Aktien KW 48 – schöne Serie zu Ende. BioNTech, paragon, Nel, Adler, SFC Energy, 3U, ThyssenKrupp, Mutares, Verbio, Berentzen, Encavis,…

Post Views : 963

Aktienkurse - Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Aktien Wochenrückblick. Und jede Serie endet mal. So auch die Serie der Wochengewinne im DAX. Zwar nur knapp unter dem Vorwochenschlusskurs, aber immerhin nur 12 Punkte niedriger. Diese Woche fand das Eigenkapitalforum der Deutschen Börse statt – „Place to be“ für deutsche Mid-Small- und Micro-Caps.

paragon’s CFO deutete Lösungen an, die bereits jetzt präsentiert wurden. Und Einhell, Mutares, Symrise, LPKF, Heliad, Aurelius, GK Software, MorphoSys – um nur wenige der insgesamt über 160 Unternehmenspräsentation im 30 minuten-Format zu nennen. Spannende Einblicke in aktuelle Unternehmensentwicklungen, Ziele, Visionen und Aufmerksamkeit für Aspekte, die vielleicht noch nicht in Börsenkursen adäquat widergespiegelt sein könnten.

Letzten Samstag gab es wieder unseren Rückblick:Wochenrückblick: Aktien KW 47 knapp grüne Serie gehalten. Luft wird dünner? Steinhoff, Uniper, SFC Energy, Corestate, Nordex, SAP, TAG Immobilien, DIC Asset, Ballard Power, 2G Energy, paragon, … Und dazun ein H2-Update – Nel. ThyssenKrupp nucera. EWE. SFC Energy. Ballard Power, Plug Power – Wasserstoffs diese Woche im Fokus. Kurssteigerungen eine Frage der Zeit?

Rückblick auf Enmtwicklungen, Meldungen der Vorwoche, die untergegangen waren: Nel Aktie – positive Kursentwicklung, und starke Newslage scheint einige Shortseller nervös zu machen. Dauerhafter Rückzug eingeläutet? Und die Thyssenkrupp Aktie abgestraft als Zykliker und „Opfer“ der Erdgaspreisentwicklung. Gestern zeigte nucera, dass „man“ mehr ist als das.

Vor den Quartalszahlen präsentierte man: Adler Group kann eine Einigung mit einer grossen Gruppe der Anleihegläubiger vorweisen, die berechtigte Hoffnung gibt. Konditionen scheinen massvoll.

Montag – Schaukelwoche beginnt…

Eröffnungskurse lagen bei 14.471,10 Punkten und am Ende mit roten Vorzeichen bei 14.383,36 Punkten. Am Morgen: SFC Energy erhält nicht nur Brennstoffzellenaufträge. Erstserienauftrag für die Halbleiterindustrie – Power-Supply für 5,3 Mio EUR. Und die Encavis – nachdem Q3 Zahlen zu einem Kursabschlag führten, heute wieder was „für die Zukunft“. Windpark in Litauen – der Einstieg. Dazu Positives von STS – bestätigt Prognose

Am Dienstag …

… startete der DAX mit 14.404,67 Punkten ,dann am Abend wieder tiefer geschlossen – die Luft schien raus – mit 14.355,45 Punkten in den Feierabend. Und es geht weiter – mit Zahlen – Adler Group durch Gläubigereinigung ist L:iquidität bis Mitte 2025 gesichert. Genug Zeit für eine „neue“, kleinere, berlinzentrierte Adler?

Top-aktuell: MorphoSys paragon PNE – Klare Aussagen auf EKF2022 zu:Fälligkeit einer Anleihe, Abgabepläne des Hauptaktionärs, Wirkstoffen. Und die Encavis als Bestandshalter wächst – Gestern Windpark in Litauen – 69,3 MW, heute Solarpark in Spanien – 55 MW. Dazu im Gastbeitrag ein allgemeiner Kommentar: DAX Erholung in 2023? Gastbeitrag. Und die Münchener  Katek mit Übernahme im wichtigen US-Markt – plus Kapitalerhöhung…

Mittwoch bleibt’s dabei: leicht höher eröffnet, leicht tiefer geschlossen, fast langweilig

Nach Start bei 14.429,22 Punkten, einigen Kursschwankungen lag am Ende der XETRA-Schluss wieder mal tiefer bei 14.397,04 Punkten. Beginnend mit EKF22-Impression: Mutares – Wachstumsstory scheint ungebrochen, wie CIO Johannes Laumann mit Fallbeispielen auf dem EKF engagiert belegte. Dazu bestätigte Lloyd Fonds die hohen Erwartungen an AuM-Wachstum und die Rheinmetall Aktie sollte von aktueller Munitionsdiskussion profitieren. Bereits am 14.11. unausgelastete Munitionsproduktionskapazitäten gekauft.

Donnerstag.

… eröffnet bei 14.543,80 Punkten mit Schluss-Stand bei 14.490,30 Punkten. Dazu spannendes vom EKF22: Einhell GK Software niiio finance – – dreimal auf dem EKF. Eher Aktien „für länger“ mit unterschiedlichem Stand der Unternehmensentwicklung. Und die ABO Wind – reines Projektentwicklungsunternehmen auf der Erfolgswelle. Nicht nur für 2022 erhöht man kräftig die Gewinnerwartung, auch… Gegen Ende des Jahres wird Deutsche Beteiligungen optimistischer und auch bei bet-at-home steigt der Optimismus.

Freitag. Schade – knapp unter Vorwochenschluss. Egal. Nur für die Psyche..

Bei 14.465,70 Punkten gestartet, mit 14.529,39 Punkten ins Wochenende – selbst die positiv aufgenommene Rede von Powell konnte den DAX nicht mitreissen bis ins Wochenende. Irgendwie scheint etwas die Luft draussen. Ob es wirklich noch zu einer Fortsetzung der Jahresendrallye kommt? Im Vergleich: flatexDEGIRO sino Smartbroker – Aktien weit weg von ihren Hochs. Mittlerweile wieder auf Einstiegsniveau? Vielleicht, aber…. Und bei Wasserstoffs tat sich auch was: Nikola Aktie mittlerweile dauerhaft unter 3,00 USD – tiefer Fall seit dem Hype. Erste Stufe für Bundes-Darlehen für H2-Hub genommen.

 Wochenrückblick – Aktien News – KW 48 Konsolidierunsgmodus…

Am Montag ging es bei 14.471,10 Punkten los und am Ende ging es mit 14.529,39 Punkten diesmal ohne Plus auf Wochenbasis ins Wochenende. Serie gerissen! Topperformance bei den Indizes über Wochen – gute Quartalsergebnisse, generell gute Newslage und das Fehlen von Negativmeldungen waren die Basis für die x-te Woche mit grünen Vorzeichen. Und auch wenn diese Woche nichts wirklich negatives passierte – für einen weiteren Aufschwung reichte es nicht. Aber die Themen Energiepreise, Zinspolitik, Inflation und drohende Rezession sind natürlich nicht „erledigt“ – vielleicht braucht es mal was richtig Positives, damit es weiter hochgeht.  Vielelicht kommt es jetzt erstmal zu einer Konsoldierung – wäre nicht ungesund. Die Märkte scheinen mittlerweile etwas heissgelaufen und anfällig für eine Korrektur oder zumidnest eine Konsolidierung. Und diese wäre in gewissem Masse durchaus gesund…
„Sell in may and go away but remember to come back in september“
hat sich bisher als goldrichtig erwiesen – beeindruckendes Revival der Märkte. Ob das von Dauer ist oder man sich jetzt erstmal auf eine gewisse Konsolidierungsphase einstellen muss , hängt natürlich im Wesentlichen von den – noch – ungeklärten Themen ab. Stichworte: Lieferkettenproblematik, die sich jedoch langsam aufzulösen scheint, schaut man sich diverse Quartalsmitteilungen an. Dazu die schwelende Immobilienkrise in China – und auch die durch Zinssteigerungen wackelnden Immobilienmärkte in Europa und USA. Inflation. Energiepreise. Preisentwicklung.
Und Gold? Kurse mit grünen Vorzeichen in letzter Zeit – auf Dauer sicherer Hafen? Anders als Cryptos, die sich seit der FTX-Pleite nicht – oder noch nicht? erholt haben.  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ – www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat.HIER DER AKTUELLE WOCHENBERICHT ÜBER GOLD, GOLDAKTIEN UND ALLES DRUM HERUM.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

NIKOLA – langsam wird das Bild runder. Erste Hürde für 1,3 Mrd USD Bundes-Darlehen genommen…
Corestate Aktie – Überleben gesichert. Und der nächste CEO wirft das Handtuch, Stavros Efremidis geht sang- und klanglos.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post