bet-at-home erhöht Umsatzprognose

Post Views : 226

Die bet-at-home AG (ISIN: DE000A0DNAY5) rechnet nunmehr für das Geschäftsjahr 2022 im Konzern mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag (“GGR“) von EUR 52 Mio. bis EUR 54 Mio. (bisher EUR 45 Mio. bis EUR 50 Mio.).

Hierin spiegeln sich positive Impulse im Bereich Sportwetten aus der laufenden FIFA Fußballweltmeisterschaft wider. Die bet-at-home.com Gruppe konnte dabei auf Grund der erfolgreichen Umsetzung verschiedener Reorganisationsmaßnahmen und damit verbundener Reduktionen bestimmter anderer Kostenarten gewonnene Spielräume für zusätzliche Investitionen in Marketingmaßnahmen auch im Zusammenhang mit der Fußballweltmeisterschaft nutzen.

Eine Anpassung der Ergebniserwartung (EBITDA) als Folge der erhöhten GGR-Erwartung erfolgt derzeit nicht. Denn es ist nicht abschließend absehbar, in welchem Umfang im Zusammenhang mit früheren Geschäftsaktivitäten noch Risikovorsorge im Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2022 getroffen werden wird.

Über bet-at-home

Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Sportwetten und Online-Gaming tätig. Mit 5,5 Millionen registrierten Kunden zählt das an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen zu den populärsten Glücksspielanbietern der Europäischen Union. bet-at-home verfügt über Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Malta und Gibraltar. Über seine maltesischen Gesellschaften hält der Konzern Online-Sportwetten- und Online-Glücksspiellizenzen. Die Lizenzen berechtigten das Unternehmen jeweils zur Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos. Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Teil der Betclic Everest SAS Group, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Sportwetten und Online-Gaming. bet-at-home ist für sämtliche Konzerngesellschaften in Deutschland, Österreich und Malta nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.


Chart: bet-at-home.com AG | Powered by GOYAX.de

Deutsche Beteiligungs AG mit positivem Ausblick
BioNTech polnisches Abenteuer oder strategisch wichtiger Schritt?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post