Prime Standard | creditshelf erreicht Meilenstein. Weg ist noch weit, aber Schritt…

Post Views : 52

 

 

 

14.09.2021 – creditshelf AG (ISIN: DE000A2LQUA5bekam im Januar einen weiteren Investor „an Bord“ – die Amsterdamer Trade Bank – was natürlich die Wachstumsperspektiven des FinTech’s von der Kapitalseite her unterstützt. Und dann eine Folge von neuen Kooperationspartnern:Kooperation mit der Sparkasse Bremen, Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG und der Volksbank Bielefeld-Gütersloh. Und dann erhöhte die Amsterdamer Trade Bank ihr Investitionsvolumen über die creditshelf Plattform auf 60 Mio EUR – gemeldet am 16.07.2021.

Schallmauer von 100 Mio EUR Neugeschäft bereits jetzt erreicht!

In 2020 erreichte creditshelf insgesamt 98,9 Mio EUR Neugeschäft und dieses Jahr erreicht man bereits zum 09. September 2021 mehr als 100 Mio. EUR an Neugeschäft. Das rad dreht sich offensichtlich immer schneller bei dem FinTech.

Dr. Tim Thabe, CEO von creditshelf, kommentiert den Erfolg: „Wir sind sehr stolz, die ,magische‘ Grenze von 100 Mio. EUR bereits jetzt erreicht zu haben, wo die starken Monate historisch gesehen noch vor uns liegen. Das verdeutlicht, dass alternative Finanzierer wie creditshelf eine wichtige Rolle in der KMU-Kreditwirtschaft spielen und ihre Bedeutung für Mittelständler weiter zunimmt. Beim Weg aus der Corona-Krise stehen wir als verlässlicher Finanzierungspartner bereit.“

Steinhoff: Pepkor Beteiligung wird auf 50,1 % reduziert – Aktien als Vergleichszahlung plus 400 Mio EUR für die Cash Komponente.

PATRIZIA AG rundet Angebotspalette für Investments in Real Assets, weltweit, ab. Übernahme macht Patrizia asiatischer und nachhaltiger.

NanoRepro will sich bei der nahestehenden Viromed mit den angekündigten „neuen Produkten“ eindecken. Gefahr von Interessenskonflikten…

Platow Briefe: Mutares ist ein klarer KAUF. Warum? …

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem Gründer und CEO von Cogia AG. Wieso kauft man von m-Vise die elastic.io. Die bisher nicht das brachte, was mVise erwartet hatte.

Nordex sammelt in Deutschland klein und klein – ergibt gross. Dazu 6 MW Klasse…

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

Und Dr. Daniel Bartsch, Marktvorstand von creditshelf, zeigt sich zufrieden: „Für diesen Erfolg haben alle Schlüsselelemente unseres Geschäfts wie Zahnräder optimal ineinandergegriffen: Moderne Technologie, eine tiefgehende Kredit-Risikoanalyse, ein institutioneller Fundingansatz mit starken Partnern, zielgerichtetes Marketing und ein starker, kundennaher Vertrieb. Wir freuen uns darauf, das signifikante Wachstum mit unserem hervorragenden Team und zahlreichen Partnern weiter fortzusetzen und auszubauen.“

EXCLUSIV: Im Interview mit M. Hach, CEO der wallstreet:online. Klare Ziele. Transformation angestossen. Smartbroker plus soll es werden…

Das erste Halbjahr stellte das Managementzufrieden

creditshelf ist dank zwei der stärksten Quartale der Unternehmensgeschichte im 1. Halbjahr 2021 deutlich gewachsen: 71,8 Mio.EUR arrangierte Kredite (H1 2020: 45,6 Mio EUR) resultierten in Umsatzerlösen von 3.380,1 TEUR (H1 2020: 2.501,3 TEUR). Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 35,1 %.Dass die Umsätze weniger stark stiegen, als die arrangierten Kredite sollte „im Auge behalten“ werden, aber könnte natürlich durch einen anderen „Kreditmix“ verursacht sein.

Trotz höherer Regelabschreibungen für immaterielle Vermögensgegenstände verbesserte sich das Betriebsergebnis (EBIT) deutlich auf -1.539,6 TEUR (H1 2020: -3.015,4 TEUR). Der Gesamtaufwand lag trotz eines stark gesteigerten arrangierten Kreditvolumens unter Vorjahresniveau. Sinkende Wertbeaufwendungen aufgrund von Effizienzsteigerung des Marketings seien ein Grund. Zunehmende Automatisierung der Prozesse ein anderer. Der weg Richtung Break-Even scheint mit zunehmenden Volumina der Kreditvergabe vorgezeichnet.

Steinhoff: Pepkor Beteiligung wird auf 50,1 % reduziert – Aktien als Vergleichszahlung plus 400 Mio EUR für die Cash Komponente.

PATRIZIA AG rundet Angebotspalette für Investments in Real Assets, weltweit, ab. Übernahme macht Patrizia asiatischer und nachhaltiger.

Treiber dieses Erfolgs seien unter anderem ein klarer, datengestützter Marketingansatz, kontinuierlich ausgebaute Vertriebskanäle aus direkten Onlineanfragen, einem wachsenden Partnernetzwerk und strategischen Bankkooperationen sowie eine hohe Rate zufriedener Kunden mit Anschlussfinanzierungen. Wachstumsimpulse setzten darüber hinaus die diversen, wettbewerbsfähigen und sich ergänzenden Fundingkanäle. Dazu gehören der creditshelf Loan Fund, die Amsterdam Trade Bank und zahlreiche weitere Investoren. So zeigt sich das Management mit der Entwicklung zufrieden.

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick – laut Unternehemsnangaben

H1 2021H1 2020
In Mio. EUR
Volumen angefragter Kredite744,5860,1
Volumen arrangierter Kredite71,845,6
In TEUR
Umsatzerlöse3.380,12.501,3
Davon Kreditnehmergebühren2.497,11.695,3
Davon Investoren-, Service- und Beratungsgebühren883,0806,0
Sonstige Erträge1,6414,6
Aktivierte Eigenleistungen306,8185,4
Gesamtaufwand4.594,15.555,0
Personalaufwand2.785,73.017,8
Davon für aktienbasierte Mitarbeiter-Anreizprogramme323,0513,0
Aufwand für Werbung und Marketingmaßnahmen332,6899,7
Rechts- und Beratungsaufwendungen374,7451,5
Fremdleistungen193,1278,1
Übrige sonstige Betriebliche Aufwendungen908,0907,9
EBITDA-905,7-2.453,7
Ordentliche Abschreibungen634,0561,7
EBIT-1.539,6-3.015,4

Chancen sind vorhanden

Der Bedarf an einer einfachen und onlinebasierten Mittelstandsfinanzierung ist bestimmt vorhanden. – und passt in die Digitaliserungswelle, die derzeit den finanmarkt umwälzt. Ob die creditshelf auf dem Markt reüssieren kann, hängt natürlich von diversen Faktoren ab, insbesondere ob es gelingt schnell genug die kritische Grösse zu erreichen und profitabel zu werden. Natürlich geht auch hier erstmal der Umsatz vor einer möglichen Profitabilität – die Skalenvorteile kommen bei einem „Produkt“ wie das der creditshelf voll zur Wirkung: Je höher das Volumen, desto mehr bleibt über. Der variable Kostenanteil ist mehr als überschaubar – halt das Prinzip der online-Anbieter.

creditshelf beschreibt sich selber

„ist die führende Kreditplattform für digitale Mittelstandsfinanzierung in Deutschland. Das im Jahr 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main arrangiert bankenunabhängige, flexible Finanzierungslösungen über ein stetig wachsendes Netzwerk. creditshelf verbindet dabei komplementäre Bedürfnisse: Während mittelständische Unternehmer unkompliziert an attraktive Finanzierungsalternativen gelangen, können institutionelle Investoren direkt in den deutschen Mittelstand investieren und Kooperationspartner ihre Klienten als innovative Anbieter neuer Kreditlösungen unterstützen. Den Kern von creditshelfs Geschäftsmodell bilden eine einzigartige, datengestützte Risikoanalyse sowie unbürokratische, schnelle und digitale Prozesse. Dabei kommt die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand. Über die creditshelf Plattform läuft die Auswahl geeigneter Kreditprojekte, die Analyse der Kreditwürdigkeit potentieller Kreditnehmer, die Bereitstellung eines Kreditscorings sowie das risikoadäquate Pricing. Für diese Dienstleistungen erhält creditshelf sowohl von den Kreditnehmern als auch von den Investoren Gebühren.

Aktuell (14.09.2021 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der creditshelf AG im XETRA- Handel leicht im Plus bei 44,20 EUR.


creditshelf AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Steinhoff schafft Tatsachen im Schattten des Tekki-Prozesses.
H2REIHE-Update | Plug Power kommt nach NRW: Laschets letzter Trumpf? Wasserstoffwirtschaft als Ziel.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü