dazu der Wochenrückblick: KW-28: Rückblick: Diesmal reichten die Nachrichten von Steinhoff, Nel, Jenoptik, Hugo Boss, Siemens Energy, Nordex u.a. immerhin für zwei neue Rekorde. Am Ende wird’s rot…Und so erwarteten wir auch dne Montag. Dazu fassten wir nochmals die wichtigen Ereignisse bei Steinhoff zusammen: „Steinhoff’s Freitag: Befreiungsschlag mit 269 Mio EUR im Schatten der PepKor Schäden durch die Unruhen in Südafrika“.

Nochmals erinnert sei an: 15 % Rendite pro Jahr sind das Ziel…“ Lukas Spang im Interview. MBB, Nagarro, SNP & der Tigris Small & Micro Cap Growth Fund. 

Montag – die Dämme schienen gebrochen

Nach einem Start bei 15.420,14 Punkten  schliesst der Markt kräftig tiefer bei 15.133,20 Punkten. Zwischendurch drehte der Markt unmerklich vor der 15.000er Marke um – 15.048,45 Punkte waren das Tagestief. Dienstag wurde noch schlimmeres erwartet. Aber: Biontech Aktie stark in Börsenturbulenzen. Warum? Übernahme im Krebsbereich. Steigende Bedeutung des Impfstoffs für die Weltwirtschaft.

Die negativen Seiten der Börse zeigen sich bei:  Drei Immobilienwerte mit Problemen. Lösbar? publity. Eyemaxx. Und Corestate sind nicht vergleichbar. Aber Charts sprechen ein klares Urteil. Aber es gab auch am Montag positive Nachrichten: Die Vossloh AG erhöht ihre Prognose für 2021 nach einem überaus erfolgreichen ersten Halbjahr mit kräftiger Gewinnsteigerung. Oder: Heidelberg und E-Mobilität. Passt. wer hätte das gedacht. Nachhaltigkeitsnews mal zwei: Fuchs Petrolub – CO2-Neutralität. Und NIKOLA erweitert Service- und Verkaufsnetzwerk in den USA um 51 Standorte auf 116. Wichtiger wäre es zu zeigen, LKW’s verkaufen zu können.

Dienstag überraschender Kursstillstand – wie sollte es weitergehen

Am Dienstag  gab es fast ein Verharren auf der Stelle beim DAX startend bei 15.234,85 Punkten  – und zum  Schluss bei 15.216,27 Punkten. Und der Deutsche Rohstoff AG-Konzern reduziert durch Rückzahlung der Anleihe 2016/21 seine Verschuldung auf 101 Mio EUR (12/20 noch 128 Mio EUR). Die STEICO – Wachstumswert aus dem Nachhaltigkeitssektor – erhöht seine Prognose aufgrund starker Halbjahreszahlen. Bewertung der Aktie… Und Vectron auf dem Weg zum Onlineanbieter mit Kassensystemen als Zusatzprodukt? Erstes Halbjahr zeigt in die richtige Richtung, aberFuchs Petrolub – CO2-Neutralität.

NAGA wächst – so hat der damalige Hype zumindest die Basis für das derezitige Wachstum  gelegt.Und die Villeroy & Boch erhöht die Prognose – Aktie springt an.

Und Mittwoch wieder auf Erholungskurs – VTG sollte Anlegern eine Lehre sein!

Nach einem Start bei 15.239,92 Punkten  gab es nach einem schönen Anstieg auf am Ende 15.422,5 Punkte. Dazu Kurskapriolen bei einem Immobilienwert: Gerüchte über einen Plan der kanadischen Brookfield die alstria office REIT zu übernehmen lassen den Kurs explodieren. Noch nichts Offizielles.Und LPKF liefert Halbjahreszahlen und bestätigt gleichzeitig die Jahresprognose. LIDE-Aufträge werden dieses Jahr nicht mehr erwartet.

Am Mittwoch erhöht die GFT Technologies SE die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 nun schon zum zweiten Mal: Hoher Auftragseingang ist der Grund.Und die Mensch und Maschine enttäuscht nicht mit den Halbjahreszahlen. Auch wenn die Kurse nicht feiern: Sartorius erhöht erneut Prognose 2021 aufgrund sehr guter Halbjahreszahlen. Gesamtentwicklung passt, nicht nur Corona-Aufträge. Und die Kölner Bastei Lübbe übernimmt Alles. Auf Expansionskurs: Die CTS EVENTIM AG setzt einen Fuss nach Asien. Tochter in Singapur gegründet mit erfahrenem Profi an der Spitze.

FÜR ROCKET INTERNET, DEAG, PNE, TELE COLUMBUS UND ALLE ANDEREN AKTIONÄRE GE-DELISTETER ODER MÖGLICHERWEISE BALD GE-DELSITETEN UNTERNEHMEN:

Mittwoch gab es für die wenigen verbliebenen VTG Aktionäre Bescherung. Und was die Aktionäre von Tele Columbus und PNE daraus lernen könnten.

Donnerstag

… eröffnet bei 15.533,22 Punkten und tiefer geschlossen bei 15.514,54 Punkten. Korrektur? Was schert das Geschwätz von gestern – so könnte das Motto lauten. Ein H2-Update:Plug Power wirbt Tesla einen Manager für den Aufbau seiner Gigafactories für Elektrolyseure und Brennstoffzellen ab.

Die STEMMER Imaging auf Kurs und die SMT Scharf mit Auftrag. Newcomer ganz gross: About You schiesst durch die Decke. Und die 2G mit mehr Aufträgen – plus 20 %

Weil’s so gut war, nochmal: LESENSWERT, SPANNEND UND KLARE RICHTUNGSVORGABE: SNP, Nagarro und MBB. Lukas Spang bleibt dabei: Spannende Aktien. Warum? Im Gastbeitrag mehr dazu…

Freitag

Zum Wochenausklang  eröffnet bei 15.603,69 Punkten und geschlossen bei 15.669,29 Punkten. Geht wieder Richtung Rekordkurse – die 15.800 scheint nicht mehr weit. Action im ruhig gewordenen Wasserstoffsektor: Nel greift Siemens Energy offshore an. Plug Power schnappt Tesla den Kopf hinter der Gigafactory Nevada weg. H2-Urgesteine zeigen es Allen.

Dazu Positives aus Südafrika: Steinhoff’s Tochter Pepkor steigert zum 30.06. den Umsatz kräftig und nimmt die Sorgen über die Folgen der Unruhen. Stark.  Und auf Expansionskurs – auch wenn die Aktie etwas hängt am Feitag: Nordex lagert die Rotorproduktion im Mexiko – mit 1.500 Mitarbeitern – an TPI aus. Erstmal für 3 Jahre, aber wenn es läuft… Kursschock für Venlo: Shop Apotheke muss dem schnellen Wachstum Tribut zollen: Logistikprobleme und Personalmangel: Prognose runter! Aber bei BB Biotech solides Quartal für die Branche und den „Fonds“. Die Krones AG erhöht Prognose! Und die Aktie steigt.

About You ist neu an der Börse. Und hat die Aktie das Zeug zu einer Erfolgsstory? Der Platow Brief mit klarem KAUF-Votum.
Eine spannende Woche – Montag ging es bei 15.420,14 Punkten los,  und freitags schloss der Markt bei 15.669,29 Punkten. Wenn der Markt der Logik der Vorwochen folgt, sollte es am Montag weiter Richtung DAX-Rekord gehen. Und danach sollte der Markt wieder zurückweichen. Um dann bei 15.000 wieder neue Käufe zu sehen. ABER Börse ist nicht berechenbar. Selbst Muster, die man beobachtet hat, müssen sich nicht fortsetzen. Insbesondere könnte die angesprochene Unsicherheit über Pekings Politik gegenüber den digitalen Nachhilfeunternehmen noch einige Blüten treiben. Oder die wieder aufkommenden Auseinandersetzungen übe rdne Nordirland-Status zwischen EU und Johnson. Oder die explodierenden Corona-Infektionen. die Hochinzidenzgebiete Spanien und Niederlande könnten erst der Anfang sein. Mit negativen Wirkungen für den Tourismussektor – allein für Spanien sollen die Stronierungen kräftig zunehmen seit der Hochinzidenzeinstufung.

SPENDENAUFRUF – EIN KIND KÖNNTE LEBEN. ELIZ MIRA WILL LEBEN! SPENDEN. RETTEN EIN LEBEN.MANCHMAL SOLLTE MAN EINFACH SEINEM GEFÜHL FOLGEN – BITTE DEN SPENDENAUFRUF TEILEN. UND VIELLEICHT…

 

 

Prime Standard | Steinhoff Aktie: Pepkor liefert starke Zahlen. Und löst Bedenken über wirtschaftliche Folgen der Unruhen auf.
H2REIHE-Update | Plug Power & Renaults HYVIA oder Mahle mit Ford. Das Rennen ist eröffnet.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü