Apple Aktie KAUFEN, aber erst wenn… Platow Brief mit klaren Worten zum i-Phone-Konzern.

Post Views : 134

Apple Aktie EINSTEIGEN! Gefällt dem Platow Brief.

Apple Aktie – Platow schaut über den grossen Teich und findet Chancen. Quartalszahlen des Big-Tech sind für Platow der Grund für eine klare Handlungsempfehlung. Hinterherlaufen wäre die falsche Variante, aber abwarten und dann zugreifen. Aktuell sieht der Platow Brief bei der Apple Aktie eine interessante Chance. Und hier die Einzelheiten dazu, warum die Aktie von Apple (ISIN: US0378331005) ein KAUF sein könnte. Und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein sollten. Im Platow Brief genauer betrachtet:

Apple – Kommt jetzt die Nachholrally?

Bei Apple herrschte vor den am Donnerstag (2.5.) vorgelegten Q2-Zahlen (per 30.3.) große Sorge, dass sie enttäuschend ausfallen könnten. Der Umsatz fiel dann auch um 4,3% auf 90,8 Mrd. US-Dollar, übertraf damit aber immerhin die Schätzung von 90,1 Mrd. Dollar.

Besonders im Fokus standen die Umsätze in China (etwa 18% der Konzernerlöse), nachdem Berichte von Counterpoint Research nahelegten, dass die iPhone-Verkäufe dort im Q1 um rund 19% gesunken sein sollen. Mit einem Umsatzrückgang von nur 8% auf 16,4 Mrd. schlug Apple jedoch auch hier den Konsens von 15,9 Mrd. Dollar. Insgesamt fiel der Umsatz der iPhone-Sparte (51% der Umsätze) um 10,5% auf rd. 46,0 Mrd. Dollar. In der Telefonkonferenz führte CEO Tim Cook den rasanten Rückgang v.a. auf einen hohen Vj.-Vergleichswert zurück.

„Apple Aktie kaufen, wenn…“. Reicht Ihnen das nicht? Dann testen Sie jetzt die PLATOW Börse für 4 Wochen zum Preis von nur 7,99 Euro anstelle von 57,00 Euro.

Denn im Vj. sorgten die verbesserten Lieferketten nach dem Ende der Pandemie dafür, dass aufgestaute iPhone-Verkäufe von 5 Mrd. Dollar abgearbeitet wurden. Bereinigt um diesen Sondereffekt wären die iPhone-Umsätze nahezu auf Vj.-Niveau ausgefallen.  Positiv hervorzuheben ist der Anstieg der Service-Umsätze um 14% auf 23,9 Mrd. Dollar. Der Zuwachs der höhermargigen Umsätze trug neben gesunkenen Herstellkosten dazu bei, die Bruttomarge um 230 Basispunkte (Bps.) ggü. Vj. bzw. 70 Bps. ggü. dem Vorquartal auf 46,6% zu steigern. Einmal mehr ist es dem Management also gelungen, die Profitabilität trotz Nachfragerückgangs zu erhöhen.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Apple Aktie kaufen, wenn…“. Reicht Ihnen das nicht? Dann testen Sie jetzt die PLATOW Börse für 4 Wochen zum Preis von nur 7,99 Euro anstelle von 57,00 Euro.

Dennoch hat die Nasdaq-Aktie (184,25 Dollar; US0378331005) aufgrund der schon seit mehreren Quartalen stagnierenden Umsätze nicht an der jüngsten Rally partizipiert. Zum Kursanstieg von +6% nach den Zahlen trugen neben dem größten Aktienrückkaufprogramm der US-Börsengeschichte in Höhe von 110 Mrd. Dollar (4% der Marktkapitalisierung) wohl auch Aussagen von Cook im Call bei, wonach die Talsohle bei den Umsätzen erreicht sein solle.

Für das Q3 prognostizierte der Vorstandschef ein Erlöswachstum im niedrig einstelligen Prozentbereich. Aufgrund der erwarteten Umsatzbeschleunigung und eines 2024/25er-KGV von 24 (Spanne: 14 bis 27) ist die Aktie langfristig spannend. Wir wollen aber nicht in die laufende Nachholrally hinein einsteigen. pk

Akkumulieren Sie daher Apple bei Rücksetzern bis 175,00 Euro. Stopp: 126,50 Dollar. 

Chart Apple Aktie – Kurse auf Tradegate.  Powered by Goyax.de.

Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuell im nwm:
Aktien KW 18 Sell in May? Besser nicht? Chancen? News Volkswagen. Yoc. Grammer. Kontron. Krones. Deutsche Konsum REIT. Evotec. Kion. Bayer. Fielmann.
Endor – SdK will ao HV, um die möglichen/vermuteten Befürworter einer StaRUG-Lösung aus Vorstand und Aufsichtsrat abzuberufen. Reicht die Zeit?
YOC: Wachstumsrate in 2023 – gestützt durch KI-Einsatz – überzeugt. In 2024 scheint eine Fortsetzung durchaus möglich.
Ballard Power kann Break-Even erreichen? Ballard’s Auftragsbuch füllt sich. Nach Solaris liefert jetzt auch Wrightbus – Cottbus, 46 Stück.
Energiekontor – Aktie mit Potential? Branchenkonsolidierung, operative Erfolge, interessanter Eigenbestand – interessant.
USU Software Encavis – Börsennotiz als lästig empfunden. Für beide Unternehmen stehen die Delistingangebote mehr oder weniger fest. Was sollen die Aktionäre tun?
 
Aktien KW 18 Sell in May? Besser nicht? Chancen? News Volkswagen. Yoc. Grammer. Kontron. Krones. Deutsche Konsum REIT. Evotec. Kion. Bayer. Fielmann.
WashTec Aktie – zugreifen? Q1-Zahlen liegen auf dem Prüfstand.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner