Allgeier Aktie KAUFEN. „Aktien Spezialwerte“ legt sich fest. Gastbeitrag.

Post Views : 842

Gerne bieten wir unseren Lesern Gastbeiträge von Börsendiensten, die anders als das nwm konkrete Handelsempfehlungen und Monitoring der eingegangenen Positonen bieten. Hier möchten wir heute mit einem Gast-Beitrag des „Aktien Spezialwerte“-Börsenbriefs über die ALLGEIER Aktie beginnen. Wir werden im wöchentlichen Rhythmus diese Gastbeiträge fortsetzen, um Ihnen die Gelegenheit zu bieten, die Herangehensweise, Strategie und Ausrichtung dieses Services kennenzulernen. Später werden wir den service ausführlicher vorstellen, nur soviel vorab: Seit Anfang 2009 liegt die „mit ruhiger Hand ohne hektisches Hin-und-Her“ erzielte Gesamtperformance des Aktien-Spezialwerte-Börsenbriefs Ende 2021 bei +2.346%, woraus sich eine annualisierte Durchschnittsrendite von +27,9% pro Jahr und damit eine erhebliche Outperformance ergibt. Nun zum ersten Gastbeitrag:

Allgeier übertrifft 2021er Guidance

Allgeier hat gemäß vorläufiger Zahlen den zuletzt mit Ad-hoc- Mitteilung vom 17. Dezember 2021 veröffentlichten Ergebnis- Forecast für das Geschäftsjahr 2021 übertroffen. Die Gesamtleis­tung stieg auf 404 Mio. Euro (Vorjahr: 353 Mio.), was einem Wachstum von 15% entsprach und das bereinigte EBITDA (EBITDA vor Effekten, die betriebswirtschaftlich als außerordentlich oder periodenfremd qualifiziert werden) kletterte um 48% auf 45 Mio. Euro (Vorjahr: 30 Mio.), entsprechend einer Marge von 11,1% (Vorjahr: 8,6%). Damit wurde für den Umsatz die prognostizierte Größenordnung von 380 bis 420 Mio. Euro erreicht und für das bereinigte EBITDA die zuvor prognostizierte Bandbreite zwischen 39 Mio. und 43 Mio. Euro ebenso übertroffen, wie die zuvor mit lediglich 10% prognostizierte bereinigte EBITDA-Marge. Auf un­bereinigter Basis zog das EBITDA sogar um 63% an und erreichte 38 Mio. Euro (Vorjahr: 23 Mio.).

Das EBIT stieg um 179% auf 20 Mio. Euro (Vorjahr: 7 Mio.).

Erfreulicherweise wurde zugleich mit der veröffentlichten Meldung die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 per „Stand heute“ (10. März 2022) bestätigt, konnte also bereits unter Absehbarkeit wirtschaftlicher Friktionen infolge des Ukraine-Krieges beibehalten werden. Somit wird heuer also wei­terhin ein starker Umsatzzuwachs auf 480 Mio. bis 520 Mio. Euro sowie ein deutlicher Anstieg des bereinigten EBITDA auf 63 Mio. bis 69 Mio. Euro erwartet, mithin eine entsprechende bereinigte EBITDA-Marge von 13% bis 14%.

Auch der mittelfristige Ausblick, demzufolge der Vorstand für die kommenden drei Jahre eine jährliche organische Wachstumsrate von 10% bis 15% sowie eine bereinigte EBITDA-Marge von 15% anstrebt, wurde bestätigt. Angesichts dieser sehr erfreulichen Nachrichten legte die Aktie ihre Schwäche der letzten Wochen komplett ab und konnte im 14-Tage-Vergleich stolze 41% zulegen. Wir hatten vor vier Wochen zum Kursstand von 38,30 Euro noch einmal explizit auf sehr gute Kaufgelegenheiten in der Kursschwäche hingewiesen. Nach der Zahlenbekanntgabe bestätigten auch die Analysten von Warburg erneut ihr Kursziel von 75 Euro.

Wir sehen die Aktie vorerst weiterhin mit Kursziel 63 Euro unter 45 Euro als Kauf.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN „Aktien Spezialwerte“ – Börsen-BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„Allgeier Aktie kaufen“ macht Appetit auf mehr? Jetzt Jahres-Abo des Aktien Spezialwerte -Börsenbriefs abschliessen. Gutscheincode NWM05 spart 5%.

UND als Nebenwerte Magazin Leser erhalten Sie 5 % Rabatt, wenn Sie bei Bestellung den Gutscheincode: NWM05 verwenden!

 

Chartbild der Allgeier Aktie
Chart: Allgeier SE | Powered by GOYAX.de

Zum Gastbeitrag: „Alle Angaben trotz sorgfältiger Prüfung ohne Gewähr. Aktiengeschäfte bergen zum Teil hohe Risken in sich, trotz gewissenhafter Recherchen besteht daher keine Garantie für Kursgewinne und es können Verluste nicht ausgeschlossen werden. Die Mitteilungen im „Austria Börsenbrief“ sind unab­hängig. Sie beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Für Emissionsangaben Dritter übernehmen wir kein Obligo. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information, begründen kein Haftungsobligo und sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, eine Transaktion zu tätigen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Um Risiken abzufedern, sollen Kapitalanleger ihr Vermögen grundsätzlich breit streuen und Verluste selbständig begrenzen.“

Und so sieht sich der „Aktien Spezialwerte Börsenbrief“ aus dem Hause der österreichischen Börsenwerte IF Verlag GmbH

“ Aktien-Spezialwerte, Aktienperlen aus dem Marktsegment Small Caps

  • erscheint 14-täglich
  • tiefgehende Aktienanalysen aus der deutschen Nebenwerteszene
  • hervorragende Investitionschancen – vor allem außerhalb ausgetretener Pfade
  • investieren abseits des hektischen Tagesgeschäfts – antizyklisch, mit Geduld und überdurchschnittlichen Kursgewinnchancen
  • Empfehlungsliste mit sensationeller durchschnittlicher Rendite von +227% je verkaufter Position seit 2009, Stand März 2022.
Aktien-Spezialwerte, Ihr Profi für werthaltige Small Cap Investments – für Anleger die bereit sind, ein höheres Risiko einzugehen und mit Geduld und Disziplin auf weit überdurchschnittliche Gewinne zu warten.

Investieren Sie mit diesem Börsenbrief in Sondersituationen, Zukunftswerte, Unterbewertungen, Turnarounds & andere Spezialwerte. Wir spüren für Sie hervorragende Investitionschancen – vor allem außerhalb ausgetretener Pfade auf. Noch unentdeckte Perlen, die günstig bewertet sind und trotzdem unseren strengen Qualitätskriterien genügen. Investieren Sie mit uns abseits des hektischen Tagesgeschäfts – was aktuell nur Gebühren kostet – antizyklisch und mit Geduld. 

Aktien-Spezialwerte vermittelt seinen begeisterten Lesern ein gewisses Urvertrauen in langfristige Prosperität, um langfristig Vermögen aufzubauen. Und das mit großem Erfolg:
Seit Anfang 2009 liegt unsere mit ruhiger Hand ohne hektisches Hin-und-Her erzielte Gesamtperformance Ende 2021 bei +2.346%, woraus sich eine annualisierte Durchschnittsrendite von +27,9% pro Jahr und damit eine erhebliche Outperformance ergibt.

Aktien-Spezialwerte – der Börsenbrief für alle Anleger, die bereit sind in werthaltige Small Caps zu investieren und maximale Gewinnchancen zu nützen.“ (Börsenbriefdarstellung auf www.börsenbrief.at)

UND als Nebenwerte Magazin Leser erhalten Sie 5 % Rabatt, wenn Sie bei Bestellung den Gutscheincode: NWM05 verwenden!

DEFAMA Aktie unbeeindruckt. Kapitalerhöhung „Ruck Zuck“. 10,26 Mio EUR brutto für Zukäufe und Investments.
Energiekontor AG mit Rekordergebnis

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post