Mutares Aktie – IPO Nordec Group konkret.

Post Views : 881

Mutares Aktie geht Exit über rBörsengang

Mutares Aktie könnte eigentlich noch etwas Luft nach oben haben. Nach den Q1-Zahlen, den letzten Zukäufen und dem heute konkretisierten Teil-Exit über die Börse.. Erinnert an die STS, die seinerzeit von Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) an die Börse gebracht wurde – erfolgreich für Mutares. Und erinnert an den im März letzten Jahres abgeschlossenen Exit durch den Verkauf der restlichen Beteiligung (nwm, 11.03.2021 „Mutares Aktie: STS Verkauf „erfolgreichster Exit“ der Firmengeschichte). In einer Zeit, wo die Verkäufe von ganzen Unternehmen stocken oder nur zu Discountpreisen möglich sind, plant  Mutares nun sich von einem Teil der über die Donges Group gehaltenen Nordic Group zu trennen. Über eine Börsennotiz in Verbindung mit einer „überschaubaren Kapitalerhöhung“, die das Unternehmenswachstum fördern soll, will man mehr als 50% der beteiligung veräussern.

Wieviel soll es bringen? Wann? Bandbreite?

Die Nordec Group Corporation soll via IPO eine Notierung ihrer Aktien am Nasdaq First North Growth Market Finland („Börsengang“), einem von der Nasdaq Helsinki Ltd. betriebenen multilateralen Marktplatz, bekommen. Nordec ist einer der führenden Anbieter von Stahlrahmenkonstruktionen und Fassadenlösungen für Bauprojekte in den nordischen Ländern mit einer starken Positionierung in den mittel- und osteuropäischen Ländern (CEE). Die Gesellschaft erwartet im Jahr 2022 einen Umsatz von 250 Mio EUR bis 280 Mio EUR und ein Adjusted EBITDA von 12 Mio bis 15 Mio EUR. Bei Ankündigung des IPO hiess es von Johannes Laumann, CIO von Mutares: „Das robuste Geschäftsmodell, die erfolgreiche Integration sowie die starken Wachstums- und Profitabilitätsaussichten von Nordec sind eine hervorragende Gelegenheit, eine Notierung im Heimatmarkt des Unternehmens in Betracht zu ziehen“.

Wochenrückblick – Börsen News KW22 – BioNTech. Nel, Rheinmetall, RWE, Mutares, SMA Solar, STS Group, SFC Energy,,  …
H2-Update-KW22. Nel RWE Plug Power SFC Energy Bloom Energy – 500 Mio H2-Invest, Auftrag plus 8 GW Perspektive, wächst, Stammkunde und ITM hat Linde,.
BioNTech Aktie. Am Freitag weiterer Beleg, dass man KEIN Einproduktunternehmen ist. Keine Eintagsfleige. Phase I Studie starke Ergebnisse!

Und seit Heute konkret:  Die Aktien der Nordec Group werden voraussichtlich am oder um den 23. Juni 2022 am Nasdaq First North Growth Market in Finnland gehandelt. Im Rahmen des Börsengangs wird die bisherige Alleinaktionärin von Nordec, die Donges SteelTec GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mutares, einen „bestimmten Teil“ ihrer Aktien von Nordec zum Kauf anbieten. Mutares strebt an, mit diesem teilweisen Exit von Donges einen Nettoerlös von bis zu ca. 22 Mio EUR zu erzielen. Die verbleibende Beteiligung von Donges nach dem Börsengang wird auf unter 50% sinken und aktuell mit ca. 30 Mio EUR bewertet.

Bis zu 22 Mio EUR für „Mutares“Gruppe, plus 7 Mio für die Nordec Group – und im zweiten Schritt bleiben rund 30 Mio EUR „Startbewertung“ für Exit Teil 2

Natürlich ist Börse nicht berechenbar und auch wenn „Stahlrahmenkonstruktionen“ sich nicht gerade „sexy“ anhört, strebt ein grundsolides, wachstumsstarkes Unternehmen an die Börse. Und das zu einerungefähr  „angestrebten“ Kapitalisierung von rund 60 Mio EUR in Bezug zu 250 bis 280 Mio EUR Umsatz, adj. EBITDA 12 bis 15 Mio EUR – erscheint „mit Luft“ gedacht. Erscheint nicht überzogen und lässt den „Erstkäufern“ wohl noch Luft, aber die derzeitge Börsenstimmung ist fragil und könnte jederzeit „kippen“. Kein Slebstläufer, aber auch kein Hasardspiel,  wenn Nordec und Donges gemeinsam über die endgültige Durchführung des Börsengangs, die endgültige Anzahl der angebotenen Aktien und die Zuteilung der angebotenen Aktien am oder um den 22. Juni 2022 entscheiden.

Encavis und PNE Aktie mit Topperformance. MDAX und SDAX bekommen neue „Zugpferde“. ESG als Basis für Kursperformance – dauerhaft?
7 Mio EUR fürs Wachstum, der Löwenanteil für die Mutares Aktie

Das Angebot soll, wie gesagt, aus neuen Aktien der Gesellschaft und bestehenden Aktien der Gesellschaft aus dem Besitz der Donges SteelTec GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Mutares, bestehen. Die derzeitige Beteiligung der bisherigen Alleinaktionärin Donges soll infolge des Börsengangs auf unter 50 % sinken.

Nordec beabsichtigt, durch die Platzierung der neuen Aktien einen Bruttoerlös in Höhe von etwa 7 Mio EUR zu erzielen. Der Nettoerlös aus der Aktienemission soll dazu verwendet werden, die Umsetzung der strategischen Wachstumsziele von Nordec zu ermöglichen und die Effizienz des Betriebs und der Produktion von Nordec weiter zu steigern. Einige Cornerstone-Investoren haben sich jeweils gesondert und unter bestimmten Bedingungen bereit erklärt, sich an dem geplanten Angebot zu beteiligen und Aktien von Nordec zum endgültigen Ausgabepreis in Höhe von insgesamt mindestens 19,5 Mio EUR  zu erwerben.

In der derzeit hochvolatilen Börsenlage ist ein geplantes IPO natürlich kein Selbstläufer, aber die Nische in der Nordec tätig ist „läuft rund“ und sollte aufgrund der notwendigen hohen Infrastrukturaufwendungen allein der staatlichen Auftraggeber auf absehbare Zeit interessant bleiben. Und nach den STS-Erfahrungen scheint man bei Mutares durchaus bereit zu sein einen „Börsen-Teil-Exit“ zur Ertragsmaximierung zu wagen. Jetzt darf nur nicht die „Gesamtbörsenlage“ querschiessen und den Münchenern wäre ein Exit in schwierigen Marktphasen für Unternehmensverkäufe gelungen.

Erfolgreiche Entwicklung der Mutares Holding im Q1 fortgesetzt

Die Umsatzerlöse der Mutares Holding, die aus Beratungsleistungen und Management Fees aus den Portfoliounternehmen resultieren, erhöhten sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 auf 14,7 Mio EUR (Vorjahr: 10,9 Mio.. Der Anstieg um 35 % ist insbesondere auf die hohe Transaktionsaktivität des Geschäftsjahres 2021 mit 14 abgeschlossenen Akquisitionen und das entsprechend größere Portfolio zurückzuführen. Auf dieser Grundlage ergab sich für die Mutares Holding ein Jahresüberschuss von 6,8 Mio EUR im ersten Quartal 2022 nach -4,3 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Setzt die offensive Wachstumsstrategie der Mutares fort – im April haben wir die beiden Carve-Out Spezialisten – NUTARES UND AURELIUS – aus München und deren 2021er Zahlen verglichen – und mussten feststellen zwei wachstumsstarke Unternehmen mit anderen „Nuancen“, anderen Schwerpunkten. jedder für sich interessant.

Hohe Transaktionsaktivität im bisherigen Jahresverlauf

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 hat Mutares die bereits im Oktober 2021 unterzeichnete Übernahme von Toshiba Transmission & Distribution Europe S.p.A. als Add-on-Akquisition für die Balcke-Dürr Group erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Genua (Italien) firmiert mittlerweile unter dem Namen Balcke-Dürr Energy Solutions und ist ein Anbieter von Projekten im Bereich Energieübertragung und -verteilung, z. B. für Hoch- und Mittelspannungsschaltanlagen, Batteriespeichersysteme, Smart-Grids-Lösungen und Anlagen für erneuerbare Energien.

Aareal Bank Aktie ohne Übernahmephantasie. Wohin geht der Kurs nach dem 13.06.? Kunden werden „grüner“, Zinsumfeld wirkt positiv,…
SMA Solar stellt Weichen auf 2025. Bis dahin noch ein weiter Weg für das „Energiewendeunternehmen“. Kapazitätsverdopplung ist einer.
KHD Humboldt Aktie bis 2,00 EUR KAUFEN? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…

Darüber hinaus führte Mutares vier unterzeichnete Transaktionen auf der Akquisitionsseite im bisherigen Jahresverlauf durch. Dazu kommt der heutige fünfte Zukauf. Zuvor. Mit der Übernahme von Vallourec Bearing Tubes in Frankreich und ATI Sheffield in Großbritannien wird das Segment Engineering & Technology mit zwei neuen Plattform-Akquisitionen gestärkt. Die Transaktionen sollen jeweils im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 abgeschlossen werden. Mit der Vereinbarung zum Erwerb von Siemens Energy Engines S.A.U. und dazugehörigen Vermögenswerten von der spanischen Gesellschaft von Siemens Energy tätigt Mutares die erste Plattform-Akquisition in Spanien. Die Übernahme wird ebenfalls das Segment Engineering & Technology stärken und voraussichtlich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 abgeschlossen. Die Übernahme von Polar Frakt als Add-on-Akquisition für die erst Ende des Geschäftsjahres 2021 erworbene Frigoscandia wurde bereits im April 2022 abgeschlossen.

Auf der Exit-Seite war Mutares ebenfalls erfolgreich und hat im Februar 2022 BEXity an die Raben Group veräußert. Mit dieser Transaktion hat Mutares das ausgegebene Ziel einer Rendite (Return on Invested Capital, ROIC) von 7-10 übertroffen. Der Verkauf des erst Ende 2019 von der Österreichische Bundesbahnen-Holding Aktiengesellschaft („ÖBB“) übernommenen Logistikunternehmens stellt ein Musterbeispiel für die umfangreiche Expertise von Mutares dar, Carve-outs von Großkonzernen zu übernehmen, als eigenständige Unternehmen erfolgreich neu zu positionieren und schließlich in die Hände neuer Eigentümer zu geben.

Starkes Umsatzwachstum auch im Konzern

Auf Konzernebene erzielte Mutares im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 konsolidierte Umsatzerlöse in Höhe von EUR 852,5 Mio. (Vorjahr: EUR 493,8 Mio.). Der deutliche Zuwachs von 73 % ist insbesondere auf die hohe Akquisitionsaktivität im Geschäftsjahr 2021 zurückzuführen.

Das Konzern-EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wird regelmäßig von Gewinnen aus günstigem Erwerb („Bargain Purchase“) der abgeschlossenen Akquisitionen begünstigt. Bei bereits vier unterzeichneten Akquisitionen im bisherigen Jahresverlauf wurde im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 mit der Add-on-Akquisition für die Balcke-Dürr Group zunächst nur eine Transaktion auf der Kaufseite abgeschlossen. Entsprechend war das Konzern-EBITDA im Berichtszeitraum weniger stark von der Akquisitionsaktivität getrieben als im Vergleichszeitraums des Vorjahres, in dem vor allem die Akquisitionen von EXI und Clecim mit signifikanten Gewinnen aus günstigem Erwerb positiv zum Konzern-EBITDA beitrugen. Im Ergebnis belief sich das Konzern-EBITDA damit im ersten Quartal 2022 auf EUR -14,3 Mio. (Vorjahr: EUR +53,8 Mio.).

Mutares Aktie mit Zahlen unterlegt – EBITDA hat für das Jahresendergebnis nur begrenzte Aussage

Das um Sondereffekte bereinigte Adjusted EBITDA1) lag bei EUR -30,7 Mio. (Vorjahr: EUR +0,3 Mio.) und wurde von den Preissteigerungen auf den Beschaffungsmärkten für Rohmaterial und Energie beeinflusst. Zugleich wirken hier auch die noch negativen Ergebnisbeiträge der neu erworbenen Beteiligungen (insbesondere aus dem Geschäftsjahr 2021) den positiven Effekten aus den Optimierungsprogrammen bei sämtlichen Portfoliounternehmen entgegen. Insbesondere La Rochette, Lacroix + Kress, KICO Group, SABO und Terranor Group zeigen in dieser Hinsicht erfreuliche und vielversprechende Entwicklungen.

Die liquiden Mittel im Konzern betrugen zum 31. März 2022 exakt 248,5 Mio. EUR(31. Dezember 2021: 255,1 Mio), die Eigenkapitalquote lag bei 27 % (31. Dezember 2021: 29 %).

Vielversprechende Pipeline für Akquisitionen und weitere Exits – Mutares Aktie „unterlegt“

Mutares ist zuversichtlich, im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres weitere Transaktionen verkünden und die in den vergangenen zwei Geschäftsjahren erreichte Frequenz von im Schnitt mehr als einer Transaktion pro Monat aufrechterhalten zu können. Aktuell arbeitet das Mutares Team an mehr als 80 Akquisitions-Projekten, die derzeitige Pipeline der Kaufseite umfasst dabei ein Umsatzvolumen von mehr als EUR 11 Mrd. p. a. und beinhaltet im Wesentlichen Zielunternehmen aus den Segmenten Automotive & Mobility sowie Engineering & Technology. An der kommunizierten Mittelfristprognose von mind. EUR 5,0 Mrd. Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2023 hält Mutares daher uneingeschränkt fest. Mutares erwartet für das zweite Quartal eine extrem hohe Transaktionsaktivität, mit der das Ziel von einer Transaktion pro Monat schon frühzeitig für das Gesamtjahr sichergestellt werden könnte.

Wochenrückblick – Börsen News KW22 – BioNTech. Nel. Rheinmetall. RWE. Mutares. SMA Solar. STS Group. SFC Energy,,  …
H2-Update-KW22. Nel RWE Plug Power SFC Energy Bloom Energy – 500 Mio H2-Invest, Auftrag plus 8 GW Perspektive, wächst, Stammkunde und ITM hat Linde,.
BioNTech Aktie. Am Freitag weiterer Beleg, dass man KEIN Einproduktunternehmen ist. Keine Eintagsfleige. Phase I Studie starke Ergebnisse!

Auf der Exit-Seite prüft Mutares weiterhin mögliche Optionen für die „reifen“ Beteiligungen des Portfolios und Teilveräußerungen nicht strategischer Assets. Hierzu zählt beispielsweise die strategische Neuausrichtung der Frigoscandia, die kurzfristig im Hinblick auf eine Teilveräußerung Vollzug melden wird. Für das gesamte Portfolio sieht Mutares sechs Beteiligungen in der sog. Harvesting-Phase, wobei die Donges Group, für die sowohl ein Verkauf als auch ein Börsengang der gesamten Donges Group oder einzelner Teile daraus evaluiert wird, hervorzuheben ist.

Ausblick für die Mutares Aktie nur unter operativen Gesichtspunkten  wäre positiv und bleibt es

Mutares befindet sich hinsichtlich der bereits unterschriebenen Akquisitionen und der aussichtsreichen Akquisitionspipeline weiterhin auf Wachstumskurs. Die sich bietenden Möglichkeiten ebnen den Weg zu einem weiteren Rekordjahr 2022. Daher bestätigt das Management die mit dem Geschäftsbericht 2021 veröffentlichte Jahresprognose.

Der Jahresüberschuss der Mutares SE & Co. KGaA soll regelmäßig in einer Spanne von 1,8 % bis 2,2 % der konsolidierten Umsatzerlöse der Mutares Group liegen. Ausgehend von erwarteten Umsatzerlösen für die Mutares Group von mindestens EUR 4,0 Mrd. erwartet der Vorstand daher im Geschäftsjahr 2022 weiterhin einen Jahresüberschuss in Höhe von EUR 72 Mio. bis EUR 88 Mio., bei einem Beitrag des Portfolio Income2) von EUR 80 Mio. bis EUR 100 Mio. Der Vorstand geht somit aufgrund der aktuellen Planungen davon aus, dass auch für das Geschäftsjahr 2022 die Dividendenfähigkeit der Mutares SE & Co. KGaA mindestens auf dem Niveau der Markterwartung sichergestellt ist.

Wochenrückblick – Börsen News KW22 – BioNTech. Nel. Rheinmetall. RWE. Mutares. SMA Solar. STS Group. SFC Energy,,  …
H2-Update-KW22. Nel RWE Plug Power SFC Energy Bloom Energy – 500 Mio H2-Invest, Dazu Stichworte – Auftrag plus 8 GW Perspektive, wächst, Stammkunde und ITM hat Linde,.
BioNTech Aktie. Am Freitag weiterer Beleg, dass man KEIN Einproduktunternehmen ist. Keine Eintagsfleige. Phase I Studie starke Ergebnisse!

Die Prognose des Vorstands steht unter dem Vorbehalt, dass sich Risiken aus dem Angriffskrieg Russlands in der Ukraine nicht weiter in einem für die Finanz-, Vermögens- und Ertragslage von Mutares signifikanten Maß realisieren. Das gilt auch für die indirekten Auswirkungen, insbesondere die Preissteigerungen auf den Beschaffungsmärkten für Rohmaterial und Energie.

Mutares Aktie Chartbild.
Chart: Mutares SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de
BioNTech Aktie: DAS ist eine Nachricht, die der Aktie auf Dauer Stärke geben kann.
Big News zuletzt bei H2-Werten: Nel RWE Plug Power SFC Energy Bloom Energy ITM thyssenKrupp…

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner