wallstreet:online Aktie: Verstanden! Smartbroker. Und das wird auch der neue Name!

Post Views : 215

Neue Power für die Wallstreet:online Aktie.
Wallstreet online Aktie – selten hörte man es so klar aus Berlin. Klar Wachstumsimpulse sollten vom Smartbroker kommen und das Portalgeschäft das Geld dafür verdienen. Damit es jedem klar wird „am Namen sollt ihr es erkennen“ aus Wallstreet:online soll „Smartbroker holding“ werden.

Vom Portalbetreiber mit schwankenden Erträgen hin zu einem modernen Finanzdienstleister mit berechenbareren Einnahmen. Dazu gehörte der Squeeze-Out bei der „FDLI“-Tochter wallstreet:online Capital AG durch die wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609) mit folgenden Worten am 27.04.2022 mitgeteilt: „Die wallstreet:online AG (…) ist seit dem 26. April 2022 100%tige Aktionärin der Smartbroker-Betreibergesellschaft wallstreet:online capital AG (WOC). Der am 26. Januar 2022 auf einer außerordentlichen Hauptversammlung der WOC beschlossene Squeeze-Out nach § 327a AktG wurde mit der nun vorgenommenen Eintragung im Handelsregister formell abgeschlossen.“ Was das für die Aktionäre bedeutet , warum das wichtig ist, wieso dieser Schritt gegangen wurde – diese und andere Fragen drängten sich auf. Spontan war der (Doppel-) CEO Matthias Hach bereit diese und weitere Fragen für unsere Leser zu beantworten. Wallstreet Online Aktie vor …? HIER DAS SPANNENDE SPONTANINTERVIEW -Wer es noch nicht kennt, sollte…

Und der Erfolg der zukünftigen 100%-Tochter wallstreet:online Capital AG gibt jetzt den Ton vor – demnächst übrigens Smartbroker AG

Zweieinhalb Jahre nach dem Start ist der Smartbroker fest im deutschen Markt verankert. Erst vor wenigen Wochen wurde das Angebot der wallstreet:online-Gruppe von der Handelsblatt-Redaktion zum besten Online-Broker des Jahres gewählt, bereits zuvor hatte der Smartbroker zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, unter anderem den Bankentest 2021 der Fachzeitschrift Euro (in der Kategorie Brokerage). Bis Ende März 2022 konnte der Berliner Neobroker planmäßig ca. 16.000 neue Wertpapierdepots eröffnen. Mit Assets under Custody in Höhe von ca. € 9,1 Mrd. ist die Smartbroker-Betreibergesellschaft wallstreet:online capital AG innerhalb kürzester Zeit zum größten Neobroker-Betreiber in Deutschland aufgestiegen.

Plug Power überrascht immer wieder. Und immer grösser die Aufträge: 1 GW Elekrolyseurkapazität verkauft – an bisherigen Nel Kunden.
Rheinmetall Aktie etwas zurückgekommen. Kaufgelegenheit? Operativ läuft’s. Auftrag aus Slowenien bringt 281,5 Mio EUR für Boxer-Konsortium
PlugPower SFCEnergy – Gestern Tag der Wasserstoffs. Plug schnappt Nel einen alten Kunden weg mit 1 GW-Auftrag und SFC Energy verdreifacht den Auftragseingang
Klöckner fashionette – zwei Aktien nach klassischen Kriterien (Buchwert, KGV) vile zu „billig“. Oder gibt es Gründe dafür? Gute Gründe?
Dermapharm Aktie – setzt man nach dem erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte in 2021 in diesem Jahr „noch eins drauf“? Q1 spricht dafür.

Matthias Hach, CEO der wallstreet:online AG und der wallstreet:online capital AG zu den Umfirmierungsplänen: “Für das gesamte Team ist der Smartbroker bereits seit längerer Zeit das treibende Thema. Das Produkt ist gewissermaßen zur Vision für die Gruppe geworden und deshalb ist es nur richtig, dass wir unsere stärkste Marke in den Vordergrund stellen. Die WOC als lizenzierte Betreibergesellschaft unseres Neobrokers soll Smartbroker AG heißen und die WSO als Mutterkonzern den Zusatz Holding erhalten. Diese Umbenennung ist auch für unsere Equity Story interessant, da der Smartbroker am Kapitalmarkt sichtbarer wird.”

Portalgeschäft behält den Namen „wallstreet:online“ – klar eingeführte Marke, aber halt nicht mehr Schwerpunkt, vielleicht irgendwann Verfügungsmasse? Wer weiss, wohin der Zug fährt und wie stark er beschleunigt nach dem Release des Smartbrokers 2.0 – spannende Entwicklungen.

Vor kurzem Personalien – der Weg ist klar, das Know-how dafür wächst – Smartbroker 2.0

Im Herbst 2022 will die Berliner wallstreet:online-Gruppe „Smartbroker 2.0“ auf den Markt bringen. Das Angebot des größten deutschen Neobrokers nach Assets under Custody soll in dem Zusammenhang deutlich erweitert werden, geplant sind unter anderem der Start einer Smartphone-App und der Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen sowie eine komplett neu gestaltete Handelsoberfläche. Vorstandschef Matthias Hach verspricht nicht weniger als ein “grundlegend erneuertes Nutzererlebnis, ein erweitertes Produktspektrum und ein optimiertes Geschäftsmodell”.

Die neuen heissen Michael Rüffer und Philipp Schemel – Samrtbroker 2.0 soll ein Erfolg werden

Matthias Hach, CEO der wallstreet:online AG und der wallstreet:online capital AG zu den beiden Neueinstellungen: “Ich freue mich sehr, dass wir mit Michael Rüffer und Philipp Schemel zwei Digital-Experten gewinnen konnten, die Dank ihres Know-hows einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen von Smartbroker 2.0 leisten werden. Beide haben sich in ihren Feldern einen Namen gemacht, sie werden unseren laufenden Projekten einen entscheidenden Schub geben und mithelfen, das Unternehmen in kürzester Zeit zum größten Neobroker-Betreiber in Deutschland weiterzuentwickeln.”

Michael Rüffer…

….arbeitet seit März 2022 als Chief Technology Officer bei der WOC. Zuvor arbeitete er in gleicher oder ähnlicher Position bei verschiedenen bekannten Unternehmen, darunter Oetker Digital, Finleap und der Hitfox-Group (umbenannt in Ioniq). Der Diplom-Informatiker (FH) ist in auch in der Berliner Gründer- und Fintechszene kein Unbekannter: So hat er bei Finleap die Gründungen von Clark, Pair Finance, Elinvar und bei Oetker Digital von Durstexpress sowie Juit begleitet.

Und Philipp Schemel…

startete im März 2022 als Head of Product bei der WOC. Vor seinem Wechsel an die Spree arbeitete der studierte Produkt- und Business Development-Experte knapp 13 Jahre für die comdirect, zuletzt als Head of Banking. Eine weitere Station führte Schemel zur Corporate Venture-Sparte des Immobilienmaklers Engel & Völkers, wo er als Chief Commercial Officer für die Implementierung eines Vertical Banking-Angebotes verantwortlich war.

Nennt man wohl All-in. Smartbroker 2.0 soll „rocken“ – wir sind gespannt auf die neuen Features. Die Konkurrenz schläft nicht und der geweckte Anspruch ist hoch – Fehler nicht erlaubt.
Wallstreet online Aktie
Chart: wallstreet online Aktie | Powered by GOYAX.de
Andere aktuelle nwm-Beiträge:
Adler Group Aktie versucht’s. Consus meldet Verluste über 50% EK, zu erwarten gewesen. Adler will beistehen, stellt neue Struktur vor.
Nel Aktie – mit lachendem und einem weinenden Auge feiert man Iberdrola’s 20 MW Anlage, von Nel geliefert. War mal anders gedacht…
Platow Brief: BioNTech Aktie EINSTEIGEN. Starke Pipeline, volle Kassen und noch einiges mehr spricht laut Platow Brief für die Mainzer.
INTERVIEW: Cliq Digital‘s CEO Ben Bos „mit Luft nach oben“ – Einblicke. Ausblicke.
AT&S Aktie KAUFEN IN SCHWÄCHEPHASEN. „Aktien Spezialwerte“ konkrete Aussage: Hidden Champion mit RiesenChancen!
Adler Group Instone Patrizia waren kein sanftes Ruhekissen in unruhigen Börsenzeiten. Dafür hätte man DEFAMA, DKR oder Noratis nehmen sollen
Klöckner fashionette – Zwei Aktien, die sehr billig erscheinen. Einstiegskurse? Oder gibt es gute Gründe für die Kursniveaus??
SFC Energy Aktie – Knoten geplatzt? Folgeauftrag über 600 Brennstoffzellen. Und das nach dem Auftragsverdreifacher im Q1.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post