SDAX | Vossloh AG mit starkem ersten Halbjahr. So stark, dass man heute die Prognose erhöht.

Post Views : 98

Die Vossloh AG (ISIN: DE0007667107) erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 462,6 Mio EUR (Vorjahr: 393,2 Mio EUR) und ein EBIT von 42,4 Mio EUR (Vorjahr: 30,1 Mio EUR). Die EBIT-Marge lag entsprechend bei 9,2 % (Vorjahr: 7,6 %), die EBITDA-Marge bei 14,8 % (Vorjahr: 14,0 %).

Was um so beeindruckender ist, wenn man bedenkt, dass in der Vorjahresperiode eine einmalige Anpassung des Buchwerts in Höhe von 15,6 Mio EUR  im Rahmen der Übergangskonsolidierung eines Joint Ventures für rund 50 % des EBIT’s stand.

Vossloh geht somit für das laufende Geschäftsjahr von höheren Umsätzen aus als bisher angenommen. Aus heutiger Sicht rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 900 und 950 Mio EUR, die bisherige Erwartung lag in einem Korridor zwischen 850 und 925 Mio eUR. Verbesserungen zeichnen sich insbesondere im Geschäftsfeld Fastening Systems sowie im Geschäftsbereich Customized Modules ab. Mit Blick auf die Profitabilität erwartet Vossloh für das Geschäftsjahr 2021 weiterhin eine EBITDA-Marge von 13 % bis 14 % beziehungsweise eine EBIT-Marge von 7 % bis 8 %.

Biontech Aktie stark in Börsenturbulenzen. Warum? Übernahme im Krebsbereich. Steigende Bedeutung des Impfstoffs für die Weltwirtschaft.

Befreiungsschlag von Steinhoff: 269 Mio EUR erhöhtes Vergleichsangebot soll den Durchbruch bringen – klappt’s?

Drei Immobilienwerte mit Problemen. Lösbar? publity, Eyemaxx und Corestate sind nicht vergleichbar. Aber Charts sprechen ein klares Urteil.

Heidelberg und E-Mobilität. Passt. wer hätte das gedacht.

Fuchs Petrolub – CO2-Neutralität.

Wird den Ankeraktionär freuen – 50,o9 % der Aktien bleiben bei Familie Thiele

So steht es fest seit dem 25.03.2021 als Familie Thiele nach dem Tod von Heinz Hermann Thiele dessen testamentarische Verfügung betreffend seiner Vossloh-Anteile mitteilte. Die von Herrn Thiele über Holdinggesellschaften gehaltene Beteiligung an Vossloh wird  künftig in eine Familienstiftung überführt werden. Und Julia Thiele-Schürhoff, Tochter von Heinz Hermann Thiele, wird ihre Beteiligung an den Holdinggesellschaften unverändert fortführen. Die Familie Thiele hält damit – wie bislang – 50,09% der Aktien an Vossloh. Was der Gesellschaft auch zukünftig einen festen Hauptaktionär sichert. Berechenbarkeit.

KW-28: Rückblick: Diesmal reichten die Nachrichten von Steinhoff, Nel, Jenoptik, Hugo Boss, Siemens Energy, Nordex u.a. immerhin für zwei neue Rekorde. Am Ende wird’s rot…

EXCLUSIV: Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“.

Nel Aktie wegen Downgrade durch JP Morgan Analyst auf Talfahrt. Angst das Nel „den Anschluss“ verliert bei den nun grösseren Mitspielern.

Jenoptik wächst kräftig, kräftiger als erwartet. Erhöht die Prognose und die Aktie feiert die zahlen mit einem Plus von derzeit 11,84 %.

Siemens Energy setzt auf Zusammenarbeit der ehemaligen Mutter Siemens im H2-Bereich. Genauso wie Ballard Power.

Vossloh – alles um die Schiene

Mit seinem umfassenden Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um den Fahrweg Schiene zählt Vossloh zu den Weltmarktführern in diesem Bereich. Vossloh Produkte sind u.a.: Schienenbefestigungssysteme, Betonschwellen, Weichensysteme und Kreuzungen sowie innovative und zunehmend digitalbasierte Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Schienen und Weichen.

Vossloh-Produkte sind in mehr als 85 Ländern im Einsatz. Mit etwa 80 Konzerngesellschaften in rund 30 Ländern und über 35 Produktionsstandorten ist Vossloh weltweit vor Ort aktiv. Die Konzernaktivitäten sind in den drei Geschäftsbereichen Core Components, Customized Modules und Lifecycle Solutions gegliedert. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Vossloh mit etwa 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 870 Mio EUR.

Akutell (19.07.2021 / 17:35 Uhr) notieren die Aktien der Vossloh AG im Xetra-Handel zum Handelsschluss mit einem Minus von -1,05 (-2,54 %) bei 40,35 Euro.


Chart: Vossloh AG | Powered by GOYAX.de
NASDAQ | BioNTech Aktie widersteht Kurseinbrüchen. Übernahme im Krebsbereich! Und Impfstoff wird noch wichtiger.
H2-Update | NIKOLA erweitert Händler- und Servicenetzwerk um 51 Standorte auf jetzt 116 US-weit.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post

Menü