Freiverkehr | Mutares will höher hinaus – für Platow Grund für ein klares KAUFEN.

Post Views : 471


Mutares hat in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem beeindruckenden Dealflow überzeugen können, was auch dem Aktienkurs „gut tat“. Aber trotzdem „ist bei der Aktie noch Luft nach oben“. Hier die Ansicht des Platow Briefes zu dem Münchener Carve Out Spezialisten:

Angesichts neuer Ziele rückten bei Mutares die am Dienstag (7.9.) verkündeten Hj.-Zahlen (Umsatz: +76,3% auf 1,1 Mrd. Euro; ber. EBIT-Verlust: 4,6 Mio. Euro) in den Hintergrund.

Im Vorfeld des für den 15.9. angesetzten Kapitalmarkttages hat die Beteiligungsgesellschaft das Umsatzziel für 2023 von 3 Mrd. auf 5 Mrd. Euro hochgeschraubt. 2021 sollen die Erlöse dank bereits zwölf abgeschlossener Zukäufe um mehr als 50% auf mindestens 2,4 Mrd. Euro klettern. Vom Konzernumsatz soll für die Aktionäre auf der Holdingebene durch Restrukturierungsverträge und Anteilsverkäufe künftig ein Gewinn von 1,8 bis 2,2% hängen bleiben.

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Wir halten diese Entwicklung für möglich, zumal sich Mutares die Wachstumsfinanzierung auch über eine Kapitalerhöhung und den Börsenwechsel vom Scale-Segment in den für Großinvestoren attraktiveren Prime Standard vorstellen kann. Diese Schritte ergeben Sinn und wir rechnen schnell mit einer positiven Entscheidung. Mit einem günstigen 2022er-KGV von 10 bleibt die Aktie (28,20 Euro; DE000A2NB650) auch für Neuleser attraktiv.

Mutares ist ein klarer Kauf mit neuem Stopp bei von 21,70 (zuvor: 17,95) Euro.


Chart: Mutares SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de
Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuelles aus dem nwm:
Anleger trauen dem Braten nicht. Warum? Steinhoff: Letzte Gläubigerversammlung stimmt dem Vergleich „mit überwältigender Mehrheit zu“. Kursfeuerwerk bleibt aus. Könnte zwei Gründe haben.

KW36: Wochenrückblick auf Steinhoff, Evotec, Nordex, Mutares, SFC Energy, NanoRepro  u.a. Meldungen. Schwung für nächste Woche geholt?

NanoRepro will sich bei der nahestehenden Viromed mit den angekündigten „neuen Produkten“ eindecken. Gefahr von Interessenskonflikten…

Rheinmetall sammelt Aufträge – nicht nur die Rüstungssparte

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem Gründer und CEO von Cogia AG. Wieso kauft man von m-Vise die elastic.io. Die bisher nicht das brachte, was mVise erwartet hatte.

Nordex sammelt in Deutschland klein und klein – ergibt gross. Dazu 6 MW Klasse…

Neue Reihe: „Defensive Aktien“.  TEIL 1.  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.

KW 36/2021 | Steinhoff, NanoRepro, Nordex, Evotec, Mutares, SFC Energy u.a. halfen mit News. Bringt diese Woche Schwung für…
SDAX | PATRIZIA: Nachhaltiger, internationaler wird’s. Übernahme.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü