Scale | NAGA Group übertrifft Erwartungen und jetzt?

Post Views : 1051

Die NAGA Group AG (ISIN: DE000A161NR7), Anbieter des sozialen Netzwerks für den Finanzmarkthandel NAGA.com, hat im vierten Quartal 2020 über ihre FinTech Plattform weitere neue Hochstände beim Handelsvolumen und Anzahl der Echtgeldtransaktionen verzeichnet. So wurden über EUR 40 Mrd. an Handelsvolumen und über 1,9 Mio. Transaktionen abgewickelt, was 33% bzw. 20% Wachstum zum vorherigen Quartal bedeutet.

Für das Gesamtjahr 2020 beläuft sich der vorläufige Konzernumsatz auf EUR 25,9 Mio. bei einem vorläufigen EBITDA von rund EUR 6 Mio. In 2020 wurden EUR 120 Mrd. (2019: EUR 44 Mrd.) an Handelsvolumen und 6,3 Mio. Transaktionen (2019: 2,9 Mio.) abgewickelt. Die aktive Nutzerzahl hat sich im Jahresverlauf mehr als verdoppelt, die Kundeneinzahlungen lagen bei über EUR 50 Mio., was ebenfalls eine Verdoppelung zum Vorjahr bedeutet.

Auf Plattformqualität fokussieren

“Das Jahr 2020 war definitiv ein Besonderes für uns. Wir sind zufrieden mit der Gesamtentwicklung unserer Plattform und des Geschäfts. Unsere Strategie, NAGA global zu vermarkten und sich auf Kundensupport sowie Plattformqualität zu fokussieren, hat erste deutliche Effekte mit sich gebracht. Wir sehen 2020 als Zwischenschritt, um weiter stark zu wachsen, daher haben wir uns auch in Q4 entschieden, nochmals vermehrt in das Marketing zu investieren, anstatt den Fokus auf die EBITDA-Marge zu richten. Wir sind nun frei von operativen Altlasten aus der Restrukturierung und können 2021 voll angreifen”, kommentiert Vorstandsvorsitzender Benjamin Bilski die vorläufigen Zahlen 2020.

Basierend auf der starken Entwicklung in 2020, der weiteren globalen Expansion und der steigenden Kundennachfrage im Marktsegment Digital Investing & Banking, gibt NAGA für 2021 eine Konzernumsatzprognose von EUR 50 – 52 Mio. bei einem EBITDA von EUR 13 Mio. – EUR 15 Mio. ab.

Die Marke NAGA weiter bekannt machen

“Wir sind in 2021 mit der stärksten Woche der Unternehmensgeschichte gestartet und haben über 200.000 Transaktionen sowie EUR 4 Mrd. Handelsvolumen verzeichnen können, bei einem Umsatz im siebenstelligen Bereich. Dies zeigt deutlich, dass unsere Strategie weiter ins Marketing zu investieren, immer mehr aufgeht. Es ist essentiell die Marke NAGA weiter bekannt zu machen und Marktanteile zu sichern. Das Interesse im Bereich Kapitalmarkt, Digitalwährungen und Banking ist so hoch wie noch nie zuvor und wird weiter ansteigen. Wir sind zuversichtlich das Geschäft weiter ausbauen zu können, ebenfalls wird uns der Start in Australien für das 2021 nochmal zusätzlich Rückenwind geben”, kommentiert Bilski die Prognosen für 2021.

Weiterhin gibt die Gesellschaft für 2021 bekannt, weitere Lizenzen für das Brokerage-geschäft aber auch für das Banking-Geschäft beantragen zu wollen. “Aufgrund des starken Wachstums unserer Neobanking App NAGA Pay ist es unser kurzfristiges Ziel, parallel zur Tradingplattform eine digitale Bank zu bauen”, sagt Bilski abschließend.

Aktuell (11.01.2021 / 15:06 Uhr) notieren die Aktien der The NAGA Group AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,42 EUR (+11,73 %) bei 4,00 EUR.


Chart: THE NAGA GROUP AG | Powered by GOYAX.de
MDAX | Shop Apotheke hat 2020 die Ziele übererfüllt – und der Boom geht weiter
NASDAQ | BioNTech: Sensationelle Zwei Milliarden Dosen Produktionsmenge in 2021

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü