Aktien KW 33 Aua. Dämme gebrochen? Oder Montag Erholung? News von Katek, Plug Power, 3U Holding, Mutares, Encavis, Everfuel, Hensoldt, Leoni, Nikola, Manz, Dermapharm TAG Immobilien, DEFAMA, FCR Immobilien,…

Post Views : 1108


Aktien Wochenrückblick – Aktien im Rückwärtsgang. China mit Konjunktursorgen, Zinsängste durch FED-Protokolle befeuert, schwache Unternehmens-Ergebnisse und dazu Anleger, die um ihre zuvor erzielten Gewinne bangen. Daraus wird: Rote Kursvorzeichen. Fallende Märkte. Und wie es am Montag weitergeht?Das ist wohl die Eine-Million-Dollarfrage. Bei dem Zahlungsdienstleister Adyen konnte man diese Woche sehen, wie aus verfehlten Erwartungen des Marktes, ein ungeahnter Kurseinbruch von annähernd 50% in zwei Tagen. Und wohlgemerkt: Erwartungen zwar verfehlt, aber immer noch den Umsatz über 20% gesteigert, Marge zwar um rund 10 Punkte gefallen – auch wegen „vorauseilendem“ Personalaufbau – aber immer noch hochprofitabel. Hypernervöse Anleger, fehlende Kaufbereitschaft. Im Extremfall Adyen spiegelt sich viel von der aktuellen Anlegerstimmung wider. Montag sollte es eine wenigstens technische Gegenbewegung geben, damit nicht die angebliche Bärenfalle zu einem kräftigen Kursverfall in Richtung 15.000er Marke führt.

Letzten Samstag wie gewohnt den üblichen Wochenrückblick Aktien KW 32 – Kurse auf der Kippe. Rekorde oder Tristesse? News von Aurelius, Mutares, Daimler Truck, Encavis, PNE, Deutz, SFC Energy, DIC Asset, thyssenKrupp nucera, Nikola, VIB Vermögen,…Und am Sonntag das H2-Update: PlugPower, Nikola, Ballard Power, Daimler Trucks, thyssenKrupp nucera mit News und auch in China setzt man auf Wasserstoff – Wettlauf USA Europa China und…

Und Zeit am Wochenende für einen tieferen Blick: KATEK, da stimmt’s. E-Charging demnächst und Solar jetzt als Erfolgsbringer mit grosser Prise Nordamerika. Beim Umsatz überzeugend. Dazu die Plug Power Aktie – Kursgewinne der letzten Wochen im Q2-Rauch aufgelöst. Quartalszahlen wieder eine Enttäuschung. Kann die angekündigte Q4-Bruttomarge alles retten? Weiter mit der Nikola Aktie. Sowieso im Rückwärtsgang und jetzt muss Nikola einen Rückruf der ausgelieferten Tre BEV verkünden plus Verkaufsstopp.

INTERVIEW – Manz CFO M. Hochleitner im Interview. Dazu klare Worte zur Aktie. Und den Erfolgen und Misserfolgen. „Wir überzeugen nicht über den Preis…

Montag.

Nach Start bei 15.818,21 Punkten am Ende mit leichtem  Plus in den Feierabend: 15.904,25 Punkte – fast wie in der Vorwoche am Montag. Und sonst?Bei den Immoaktien? Hypoport TAG Immobilien Deutsche Konsum REIT – Immobilienkrise, Zinsentwicklung hinterlassen ihre Spuren in den Quartalsergebnissen.

3U Holding – Quartalszahlen kann man als unspektakulär bezeichnen. Im Segment „Heizung“ spürt man die abflauende Baukonjunktur, Rest passt.

Dienstag. Aktien im Rückwärtsgang.

Und weiter unter 16.000 Punkte, langsam wird es kritisch. Unterstützungslinien in Gefahr. Morgens startete der Markt mit 15.909,57 Punkten und ging mit 15.767,28 Punkten in den Feierabend. Neben Licht: Deutsche Rohstoff HomeToGo. Smallcaps, deren Quartalsergebnisse gut aussehen. Aktien mit Potential? Prognosen bestätigt. Kurschancen? Auch Schatten – zumindest beim Kursverlauf: Encavis Aktie schwach – Zinsopfer? Bestandsaufbau läuft, Zahlen durch Ausbau/Zukauf beim Umsatz annähernd auf Vorjahresrekordniveau. Aber… Und Aumann setzt die Allzeithochs in Auftragseingang, Auftragsbestand und Umsatzentwicklung aus 2022 im ersten Halbjahr fort. Prognose steht.

Mittwoch. Trotz China Sorgen zeigen sich die Aktien leicht erholt…

Morgens eröffnet bei 15.737,02 Punkten. Dann geschlossen mit 15.789,45 Punkten. Bei der YOC AG gibt’s eine deutliche Steigerung. Und die Dermapharm nutzte die vollen Kassen durch die BioNTech Sonderkonjunktur. Und kann so die Impfstofflücke mehr als ausgleichen. Starke Zahlen. Dazu im H2-Update: ITM Power Aktie heute Minus 7% auf 90,00 GBPence. Trotz 28 Mio GBP beim Tankstellennetz eingespart, trotz „Netztteil“-Kooperation.

Donnerstag. Weiter runter. Aktien, mit Konjunkturdaten aus Asien konfrontiert, dazu Inflationsängste…

Eröffnet bei 15.712,94 Punkten, Tagesschluss bei 15.676,90 Punkten. Ausnahme unter den Immobiliengesellschaften: DEFAMA steigerte FFO im ersten Halbjahr. Und bei tokentus baut man weiter das Beteiligungsportfolio aus. Dazu konzentriert sich Doc Morris nach Verkauf des Schweizer Geschäfts ganz auf die Chancen der Digitalisierung – Stichwort E-Rezept.

Grand City Properties DEFAMA FCR Immobilien. Dreimal Immobiliengesellschaften in Meldungen. Verschiedene Botschaften.
H2-Update: Everfuel Aktie testet neue Tiefststände. Grounding soll erst ab KW37 langsam enden. Da helfen auch nicht die Visionen beim Ministerbesuch.

Und bei der Leoni Aktie endet die Börsennotiz – unwiderruflich, Ausbuchung zu Null. Wahrscheinlich heute/morgen Kapitalschnitt im Handelsregister eingetragen. Unwiderruflich. Bei Fortec setzte sich die positive Entwicklung der letzten Jahre fort. Totgesagte leben länger – Voltabox mit neuem Geschäft – aus Ruinen. Und Bloom Energy lieferte nach Taiwan die ersten Elektrolyseure – Teil einer grösseren Order. Startschuss für netzunabhängige Stromversorgung bei Unimicron.

GASTBEITRAG: Hensoldt Aktien – Platow Brief sieht klaren KAUF. Hensoldt erhöhe Marge, steigere die nächsten Jahre ihre EPS durchschnittlich um 19%.

Freitag. Nicht mal die 15.500 Punkte sind mehr sicher.

Und Wolken über den Börsen – eröffnet bei 15.927,79 Punkten und ein schwacher Börsentag nahm seinen Lauf, Tiefstkurs bei 15.468,65 Punkten  – am Ende mit 15.574,26 Punkten ins Wochenende. Bei Lang und Schwarz läuft es im ersten Halbjahr. Und die fashionette schafft es die Prognose anzuheben – Wachstum mit Blick auf die Profitabilität greift.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 33 trist. Aktien auf dem Rückzug.

Am Montag startete die Börsenwoche mit 15.818,21 Punkten und am Ende ging es mit 15.574,26 Punkten zum XETRA-Schluss ins Wochenende. Dazwischen lagen viele kleine – und in der Summe wirkungsvolle – Enttäuschungen, Unsicherheiten – Stottern der chinesischen Konjunktur mit neuer Immobilienkrise, Zinsängste durch Powell befeuert, schwache Unternehmensdaten. Also: Eine Gemengelage, die die Märkte einknicken liess. Ob es nächste Woche zu einer Gegenbewegung kommen könnte? Kommt darauf an, wie es am Montag weitergeht. Ob es wirklich eine Bärenfalle ist,was wir diese Woche gesehen haben? Für die Optimisten wäre es zu wünschen. Für die Realisten…
Und Gold? Fällt Anfang der Woche unter 1.900,00 USD zurück. Interessant in diesem Zusammenhang ein Beitrag des Gold-Magazins über Gold als Versicherung in Crash-Zeiten: „Gold – Schutz vor Crash-Situationen?“. Die grosse Frage, wie es weitergeht. Haben wir gerade noch mal günstige Einstiege gesehen? Falls die FED ihre Zinserhöhungen überdenkt oder beendet, sollte das Gold einen weiteren Schub geben. Gerade jetzt die Zeit „etwas“ auf Gold zu setzen?  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ –www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat. AKTUELLER WOCHENRÜCKBLICK ÜBER GOLD – KW 33 Gold und Goldaktien warten auf die Bullen, bei uns im Blick Barrick, Newmont, Franco Nevada, B2Gold

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

 

 

fashionette erhöht die Ergebnis-Prognose für 2023
Ballard Power Aktie nahe Jahrestiefs. Sin City setzt auf H2-Newflyer Busse mit Ballard-FC, bis zu 107. Und Rom? 30 Busse stehen an.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner