KW 14/2021 | Woche mit DAX-Rekord, aber dann fehlte was – News von Nordex, Aurelius, NIKOLA, Evotec, BioNTech u.a.

Post Views : 730

Diese Woche gab es – fast schon „normal“ wieder mal einen DAX-Allzeit-Höchststand – am Dienstag – und danach wussten die Kurse nicht so recht, wie es weitergehen soll.

Sobald es unter die 15.200 Punkte ging, kam Kaufstimmung auf, sobald es aber wieder Richtung 15.300 ging, begannen die Gewinnmitnahmen. Natürlich müssen die Rekorde, die in den letzten Wochen in Serie fielen auch irgendwann operativ durch Unternehmensmeldungen oder besser noch Zahlen bestätigt werden. Dritte Welle auf der einen Seite mit drohenden oder vollzogenen Lockdowns in Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Staaten. Und auf der anderen Seite Lockerungen in Grossbritannien aufgrund der Impffortschritte, Rekordimpfquoten in den USA und steigende Impfungen auch in Deutschland – mit einem Tagesrekord von 719.927 Stück am Donnerstag. Die Arztpraxen machen „mit“. Und dann wieder Lieferverzögerungen, TUI die erneut über eine Wandelanleihe Geld sammelt. Weiterhin geschlossene Gastronomie und Hotellerie.

NACHTRAG 11.04., 10:49 Uhr: flatexDEGIRO weiter auf Rekordjagd. Der Platow Brief bleibt optimistisch und sieht einen Kauf.

Aber die deutsche Exportindustrie boomt – fast wie in Vorcoronazeiten – China sei Dank

Im Februar stiegen die Deutschen Exporte im 10. Monat in Folge um 0,9 % zum Vormonat. Und so scheint Corona für die Exportwirtschaft fast erledigt. Passend dazu wird bereits in China mehr produziert als Vor- Corona. Hin- und hergerissen mit steigender Nervosität ob der immer neuen Indexrekorde. Solange Vorsicht und keine Euphorie herrscht, könnte es kurzfristig durchaus weitergehen mit den Rekorden. Wenn nicht „irgendetwas“ die Stimmung vermiesst. Zumindest konnten wir letztes Wochenende auf eine verkürzte Börsenwoche zurücksehen:Wochenrückblick KW 13: Rallyemodus. Letzte Woche News u.a. von Steinhoff, Nordex, Aurelius, BioNTech, NanoRepro, Nel gaben Schwung. Und weiter?

Und ebenfalls auf eine positve Entwicklung bei „dem“ Modethema: „KW-13: H2-Werte – Korrektur vorbei, Vorwärtsgang eingelegt? News von Nel, Ballard, Bloom, Plug Power, Wacker Chemie, Enapter u.a.“ konnten wir schauen.

Sonntags ein Blick „auf Corona Gewinner“ – und wie es da weitergehen könnte

Anlass war die positive Betrachtung im Platow Brief über“den Impfstoffwert“ aus Deutschland: Biontech – Platow setzt Ausrufezeichen, nicht Fragezeichen, hinter 2022! Viele Chancen auch ohne Impfstoff… Und daraufhin ein kleiner Überblick: BioNTech, Dermapharm, NanoRepro + va-Q-Tec: Covid-19 lässt die Umsätze kräftig steigen – und was bleibt nach der Pandemie?

Am Ostermontag

kein Handel in Deutschland, aber aus den USA eine operative Meldung, die aufhorchen liess: Plug Power investiert: 200 Mio USD. In einen Topf mit Chart Industries + Baker Hughes. Insgesamt 1 Mrd EUR für grünen Wasserstoff angestrebt. Ansosnten keine Meldungen von Bedeutung über die Feiertage. Nicht einmal „versteckte“ Peinlichkeiten“, die über die Ostertage in der Versenkung verschwinden sollten – ausser vielleicht die – wievielte? – Verlustmeldung der windel.de AG.

Dienstag – Rekordstand erreicht – Allzeithoch

eröffnet bei 15.289,97 Punkten, geschlossen bei 15.212,68 Punkten. Und im Laufe des Tages „mal so eben“ ein neues Allzeithoch im DAX markiert bei 15.311,86 Punkten. Und auch auf Wachstum getrimmt die Aurelius mit Add-on Kauf für die BPG Group. Weisser Fleck auf der Karte wird abgedeckt: Rhein-Main-Gebiet. Nähert sich die BPG dem Exit? Und aktualisiert mit den US-Kursbewegungen vom Montag: H2-Story lebt. Erholungstendenzen gestützt durch News von Nel, Ballard, Plug Power, SFC, Wacker Chemie, Enapter, Bloom Energy…

Spannende Entwicklung bei einem eher „unauffälligen“ Wasserstoffwert“ aus den USA: Bloom Energy News: Mehr als 40 MW stationäre Brennstoffzellenanlagen für Nordosten der USA – dezentrale Stromversorgung.

Und Mittwoch Atem holen

Nach einem Start bei 15.221,23  Punkten  schliesst der Markt bei 15.176,36   Punkten. Nicht richtig runter, nicht weiter hoch. Starke Nachfrage bei leichten Kursrückgängen hilft. Und ein Pandemieverlierer sieht wieder Licht: mVise will 2020 schnell vergessen – 2021 im Q1 Trendwende gesehen. Dazu besser  als befürchtet: STS geht gestärkt zu neuem Eigentümer – Mutares scheint am Ende gute Arbeit geliefert zu haben.

Auf dem Weg in neue Dimensionen ist: Paion berichtet von Markteinführung von Remimazolam in Südkorea: Lizenznehmer, 10 % Umsatzbeteiligung für Paion. Und eine beinahe unglaubliche Auftragsflut setzte sich am Mittwoch fort: Nordex SE‘ s Auftragsmaschine läuft an: Nordex SE mit Finnland Auftrag über 68 MW – Folgeauftrag mit Wartungsvertrag über 30 Jahre. Weiterhin stark: ShopApotheke mit 22,5 % Umsatzplus im Q1 und 500.000 neuen Kunden – innerhalb der Prognose

Donnerstag  – siehe Mittwoch

Eröffnung bei 15.236,44 Punkten, Schluss war bei 15.202,68 Punkten. Unter 15.200 setzten wie am Vortag wieder Käufe ein. Und so ein Schluss knapp über der vielleicht psychologisch wichtigen Grenze. Mit gegen laufenden Nachrichten meldete sich ein „gefallener Star“ wieder nach längerer Zeit zurück: NIKOLA verliert wichtigen Manager. Sichert sich aber auf der anderen Seite Verkaufs- und Servicenetzwerk für Tre Bev Launch.Undeindeutig positiv die nächste Meldung aus dem Norden: Nordex baut mit 187 MW Auftrag Marktführerschaft in der Türkei aus. Was macht den Erfolg aus? „Lokal“. Insgesamt 548 MW Aufträge in den letzten 14 Tagen weltweit gesammelt.

Die Mutares liefert den Geschäftsbericht 2020. Bestes Holdingergebnis ever. Und aus Dänemark ein weiterer Schritt, um die sehr grossen Schuhe zu füllen: Everfuel gewinnt Kunden für Aufbau einer Wasserstoff-Betankungslösung von Schiffen. Anfang ist gemacht. Voll im Trend ist ein Spezialmaschinenbauer: Manz verstärkt durch Kooperation die Kompetenz bei Lithium-Ionen Batterien. Nun die ganze Wertschöpfungskette im Angebot.

Freitag schliesst mit einem Schlussrekord – perfekte Vorlage für nächste Woche?

Und zum Wochenausklang ein Tanz um die 15.200 – eröffnet bei 15’198.14 und geschlossen bei 15.234,16 Punkten. Spannende Hintergründe konnten wir erfahren :

Exklusivinterview mit Lisa Jüngst, CEO der Nanorepro AG: „…keinerlei Zweifel daran habe, dass wir genauso erfolgreich auch ohne Corona weiterarbeiten.“

Und auch aus Norwegen ein Schritt nach vorne:Nel holt sich starken Partner, um weltweit in der ersten Reihe mitzuspielen beim „grünen Wasserstoff“. Während Hamburger einen Erfolg melden konnten – argwöhnisch beobachtet von Hedgefonds, die sich wieder regen: Evotec läuft. Wirkstoff aus Exscentia Kooperation geht in die klinischen Studien – plus neuer Short auf der Bühne. Geht es wieder los?

Aktuell mit Ärger:  Bei Plug Power gehen die Sammelkläger in die Offensive. Positiv die potentielle 520 Mio USD Bürgschaft zum Ausbau der grünen H2-Infrastruktur. Und „same procedure as every day“: Nordex baut mit 72  MW Auftrag Repowering in Deutschland – Bürgerpark. Dazu Vollzug aus München: Mutares schliesst Übernahme ab. Und Zukauf im Osten: FCR Immobilien kauft Fachmarktzentrum in Görlitz. Passen dzur Rekordstimmung an den Börsen: Süss MicroTech voller Optimismus

Dienstag eröffnete der DAX im XETRA-System bei 15.289,97 Punkten und schloss am Freitag  um 17:45 Uhr bei 15.234,16 Punkten – und nächste Woche?

Kommt jetzt erstmal eine sogenannte „gesunde Konsolidierung“ oder haben die Märkte weiter auf Rekordjagd geschaltet? So fragten wir letzte Woche. Und diese Woche sieht es kaum anders aus. Ausser das Niveau ist noch ein „Stückchen“ höher. Auf jeden Fall wird die Luft immer dünner. Und irgendwann reicht ein kleines Ereignis, um Gewinnmitnahmen auszulösen. Was sich dann natürlich hochschaukeln könnte. Aber zumindest findet man noch keinen überbordenden Optimismus. Noch nicht. Vielleicht erste Ansätze. Spannend sollte die verkürzte nächste Handelswoche auf jeden Fall werden.

NACHTRAG 11.04., 10:49 Uhr: flatexDEGIRO weiter auf Rekordjagd. Der Platow Brief bleibt optimistisch und sieht einen Kauf.

 

General Standard | FCR Immobilien kauft Fachmarktzentrum in Görlitz
SDAX | FlatexDEGIRO – Rekordjagd geht weiter. Platow Brief bleibt optimistisch

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü