paragon – Lösung schneller als erwartet. Dr. Esser hat Wort gehalten.

Post Views : 396

paragon

 paragon  – Klare Aussagen auf dem EKF2022 in Frankfurt von CFO Dr. Esser, so stellten wir am 29.11.2022 fest. Und jetzt liegt die vor wenigen Tagen „in den Raum gestellte Lösung für die CHF-Anleihen“ konkret vor. Überzeugend.

Auf den Freudensprung der Aktie von 4,72 EUR auf im Hoch 6,02 EUR heute Morgen folgt bereits jetzt der Katzenjammer – aktuell „nur noch“ 5,12 EUR (14:29 Uhr). Warum die Freude so kurz anhielt? Schwer einzuschätzen. Bei den Anleihen sieht es etwas dauerhafter aus:

Die CHF-Anleihe (ISIN: CH0419041105) machte einen Sprung auf einen Briefkurs auf aktuell noch 83,50 CHF, während vor Mitteilung der „Lösung“ Kurse unter 70,00 gehandelt wurden. Ähnlich sieht es bei der EUR-Anleihe (ISIN: DE000A2GSB86) aus, die von Kursen um die 40,00 auf – im Brief – 50,80 aktuell gehandelt wird.

Und welche Lösung konnte nun erzielt werden?   Tochter für 40 Mio EUR verkauft bei einer MarketCap von 23,9 Mio EUR – Respekt…

Die paragon GmbH & Co. KGaA hat mit der CARIAD SE, dem Software-Unternehmen des Volkswagen Konzerns, einen Vertrag zur Übernahme des KI-Spezialisten paragon semvox GmbH unterzeichnet. Und die Vertragspartner verständigten sich auf einen Kaufpreis von circa 40 Mio EUR, der finale Kaufpreis ist auf Basis einer Bilanz zum Vollzugstag abschliessend zu bestimmen.Der Vollzug der Transaktion unterliegt noch verschiedenen Bedingungen, insbesondere dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen, und wird im Frühjahr 2023 erwartet.

Auf Dauer hätte paragon wahrscheinlich sowieso nicht die notwendigen Investitionen in die Tochter stemmen können, so dass der Verkauf zu rund 40 Mio EUR  in Anbetracht der drängenden Fälligkeit der 21 Mio CHF-Anleihe im April 2023 als sehr gute Lösung erscheint.

Der Verkaufspreis sollte neben der CHF-Anleihe auch die vereinbarte Teiltilgung der EUR-Anleihe im Falle von Veräusserungen von Tochtergesellschaften abdecken können. Natürlich gibt man ein stück Zukunft ab: Denn die paragon semvox GmbH beliefert den Volkswagen Konzern als Hauptkunden seit Jahren mit KI-basierten Lösungen für Sprachsteuerung und Mensch-Maschine-Interaktionen.Und nach Vollzug der Übernahme wird die paragon semvox GmbH eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der CARIAD SE. Aktuell arbeiten über 140 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an den semvox-Standorten Limbach und Nürnberg. Alle Arbeitsplätze bleiben bestehen. Auch die Entwicklerteams von paragon in Indien und China werden semvox weiterhin unterstützen – also weiterhin Umsatz für die paragon.

Angedeutet hatte es sich bereits Anfang der Woche –

Für die paragon KGaA trat auf dem EKF 2022 in Frankfurt der CFO Dr. Martin Esser auf – nicht wie zuletzt der Gründer und CEO Klaus Dieter Frers auf dem Capital Markets Day. Und während er operativ durchaus positive Entwicklungen beschreiben konnte, so fokussierte sich das Interesse der Zuhörer auf die Lösung der im April 2023 fälligen CHF-Anleihe mit noch 21 Mio CHF Volumen und den fälligen Teil-Anleihen-Rückkauf der deutschen Anleihe in Höhe von 5 Mio EUR. Zumindest scheint ein Rückkauf von 5 Mio EUR der Anleihe die derzeit präferierte Lösung zu sein, wenn man die Worte des CFO deuten möchte.

„Desinvestment/Beteiligungsverkauf und/oder Refinanzierung sind denkbare Lösungen“ – so stellte es dr. Esser vor.

Zur Rückzahlung der CHF-Anleihe konnte der CFO zwar am Montag noch nicht konkret werden, rang sich aber zu der kryptischen Aussage durch, dass demnächst hier eine Lösung präsentiert werden könnte, die sowohl die Aktionäre als auch die Anleiheinhaber freuen würde. Denkbar sei in diesem Zusammenhang – allgemein gesprochen! – eine Refinanzierung oder/und ein Desinvestment. Wobei die Inhaber der deutschen Anleihe aufgrund der seinerzeit beschlossenen Laufzeitverlängerung bei einem Beteiligungsverkauf das Recht auf eine Teiltilgung der EUR-Anleihe hätten.

Jedenfalls schien der CFO Dr. Esser sehr sicher zu sein, dass eine Lösung der CHf-Anleihenfälligkeit im April 2023 „in der Zielgeraden“ sei. Was natürlich – da kann man dem CFO Recht geben, dem Kurs der Aktie und der Anleihen guttun würde. wobei mit einem derart schnellen Vollzug wohl kaum zu rechnen war.

Zweites „brennendes“ Thema – Verlust der 50% Aktienmehrheit des Gründers und CEO Frers aufgrund einer Pfandverwertung

Hier betonte der CFO klar den Inhalt der entsprechenden ad-hoc-Meldung: Aufgrund der KGaA-Struktur der paragon werde Herr Frers als Geschäftsführer der haftenden GmbH auf jeden Fall CEO der paragon KGaA bleiben. Aktuell stelle es sich so dar, dass, wie mitgeteilt, 29,9% der paragon-Aktien der Elektric Brands AG gehören würden, die keinerlei operativen Einfluss oder Vertretung im Aufsichtsrat anstrebe, und derzeit noch 20,1% Herrn Frers. EINZELHEITEN ZU DEN  VORGÄNGEN INCLUSIVE DER Q3-Zahlen HIER.

Die Zuversicht des CFO Dr. Esser bezüglich der Lösung der 21 Mio fälligen Schweizer Franken im April nächsten Jahres ist offensichtlich begründet gewesen. Was natürlich – da können wir dem CFO nur zustimmen – viel Druck vom Aktienkurs und Anleihen-Kursen nehmen würde…

Und bei den Anleihen scheint das noch mehr als bei den Aktien der Fall zu sein. Aber vielleicht braucht der Markt einfach etwas Zeit, um die Bedeutung der Verkaufsnachricht einzuordnen. Und natürlich kann bis zur endgültigen Abwicklung durchaus noch etwas schief gehen…

Dazu kommt, dass den Aktionären natürlich die Phantasie aus der semvox dauerhaft verloren geht…

MorphoSys paragon PNE – Klare Aussagen auf dem EKF2022  – Chart: paragon KGaA | Powered by GOYAX.de

Thyssenkrupp Aktie abgestraft als Zykliker und „Opfer“ der Erdgaspreisentwicklung. Gestern zeigte nucera, dass „man“ mehr ist als das.
INTERVIEW – Vectron Aktie „ist aus meiner Sicht extrem unterbewertet“. CEO und Hauptaktionär stellt sich.Digitalisierung – Rationalisierung – Pläne.

 

flatexDEGIRO sino Smartbroker – schwierige Börsenzeiten für die Aktien. Und weiter? Einstiegskurse?
NIKOLA – langsam wird das Bild runder. Erste Hürde für 1,3 Mrd USD Bundes-Darlehen genommen…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post