KW 24/2021 | Woche endet in rot.Startet die Korrektur? Steinhoff, Nordex, Plug Power, windeln.de, SFC Energy, Lufthansa u.a. – Newsflut.

Post Views : 903

Diese Woche fing es eigentlich wieder an wie in den Wochen zuvor: Kursanstiege, leichte Rückschläge, neue Höchststände – an den Börsen scheint jede Nachricht derzeit positiv ausgelegt zu werden. FED kündigt „Reden über Gespräche über mögliche Reduktion der Anleihenkäufe“ – Grund für steigende Kurse.

Hätte ja auch eine sofortige Reduktion geben können. Biden-Putin-Treffen eigentlich ohne nennenswerte Ergebnisse. Aber, das die Botschafter nach Washington und Moskau jeweils zurückkehren, reicht schon als Zeichen eines Tauwetters. Das Reden allein wird schon als Erfolg gefeiert. Börsengurus sprechen schon von weiter steigenden Märkten. Vielleicht bis zur Bundestagswahl. Perfekte Börsenwelt. Steigende Gewinne.

Ausblenden der hohen Inflationsraten in USA, Europa, Deutschland. Auch ausgeblendet: Zahlreiche Produktionsausfälle aufgrund Chipmangels in der Automobilindustrie – weltweit. Und Ausblenden der Lieferprobleme für diverse Baumaterialien bremsen die wichtige Bauindustrie. Ohne Beachtung: Holzpreise sind ebenfalls explodiert. Erstmal will man alles rosarot sehen. Bis dann am Freitag der Hexensabbat eine nervöse Stimmung schaffte und auf einmal dann doch die negativen Aspekte wieder in den Vordergrund rückten.

NACHTRAG 19.06., 09:25 Uhr: H2: Plug Power’s D(ie)-Day. Freitag erste Reaktion auf NASDAQ-Fristende zum 14.06.2021.

NACHTRAG 19.06., 10:54 Uhr: INTERVIEW: CEO der Deutsche Rohstoff exclusiv: „Mit dem Start in das laufende Geschäftsjahr sind wir sehr zufrieden.“

NACHTRAG 20.06., 08:44 Ihr: Für die Varta AG positioniert sich der Platow Brief mit einer klaren KAUF Empfehlung. Warum?

NACHTRAG 20.06. 09:35 Uhr: BioNTech: Aktuelle Meldungen aus Hong Kong sprechen klar für die Mainzer. Auf Märkten, wo man bisher kaum relevant war.

Letztes Wochenende gab es erstmal

– wie üblich  den Rückblick auf KW23: Hohes Kursniveau als Vorlage? News von Aurelius, Steinhoff, Corestate, Plug Power, Aixtron, Encavis u.a.. Und dann noch ein Blick auf Ereignisse der Vorwoche, für die die Zeit fehlte: DEFAMA baut Löwenberg um/aus. Und am Ende erhöht sich das Investitionsvolumen für neue Objekte dadurch – Speckgürtel ist das Stichwort. Die politische initiativen in den USA, die die Welt verändern könnten: :„Energy Earthshot“ &“Clean H2 Production Act“ – Joker für Plug Power, Ballard Power, NIKOLA, Bloom Energy und Linde? Dazu noch der Rückblick auf die Entwicklung der Wasserstoffwerte in der H2REIHE-KW 23: „Energy Earthshot“ – Durchbruch! News zu Nel, Plug Power, NIKOLA, Ballard Power, Everfuel u.a.

Montag -Rekordstand, wieder einmal.

Nach einem Start mit 15.739,89 Punkten  in die Woche gab es direkt ein neues Allzeithoch bei 15.802,67 Punkten. Etwas kam der Markt dann zurück und schloss bei 15.673,64 Punkten. Same procedure as last week, and the week before… Und es meldete sich ein kräftig zurückgekommener „Covid-19-Profiteur-Wert“ wieder zu Wort: NanoRepro AG könnte vor einem abrupten Ende ihrer Träume stehen. Oder bringen jetzt die CE-Kennzeichen neue Aufträge? Und in den Reigen der Börsengänge reiht sich auch Mister Spex ein – will an die Börse – Brillen online. Dazu kamen News aus Walldorf: Teamviewer setzt auf SAP – keine schlechte Idee

Dienstag – nah dran an einem Rekordstand

Am Dienstag  nicht mehr das normalerweise tiefe Wegtauchen nach einem Hoch., das gab es abgeschwächt schon am Montag – Nein am Dienstag ging es wieder fast aufs Montagshoch: Zur Eröffnung 15.744,77 Punkte und Schluss bei 15.729,52 Punkten – zwischendurch sah man 15.792,35 Punkte. Und die Nordex SE bleibt auf Expansionskurs. Riesenauftrag aus Australien kurz vor Unterschrift. Über 1 GW Auftragsvolumen eröffnet neue Dimensionen.

Und von der deutschen „GameStop“ gab es Neues:windeln.de bietet neue Aktien mit Bezugsrecht an. Aber diese Aktien haben ein grosses Manko: Handelbarkeit. Dazu die Aussage: Bei Scheitern könnte das Unternehmen. Drei spannende Börsengänge standen letzte Woche und diese Woche an. EIN VERGLEICH DER DREI PANDEMIEGEWINNER: About You für 23,00 EUR; CHERRY ZU 33,00 bis 38,00 EUR, BIKE24 zu 15,00 bis 19,00 EUR – VERGLEICH ZU DEN JETZT BEKANNTEN EMISSIONSPREISEN RESPEKTIVE SPANNEN! Im Einzelnen meldeten wir im Laufe des Tages: BIKE24 AG legt sich fest – Preisspanne 15,00 bis 19,00 EUR. Ergäbe MarketCap 662 bis 812 Mio EUR. Erster Handel 25.06. Und  Cherry AG legt sich fest – Preisspanne 33,00 bis 38,00 EUR. Ergäbe MarketCap 729 bis 923 Mio EUR.

Zuviel Geld in der Kasse ist ein Luxusproblem. Und in Düsseldorf hat man es: sino AG will 120 Mio EUR zusätzlich an Aktionäre ausschütten – mehr als die Hälfte der Kapitalisierung. „Überflüssige“ Liquidität aus Teilverkauf der Trade Republic Bank. Andere wollen Geld holen: Lufthansa will Kapitalerhöhung. Muss dabei aber ohne weitere Gelder des WSF auskommen – operation blanche.

Und Mittwoch blieb der Markt ebenfalls konstant auf seinem hohem Niveau

Nach einem Start bei 15.756,83 Punkten  schliesst der Markt leicht niedriger bei 15.710,57 Punkten. Beunruhigend war das Schweigen aus Amerika: Plug Power überschreitet Nachfrist der NASDAQ. Und liefert bisher keinerlei Informationen, wann man nun endlich Q1 Zahlen „hat“. Während zum zweiten Mal positiv diese Woche Nordex auffiel: Nordex SE freut’s: gewinnt RWE eine Ausschreibung der Bundesnetzagentur. Ergebnis insgesamt 23 MW Nordexanlagen werden gebraucht.

Donnerstag

… eröffnet bei 15.655,32 Punkten und nach einigem Auf und Ab geschlossen bei 15.727,67 Punkten. Und eine Nachricht, die wir bereits vor Handelsstart meldeten, bestimmte die Diskussionen des Tages: CureVac schockt mit katastrophaler Wirksamkeit. 47 % – Zwischenstand – zu wenig für eine Zulassung. Aktie nachbörslich im freien Fall.. Aber erstmal am Donnerstag interessant sind die Fortschritte: Steinhoffs. Man  kann weitermachen. Hamilton Klage vom Bezirksgericht abgeschmettert – endgültig. Wieder ein Schritt Richtung Gläubigerversammlungen.

Selbstläufer kurz vor Börsenende: RIB Software SE holt Auftrag in Südafrika – kurz vor dem Squeeze Out stehend. Fragt sich, wann die nächsten Schritte erfolgen. Und aus Bayern frohe Kunde: WACKER Chemie did it again. Nochmals Prognose erhöht. Wie lange reicht es diesmal? Dazu ein Düsseldorfer Newcomer: fashionette stark. Bereits den ganzen Donnerstag hörte man Diskussionen über den bevorstehenden Hexensabbat – Fälligkeit der Juni-Derivate an der Eurex – am folegdnen Freitag. Ein Tag bekannt für hohe Schwankungsbreiten und hohe Volumina.Und diese Diskussionen sollten berechtigt sein.

Freitag hohes Volumen, kräftiger Kursrückgang. Ob es damit am Montag weitergehen wird?

Zum Wochenausklang  eröffnet bei 15.720,52 Punkten und geschlossen bei 15.693,27 Punkten. Wenig Nachrichten bewegten die Kurse. Eher ein Sammelsurium an verdrängten Ängsten, Zocken um Strikepreise am Abrechnungstag der EUREX, diffuse Wünsche nach Gewinnabsicherung. Alles zusammen ergab eine giftige Stimmung die zu kräftigen Kurseinbussen führte. Der Index schloss ein wenig über dem Tagestiefstkurs von 15.426,76 Punkten. Nächste Woche könnte turbulent werden. Unternehmensmeldungen eher wenige.

Zeit für eine grundsätzliche Betrachtung der Chancen einer CureVac: CureVac nach dem Schock. Wie sehen die Chancen für einen Rebound aus? Wann ist er möglich? Oder geht es weiter bergab mit dem Kurs? Und dazu ein anderes Biotechnologieunternehmen mit mRNA-Ansatz, das derzeit eigentlich alles richtig zu machen scheint: Biontech auf der Überholspur. Auch in der Krebsforschung gibt es wichtige Fortschritte, die die Stärke BioNTechs im mRNA-Sektor zeigen.

Eine spannende Woche – Montag ging es bei 15.739,89 Punkten los, der Index erreichte ein Rekordhoch von 15.732,06 Punkten direkt am ersten Tag der Woche, bevor sich der DAX mit einem kräftigen Minus am Freitag mit 15.448,04 Punkten ins Wochenende verabschiedete. Fragile Situation: Es gäbe durchaus Gründe für weitere Kurskorrekturen, aber folgt man dem Bild der letzten Wochen müsste eigentlich am Montag wieder die Sonne scheinen. Aber Börse hat keine Regeln. Börsenkurse halten sich nicht an „es war doch immer so“. Und dazu wäre eine Korrektur beim derzeitigen Kursniveau durchaus mal gesund. Also würde es nicht überraschen wenn es noch etwas weiter „runterginge“. Wobei in den letzten 4 Wochen genau immer das Gegenteil eintrat: Rekorde auf Rekorde mit immer geringeren Rückschlägen „dazwischen“.

NACHTRAG 19.06., 09:25 Uhr: H2: Plug Power’s D(ie)-Day. Freitag erste Reaktion auf NASDAQ-Fristende zum 14.06.2021.

NACHTRAG 19.06., 10:54 Uhr: INTERVIEW: CEO der Deutsche Rohstoff exclusiv: „Mit dem Start in das laufende Geschäftsjahr sind wir sehr zufrieden.“

NACHTRAG 20.06., 08:44 Ihr: Für die Varta AG positioniert sich der Platow Brief mit einer klaren KAUF Empfehlung. Warum?

NACHTRAG 20.06. 09:35 Uhr: BioNTech: Aktuelle Meldungen aus Hong Kong sprechen klar für die Mainzer. Auf Märkten, wo man bisher kaum relevant war.

SPENDENAUFRUF – EIN KIND KÖNNTE LEBEN. ELIZ MIRA WILL LEBEN! SPENDEN. RETTEN EIN LEBEN.MANCHMAL SOLLTE MAN EINFACH SEINEM GEFÜHL FOLGEN – BITTE DEN SPENDENAUFRUF TEILEN. UND VIELLEICHT…

 

 

NASDAQ | BioNTech Aktie auf der Überholspur -Impfstoff, Krebsbehandlung. CureVac im Aus?
H2REIHE-Update | Plug Power’s D(ie)-Day. Freitag erste Reaktion auf NASDAQ-Fristende zum 14.06.2021.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post