tokentus investment AG investiert 150.000 USD

Post Views : 126

Tokentus investment AG beteiligt sich über ein SPV an der Ripple Labs Inc., Anbieter eines globalen und Blockchain-basierten Zahlungssystems
Die in Frankfurt am Main ansässige tokentus investment AG (ISIN: DE000A3CN9R8) investiert 150.000 USD im Rahmen der Pre-Seed-Runde über ein ASA in die im Jahr 2022 gegründete BL Research Limited mit Sitz in London. Die Plattform Blink Labs soll es Nutzern nach eigener Darstellung ermöglichen, ihre On-Chain-Transaktionen vor missbräuchlichem Marktverhalten zu schützen.

Der Gewinn dieses missbräuchlichen Marktverhalten wird unter dem Begriff Maximum Extractable Value (MEV) zusammengefasst und kann sich laut eigener Einschätzung von Blink Labs in den Bereich von mehreren Milliarden US-Dollar aufaddieren. Wenn Krypto-Transaktionen auf einer Blockchain durchgeführt werden, sind Transaktionsgebühren, sogenannte Gas Fees, zu bezahlen. Durch marktmissbräuchliche Verhaltensweisen, wie Front Running, Back Running, Arbitrage, Sandwiching oder Liquidationen, können diese Gas Fees in die Höhe getrieben werden. Nutzer können sich vor diesen Mechanismen und dem für sie damit einhergehenden Kosten sowie Wertverlust bisher kaum schützen.

Blink Labs ist eine Produkt-Plattform, die es Wallet-Anbietern und Verwahrern ermöglichen soll, ihre Nutzer bzw. Kunden vor überhöhten Gebühren und Wertverlust durch einen offenen Transaktionsmarktplatz zu schützen und zusätzlich Mehrwert aus On-Chain-Transaktionen zu schöpfen. Dabei ist keine Änderung des Nutzerverhaltens erforderlich, da die Änderung auf der Ebene der Wallets oder Verwahrer erfolgt.

Blink Labs arbeitet nach eigener Aussage bereits mit über 500 Partnern zusammen, die den Blink-Transaktionsmarktplatz integrieren wollen.

An dieser Pre-Seed-Runde beteiligten sich u.a. CMT Digital, Alliance DAO, Skyland Ventures, DCG Expeditions und eine Reihe von strategischen Angel-Investoren, darunter der CEO von Kiln und der CEO von Rated.Network.

“Mit Blink Labs investieren wir in eine, wie wir bei tokentus analysiert haben, wichtige und wesentliche Infrastruktur-Lösung, die aus unserer Sicht direkt ein Problem adressiert, das bei der Nutzung der Blockchain entsteht und besteht”, sagt Oliver Michel, CEO der tokentus investment AG. “Sowohl die bereits bestehenden Partnerschaften als auch die Gruppe der Investoren in Blink Labs sind unserer Meinung nach gute Indikatoren für eine solide geschäftliche und wirtschaftliche Basis“, fügt Benedikt Schulz, Investment Manager bei tokentus, hinzu. “Die beiden Mitgründer von Blink Labs verfügen nach unserer Ansicht über umfangreiche MEV-Erfahrung und können bereits auf einen erfolgreichen Exit verweisen”, ergänzt Mona Tiesler, Investment Managerin bei tokentus.

Chart

tokentus investment AG Chart | Powered by GOYAX.de

Defama: Gesamtjahresprognose in vollem Umfang bestätigt
DocMorris: Gefestigte Basis für nachhaltiges, profitables Wachstum

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner