KW 28/2021 | Zwei Rekorde, am Ende der Woche rot. Dazu Steinhoff, Nordex, Jenoptik, Hugo Boss, Nel, Aurelius u.a. mit News.

Post Views : 637

Diese Woche gab es wieder das bekannte Muster: Zweimal neue DAX-Rekorde und direkt danach wieder Abtauchen der Kurse angesagt. Und dann nach einem Minus von mehr als Hundert Punkten setzten wieder Käufe ein. Aber am Freitag ging es dann nochmal 100 Punkte runter – könnte Montag brenzlig werden.

Das Muster der neuen Rekorde, Rückschläge, Wiedereinsetzen der Käufe sollte sich irgendwann „entscheiden“ -Weiter hoch oder eben Konsolidieren. Die 13 % Indexplus in den ersten sechs Monaten sollten sich nach Erwartung der meisten Analysten nicht so fortsetzen. Aber wer hat schon die Kursentwicklung der letzten Monate getroffen. Vieles ist dem Kaufnotstand zuzurechnen. Es gibt keine klaren alternativen zur Aktienanlage. Und natürlich überzeugt die Erholung der Wirtschaft von den Corona-Folgen. Zumindest bei einigen Branchen. Ausgeblendet werden dabei oft Inflationsanzeichen, Handelskonflikte, Probleme in der Touristik/Luftfahrtbranche, politishce Konfliktherde in Weissrussland/Ukraine-Russland, Iran und Saudi-Arabien, China und seine Nachbarn, China und USA. Und noch einiges anderes an „Sollbruchstellen“ in der weltwirtschaftlichen Entwicklung. Und dazu natürlich Corona mit der derzeit rapide wachsenden Deltavariante.

Letztes Wochenende gings los mit einem spannenden Interview mit Lukas Spang

Es hiess: 15 % Rendite pro Jahr sind das Ziel…“ Lukas Spang im Interview. MBB, Nagarro, SNP & der Tigris Small & Micro Cap Growth Fund. Dazu natürlich der Wochenrückblick: KW27: Wochenrückblick – Tal und Bergfahrt. Steinhoff, Nordex, Nel, Aurelius, SFC u.a. mit News.

Und Nachrichten, die untergegangen waren wie: Rheinmetall mit 22 Mio EUR Auftrag. Oder die erst spät gemeldet wurden: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA bekommt 102 Mio EUR Staatshilfe für November/Dezember. Stärkt den Neustart „nach Corona“.

NACHTRAG 17.07., 09:17 Uhr: Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“.

Montag -REKORDSTAND kurz vor Schluss

Nach einem Start bei 15.675,42 Punkten  schliesst der Markt kräftig höher bei 15.790,51 Punkten. Nur knapp unter dem neuen Rekordhoch von 15.806,90 Punkten. Dazu Erfolgsmeldung aus München: Exit für Mutares in Frankreich Nummer 5. Und wir sahen Biontech auf der Überholspur. Könnte am 09.08.2021 mit den Quartalszahlen wichtige Entwicklungen zu berichten geben. Kapazität, Boostimpfung, Delta-Wirksamkeit, Bestellungen.

Wachstum geht wieter bei: Encavis kauft in Frankreich für Infrastrukturfonds, der mit über einer Mrd EUR Investitionsvolumen sichere Erträge für Encavis liefern wird. Und weiter auf Börsenkurs auch die  3U Tochter weclapp übernimmt. Alles für das Listing? Nein operativ begründet. Aber mit Aktien leicht zu bezahlen, die demnächst handelbar sein werden.

NERVÖS macht langsam die Eyemaxx-Entwicklung: Eyemaxx mit vielen Fragezeichen. Bis jetzt keine geprüfte Bilanz. Steht die Hauptversammlung am 26.07.? Kurse der Aktie und Anleihen geben Stimmung wider.

Dienstag – Stillstand auf sehr hohem Niveau

Am Dienstag  gab es fast ein Verharren auf der Stelle beim DAX startend bei 15.769,51 Punkten  – und zum  Schluss bei 15.789,64 Punkten. Zwischendurch am Höchststand gekratzt – aber nicht erreicht, fehlte nicht mal ein DAX-Punkt. Für die Norweger ist einiges möglich: Nel Auftragsschub? In der Schweiz entsteht ein Wasserstoffnetzwerk in beeindruckender Geschwindigkeit – gesellschaftlicher Konsens und interessantes Nutzungs-Modell helfen.

Nochmal was aus München: Mutares rotiert: Gestern Exit, heute Kauf in Stuttgart. Rund 110 Mio EUR und 200 Mitarbeiter – Innenausbau. Und on track: Vita34 macht Weg frei für Fusion/Übernahme. Auf schweren Kursterrain versucht er das beste zu machen: Corestate’s CEO versucht durch einen grösseren Insiderkauf sein Vertrauen in die Zukunft zu demonstrieren. Schön. Aber Q2 Zahlen wichtiger.

Die Gerresheimer AG liefert ein Q2 leicht besser als erwartet, die Aktie fällt trotzdem kräftig. Gewinnmitnahmen?  – so fragten wir uns. Positiv für Nel eine zweite Meldung am Dienstag: Everfuel: Zusammenarbeit mit QKQ8 in Schweden. Standorte der Tankstellenkette sollen ergänzt werden mit „grünen H2“-Stationen von Everfuel. Und Bastei Lübbe auf profitablem Wachstumspfad.

Und Mittwoch – wieder ein Rekord!

Nach einem Start bei 15.733,19 Punkten  gab es nach einem kräftigen Anstieg auf ein neues Rekordhoch von 15.810,68 Punkten dann doch wieder ein leichtes Zurückweichen auf am Ende 15.788,98 Punkten. Operativ erfolgreich, aber der Kurs „hängt“: H2-Update: Plug Power macht Nägel mit Köpfen. 345 MW PPA sichert grüne H2-Produktion.

Zu frph gefreut bei der Nordex Aktie .  Vor Erholung? Zeichnungsphase endet Morgen. Heute Auftrag aus Italien. Und Fit-for-55 könnte heute Visionen „nähren“. Und wieder mal ein TIP von PLATOW:  Vorstände von Gerresheimer werden nicht müde, das „stärkste Quartalswachstum in der Geschichte“ zu betonen, aber Platow erwartet mehr.

Surteco hebt Prognose an – vorläufige Zahlen geben Vertrauen.  Und die  Pantaflix dreht – für Amazon  prime. Dazu kommt die Grammer AG mit vorläufigen Quartalsergebnissen.  Mode geht wieder: Die HUGO BOSS AG setzte Erholung des Geschäfts im Q2 fort. Aber es reicht noch nicht an 2019 heran. Aktie zu weit voran gelaufen? ZWEITE NACHDENKLICH STIMMENDE NACHRICHT IN DIESER WOCHE: Nach sino liefert auch mwb für das zweite Quartal schwächere Zahlen als erwartet. Bedeutung für flatexDEGIRO, L&S oder wallstreet:online?

Donnerstag – die üblichen 100 Punkte runter, einsetzende Käufe

… eröffnet bei 15.737,36 Punkten und tiefer geschlossen bei 15.629,66 Punkten. Erste von drei Meldungen aus dem Steinhoff-Konzern diese Woche: Steinhoff’s Pepco liefert – wieder einmal – sehr gute Quartalsergebnisse. Hilft das bei den Gesprächen mit Trevo und den Hamiltons? Und bei Drägerwerk AG & Co. KGaA gab es ein starkes Halbjahr – aber Q2 zeigt sinkende Marge. Könnte Grund für Gewinnmitnahmen sein.

In Sippenhaft, obwohl am Tag des fit-for-55-Programms eigentlich positivere Verläufe möglich gewesen wären: Nordex Aktie fällt im Schatten der schlechten Siemens Gamesa Zahlen. Eigentlich sollte Nordex von den technischen Problemen des Konkurrenten.. Und die  Die PNE wird zum Bestandshalter umgebaut. Und betreibt auch weiter das Projektgeschäft: 3 rumänische Windparkprojekte verkauft.

Weil’s so gut war, nochmal: LESENSWERT, SPANNEND UND KLARE RICHTUNGSVORGABE: SNP, Nagarro und MBB. Lukas Spang bleibt dabei: Spannende Aktien. Warum? Im Gastbeitrag mehr dazu…

Freitag – nochmal runter um 100 Punkte – und so gehts rot ins Wochenende

Zum Wochenausklang  eröffnet bei 15.682,75 Punkten und geschlossen bei 15.540,31 Punkten. Kräftig runter – diesmal wegen eiens analysten gings mit dne Norwegern: H2-Update: Nel Aktie wegen Downgrade durch JP Morgan Analyst auf Talfahrt. Angst das Nel „den Anschluss“ verliert bei den nun grösseren Mitspielern.

Und dann die erste Meldung aus Amsterdam/Südafrika: Steinhoff Probleme in Südafrika: 10 % der PepKor Stores geplündert und beschädigt. Versicherungen werden einen Teil abdecken. Aber… Und die Jenoptik wächst kräftig, kräftiger als erwartet. Erhöht die Prognose und die Aktie feiert die zahlen mit einem Plus von derzeit 11,84 %. Dazu viel Hoffnung und Zukunftsmusik: Siemens Energy setzt auf Zusammenarbeit der ehemaligen Mutter Siemens im H2-Bereich. Genauso wie Ballard Power.

Nummer Zwei aus Amsterdam/Südafrika dann kurz vor Abend dann ein versuchter Befreiungsschlag von Steinhoff: 269 Mio EUR erhöhtes Vergleichsangebot soll den Durchbruch bringen – klappt’s?

Eine spannende Woche – Montag ging es bei 15.675,42 Punkten los,  und dann schloss der Markt bei 15.540,31 Punkten. Diese geringe Differenz sagt gar nichts über die Dramatik dieser Woche – und lässt auch wieder einmal keine klare Aussage für die nächste Woche zu. Betrachtet man nur den Freitag, würde ein weiterer Rückgang des Marktes nicht überraschen. Im Späthandel lag der DAX nochmal einen Schlag tiefer.  Abe res bleibt spannennd. Denn hochnervöse Anleger die einerseits ihre Gewinne absichern wollen, und andererseits nichts verpassen möchten und deshalb sofort einsteigen „sobald es billiger wird“ dominieren – noch? – den Markt.

NACHTRAG 17.07., 09:17 Uhr: Deutsche Industrie REIT-AG. INTERVIEW mit CIO S. Petersen: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“.

SPENDENAUFRUF – EIN KIND KÖNNTE LEBEN. ELIZ MIRA WILL LEBEN! SPENDEN. RETTEN EIN LEBEN.MANCHMAL SOLLTE MAN EINFACH SEINEM GEFÜHL FOLGEN – BITTE DEN SPENDENAUFRUF TEILEN. UND VIELLEICHT…

 

 

Prime Standard | 269 Mio EUR mehr. Steinhoff versucht Befreiungsschlag! Reicht das? Kurssprung.
Prime Standard | Deutsche Industrie REIT-AG: „Ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro ist nur eine Frage der Zeit“

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü