Prime Standard | Villeroy & Boch Aktie weiter im Hoch. Prognose erhöht. Zahlen passen dazu.

Post Views : 73

nebenwerte news nebenwerte magazin20.07.2021 –  Nach einem Umsatzanstieg im ersten Quartal 2021 von +22,4 % erreichte der Villeroy & Boch-Konzern (ISIN: DE0007657231) im zweiten Quartal einen Umsatzanstieg von +43,0 %, wobei das Vorjahresquartal stark durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt war. Insgesamt konnte der Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2021 auf 449,6 Mio EUR (inkl. Lizenzerlöse) gesteigert werden und liegt damit um 108,9 Mio EUR bzw. 32,0 % über Vorjahr.

Biontech Aktie stark in Börsenturbulenzen. Warum? Übernahme im Krebsbereich. Steigende Bedeutung des Impfstoffs für die Weltwirtschaft.

Der Deutsche Rohstoff AG-Konzern reduziert durch Rückzahlung der Anleihe 2016/21 seine Verschuldung auf 101 Mio EUR (12/20 noch 128 Mio EUR)

Die Auftragseingänge des ersten Halbjahres 2021 führten im Vergleich zum 31. Dezember 2020 zu einer Erhöhung des Auftragsbestands um 65,8 Mio EUR auf 166,6 Mio EUR. Davon entfielen 134,4 Mio EUR (31.12.2020: 85,1 Mio EUR) auf den Unternehmensbereich Bad und Wellness und 32,2 Mio EUR (31.12.2020: 15,7 Mio EUR) auf den Unternehmensbereich Dining & Lifestyle.

Gewinn legt auch zu – überproportional

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im ersten Halbjahr 2021 in beiden Unternehmensbereichen vor allem aufgrund der erreichten Umsatzsteigerung und der umgesetzten Strukturmaßnahmen auf 39,0 Mio EUR (Vorjahr: -10,0 Mio EUR). Das Ergebnis des Vorjahres war allerdings durch den mit der Corona-Krise in Zusammenhang stehenden Nachfrageeinbruch und die nachfolgenden Werksstillstände bzw. -drosselungen belastet.

Drei Immobilienwerte mit Problemen. Lösbar? publity. Eyemaxx. Und Corestate sind nicht vergleichbar. Aber Charts sprechen ein klares Urteil.

Die Vossloh AG erhöht ihre Prognose für 2021 nach einem überaus erfolgreichen ersten Halbjahr mit kräftiger Gewinnsteigerung.

STEICO – Wachstumswert aus dem Nachhaltigkeitssektor – erhöht seine Prognose aufgrund starker Halbjahreszahlen. Bewertung der Aktie…

Vectron auf dem Weg zum Onlineanbieter mit Kassensystemen als Zusatzprodukt? Erstes Halbjahr zeigt in die richtige Richtung, aberFuchs Petrolub – CO2-Neutralität.

EXCLUSIV: Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“.

Ausblick wird positiver – Prognose kräftig hoch

Der Vorstand der Villeroy & Boch AG hat angesichts der weiterhin sehr positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr die Umsatz- und Ergebnisprognosen für das Geschäftsjahr 2021 deutlich angehoben. Wie in der Ad-hoc-Mitteilung vom 30. Juni 2021 bereits veröffentlicht, wird nun eine Steigerung des Konzernumsatzes auf ca. 885 Mio EUR(+10,5 %) sowie einen Anstieg des operativen Konzernergebnisses von rund 50 Mio EUR im Vorjahr auf über 75 Mio EUR erwartet. Die Erhöhung der Ergebnisprognose beruht primär auf der außerordentlich positiven Umsatzentwicklung des ersten Halbjahres sowie auf nachhaltigen Kosteneinsparungen in den Strukturen.

„Die herausragende Geschäftsentwicklung hat sich auch im zweiten Quartal fortgesetzt. Wir verzeichnen konstant hohe Auftragsbestände. Der Stellenwert des Zuhauses und damit die Nachfrage nach unseren Produkten ist erheblich gestiegen“, erklärt Frank Göring, Vorstandsvorsitzender des Villeroy & Boch-Konzerns.

Vectron auf dem Weg zum Onlineanbieter mit Kassensystemen als Zusatzprodukt? Erstes Halbjahr zeigt in die richtige Richtung, aberFuchs Petrolub – CO2-Neutralität.

EXCLUSIV: Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“.

Aktuell (20.07.2021 / 13:09Uhr) notieren die Aktien der Villeroy & Boch AG im Frankfurter-Handel mit einem kräftigen Plus von 0,70 EUR (+3,55 %) bei 20,40 EUR.


Chart: ViIlleroy&Boch AG | Powered by GOYAX.de
Scale | Deutsche Rohstoff Aktie: Sinkende Verschuldung, erhöhte Progonose – passt einiges.
Scale | NAGA Group meldet weiteres Rekordquartal

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü