Wochenrückblick – Aktienkurse mit Zinsangst. Steinhoff, Nel, Adler, BioNTech, paragon, Encavis, Aareal Bank, SFC Energy- massenhaft News.

Post Views : 910

Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Wochenrückblick: Aktienkurse unter Druck. Wie bereits befürchtet ging diese Woche die Angst an den Börsen um: Zinsangst kombiniert mit einer eskalierenden Ukrainekrise. Nicht gut für die Aktienkurse – weltweit. Und bis Ende der Woche hielt die Nervosität an. Selbst einzelne gute Nachrichten halfen nicht.

In dieser Woche ging es direkt am Montag im DAX im Vorfeld der FED-Sitzung runter,  zwischenzeitlich handelte der DAX sogar unter der wichtigen 15.000er-Marke. Erholungsversuche erschöpften sich relativ schnell wieder und am letzten Handelstag der Woche wieder ein kräftiges Tagesminus. Volatilität, extreme Schwankungen, insbesondere bei den Nebenwerten, Smallcaps. Nachrichten? Gab e seinige durchaus positive: Steinhoff auf dem Weg der Besserung, Encavis mit Rekordproduktion, Evotec mit neuer Kooperation, Nel sieht Fortschritte bei NIKOLA und plant Hattrick, … Aber auf der anderen Seite: Adler Group muss Bilanztermin verschieben, Forensik-Prüfung dauert viel länger. BionTech unter Druck, Siemens Energy ebenfalls und …

Letzten Samstag gab es wieder unseren Wochenrückblick – Aktienkurse tauchten ab. Plug Power, Nel, paragon, Thyssenkrupp, Evotec, Siemens Energy und weitere News .. Und Zeit zum Sinnieren: BioNTech, Nordex, ThyssenKrupp oder Siemens Energy. Tiefrot aus dem Freitagshandel. Sind das jetzt Kaufkurse oder fällt das Messer weiter? Dazu eine spannende Investmentstory: ABO Wind AG. Projektentwickler, kein Bestandshalter. Einblicke. Und eine schwierige Situation: paragon Aktie könnte durch SdK Forderungen nach Verbesserungen des „Anleihelösungspakets“ vom Donnerstag leiden.

Montag – Tagestief erreichte 14.952,67 – Wochenrückblick Aktienkurs at it’s low

Wie befürchtet warf die FED Sitzung wirft ihre Schatten voraus und erhöhte die Nervosität. Selbst Biden machte am Abend aus seiner Verärgerung über die Teuerungsrate keine Mördergrube. „Son of a bitch“ nannte er einen Reporter, der nach Wahlwirkungen der hohen Inflation fragte.  Es ging bei 15.499,61 Punkten los und am Abend nach einem extremen Handelsverlauf schloss der Markt bei 15.011,13 Punkten. Zuerst ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Normalität: Steinhoff Aktie befreit von den „untragbaren“ Schadensersatzforderungen. Heute bestätigte der Western Highcourt endgültig den Vergleich. Und ein paar Nummern kleiner: MHP Hotel AG steuert auf die angekündigte Barkapitalerhöhung zu. Dabei sollte die Aufnahme in das m:access Segment helfen. Die Heidelberger Druck Aktie war im Rückwärtsgang. Da hilft auch die heutige Auslieferung der bereist 50.000sten Wallbox Energy Controll nicht.

Dienstag. Wieder kurzfristig unter 15.000. Kaum erholt.

Am Dienstag  startete der DAX mit 15.139,07 Punkten und verabschiedete sich am Ende nur leicht schwächer mit 15.123,87 Punkten in den Feierabend. Ebenfalls unter Druck: Nel war zweimal erfolgreich mit seinen Beteiligungen. Begleitete sie an die Börse und stärkte so seine grössten Kunden. Und bei Nummer Drei?

EXCLUSIVINTERVIEW: Energiekontor- CEO Peter Szabo im Gespräch. Visionen, Strategie und Wachstum ohne Verwässerung oder Kapitalerhöhungen. Klare Worte.

Und die Evotec Aktie angeschlagen. Trotz heutiger Böehringer Kooperation, die die Reihe wichtiger Abschlüsse fortsetzt. Auf dem langen Weg nach oben? tokentus investment AG beteiligt sich an Finanzierungsrunde des Sutor Bank Eigentümers, der BCB Group. Aller Anfang ist klein.

Und Mittwoch? FED bereitet auf steigende Zinsen vor. Im März sollte es so weit sein.

Nach einem Start bei 15.273,06 Punkten versucht der Markt einen Erholungsversuch: Am Ende schliesst der Markt bei 15.459,39 Punkten. Wieder leichter Optimismus bei den Bullen, aber die Woche hat 5 Handelstage! Nebenkriegsschauplatz: Pantaflix und FAZ -passt. Schon spannender: Home24 Aktie Spielball für Hedgefonds? Prognose 2021 wurde nicht erreicht. Grosse Frage, wie sich Butlers in 2022/23 auswirkt. Und die Wacker Chemie Aktie war stark., dabei wirkten positiv neben erfolgreichem 2021 weiterhin starke Nachfrageentwicklung und anstehende Siltronic Entscheidung. Mehr Geld soll’s werden: Aareal Angebot jetzt bei 31.00 EUR. Pokerspiel mit hohen Einsätzen. Letztes Wort? SLM Solutions -Effekt bei Scheitern?

Auch wenn es kaum zu glauben ist: Nicht nur Elon Musk kann Twitter. Nel’s CEO feiert Fortschritte bei NIKOLA – im eigenen Interesse. Und setzt auf NIKOLA-Modell bei HYON.

Donnerstag einen zurück, zwei hoch. Wieder alles gut? Rosa Wochenrückblick, Aktienkurse erholt – wäre doch mal was gewesen.

… eröffnet bei 15.229,98 Punkten und mit Schwung nach oben. Schliesslich bei 15.524,27 Punkten aus dem Handel. Operativ stimmts offensichtlich: Steinhoff Aktie befreit von den „untragbaren Schadensersatzforderungen“ kann wieder auf Operatives sehen: Pepkor Quartalsergebnisse. Und still, leise und erfolgreich legt die Noratis einen guten Start hin.

Regelmässig im Newsboard: SFC Energy verkauft Brennstoffzellen – Schritt für schritt voran.  Kann man sich von der BioNTech-Kursschwäche lösen? An den Zahlen soll es auf jeden Fall nicht liegen: va-Q-tec Aktie steigt. Rekordumsatz von 104,1 Mio EUR über Erwartungen. Und Morgen kommt der Rest der Zahlen. Was ist mit der Marge?

Encavis Aktie derzeit eher im Schatten. Vehement wehrt sich der CEO gegen unterstellte Zinssensitivität. Und liefert Rekordproduktion in 2021

Freitag – mit Zittern ins Wochenende. Volatilität für den nächsten Wochenrückblick fast garantiert.

Nach einem Start bei 15.411,86 Punkten  wurde es immer schlimmer. Am Ende gab es ein Minus von – 1,32 %, – 205,32 Punkten und einen XETRA-Schluss bei 15.318,95 Punkten – annähernd auf Tagestief geschlossen. Im Vordergrund: Steinhoff befreit von den Schadensersatzforderungen. Testierte Bilanz zeigt die Chancen und Risiken für weitere Entwicklung.

Dazu ein TIP: Kion Aktie gefällt dem Platow Brief. Kaufen wegen starker Marktposition, hohem Gewinnwachstum, neues Werk in China eröffnet,…

Und Schock vor dem Wochenende bei Adler Group . Denn die Aktie war im freien Fall. Zu viele Erinnerungen an Wirecard kamen auf. Bilanzen werden verschoben, Forensik-Prüfung dauert länger.

Aktienkurse wieder im Zittermodus. Wochenrückblick mit Fragezeichen. Übernehmen jetzt die Bären die Führung?

Wochenrückblick. Am  Montag ging es bei 15.499,61 Punkten los und am Ende einer der Handels-Woche ging es mit 15.318,95 Punkten ins Wochenende. Übernervöse Akteure, Spekulationen über Zahl und Höhe der diesjährigen FED-Zinsschritte, teilweise extreme Kursrückschläge bei Smallcaps und nirgendwo eine Trendwende absehbar. Und wahrscheinlich werden die Märkte noch längere Zeit mit den Themen: Lagerkettenprobleme, Ukrainekonflikt, Rohstoffpreise, Energiepreisentwicklung beschäftigt sein. Vielleicht ist Gold gerade jetzt als Beimischung gar nicht so schlecht?   GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Aber wie geht es an den Märkten weiter? Was tun? Engagiert bleiben? Absichern mit Derivaten? Aussteigen und abwarten, bis sich die Märkte wieder gefangen haben? „Wechsel der Pferde“? Liquiditätsquote steigern? Oder Augen zu und durch? Volatilität. Fallende Kurse. Auch das ist Börse. Das gehört „dazu“. Ewige Kurssteigerungen, immer neuen Rekorde ist nicht jeden Tag. Naiv, dass zu glauben. Aber jede Krise bietet auch neue Chancen – neue Kaufgelegenheiten.

Und wieder ein Wochenrückblick Aktienkurse auf der Kippe – so sieht es aus. Niemand trifft das absolute Tief. Ob es besser ist, zu warten bis die Märkte wieder „gedreht haben“? Sache der Risikoneigung. Auch eine Frage des Anlagehorizonts. Je langfristiger das Engagement in Aktien angelegt ist, desto unwichtiger der Einstiegszeitpunkt.
AUGEN AUF. Absichern. Bewerten. Risiken abwägen. STOPS setzen.

 

Adler Group Aktie bricht ein. Wirecard – Parallelen? Bilanzen verschieben sich. Forensik braucht noch einige Monate
Wirecard Aktie – OLG München macht Hoffnung. Fachanwalt sieht höhere Chancen. Update.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü