KW 43/2021 | Woche mit Stillstand. Wird’s besser? Trotz Evotec, Steinhoff, Nel, Daimler, Encavis, NIKOLA, Biofrontera, MuM u.a. Meldungen

Post Views : 1799

Letzte Woche Ausbruchversuch, gebremst und am Ende wieder auf Anfang. Nichts angebrannt, aber auch nicht durchgestartet. Während anfangs die meisten Quartalsberichte positiv überraschen konnten oder zumindest die unternehmen ihren Erwartungen gerecht werden konnten,

gab es Donnerstag nach Handelsschluss von den beiden Techgigangten Apple und Amazon eher ernüchternde Zahlen. Schwere Hypothek für eine „Jahresendrallye“. Auch Starbucks musste China Tribut zollen. In Deutschland eher eitel Sonnenschein: Prognoseerhöhungen, Rekordumsätze und noch eine Prise Übernahmespekulationen bei Qiagen am Freitag. Bisher wirken sich Lieferengpässe kaum auf die Quartalsergebnisse der Unternehmen aus, aber die warnungen werden lauter. Und wie weiter? Alles möglich: Immobilienkrise in China könnte „weich landen“. Zumindest nimmt die Hoffnung zu, nachdem Evergrande zuletzt einige Zinszahlungen leisten konnte. Inflationssorgen bleiben und damit verbunden die Angst vor einem „zu rabiaten Eingreifen“ der Zentralbanken. Dagegen steht die bisherige Kommunikation der wichtigsten Zentralbankleiter. Wer an Korrekturen glaubt:

„Defensive Aktien“.  TEIL 1:  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte, die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.
„Defensive Aktien“. TEIL 2: Encavis, PNE und BayWa. Drei ESG-Werte mit kontinuierlich wachsenden stillen Reserven. Gut gerüstet für volatilere Börsenzeiten.

Letzten Samstag ging es los – wie immer – mit dem  Wochenrück- und ausblick: KW42 legt den Grund für Jahresendrallye? Steinhoff, Mutares, NanoRepro, publity, Nel, Encavis,… liefern News.Und das Revival der Wasserstoffwerte wurde durch IEA „unterlegt“:Nel’s Aufbruchstimmung durch Q3 und potentielle Auftragspipeline könnte durch IEA Studie bestätigt und beschleunigt werden

NACHTRAG 30.10.2021, 09:15 Uhr: EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Biofrontera: „… Momentum weiter ausbauen!“ . US Tochter geht an die NASDAQ, aber die Mutter ist eigentlich viel spannender.

NACHTRAG 30.10.2021, 11:00 Uhr: Eyemaxx Real Estate AG beruft zweiten Vorstand undnoch Alleinvorstand verpfändet Aktienpaket. Aber das eigentlich Wichtige wird wieder…

NACHTRAG 30.10.2021, 19:00 Uhr: publity’s Halbjahreszahlen zeigen Klumpenrisiko und werfen Fragen auf

NACHTRAG 31.10.2021, 07:50 Uhr: Media and Games Invest – Kaufen. Klares Fazit des Platow Briefes. Hohe Erwartungen an die Quartalszahlen plus sprudelndes Werbegeschäft…

Montag

Nach einem Start bei 15.580,58 Punkten  unaufgeregter Handel, der bei 15.599,23 Punkten seinen Schlusspunkt findet. Wasserstoff lebt, auch für die Grossen: Daimler Truck erhält Strassenzulassung für H2-LKW. Trotzdem ist NIKOLA weit voraus. Mindestens 3 Jahre. – noch? Spannende Einblicke gewährt: EXCLUSIVINTERVIEW mit CTO und CFO der TubeSolar AG. Start der Fertigung 2022, interessanter Nischenansatz mit Charme.

Und im Q3 macht Bechtle AG deutlich mehr Gewinn als erwartet und ist mit um 8 % steigenden Umsätzen „voll auf Kurs“. Während andere Entwarnung geben: Media and Games Invest käme mit Herausforderungen der geänderten AppleStore Politik, Lieferengpässen und Werbeflaute gut klar, profitiere sogar.Und die ATOSS Software AG sieht dem nächsten Rekordjahr entgegen – Umsatz, Cloudanteil und wiederkehrende Umsätze alles passt im Q3.

ERWARTETE KATASTROPHE EINGETRETEN – und bis zum Ende der Woche keinerlei Stellungnahme des Unternehmens dazu: Eyemaxx Real Estate AG kann fällige Anleihezinsen von 1,5 Mio EUR nicht zahlen. War’s dass? Bilanz liegt natürlich auch immer noch nicht vor.

Dienstag schien der Zug Fahrt aufzunehmen – Jahresendrallye voraus?

Am Dienstag  startete der DAX mit 15.652,91 Punkten  und machte seinen Lauf um bei 15.757,06 Punkten sich in den Feierabend zu verabschieden. War das jetzt der ersehnte Durchbruch aus dem Kurseinerlei der letzten Wochen? Die Newslage war sehr gut: Evotec’s Erwartungen an die Neunmonatszahlen zeigen kräftige Umsatzsteigerungen und gewinnbelastende Aufwendungen für Produktionsstart in US. Und auch die Pfeiffer Vakuum mit sehr starken Neunmonatszahlen „muss“ die Prognose erneut erhöhen. Halbleiter sind der Turbo. Die Kion weiter auf Kurs. Dazu meldete Heidelberger Fortschritte: Heidelberger Druck setzt auf die E-Mobilität und baut das Geschäft mit Ladeboxen aus. Und nimmt Auslandsmärkte ins Visier. Was aber für PLATOW nicht reicht: Heidelberger Druckmaschinen Aktie ist für Platow Brief kein Kauf. Bedeutung/Umsatzanteil der Hoffnungssparte Wallbox im Kontext zu gering.

SPANNEND: Selbstbewuster CEO der Mensch und Maschine SE im EXCLUSIVINTERVIEW. „Wir brauchen keine extra Ergebnistreiber.“

Weniger schön die Frage, die man sich stellen muss angesichts der aktuellen Entwicklung: Eyemaxx Real Estate AG kann fällige Anleihezinsen von 1,5 Mio EUR nicht zahlen. Kommt jetzt die Insolvenz? Oder gelingt…

Und Mittwoch etwas zurück. Doch kein Sprint auf neue Hochs, eher…

Nach einem Start bei 15.725,40 Punkten schliesst man leicht niedriger bei 15.705,81 Punkten. Wasserstoffaktien erleben ihr Revival. Gründe? Vielleicht auch: Bloom Energy mit 4,5 Mrd USD Auftrag, Nel mit neuem US-Kunden. Wieder Leben im Wasserstoffsektor, Aktien springen an. Zusammenfassung der letzten Quartalsberichte: Evotec, Pfeiffer Vacuum, Kion, K+S US mit überzeugenden Zahlen – Futter für Jahresendrallye…

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge:Deutsche Industrie REIT-AG wird niederländisch. Übernahmeangebot „in Aktien“ iat attraktiv. Mehrheit bereits gesichert. Wenn eine Aktie „einen  Lauf hat“, gibt es mehr als einen Grund in der Regel: Encavis Aktie weiter erholt. Erster 12,5 MW Solarpark gehen in Bau – vom dänischen 500 MW+ Entwicklungsportfolio.

Donnerstag weiter abwärts, aber nur wenige Punkte…

… eröffnet bei 15.681,52 Punkten und geschlossen bei 15.696,33 Punkten. Und weiter im Reigen der positiven Nachrichten: Wacker Chemie liefert Rekordumsatz im dritten Quartal und erwartet ein „ausgezeichnetes Jahr“. Alle Sparten laufen rund. Auch gut: Nabaltec erhöht Umsatzprognose. Wie erwartet: LPKF liefert schwache Neunmonatszahlen und bestätigt gleichzeitig die Jahresprognose. am unteren Ende der jeweiligen Bandbreiten.

Freitag „Apple/Amazon“-Kopfschmerzen

15.579,90 Punkte zum Start, dann zuerst die 15.600er Marke genommen um wenig später die 13.500er Marke zu unterschreiten und zum Schluss bei 15.688,77 Punkten geschlossen auf XETRA-Basis. Dann ging es sogar noch etwas höher bis auf 15.719,10 um 22:00 Uhr. Justizkrimi auf dem Rücken der Stakeholder?  Steinhoff Aktonäre brauchen Geduld. Zeit die Steinhoff eigentlich nicht hat. Gestern Teilerfolg vor Highcourt nach heftigem Schlagabtauch.

Heute wir des ein Exklusivinterview mit dem CEO der Biofrontera geben, gestern gab es  Biofrontera will 18 Mio USD für US-Expansion. Tochter startet IPO an der NASDAQ. Ansonsten viel Positives am Freitag: Surteco – Umsatzsteigerung, wesentlich. Und Fuchs Petrolub – Ampeln auf grün. Während die RIB wächst, werden die Aktionäre per Squeeze Out „weggeworfen“. Und die Nabaltec erhöht Umsatzprognose. Während die GK mit zwei wichtigen neuen Kunden fast in neue Dimensionen wächst.

NACHTRAG 30.10.2021, 09:15 Uhr: EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Biofrontera: „… Momentum weiter ausbauen!“ . US Tochter geht an die NASDAQ, aber die Mutter ist eigentlich viel spannender.

NACHTRAG 30.10.2021, 11:00 Uhr: Eyemaxx Real Estate AG beruft zweiten Vorstand undnoch Alleinvorstand verpfändet Aktienpaket. Aber das eigentlich Wichtige wird wieder…

NACHTRAG 30.10.2021, 19:00 Uhr: publity’s Halbjahreszahlen zeigen Klumpenrisiko und werfen Fragen auf

NACHTRAG 31.10.2021, 07:50 Uhr: Media and Games Invest – Kaufen. Klares Fazit des Platow Briefes. Hohe Erwartungen an die Quartalszahlen plus sprudelndes Werbegeschäft…

Montag ging es bei 15.580,58 Punkten los,  und freitags schloss der Markt bei 15.688,77 Punkten. Unter dem Strich wenig Veränderung – die Musik spielte in Amerika – die grossen Techs berichteten. Anfang der Woche gaben sie Schwung, aber Donnerstag lieferten Amazon und Apple eher eine kalte Dusche. Und so bleibt es dabei: Die Aktienmärkte stehen langsam vor einer Richtungsentscheidung: Die grossen Themen bleiben. Und hier finden sich einige Sollbruchstellen für einen weiteren ungebremsten Kursanstieg. Andererseits ist derzeit am Markt eine relativ grosse Vorsicht vorhanden. Auch, wenn einige schon die Statistik zurate ziehen und daraus bis Jahresende weitere Kurssteigerungen sehen, hört man auch die mahnenden Stimmen. Die Bewertungskennziffern des – grösseren – DAX sind historisch gesehen sehr hoch. Natürlich auch den Newcomern geschuldet, die die Zahlen „nach oben schoben“. Wahrscheinlich kommt es darauf an, ob die nächsten Nachrichten an den Fronten „Immobilienentwickler China“, Tapering, Inflation, US-Infrastrukturpaket und  Quartalszahlen positiv oder negativ aufgefasst werden. Kaufkraft ist am Markt, aber das reine Buy the Dip und „nichts verpassen wollen“ sind nicht mehr allein prägend. Also:
AUGEN AUF. 

NACHTRAG 30.10.2021, 09:15 Uhr: EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Biofrontera: „… Momentum weiter ausbauen!“ . US Tochter geht an die NASDAQ, aber die Mutter ist eigentlich viel spannender.

NACHTRAG 30.10.2021, 11:00 Uhr: Eyemaxx Real Estate AG beruft zweiten Vorstand undnoch Alleinvorstand verpfändet Aktienpaket. Aber das eigentlich Wichtige wird wieder…

NACHTRAG 30.10.2021, 19:00 Uhr: publity’s Halbjahreszahlen zeigen Klumpenrisiko und werfen Fragen auf

NACHTRAG 31.10.2021, 07:50 Uhr: Media and Games Invest – Kaufen. Klares Fazit des Platow Briefes. Hohe Erwartungen an die Quartalszahlen plus sprudelndes Werbegeschäft…

 

 

Scale | Exasol AG passt Jahresprognose sowie die Mittelfristprognose an
Prime Standard | Biofrontera Aktie: CEO exclusiv über IPO der US-Tochter, Umsatzziele, Perspektiven, Zukunft.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post