KW 42/2021 | Woche der Anfang einer Jahresendrallye? Steinhoff, Adler, Nel, Encavis, Mutares, publity u.a. mit News

Post Views : 2491

Letzte Woche eine Steilvorlage für Bullen – unterm Strich nahezu unverändert? Vielleicht wird’s ja sogar noch etwas mit der legendären Jahresendrallye. Die Entspannungssignale von Evergrande gegen Ende der Woche könnten helfen.

Spannende Zeiten: Einerseits sprechen „alte Börsenfüchse“ von einer bevorstehenden kräftigen Korrektur, andererseits hört man auch immer öfter die die Worte Jahresendrallye. Derzeit bewegt sich der Markt in einer relativ engen Range und beides scheint möglich: Inflationssorgen und Lieferkettenprobleme auf der einen Seite, auf der anderen Seite Quartalsergebnisse, die bis jetzt insgesamt eher positiv überraschen konnten. Evergrande könne nun zumindest einige Zisnzahlungen leisten, die Erdölpreise sanken diese Woche – auf sehr hohem Niveau – immerhin ein wenig. Vielleicht Zeit für defensive Aktien – die teilweise sogar bei den Gewinneraktien diese Woche in ihrem Segment waren.

„Defensive Aktien“.  TEIL 1:  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte, die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.
„Defensive Aktien“. TEIL 2: Encavis, PNE und BayWa. Drei ESG-Werte mit kontinuierlich wachsenden stillen Reserven. Gut gerüstet für volatilere Börsenzeiten.

Letzets Wochenende gab es natürlich den Rück- und Ausblick: KW41: Bullen leben auf bei News von Steinhoff, Aurelius, Boss, Evotec, Plug Power, Airbus, ElringKlinger..Und weiter? Dazu noch eine Nachricht, die wir fast „übersehen“ hätten: OHB vor grossem Auftrag aus USA.Vielleicht auch Zeit, sich die Empfehlung des Platow Briefs nochmals anzuschauen: LEG Immobilien erwirbt (voraussichtlich) Immobilien der sich“unter Beschuss befindenden“ Adler. Für Platow bestätigt das: KAUFEN. Immobilienaktien können spannend sein – so wie die TLG Aktie, deren Kurs am Donnerstag nach Ankündigung eines Delistingangebots von 31,67 EUR von Aroundtown kräftig „hochsprang“. Zeit für ein Adieu? Auf jeden Fall startete die letzte Woche am

 NACHTRAG 23.10., 09:15 Uhr: Nel’s Aufbruchstimmung durch Q3 und potentielle Auftragspipeline könnte durch IEA Studie bestätigt und beschleunigt werden

Montag

Nach einem Start bei 15.518,59 Punkten  ein impulsloser Handel, der bei 15.474,47 Punkten seinen Schlusspunkt findet. Totgesagte leben länger: H2-Update: Plug Power wieder auf Expansionspfad – auch beim Aktienkurs? Neue Milliardenprojekte, Grossauftrag, Übernahme helfen die Guidance zu erhöhen. Und der Encavis-Kurs erholt sich leicht. Bringen die sicheren Erträge des steigenden Volumens der durch die Management Tochter betreuten Anlagen Schwung? Aus Südafrika klares Signal: Steinhoff Aktie grün. Notwendige Zustimmung der südafrikansichen Zentralbank für Vergleichszahlungen liegt jetzt vor. Das Wesentliche fehlt.

IMMER WIEDER SPANNEND EXCLUSIVINTERVIEW mit Vorständen der mic AG – „Internationaler und dynamischer im nächsten Level“ – pyramid GmbH auf Kurs, faytech Übernahme…

Von der Vorwoche – auch einen zweiten Blick wert: EXCLUSIVINTERVIEW mit CEO der Clean Logistics SE – „Wir wollen schnell wachsen…“ – grosse Pläne, hohes Risiko. Und am Montag sah die Hannover Rück  in Deutschland steigende Preise für ihre Produkte. Weiter auf Kurs: Daldrup mit Schweizer Auftrag

Dienstag – enge Handelsrange – impulslos

Am Dienstag  gab es einen Geduldstest für Anleger – nicht Fisch, nicht Fleisch: DAX startend bei 15.510,99 Punkten  und zum  Schluss immerhin „ein paar Punkte mehr“ bei 15.515,83. Tecdax-Wert mit grossen Ambitionen: Delivery Hero greift bei Gorillas zu – 8%. Und die bet-at-home kapituliert vorerst in Österreich.

Leider gehört auch das zum Kapitalmarkt: Neben den weiterhin ausstehenden Bilanzen der Eyemaxx zum 30.10.2020 (!) – weder vorläufige Zahlen geschweige denn testierte Zahlen, gab es auch bei den anderen Aktien mit Fragezeichen Entwicklungen, die zumindest eher mehr Fragen aufwerfen, als dass sie beantworten:

Wunderbare Geldvermehrung – publity versucht Befreiungsschlag. Fortsetzung von „Eyemaxx Real Estate AG, PREOS und publity oder Northern Data – Aktien mit Fragezeichen.“

Und Mittwoch weiter enge Range, wenig klare Richtung

Nach einem Start bei 15.473,56 Punkten schliesst man leicht höher bei 15.522,92 Punkten. Villeroy & Boch steigert auch im Q3 kräftig seine „Zahlen“und lässt die Corona-Unsicherheiten endgültig hinter sich. Tut’s der Aktie gut? Und die KWS Gruppe erwartet in 2021/22 wieder Umsatzsteigerungen von 5-6%. In 2020/21 reichte es zu 2% – währungsbereinigt wären es 8,8% gewesen.

EXCLUSIVINTERVIEW fast neben der „Börsenglocke“: Mutares im Prime Standard – nächstes Ziel SDAX? CIO Laumann sieht sich “am Anfang einer großen Reise.
Donnerstag droht es „abzubröckeln“ bei Eröffnung, dann aber wieder…

… eröffnet bei 15.408,80 Punkten und geschlossen bei 15.462,72 Punkten. Die Zinssenkung in der Türkei trifft die türkische Lira schwer – neue Tiefststände zum Dollar und Euro, aber letztendlich für die weltweiten Aktienmärkte wenig relevant. Wesentlich spannender, weil es um eine ganze Branche geht – eine erklärte Zukunftsbranche:  H2: Nel überrascht sehr positiv. Nicht nur mit rekordmässigen Quartalsumsätzen über Erwartungen, sondern besonders mit einem Blick in die Pipeline

MuM – fast wie gewohnt mit kräftigen Wachstum.  Und die Encavis Aktie weiter erholt. 25 MW Solarpark gekauft. Kursfördernd war bestimmt auch: Ein Aktionär steigert „strategisch“ seine Beteiligung auf über 10%. Auch die Berentzen AG  auf Kurs.Einen neuen Zulieferer für Methanol finden die Münchener: SFC Energy findet neuen Partner.

SPANNEND: NanoRepro landet Donnerstag eine Überraschung: Vertrag über mindestens 100 Mio EUR. Offen bleibt, was davon für NanoRpro „ist“.

Freitag – versöhnlicher Schluss in grün gehts ins Wochenende

15.507,99 Punkte zum Start, dann zuerst die 15.600er Marke genommen und zum Schluss immerhin in grün bei 15.542,98 Punkten lässt Luft für die nächste Woche. Viel Luft. Wenn nicht wieder politische Störfeuer treffen sollten – China is not amused über Bidens Unterstützungszusage für Taiwan. aber ansonsten gab’s am Freitag:BB Biotech mit leichten Kurs-Verlusten, etwas höherer NAV-Rückgang im Q3. Realisierung von Kursgewinnen bei Moderna und bei Halozyme.

Und ein Microcap mit grossen Namen in Zusammenarbeit Wolftank Adisa hat neben Snam einen weiteren „Big Player“ für geplante H2-Offensive: Einen Betreiber von mehr als 3.000 Tankstellen

Montag ging es bei 15.518,59 Punkten los,  und freitags schloss der Markt bei 15.542,98 Punkten. Unter dem Strich wenig Veränderung – die Musik spielte beim Bitcoin, der zum ersten mal über 66.000 handelte. Die Aktienmärkte stehen langsam vor eienr Richtungsentscheidung: Die grossen Themen bleiben. Und hier finden sich einige Sollbruchstellen für einen weiteren ungebremsten Kursanstieg. Andererseits ist derzeit am Markt eine relativ grosse Vorsicht vorhanden. Auch, wenn einige schon die Statistik zu Rate ziehen und daraus bis Jahresende weitere Kurssteigerungen sehen, hört man auch die mahnenden Stimmen. Die Bewertungskennziffern des – grösseren – DAX sind historisch gesehen sehr hoch. Natürlich auch den Newcomern geschuldet, die die Zahlen „nach oben schoben“. Wahrscheinlich kommt es darauf an, ob die nächsten Nachrichten an den Fronten „Immobilenentwickler China“, Tapering, Inflation, US-Inrastrukturpaket und  Quartalszahlen positiv oder negativ aufgefasst werden. Kaufkraft ist am Markt, aber das reine Buy the Dip und „nichts verpassen wollen“ sind nicht mehr alleinprägend. Also:
AUGEN AUF. 

NACHTRAG 23.10., 09:15 Uhr: Nel’s Aufbruchstimmung durch Q3 und potentielle Auftragspipeline könnte durch IEA Studie bestätigt und beschleunigt werden

 

 

Prime Standard | BB Biotech: Leichte Verluste in Q3. NAV hinkt auf Jahressicht Kursentwicklung deutlich hinterher.
H2-update | Nel Aktie: IEA sieht Knappheit bei Elektrolyseur-Produktionskapazität – erhöht Nels Chance auf die 6 Mrd USD

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Nachrichten MDAX

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü