home24 Aktie. Gestern mischten drei Hedgefonds mit. Und jetzt? Ist Butlers die grosse Chance?

Post Views : 408

home24 Aktie. Gestern mischten drei Hedgefonds mit. Und jetzt? Ist Butlers die grosse Chance?

Home24 Aktie – ein gefallener Engel? Oder kommt da noch was? Dientag Abends leiferte die Home24 SE (ISIN: DE000A14KEB5) ihre vorläufigen Zahlen für 2021 und verfehlte knapp die „alte“ Prognose. Weniger Wachstum als erwartet insbesondere im wichtigen brasilianischen Markt, wo die börsennotierte Tochter Mobly SA aktiv ist. Auf jeden Fall Anlass für drei Hedgefonds sich ihre Shortpositionen in Home24 Aktien anzusehen und zu verändern. Es scheint schon fast eine Ewigkeit her zu sein, als die Home24 SE als Coronagewinner von Höchstkurs zu Höchstkurs gehypt wurde. Der SDAX-Aufstieg schien nur ein Zwischenschritt und mittlerweile wieder Geschichte geworden.

SDAX nur eine kurze Episode für die Home24 Aktie oder eine Perspektive

Die im Februar 2021 erreichten 26,72 EUR liegen in weiter Ferne, schier unerreichbar. Auf jeden Fall sahen Marble Bar Asset Management LLP und WorldQuant, LLC noch mehr Abwärtspotential in der Aktie und erhöhten ihre Shortpositionen gestern nochmals auf nun 2,0 bzw, 0,88 %. Nur Voleon Capital Management LP nutzte die Kurse, um seine Position geringfügig auf 0,86 % zu reduzieren.

Wacker Chemie Aktie stark. Positiv neben erfolgreichem 2021 weiterhin starke Nachfrageentwicklung und anstehende Siltronic Entscheidung.
Aareal Angebot jetzt bei 31.00 EUR. Pokerspiel mit hohen Einsätzen. Letztes Wort? SLM Solutions -Effekt bei Scheitern?
EXCLUSIVINTERVIEW: Energiekontor- CEO Peter Szabo im Gespräch. Visionen, Strategie und Wachstum ohne Verwässerung oder Kapitalerhöhungen. Klare Worte.
Evotec Aktie angeschlagen. Trotz Böehringer Kooperation, die die Reihe wichtiger Abschlüsse fortsetzt.

Insgesamt 10 Hedgefonds haben jeweils mindestens 0,5 % der Home24 Aktie leerverkauft

Und die Kursentwicklung der letzten Monate gibt ihnen Recht. Oder haben sie vielleicht durch ihre Leerverkäufe ihre Erwartungshaltung „am Markt“ durchgedrückt? Huhn oder Ei – eine ewige Frage. Zumindest insgesamt aktuell 9,99 % Shortpositionen – allein an meldepflichtigen – sprechen eine klare Sprache. Die Erwartungen scheinen eindeutig. Und was spräche dagegen?

Vielleicht das mittlerweile erreichte Kursniveau der Home24 Aktie?

Lassen wir die Zahlen sprechen: Die Börse bewertet Home24 mittlerweile mit rund 268 Mio EUR. Dafür gibt es in 2021 einen Umsatz von 615 Mio EUR (währungsbereinigt plus 27 % zum Vorjahr). Hierbei steigerte das europäischen Segment die Umsatzerlöse im zurückliegenden Kalenderjahr auf 501 Mio EUR, plus 29 %. Und somit innerhalb des prognostizierten Umsatzwachstums von 28 % bis 32 %, das für 2021 für die Gruppe angestrebt wurde. Das bereinigte EBITDA von 3 Millionen Euro geht mit einer Marge von 1 % einher in Europa einher.

Mobily SA lief schlechter: Mit einem währungsbereinigtem Wachstum von 21 % steigerte man den Umsatz auf 114 Mio EUR, gewann Marktanteile in einem stagnierenden Gesamtmarkt und schaffte immerhin eine bereinigte EBITDA-Marge von -1 %. Geld reicht auf jeden Fall: Zum Jahresende 2021 betrugen die liquiden Mittel von home24 131 Mio EUR, rund 28 Mio EUR mehr als zum Vorjahresstichtag vor allem den Börsengang der brasilianischen Tochter geschuldet.

BioNTech, Nordex, ThyssenKrupp oder Siemens Energy. Tiefrot aus dem Freitagshandel. Sind das jetzt Kaufkurse oder fällt das Messer weiter?
ABO Wind AG. Projektentwickler, kein Bestandshalter. Einblicke.
EXCLUSIVINTERVIEW: Heidelberger Druckmaschinen Aktie mittlerweile wieder im SDAX. Wie geht’s weiter? Gespräch mit Marcus A. Wassenberg, Finanzvorstand.

Butlers Übernahme wird in 2022 vielleicht zum Gamechanger für die Home24 Aktie

„In den vergangenen beiden Jahren ist home24 währungsbereinigt fast 80 Prozent gewachsen. Dabei haben wir mehr als 400.000 aktive Kundinnen und Kunden hinzugewonnen und unser Versprechen gehalten, auf bereinigter EBITDA-Basis profitabel zu wirtschaften. Die neuen Kundinnen und Kunden sind überzeugt von unserem Angebot, was wir an der weiterhin positiven Entwicklung der Kundenzufriedenheit sehen.

Unser starkes Jahreswachstum von nochmals 29 Prozent in Europa setzt ein klares Zeichen – insbesondere da der Möbeleinzelhandel zum Beispiel in Deutschland im Gesamtjahr 2021 rückläufig war. Wir haben erneut bewiesen, dass wir mit unserem kuratierten Angebot, unserem Preis-Leistungs-Versprechen und unserem spezialisierten Services weiter Marktanteile hinzugewinnen. Mit der Butlers-Übernahme, die wir am 1. April 2022 abschließen wollen, verfügen wir über einen zusätzlichen Baustein für unser weiteres kontinuierliches, profitables Wachstum„, erläutert Marc Appelhoff, CEO von home24.

Synergien, mehr wiederkehrende Kunden, Sortimentserweiterung

Butlers bietet neben einem relativ starken Online-Geschäft auch durch seine lokale Präsenz ein „anderes Sortiment“ an als die Home24 SE. Nicht die „Einmalanschaffungen“ Möbel stehen bei Butlers „im Schaufenster“, sondern die wesentlich niedrigpreisigeren „Accessoires“ oder Dekoartikel. Also eher wiederkehrende, niederschwelligere Angebote, die aber die Angebotspalette des Onlinemöbelhändlers sinnvoll ergänzen sollten. Und so aus Gelegenheitskäufern möglicherwiese regelmässige Käufer für „Kleinkram“ machen könnten? Damit dann auch bei grösseren, langfristigeren Produkten – Möbeln – bei Home24 mehrfach   zugreifen lassen würden? Könnte auf dem derzeitigen Bewertungsniveau durchaus spannend werden bei der Home24 Aktie. Zumindest auf Sicht.

Aktientipps? Gastbeitrag von Lukas Spang – Favoriten 2022: SNP, SLM und Limes Schlosskliniken. Warum?
Wasserstoffaktien. 2022. Top oder Flop? Teil1: Nel mit dem Ketchup-Effekt. Serienfertigung gestartet.
Wasserstoffaktien. 2022 . Top oder Flop? Teil2: Plug Power nutzt volle Kassen, um mehr als „nur“ Lieferant zu sein. Produzent, Partner, …
Wasserstoffaktien, 2022. Top oder Flop? Teil3: Nel – thyssenkrupp nucera. Zweimal Elektrolyseure als Hoffnungsträger. Wer macht was? Wo ist mehr Chance als Risiko? Vergleich.

So sah heute Morgen auch der Analyst von Hauck Aufhäuser die Home24 Aktie weiterhin als BUY.

Zwar reduzierte die Privatbank ihr Kursziel für die Home24 Aktie der die Aktie von home24 SE von 23,00 auf 16 ,00 EUR, aber beliess die Einstufung auf „Buy“. Für 2023 sei man positiver gestimmt und sehe 2022 als Übergangsjahr. Mal schauen, wie sich Short’s Liebling entwickeln wird. Deerzeit (26.01.2022 / 14:00 Uhr) notieren die Aktien der home24 SE im Stuttgarter-Handel mit einem leichten Plus bei 8,65 EUR.


Chart: home24 SE | Powered by GOYAX.de

 

Pantaflix News: FAZ setzt auf PANTAFLIX
Nel Asa: Erste H2 Tankstelle für NIKOLA FCEV im Einsatz. Lokke nutzt die Chance.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post