Prime Standard – Aktie von Invision nach vorläufigen Zahlen deutlich im Plus

Post Views : 58

08.02.2017 –Die Invision AG (ISIN: DE0005859698) hat gestern die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Die Aktie stieg seit dem gestrigen Schlusskurs von 32,105 EUR um bisher +5,20% auf 33,775 EUR.

Laut Meldung hat das Düsseldorfer Unternehmen trotz eines leicht rückläufigen Umsatzes von 12,7 Mio. EUR (2015) auf 12,4 Mio. EUR auf Ergebnisseite deutlich besser abgeschnitten. Das EBIT konnte von 2,7 Mio. EUR (2015) um +29,63% auf 3,5 Mio. EUR verbesser werden. Dabei konnte Invision die EBIT-Marge von 21% in 2015 auf nunmehr 29% erhöhen.

Umsatzstärkstes Sparte blieben die Workforce-Management-Abonnements, über die wie im Vorjahr erneut 8 Mio. EUR eingenommen wurden. Positiv entwickelte sich das  Geschäft mit Cloud-Produkten: Hier legte der Umsatz um von 2 Mio. EUR (2015) um +35% auf 2,7 Mio. EUR zu. Auch die Call Center School erreichte eine deutliche Steigerung von 0,4 Mio. EUR um +50% auf 0,6 Mio. EUR.

 

Invision AG
Chart. Invision AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 mit überdurchschnittlichem Cloud-Wachstum

Entry Standard – CORESTATE Capital Holding meldet Kauf einer Immobilie in Großbritannien
MDAX– Aktienrückkauf-Programm gibt GEA an der Börse vorübergehend Auftrieb

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü