Heliad Aktie KAUFEN bis 10,00 EUR. „Aktien Spezialwerte“ konkrete Aussage: Kurs aktuell 5,00 EUR unter NAV plus Fremdkapitalhebel.

Post Views : 178

Heliad Aktie KAUFEN. Börsenbrief - Wer braucht denn so was? Alle, die ihr Geld in Aktien anlegen und dabei das Wissen erfahrener Börsenprofis nützen wollen. Wir "nehmen Sie an die Hand" und sagen Ihnen genau, welche Aktien Sie jetzt kaufen oder verkaufen sollen. Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Musterexemplare an!
Die Heliad Equity Partners GmbH & Co KGaA (ISIN: DE000A0L1NN5) leidet wie so viele unter einem kräftigen Holdingabschlag. Die Beteiligungen der Heliad „unter die Lupe genommen“ und neben einem Fremdkapitalhebel, der neu und intelligent kontruiert ist, stellt „Aktien Spezialwerte“  fest, das allein die flatexDEGIRO-Beteiligung mehr wert ist, als die aktuelle Kapitalisierung der Heliad (Stand03.05.) . Und am Ende steht eine klare Bewertung der Heliad Aktie – hilfreich? Selber lesen und dann entscheiden.

Gerne bieten wir unseren Lesern Gastbeiträge von Börsendiensten, die anders als das nwm konkrete Handelsempfehlungen und Monitoring der eingegangenen Positionen bieten. Heute setzen wir mit einem Gast-Beitrag des „Aktien Spezialwerte“-Börsenbriefs über die Heliad Aktie, wie versprochen, im wöchentlichen Rhythmus die Reihe der „Aktien-Spezialwerte“ fort. Um Ihnen die Gelegenheit zu bieten, die Herangehensweise, Strategie und Ausrichtung dieses Services kennenzulernen. Später werden wir den Service ausführlicher vorstellen, nur soviel vorab: Seit Anfang 2009 liegt die „mit ruhiger Hand ohne hektisches Hin-und-Her“ erzielte Gesamtperformance des Aktien-Spezialwerte-Börsenbriefs Ende 2021 bei +2.346%, woraus sich eine annualisierte Durchschnittsrendite von +27,9% pro Jahr und damit eine erhebliche Outperformance ergibt. Nun zum vierten Gastbeitrag (BISHER: Allgeier ///Wacker Neuson /// Orbis SE /// 3U Holding):

Heliad Aktie handelt weit unter NAV

Der inzwischen vorliegende 2021er Geschäftsbericht der Heliad zeigt, dass gemäß IFRS-Konzernabschluss ein Periodenergebnis von 17,0 Mio. Euro (Vorjahr: 57,3 Mio.), mithin ein Ergebnis je Aktie von 1,67 Euro (Vorjahr: 5,80) erzielt wurde. Entscheidend ist aber auch bei der Heliad der Blick auf den NAV. Per Ende 2021 betrug dieser 14,28 Euro je Aktie und konnte damit gegenüber dem Vorjahr (31.12.2020: 13,28) um 7,5% gesteigert werden. Das sind erfreuliche Zahlen.

Erstmals hat Heliad auch Fremdkapital eingesetzt, so dass die 18,8 Mio. Euro (Vorjahr: 0) in der Bilanz aufgeführten Bankkredite dazu führten, dass die Eigenkapitalquote von 98,9% auf 88,4% fiel. Hierbei ist allerdings zu bedenken, dass es sich nicht um gewöhnliche Bankkredite handelt, sondern um eine Sicherheit für mögliche Ansprüche aus Put-Optionen auf im Heliad-Bestand befindliche Aktien der flatexDegiro (ISIN DE000FTG1111 – Euro 16,19). Die Put-Optionen wurden im Rahmen sogenannter Collargeschäfte abgeschlossen, welche zudem auch die Veräußerung von Call-Optionen beinhalteten (wir berichteten). Da die Collargeschäfte nur eine Gesamtlaufzeit bis März 2022 hatten, gehen wir auf Basis der im Geschäftsbericht gegebenen Details davon aus, dass diese ohne Veränderung des von Heliad gehaltenen flatexDegiro-Aktienbestands von 5.720.000 Stück zunächst ausgelaufen sind.

UND GEFALLEN IHNEN BIS HIERHIN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN „Aktien Spezialwerte“ – Börsen-BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Heliad Aktie kaufen bis 10,00 EUR“ macht Appetit auf mehr? Jetzt Jahres-Abo des Aktien Spezialwerte -Börsenbriefs abschliessen. Gutscheincode NWM05 spart 5%.

UND als Nebenwerte Magazin Leser erhalten Sie 5 % Rabatt, wenn Sie bei Bestellung den Gutscheincode: NWM05 verwenden! Und weiter mit dem Gastbeitrag:

Da Heliad gemäß Geschäftsbericht grundsätzlich eine Verlängerung dieser Collargeschäfte anstrebte (mögliche Alternativen hierzu sind der Verkauf von Aktien oder die Aufnahme eines Darlehens mit einer Verpfändung von flatexDegiro-Aktien), gehen wir davon aus, dass nach dem Auslaufen der alten inzwischen neue Collargeschäfte vereinbart wurden. Diese erachten wir durchaus als sinnvoll, denn sie schaffen Liquidität, während sie Teile des weiterhin bestehenden Klumpenrisikos mindern. Diesbezüglich ist zu bedenken, dass allein die flatexDegiro-Aktien im Heliad-Bestand per Dienstagsschlusskurs bereits einen Wert von 92,6 Mio. Euro ausmachten, was sogar leicht über dem gesamten Börsenwert der Heliad von aktuell 92,3 Mio. Euro liegt.

Orbis SE Aktie halten steht im Aktien Spezialwerte Börsenbrief.

Der Heliad-NAV stand zum Ende des ersten Quartals 2022 bei 13,00 Euro je Aktie, so dass die Heliad-Aktie derzeit mit einem NAV-Abschlag von rund 36% gehandelt wird. Das stellt eine klare Unterbewertung dar, zumal wir den fairen Wert der flatexDegiro-Aktien inzwischen deutlich über ihrem aktuellen Kursniveau sehen.

Auf Basis des vorgelegten Geschäftsberichts und der aktuell vorhandenen Werte sehen wir den fairen Wert der HeliadAktie aktuell bei rund 13,00 Euro (zuvor: 17,00) und den Titel bis 10,00 Euro (bisher: unter 12,50 Euro) als Kauf.


Chart: Heliad Partners Aktie | Powered by GOYAX.de

Zum Gastbeitrag: „Alle Angaben trotz sorgfältiger Prüfung ohne Gewähr. Aktiengeschäfte bergen zum Teil hohe Risiken in sich, trotz gewissenhafter Recherchen besteht daher keine Garantie für Kursgewinne und es können Verluste nicht ausgeschlossen werden. Die Mitteilungen im „Austria Börsenbrief“ sind unab­hängig. Sie beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Für Emissionsangaben Dritter übernehmen wir kein Obligo. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information, begründen kein Haftungsobligo und sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, eine Transaktion zu tätigen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Um Risiken abzufedern, sollen Kapitalanleger ihr Vermögen grundsätzlich breit streuen und Verluste selbständig begrenzen.“

Und so sieht sich der „Aktien Spezialwerte Börsenbrief“ aus dem Hause der österreichischen Börsenwerte IF Verlag GmbH

“ Aktien-Spezialwerte, Aktienperlen aus dem Marktsegment Small Caps

  • erscheint 14-täglich
  • tiefgehende Aktienanalysen aus der deutschen Nebenwerteszene
  • hervorragende Investitionschancen – vor allem außerhalb ausgetretener Pfade
  • investieren abseits des hektischen Tagesgeschäfts – antizyklisch, mit Geduld und überdurchschnittlichen Kursgewinnchancen
  • Empfehlungsliste mit sensationeller durchschnittlicher Rendite von +227% je verkaufter Position seit 2009, Stand März 2022.
Aktien-Spezialwerte, Ihr Profi für werthaltige Small Cap Investments – für Anleger die bereit sind, ein höheres Risiko einzugehen und mit Geduld und Disziplin auf weit überdurchschnittliche Gewinne zu warten.

Investieren Sie mit diesem Börsenbrief in Sondersituationen, Zukunftswerte, Unterbewertungen, Turnarounds & andere Spezialwerte. Wir spüren für Sie hervorragende Investitionschancen – vor allem außerhalb ausgetretener Pfade auf. Noch unentdeckte Perlen, die günstig bewertet sind und trotzdem unseren strengen Qualitätskriterien genügen. Investieren Sie mit uns abseits des hektischen Tagesgeschäfts – was aktuell nur Gebühren kostet – antizyklisch und mit Geduld. 

Aktien-Spezialwerte vermittelt seinen begeisterten Lesern ein gewisses Urvertrauen in langfristige Prosperität, um langfristig Vermögen aufzubauen. Und das mit großem Erfolg:
Seit Anfang 2009 liegt unsere mit ruhiger Hand ohne hektisches Hin-und-Her erzielte Gesamtperformance Ende 2021 bei +2.346%, woraus sich eine annualisierte Durchschnittsrendite von +27,9% pro Jahr und damit eine erhebliche Outperformance ergibt.

Aktien-Spezialwerte – der Börsenbrief für alle Anleger, die bereit sind in werthaltige Small Caps zu investieren und maximale Gewinnchancen zu nützen.“(Börsenbriefdarstellung auf www.börsenbrief.at)

UND als Nebenwerte Magazin Leser erhalten Sie 5 % Rabatt, wenn Sie bei Bestellung den Gutscheincode: NWM05 verwenden!

Aktuell im nwm:
Rheinmetall Hensoldt – Rüstungsaktien mit “ Luft nach oben“? Aktuell liefert Hensoldt starke Quartalszahlen, Rheinmetall Auftrag vom Bund.
Adler Group Aktie gestern über 20% im Plus. Wohin fährt der Zug? Wer kauft heute? Was ist denn „was wert bei Adler“? Wie könnte es weitergehen?
RWE startet durch – Wasserstoff aus Lingen. 14 MW „Test“-Elektrolyseure von Sunfire und Linde am Start. Geht um 300 MW bis 2026, 2 GW bis 2030. Riesenaufträge. Für wen?
ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute endgültigen Q1 Zahlen bestätigen die Risiken: Materialpreise drücken.
Nel Aktie: Endlich. Norweger sollen Elektrolyseur-Anlage für kanadischen H2-Hub planen – und dann wohl auch liefern, alles andere…
Bloom Energy Elektrolyseure „ausgezeichnet und effektiv“. Wird das Nel ausbremsen?
Klöckner Aktie als Zykliker abgestraft, liefert im Q1 wieder überzeugende Zahlen. Allein der Konzerngewinn verdoppelt als Stichwort.
„Fed ist noch nicht über den Berg – die Anleger auch nicht“ – G. Majoros, Carmignac Investment Comittee Mitglied, meinungsstark.
3U Holding Aktie unter 2,40 EUR ein KAUF? Warum „Aktien Spezialwerte“ das so sieht, wird fundiert und ausführlich erläutert. Allein…
INTERVIEW: wallstreet Online Aktie: Heute wurde der Squeeze Out Wallstreet Capital vollzogen. Spontan beantwortete CEO M. Hach aufkommende Fragen dazu.
ElringKlinger Aktie schwächelt seit Hochs im letzten Jahr. Und die heute endgültigen Q1 Zahlen bestätigen die Risiken: Materialpreise drücken.

 

DEUTZ AG setzt Wachstumskurs fort
Wirecard Aktie – LG München erklärt Nichtigkeit der Bilanzen 2017 und 2018. Heisst für die Geschädigten?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü