Prime Standard | BB Biotech: Leichte Verluste in Q3. NAV hinkt auf Jahressicht Kursentwicklung deutlich hinterher.

Post Views : 323


BB Biotech AG (ISIN: CH0038389992) lieferte im 3. Quartal einen Verlust von -3.3% in CHF und -2.0% in EUR beim Aktienkurs. Das NAV je Aktie litt sogar etwas stärker und sank sank um 5.2% in CHF, 3.5% in EUR und 6.1% in USD. Für die ersten neun Monate des Jahres bedeutet dies immer noch eine Gesamtrendite inkl. Dividende von 18.2% in CHF und 19.0% in EUR je Aktie – bei einem eher stagnierenden NAV in der Periode: Plus 3.2% in CHF und 3.5% in EUR.

Aktie klar besser „gelaufen“ als die NAV Entwicklung – tut sich eine Lücke auf, die irgendwann geschlossen wird?

Als Investor der ersten Stunde hat BB Biotech die fundamentale Stärke von Moderna für gezielte Gewinnmitnahmen genutzt, bleibt aber gewichtig im Titel investiert. Das Investment Team trennte sich darüber hinaus nach 11 Jahren von Halozyme und realisierte einen Gewinn von USD 235 Mio. Der Grossteil dieser Mittel floss in Onkologieunternehmen mit attraktiven Pipelines wie etwa Revolution Medicines, Relay Therapeutics, Fate Therapeutics, Essa Pharma, Macrogenics, Molecular Templates und Mersana Therapeutics.

H2: Nel überrascht sehr positiv. Nicht nur mit rekordmässigen Quartalsumsätzen über Erwartungen, sondern besonders mit einem Blick in die Pipeline
Zweimal Gewinne realisiert – Zukunft investiert

Modernas Aufnahme in den S&P 500 und die Ausbreitung von SARS-CoV-2-Varianten beflügelten den Aktienkurs. Die Aktie stieg im August auf ein Allzeithoch, wodurch Moderna zum wertvollsten Biotechunternehmen avancierte. BB Biotech nutzte Modernas vielversprechenden Ausblick und die dominierende Stellung der mRNA-Technologie für Gewinnmitnahmen bei diesem langfristigen Investment. Das Investment Team trennte sich darüber hinaus nach 11 Jahren von Halozyme und realisierte beachtliche Gewinne (USD 235 Mio.).

NanoRepro landet heute eine Überraschung: Vertrag über mindestens 100 Mio EUR. Offen bleibt, was davon für NanoRpro „ist“.

Mutares im Prime Standard – nächstes Ziel SDAX? CIO Laumann sieht sich “am Anfang einer großen Reise.

Die Erlöse aus dem Verkauf von Moderna und Halozyme wurden in drei Subsektoren reinvestiert. Der Grossteil dieser Mittel floss in Unternehmen mit einer attraktiven Onkologie-Pipeline wie etwa Revolution Medicines, Relay Therapeutics, Fate Therapeutics, Essa Pharma, Macrogenics, Molecular Templates und Mersana Therapeutics. Zudem ergänzte das Investment Team sein Engagement im ZNS-Bereich durch Aufstockung der bestehenden Positionen in Sage Therapeutics und Intra-Cellular Therapies. Darüber hinaus baute BB Biotech ihre Beteiligungen an kleineren kommerziellen Unternehmen aus – darunter Myovant und Radius.

Das Portfolio umfasst 32 Positionen und der Investitionsgrad sank während des 3. Quartals 2021 geringfügig von 107.5% auf 106.8%. Dies bedeutet, dass gemäss den festgelegten Vorgaben des Investitionsgrads ausreichend Spielraum für Investitionen in neue Anlagechancen besteht.

Wunderbare Geldvermehrung – publity versucht Befreiungsschlag. Fortsetzung von „Eyemaxx Real Estate AG, PREOS und publity oder Northern Data – Aktien mit Fragezeichen.“

Wolftank Adisa hat neben Snam einen weiteren „Big Player“ für geplante H2-Offensive: Einen Betreiber von mehr als 3.000 Tankstellen

EXCLUSIVINTERVIEW mit Vorständen der mic AG – „Internationaler und dynamischer im nächsten Level“ – pyramid GmbH auf Kurs, faytech Übernahme…

Ausblick des BB Biotech Managements

Insgesamt optimistischer Blick in die nahe Zukunft: „Anleger dürften den globalen Einsatz von Impfauffrischungen gegen COVID-19 im Blick haben. Zudem werden zahlreiche Produktlancierungen und wichtige Ergebnisse klinischer Studien erwartet. Besagte Impfauffrischungen – vor allem mit mRNA-Vakzinen – werden auf der nördlichen Halbkugel während der Wintersaison eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus werden Anleger aufmerksam verfolgen, ob neue SARS-CoV-2-Varianten auftreten und ob daher neuartige, variantenspezifische Impfstoffe nötig sein werden.

Unter den Produktlancierungen dürften innerhalb unseres Portfolios folgende Medikamente das Interesse der Anleger auf sich ziehen: Biogens Aduhelm zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit sowie Myovants zwei Produktkandidaten Orgovyx gegen Prostatakrebs und Myfembree bei starken Menstruationsblutungen im Zusammenhang mit Uterusmyomen. Nach der eher enttäuschenden Lancierung von Monjuvi werden Anleger Incyte und seinen Partner Morphosys fest im Auge behalten. Dasselbe gilt für Incyte und dessen Salbe Opzelura, die vor kurzem zur Behandlung atopischer Dermatitis zugelassen wurde.

NanoRepro landet heute eine Überraschung: Vertrag über mindestens 100 Mio EUR. Offen bleibt, was davon für NanoRpro „ist“.

Im Weiteren stehen regulatorische Meilensteine der folgenden Portfoliounternehmen an: Argenx (FDA-Zulassung von Efgartigimod), Intra-Cellular Therapies (FDA-Zulassung von Caplyta), Moderna (Notfallzulassung (EUA) für Auffrischungsimpfung mRNA-1273 gegen COVID-19) und Alnylams Partner Novartis (US-Zulassung Inclisirans).

Bis dato haben diverse Nachrichtenquellen Robert Califf als potenziellen Anwärter der Biden Regierung für den FDA-Chefposten benannt. Califf war bereits unter Präsident Obama FDA Commissioner und gilt als moderat, industrienah und durch seine Laufbahn als Kardiologe sowie Erfahrungen mit Digitalisierung im Gesundheitswesen als fähiger und vielversprechender Kandidat. Allerdings könnte gerade seine Industrienähe zu Komplikationen mit dem progressiven Flügel der demokratischen Partei beim Bestätigungsverfahren im Senat führen.

Wunderbare Geldvermehrung – publity versucht Befreiungsschlag. Fortsetzung von „Eyemaxx Real Estate AG, PREOS und publity oder Northern Data – Aktien mit Fragezeichen.“

Wolftank Adisa hat neben Snam einen weiteren „Big Player“ für geplante H2-Offensive: Einen Betreiber von mehr als 3.000 Tankstellen

EXCLUSIVINTERVIEW mit Vorständen der mic AG – „Internationaler und dynamischer im nächsten Level“ – pyramid GmbH auf Kurs, faytech Übernahme…

Zweifelsohne hat die Biotechbranche mit der Entwicklung wichtiger Lösungen zur Bekämpfung der Pandemie beigetragen. BB Biotech sieht dies als wichtigen Beleg für die Produktivität und den Innovationsgrad der Industrie und setzt darauf, dass viele weitere bedeutende Produkte zur Behandlung schwerwiegender und chronischer Krankheiten im Markt lanciert werden. Damit stellen Biotechnologiefirmen weiterhin den Motor für die Entwicklung klinisch differenzierter Arzneimittel für Patienten mit hohem medizinischem Bedarf dar. Dieses Wertversprechen wird kosteneffizient gestaltet werden können und müssen, zu Preisen, die für Kostenträger und folglich auch die Gesellschaft erschwinglich sind.“

Aktuell (23.07.2021 / 09:25 Uhr) notieren die Aktien der BB Biotech AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,50 EUR (+0,62 %) bei 80,50 EUR. Die Aktien können auch bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker gehandelt werden.

BB Biotech SE |  Powered by GOYAX.de

m:access | Wolftank-Adisa: Grosses Potential durch Kuwait Petroleum – mehr als 3.000 Q8 Tankstellen europaweit.
KW 42/2021 | Woche der Anfang einer Jahresendrallye? Steinhoff, Adler, Nel, Encavis, Mutares, publity u.a. mit News

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post