paragon Aktie – und der neue Hauptaktionär ist …ein bekannter Name in der paragon-Historie. Heisst?

Post Views : 902

paragon Aktien mit Potential.

paragon Aktie – nach der Laufzeit-Verlängerung der 50 Mio EUR Anleihe hat die Paragon GmbH &Co KGAA (ISIN: DE0005558696) eine zweite Chance. Und die nutzt man offensichtlich: Die Halbjahresergebnisse waren im derzeitigen Marktumfeld gegen den Automotive Trend relativ gut und zeigen ein Umsatzwachstum von 75,7 Mio EUR im Halbjahr auf 86,4 Mio EUR – mit beschleunigender Dynamik: Umsatzerlöse im Q1 plus 6,3%, im Q2 sogar plus 22,5% und im Q3 plus 19,3%.

Erst durch die Zustimmung der Anleiheinhaber konnte die paragon „ihre zweite Chance“ nutzen. Und jetzt – während noch über das weitere Vorgehen bei der ausstehenden CHF-Anleihe spekuliert wird – gab es neue Irritationen: „Der Unternehmensgründer des börsennotierten Automobilzulieferers paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] und Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin, der paragon GmbH, Klaus Dieter Frers hat das Unternehmen heute informiert, dass er von einem baldigen Verlust seines kompletten paragon-Aktienpakets ausgeht.“ Hier die weiteren Einzelheiten dazu mit den Stichworten: Pfandverwertung, rechtliche Prüfung und CEO Frers bleibe auf jeden Fall als Geschäftsführer der haftenden GmbH  derjenige, der bei der paragon GmbH KGaA das Sagen habe. Und heute wird etwas Licht ins Dunkel gebracht:

Neuer Eigentümer von 29,9% der paragon Aktien ist die Electric Brands AG aus Itzehoe – laut Pflichtmeldung nach §40 WpHG.

Und die neue Hauptaktionärin – mit 29,9% knapp unter der Grenze, die zur Abgabe eines Übernahmeangebots verpflichtet, – ist für den paragon CEO Klaus Dieter Frers keine unbekannte. Die Electric Brands AG übernahm bereits vor kurzem eine andere Beteiligung von Claus Dieter Frers – die Artega GmbH, die nach Frers Visionen als Fahrzeugbauer reüssieren sollte. Das letzte Projekt der Artega GmbH war/ist der sogenannte Karo – eine Art Elektro-Isetta, die nun vom neuen Eigentümer ab 2023 an den Markt gebracht werden soll.

H2-Update: Nel. Ballard Power. SFC Energy. Bloom Energy. NIKOLA- Wasserstoffs diese Woche operativ aktiv. Kurssteigerungen eine Frage der Zeit?
Wochenrückblick KW 46 – Luft raus? Oder Schwung holen? Nel, Rheinmetall, Aurelius, Varta, Encavis, BioNtech, PNE, Nagarro, Nordex, Katek, SFC Energy,…
INTERVIEW – Vectron Aktie „ist aus meiner Sicht extrem unterbewertet“. CEO und Hauptaktionär stellt sich.Digitalisierung – Rationalisierung – Pläne
Elektro-Isetta passt zum Elektro-XBus der Electric Brands AG. Und paragon ist Zulieferer für E-Mobility-Teile, was das Ganze irgendwie logisch macht.

Die Artega GmbH war unter Frers gescheitert und ging für einen symbolischen Preis an die Electric Brands. Ob in diesem Zusammenhang auch die wohl als Sicherheit hinterlegten paragon-Aktien von Frers „im Paket waren“? Es riecht auf jeden Fall nach Ärger, wenn man die Ankündigung der Prüfung rechtlicher Schritte ins Kalkül zieht, inwieweit die Artega-Übernahme Konfliktpotentiale des offensichtlich wirtschaftlich gescheiterten Ex-Eigentümers Frers mit den neuen Eignern auch für die Zukunft der paragon bedeuten, ist offen.

Eine baldige Erklärung oder Klärung der Absichten der Electric Brands und/oder von Claus Dieter Frers könnte „Ruhe und Berechenbarkeit“ zurückbringen. Ist definitiv wichtig für die paragon, die nach der Prolongation der deutschen Anleihe eine zweite Chance hat, aber eine Chance, keine Garantie. Dass, was keiner brauchen kann, wäre ein Dauerstreit zwischen neuem Hauptaktionär und Geschäftsführer/CEO der paragon GmbH KGaA. Wobei die Gesellschaftsform zwar die Rolle von Herrn Frers an der Spitze relativ unangreifbar macht. ABER gerade in der Erholungsphase der paragon wird wohl noch häufiger die Zustimmung der Aktionäre nötig sein – unsichere Zeiten voraus… Schade gerade, weil die operative Entwicklung in letzter Zeit zu Hoffnung Anlass gab…

Hapag Lloyd? Plug Power? Amazon? Oder? Unser Wohlstand kommt übers Meer
Corestate Aktie: Vorstand verliert Glauben an eine Lösung für die am 28.11.2022 fällige Wandelanleihe. Scheitern wäre klarer Insolvenzgrund
Hongkong lässt heute omicron-angepasste Variante BionTech-Impfstoffs zu. Macao nutzt auch Comirnaty, Expats dürfen seit Scholz auch – und China?
Durch das Konstrukt einer GmbH und Co KGaA ist es möglich, die unternehmerische Führung durch die GmbH als „haftendem Gesellschafter“ auszuüben. Natürlich auf Dauer mit einem feindlich eingestellten Aktionariat mehr als schwierig. Unruhige und unsichere Zeiten voraus.

Und das Alles wo die bald fällige CHF-Anleihe ebenfalls noch ungelöst im Raum steht

Am 27.09. entschieden die CHF-Bond-Inhaber über einen Vorschlag zur Prolongierung dieser Anleihe um 5 Jahre- hierbei handelte es sich um eine der Bedingungen, die die EUR-Bond-Inhaber für die Prolongation ihrer Anleihe forderten. Da die Statuten der CHF-Anleihe eine Anwesenheitsquote von 66% und dann noch eine Zustimmungsquote von 66% erfordern, war hier mit grosser Wahrscheinlichkeit mit einer Ablehnung des Angebots zu rechnen, wie Frers bereits Anfang September auf dem Capital Markets Day durchschimmern liess.Im Rahmen der Q3-Zahlen gab es hierzu hoffnungsvoll stimmende Aussagen:

paragon hat die Summe aus Anleiheverbindlichkeiten und Bankverbindlichkeiten seit Dezember 2019 zum 30.09.2022 bereits um 37,0 Mio auf 90,9 Mio EUR reduziert. Der nächste Schritt sei die Rückzahlung der CHF-Anleihe mit einem Volumen von 21 Mio CHF und die Teil-Tilgung der EUR-Anleihe (5 Mio EUR) im April 2023. „In Bezug auf die dazu geplanten Maßnahmen sind wir in der Zwischenzeit erheblich weitergekommen,“ erläutert am 10.11.2022 paragon-CFO Dr. Martin Esser. „Wir gehen davon aus, den Kapitalmarkt bald informieren zu können.“

Was paragon anders macht, als der kriselnde Automotive-Sektor

paragon bedient die „Megatrends“ in der Automobilbranche – und das als Komplettlösungsanbieter, der direkt mit derzeit 30 Automobilherstellern in Vertragsbeziehungen steht. Und das sind eher die Premiumhersteller (Porsche und Daimler stehen zusammen für mehr als 45% des Umsatzes), die weniger vom Nachfragerückgang im Automobilbereich betroffen sind, als die Hersteller „kleinerer Modelle“.

H2-Update: Nel. Ballard Power. SFC Energy. Bloom Energy. NIKOLA- Wasserstoffs diese Woche operativ aktiv. Kurssteigerungen eine Frage der Zeit?
Wochenrückblick KW 46 – Luft raus? Oder Schwung holen? Nel, Rheinmetall, Aurelius, Varta, Encavis, BioNtech, PNE, Nagarro, Nordex, Katek, SFC Energy,…
INTERVIEW – Vectron Aktie „ist aus meiner Sicht extrem unterbewertet“. CEO und Hauptaktionär stellt sich.Digitalisierung – Rationalisierung – Pläne

CO2-Reduktion, Gesundheit/Filtertechnik, Sicherheit, Digitalisierung, Comfort – sind die Themen. Und paragons Lösungen sind Sensoren, Inneneinrichtung, Starterbatterien (Zukunftsthema aus der gescheiterten Voltabox herausgekauft), Digitale Assistenzsysteme und Kinematik-Lösungen. Dazu ist paragon mit diesen Produkten mindestens Europäischer Marktführer, wenn nicht Weltmarktführer laut Friers. Also ein hoher Schutzwall gegenüber der Konkurrenz, der sich in den Zahlen niederzuschlagen beginnt:

Gegen den Trend der Branche kräftiges Umsatzplus bei paragon

Nach neun Monaten liegt der Umsatz bei 127,1 Mio EUR und damit 15,9% über dem Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 (109,7 Mio). Das EBITDA liegt nach den ersten neun Monaten des Jahres 2022 bei 12,0 Mio EUR (Vorjahr 15,0 Mio). Wie auch schon bei der Vorlage der Zahlen für das erste Halbjahr 2022 erläutert, sind nicht zahlungswirksame Sondereffekte zu berücksichtigen. Neben dem Verkauf der Randaktivitäten am Standort in Aachen (Buchverlust 0,45 Mio EUR) sind durch den Verkauf eines Produktionsgebäudes Buchverluste in Höhe von 1,75 Mio EUR entstanden, die das Ergebnis belasten. Hinzu kommen ebenfalls nicht zahlungswirksame Währungskursverluste in Höhe von 1,8 Mio EUR. Insgesamt betragen damit die Sonderbelastungen 4,0 Mio EUR.

FAZIT: PARAGON HAT DIE CHANCE OPERATIV ZU GESUNDEN UND SO INNERHALB DER 5 JAHRE DIE DANN FÄLLIGEN 50 MIO EUR „ZU VERDIENEN“ ODER SEIN STANDING AM KAPITALMARKT SO ZU VERBESSERN. DASS ZUMINDEST EINE TEILREFINANZIERUNG MÖGLICH WIRD. WICHTIG DAFÜR DIE OPERATIVE ENTWICKLUNG, DIE SICH DURCH DIE 9-MONATSZAHLEN POSITIV DARSTELLTE UND EINE LÖSUNG FÜR DIE CHF ANLEIHE „kurzfristig“ – WIE VOM VORSTAND „VERSPROCHEN“. UND JETZT KOMMT DER SICH ANDEUTENDE KONFLIKT ZWISCHEN CEO UND NEUEM HAUPTAKTIONÄR DAZU – SCHADE FÜR EINE OPERATIV AUF DEM RICHTIGEN WEG BEFINDLICHE PARAGON.

Chart: Chart: paragon Aktie | Powered by GOYAX.de

 

 

2G Energy AG steigert Umsatz
1&1 Telecolumbus arbeiten zusammen. Wenig überraschend. Sinnvoll. Aber was hat so lange gedauert?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post