Aktien KW 50 weiter auf Rückmarsch. War’s das für dieses Jahr? MorphoSys, Hensoldt, Steinhoff, Plug Power, ThyssenKrupp, Bitcoin Group, RWE, DWS,…

Post Views : 789

Aktienkurse - Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Aktien Wochenrückblick. Diese Woche mit weiteren roten Vorzeichen. Jahresendrallye scheint abgesagt. Am Freitag gab es noch den EUREX-Verfallstag, der die kräftigen Kursverluste vom Donnerstag noch ausweitete. Zinsängste sind wieder akut geworden. Oder vielleicht nur wieder mehr in den Blickpunkt geraten.

Und diese Woche – eigentlich relativ nachrichtenarm – gab es doch einiges an kursbewegenden und auch positiven Nachrichten: Hensoldt und Rheinmetall bestätigten den „Superzyklus“ für Defense-Werte. Aus der „Wasserstoffecke“ gab es neben den Aktivitäten der grossen Versorger e.on und RWE auch in Amerika spannende Entwicklungen bei NIKOLA und Plug Power. Kurstechnische Perspektiven geweckt? Auf jeden Fall spannende Entwicklungen möglich. So auch bei einigen deutschen Nebenwerten, wie Cliq Digital, Enapter, Smartbroker, va-Q-tec und anderen…

Letzten Samstag ginge s los mit dem „üblichen“ Wochenrückblick KW 49 tiefer – und weiter? BioNTech, flatexDEGIRO, Rheinmetall, MorphoSys, va-Q-Tec, paragon, Smartbroker, NIKOLA, DWS, Aurelius,… Und dazu ein Blick auf die aktuellen Entwicklungen bei den wasserstoffs: thyssenKrupp RWE SFC Energy Nel Ballard Power NIKOLA Enapter Wolftank-Adisa Plug Power – Newsupdate der Wasserstoffs. Einiges passiert.

Inclusive Nachlese:  Thyssenkrupp nucera könnte durch Airproducts 4 Mrd USD Texaspläne den nötigen Rückenwind bekommen für ein potentielles IPO. Und die RWE Aktie Wasserstoffwert? 300.000 Tonnen grüner Wasserstoff könnten ab 2027 aus Namibia nach Brunsbüttel geliefert werden.-erstmal MoU. Strategieschwenk scheint Erfolge zu liefern: MorphoSys konzentriert sich auf die Wirkstoffe für die bis 2025 Zulassungen möglich scheinen. Dazu gab es Samstag positive Zwischenergebnisse.

Spannend: Smartbroker – Quo vadis? EXCLUSIVINTERVIEW mit Andre Kolbinger. Denn es soll der „attraktivste Broker Deutschlands“werden. Wie? Lesen.

Die Enapter muss auf dem Weg zum Massenhersteller erstmal kleinere Brötchen backen. Prognose 23 niedriger, als noch im Frühjahr verkündet. Und  Ballard Power scheint neben dem Busmarkt die Schifffahrt als zweiten grossen Markt zu adressieren. Auftrag mit Perspektiven reingeholt.

Montag – Anfang einer Woche mit weiteren Kursverlusten.

Eröffnungskurse lagen bei 14.300,43 Punkten und am Ende leicht positives Vorzeichen bei 14.306,63 Punkten Zu Wochenanfang ging es eigentlich gut los: .Rheinmetall Aktie beweist heute, dass nicht nur Defense läuft, sondern dass auch Automotive mithält: 300 Mio EUR Auftrag. Abgasrückführung. Und Sonntag Nacht gab es einen schönen Nachschlag MorphoSys – Schlag auf Schlag. Samstag Monjuvi, Sonntag Pelabresib,neue Studienergebnisse für die Hoffnungsträger. Countdown bis 2025 läuft.

Währenddessen wächst die Encavis als Bestandshalter weiter. Und Managementtochter beendet Investitionsphase des EIF II mit insgesamt 1,13 Mrd EUR / 680 MW. Blick auf: MorphoSys va-Q-tec flatexDEGIRO – Aktien Heute im Blick! Studienergebnisse, Übernahme und Tiefstkurs.

Am Dienstag …

… startete der DAX mit 14.345,88 Punkten, dann am Abend höher geschlossen – aber die Luft ist dünner geworden – mit 14.497,89 Punkten in den Feierabend. Und bei Nordex – grosser Auftrag aus Brasilien. Die Loyd Fonds mit erfolgreicher Übernahme am Ziel. Dazu setzt die Bitcoin Group auf Wachstum und mehr Möglichkeiten – Bank wird übernommen. Plus ein Potpourri Energiekontor MHP Hotel USU Software – 3 News, die man kennen sollte. Sonne in MV, Conrad goes Hamburg und Medienkonzern vertraut.

Mittwoch

Nach Start bei 14.453,54 Punkten, einigen Kursschwankungen lag am Ende der XETRA-Schluss beinahe unverändert bei 14.460,20 Punkten. Und die Hensoldt sieht einen langen Superzyklus für die Branche und sich selber ganz weit vorne. Prognosen für 2023 und Folgejahre hoch. Dazu die Nikola Aktie mittlerweile Richtung 2,00 USD – tiefer Fall seit dem Hype. Kooperation mit e.on erhält Unterstützung von der Stadt Essen. Die Mutares – Wachstumsstory scheint ungebrochen. Mit Akquisition Nummer 14 in Finnland kommen 120 Mio EUR Umsatz „dazu“.

Donnerstag. Kräftiges Minus. Schade…

… eröffnet bei 14.351,31 Punkten mit Schluss-Stand bei 13.986,23 Punkten. Die Steinhoff Aktie im freien Fall. Zu Recht: Gläubiger einigen sich auf weiterhin 10% Zinsen, bekommen dazu 80% des EK, 100 % der Stimmrechte.Und die Nordex SE braucht in Zukunft margenstarke Aufträge, um die Fehler der Vergangenheit verarbeiten und kompensieren zu können – 150 MW mehr.

Freitag.

Bei 13.978,44 Punkten gestartet, mit 13.893,07 Punkten ins Wochenende – Highlight des tages. Plug Power NIKOLA – zwei Wasserstoffwerte, die im Bereich US-H2-Infrastruktur gemeinsame Interessen haben. Gegenseitige Liefervereinbarung. Tre-LKW, Verflüssigungsanlage, greenhydrogen.

Hensoldt Aktie – Platow empfiehlt zu kaufen. Das KGV sei günstig in Anbetracht der Wachstumsaussichten. Und weil…

Und die TeamViewer Aktie könnte befreit von 50 Mio „Sponsoringkosten“ jährlich die Erholung fortsetzen. ManU-Grossmannssucht steht or Ende.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 50 „nicht so toll“ – klar unter 14.000 ins Wochenende!

Am Montag ging es bei 14.300,43 Punkten los und am Ende ging es mit 13.893,07  Punkten, wie in der Vorwoche, mit klar roten Vorzeichen ins Wochenende. Jahresendrallye passe! Topperformance bei den Indizes über Wochen – gute Quartalsergebnisse, generell gute Newslage und das Fehlen von Negativmeldungen waren bisher die Basis für die x-te Woche mit grünen Vorzeichen. Bis letzte Woche in der die Serie erstmals gebrochen wurde. Und auch wenn diese Woche nichts wirklich Negatives passierte – für eine Erholung reichte es nicht. Stattdessen ging es weiter runter. Kräftiges Minus. Aber die Themen Energiepreise, Zinspolitik, Inflation und drohende Rezession sind natürlich nicht „erledigt“ – vielleicht braucht es mal was richtig Positives, damit es weiter hochgeht.  Vielleicht setzt sich jetzt erstmal eine begonnene Konsolidierung fort – wäre nicht ungesund. Die Märkte schienen mittlerweile etwas heiss gelaufen und anfällig für eine Korrektur oder zumindest eine Konsolidierung. Und diese wäre in gewissem Masse durchaus gesund…
„Sell in may and go away but remember to come back in september“
hat sich bisher immer noch als goldrichtig erwiesen – beeindruckendes Revival der Märkte. Ob das von Dauer ist oder man sich jetzt erstmal auf eine gewisse Konsolidierungsphase einstellen muss , hängt natürlich im Wesentlichen von den – noch – ungeklärten Themen ab. Stichworte: Lieferkettenproblematik, die sich jedoch langsam aufzulösen scheint, schaut man sich diverse Quartalsmitteilungen an. Dazu die schwelende Immobilienkrise in China – und auch die durch Zinssteigerungen wackelnden Immobilienmärkte in Europa und USA. Inflation. Energiepreise. Preisentwicklung.
Und Gold? Kurse mit grünen Vorzeichen in letzter Zeit – auf Dauer sicherer Hafen? Anders als Cryptos, die sich seit der FTX-Pleite nicht – oder noch nicht? – erholt haben.  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ – www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat.HIER DER AKTUELLE WOCHENBERICHT ÜBER GOLD, GOLDAKTIEN UND ALLES DRUM HERUM.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

Hensoldt Aktie – weiter kaufen, meint der Platow Brief. Warum? Lesen!
Nel vor 100 MW Elektrolyser-Auftrag plus x? Everfuel berauscht von HySynergy Produktionsanlauf und insgesamt 846Mio DKKFördergeldern

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post