tokentus sichert sich Teil von Sutor Bank Eigentümer BCB Group – sehr kleinen Teil.

Post Views : 162

tokentus sichert sich Anteile an Sutor Bank Eigentümer BCB Group

tokentus Sutor Bank BCB Group. Eine Kombination, die Grösseres für die Zukunft der im m:access gelisteten tokentus investment AG (ISIN: DE000A3CN9R8) versprechen könnte. Natürlich beteiligt sich die tokentus nicht direkt an der Sutor Bank, die in „Blockchainkreisen“ durchaus einen positiven Beiklang besitzt, sondern „nur“ an deren Mutter, der britischen BCB Group. Und die Kassen der Frankfurter tokentus sind seit dem 12.11.2021 angemessen gefüllt. Auch wenn es nicht angebotenen 50 Mio Aktien wurden, so konnten doch  zumindest 4.050.000 neue auf den Namen lautende nennwertlose Stückaktien im Rahmen eines Öffentlichen Angebots und im Rahmen einer parallel durchgeführten Privatplatzierung zu einem Emissionspreis von 2,55 EUR platziert. Insgesamt ein Zufluss von exakt 10.327.500,00 EUR.

tokentus investment AG mit 500 TUSD dabei,

einem Eigenkapitalanteil von 0,5 Mio USD beteiligt man sich an der aktuellen Finanzierungsrunde im Gesamtvolumen von 50 Mio USD der BCB Group, einem europäischen Zahlungsdienstleister für die Digital-Assets-Industrie. So feiert tokentus seinen geplanten Einstieg als VC in solche Unternehmen, die sich bereits in der Growth und Later Stage Phase befinden.

„Die Beteiligung an BCB ist ein Meilenstein in unserer noch jungen Firmenhistorie. Ich bin stolz, dass wir hier erneut Teil einer Finanzierungsrunde mit sehr namhaften Partnern aus der Krypto-Welt sind. BCB ist für uns ein wirklich spannendes Investment in einem stark wachsenden Marktumfeld. Erfolgsgeschichten aus den USA zeigen, dass in diesem Bereich enormes Potenzial steckt“, so heute Oliver Michel, CEO der tokentus investment AG. „Mich freut dabei besonders, dass wir unseren Investoren so schnell nach der erst im November abgeschlossenen Kapitalerhöhung, bei der wir EUR 10,3 Mio. einwerben konnten, zeigen können, dass wir unsere Investitionsziele konsequent umsetzen. Wir werden zukünftig größere Beträge in die einzelnen Targets investieren und unser Wachstum so beschleunigen. Unsere Investitionspipeline ist weiterhin gut gefüllt.“

Steinhoff Aktie befreit von den „untragbaren“ Schadensersatzforderungen. Montag bestätigte der Western Highcourt endgültig den Vergleich.
EXCLUSIVINTERVIEW: Energiekontor- CEO Peter Szabo im Gespräch. Visionen, Strategie und Wachstum ohne Verwässerung oder Kapitalerhöhungen. Klare Worte.
Evotec Aktie angeschlagen. Trotz heutiger Böehringer Kooperation, die die Reihe wichtiger Abschlüsse fortsetzt.
BioNTech, Nordex, ThyssenKrupp oder Siemens Energy. Tiefrot aus dem Freitagshandel. Sind das jetzt Kaufkurse oder fällt das Messer weiter?
ABO Wind AG. Projektentwickler, kein Bestandshalter. Einblicke.
EXCLUSIVINTERVIEW: Heidelberger Druckmaschinen Aktie mittlerweile wieder im SDAX. Wie geht’s weiter? Gespräch mit Marcus A. Wassenberg, Finanzvorstand.

tokentus Sutor BCB – Synergien werden gesehen

„Unser Geschäft wird durch diese Transaktion voraussichtlich weiteren Schwung bekommen. Wir können unsere bestehenden Investments an das Dienstleistungsnetzwerk von BCB angliedern und somit den Zugang zu traditionellem Kapital erleichtern. BCB und tokentus erwarten, gemeinsam deutliche Synergien erzielen zu können. Zudem ist das etablierte Investorennetzwerk von BCB ein perfekter Multiplikator in die Kryptowelt und wird unsere Pipeline an Investitionsmöglichkeiten deutlich verbreitern“, ergänzt Benedikt Schulz, Investment Manager bei tokentus.

Die tokentus investment AG ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Investitionen im Blockchain-Markt. Die Aktie der tokentus investment AG ist seit 3. August 2021 im m:access (Freiverkehr) der Börse München notiert.

tokentus in der Selbstdarstellung

Die tokentus investment AG (ISIN: DE000A3CN9R8, WKN: A3CN9R; Kürzel: 14D) bezeichnet sich – überuas selbstbewust – als eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Investitionen im Blockchain-Markt.

Und die Message ist klar – ob sie den Anleger zuküntig mitreissen kann, hängt von den nächsten Schritten des Manangements, aber auch von der generellen Entwicklung am Crypto-Markt ab, die derzeit eher „der tokentus ins Gesicht bläst“. Oder günstige Eisntiege schafft? Wer weiss?

tokentus in der Firmendarstellung: „Über ein stetig wachsendes Netzwerk an Co-Investoren werden international Finanzanlagen und Beteiligungen an Unternehmen sowie Token von Beteiligungen und Finanzanlagen erworben, deren Geschäftsmodell in direkter Verbindung mit der Blockchain-Technologie steht. Aktionäre der tokentus investment AG können so mittelbar in ein diversifiziertes, internationales Portfolio im Zukunftsmarkt Blockchain investieren. Die tokentus investment AG versteht sich dabei als Investitionspool und Einstiegsvehikel für Investoren in den Blockchain-Markt. Als deutsche Aktiengesellschaft hat sich das Unternehmen der Transparenz und regelmäßigen Kommunikation gegenüber seinen Investoren verpflichtet. Aktuell hält die tokentus investment AG Finanzanlagen sowie Equity- und Token-Beteiligungen an zehn Blockchain-Unternehmen.“

 

Energiekontor Aktie: CEO Peter Szabo im Interview: „Wir verfolgen seit jeher eine Vision“ – und das sehr profitabel.
Nel Asa: Dritter Versuch. Wenn man sich diesmal nicht verrechnet…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post