Ballard Power’s Plan geht auf. Freitag ordert Solaris wieder einmal Brennstoffzellen. Langsam kommt Fahrt auf.

Post Views : 484

Ballard Power kann auf seine Stammkunden zählen – Solaris erweist sich als treuer Top-Kunde und erteilt Folge-Auftrag. Ballard Power gilt als ein Urgestein der Brennstoffzellenindustrie. Oft totgesagt , lebt immer noch. Will mitgestalten bei der erwarteten „Wasserstoffgesellschaft“. Und seit den Inflationszahlen am Donnerstag vor 14 Tagen schien die Aktie erstmal wie „beflügelt“ – wie andere Growth-Werte auch. Auf jeden Fall verdaute der Markt so die durchwachsenen Q3-Zahlen der Kanadier überraschend gut.Und danach gab es zwei Unternehmensmeldungen, die das Zeug hätten, dem Kurs gut zu tun – ihn zumindest zu stützen. Folgeauftrag von Solaris letzten Freitag und der Start einer Pilotanlage in Portugal, die Wasserstoff als Energiespeicher für Nachfragespitzen am Elektrizitätsmarkt nutzt.

Solaris will mehr von Ballard Power – wie von uns bereits erwartet – ordert der polnische Bushersteller 25 weitere Brennstoffzellensysteme.

Am 31.10.2022 titelten wir „Ballard Power’s Kunde Solaris erhält grösseren Auftrag für H2-Busse aus Posen. Auftrag auch für die Kanadier…“ und am Freitag war es so weit: Ballard Power Systems erhielt eine Bestellung des „Stammkunden“ Solaris Bus & Coach sp. z o.o., einem führenden europäischen Bushersteller, für 25 Wasserstoff-Brennstoffzellenmotoren. Die 70-kW-Brennstoffzellen sollen in den Urbino 12-Wasserstoffbussen von Solaris für den polnischen ÖPNV-Betreiber MPK Poznań installiert und voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 ausgeliefert werden.

Wochenrückblick KW 46 – Luft raus? Oder Schwung holen? Nel, Rheinmetall, Aurelius, Varta, Encavis, BioNtech, PNE, Nagarro, Nordex, Katek, SFC Energy,…
INTERVIEW – Vectron Aktie „ist aus meiner Sicht extrem unterbewertet“. CEO und Hauptaktionär stellt sich.Digitalisierung – Rationalisierung – Pläne
Hapag Lloyd? Plug Power? Amazon? Oder? Unser Wohlstand kommt übers Meer
Corestate Aktie: Vorstand verliert Glauben an eine Lösung für die am 28.11.2022 fällige Wandelanleihe. Scheitern wäre klarer Insolvenzgrund
Hongkong lässt heute omicron-angepasste Variante BionTech-Impfstoffs zu. Macao nutzt auch Comirnaty, Expats dürfen seit Scholz auch – und China?

Die Busse sollen teilweise aus dem Green Public Transport-Programm des Nationalen Fonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft finanziert werden. MPK Poznań beabsichtigt, dass 30 % seiner Flotte bis 2028 emissionsfrei sind. Diese 25 Wasserstoff-Brennstoffzellenbusse werden die emissionsfreie Flotte von 18 % auf 25 % erhöhen.

Zufriedene Gesichter auf beiden Seiten

“Poznań is investing in clean technologies, in innovation, and in the future. This huge order puts the carrier among the most modern public transport operators in Europe, those that are focused first and foremost on clean air in cities and improving the quality of life for the next generation of their residents. The hydrogen Urbino 12 hydrogen emits only water vapor. Soon, the advantages and comfort of traveling by hydrogen Solaris will be available to Poznan residents,” sagte der Solaris CEO Javier Calleja während der Vertragsunterzeichnung.

“We are excited for the opportunity to continue to support Solaris in providing zero-emission hydrogen solutions for its customers,” ergänzte David Mucciacciaro, Ballard Chief Commercial Officer. “We are seeing increased demand for hydrogen fuel cell buses in Europe, expanding across central and eastern Europe, and look forward to continued collaboration with Solaris to meet this growing demand.”

Dazu der Start in Portugal einige Tage zuvor – Wasserstoff als „Energiespeicher“ – als Lösung für Nachfragespitzen in der Stromversorgung

Ballard Power Systems und Fusion Fuel gaben bekannt, dass sie die Anbindung der „H2Évora-Anlage“ von Fusion Fuel an das portugiesische Stromnetz abgeschlossen und die Anlage erfolgreich in Betrieb genommen haben. Das Demonstrationsprojekt, das aus 15 HEVO-Solar-Einheiten und der dazugehörigen Anlagenausrüstung besteht, soll 15 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren und die Emission von 135 Tonnen CO2 jährlich vermeiden.

Die Anlage umfasst ein 200-Kilowatt-FCwaveTM-Brennstoffzellenmodul von Ballard Power, mit dem der grüne Wasserstoff in Strom umgewandelt wird, sodass Fusion Fuel in Zeiten der Spitzennachfrage Strom an das Stromnetz verkaufen kann. Die Integration der Solar-zu-Wasserstoff-HEVO-Lösung von Fusion Fuel und der Brennstoffzellentechnologie von Ballard ist ein überzeugender Machbarkeitsnachweis für die Nutzung von Wasserstoff als flexibler Energiespeichervektor und netzunabhängige Stromversorgung. HIER MEHR ZU DIESEM LEUCHTTURMNPROJEKT FÜR PORTUGALS REGIERUNG – ERWEITERUNG SCHEINT FAST GESETZT.

SFC Energy kann sich über einen 15 Mio USD-Auftrag für Brennstoffzellen freuen. Am Morgen gab es noch ein Analystenlob – passt.
Aroundtown DEMIRE – beide haben Wege gefunden, die Schwäche der Wertpapiere im Immobiliensektor für ihre Aktionäre zu nutzen.

Aber was bei Ballard Power und für die Kursentwicklung wohl wichtiger als der Status Quo ist, sind die Erwartungen der Anleger für die „nächsten Jahre“ und der Glaube an die Fähigkeit des Unternehmens bis zum Break-even die Verluste zu tragen.

Wichtig also die Aussagen des Managements. Und da wird CEO Randy MacEwen deutlich: Nach einem immer noch schwierigen 2023 soll Ballard Power danach durch Effizienzsteigerungen und wachsende Nachfrage zu einem „Erfolg“ werden. Wobei die starke Bilanz Ballard Powers das Überleben bis dahin gewährleiste. Und die derzeit schwierige Kostensituation werde sich – auch durch die 130 Mio USD Investition für eine kosteneffizientere Serienfertigung in China auflösen.

Orderbuch gewachsen – Siemens Mobility startet mit 7 Zügen in Brandenburg und optioniert 200 weitere Brennstoffzellen

“We made important customer progress across our verticals during Q3, while also advancing our global manufacturing strategy and product cost reduction initiatives,” führte Mr. Randy MacEwen, President und CEO aus. “On the customer front, we continued to focus on platform wins, with commercial milestones achieved in our truck and rail verticals. In truck, we announced an order from Quantron for 140 fuel cell engines to support their planned deployment of heavy-duty fuel cell trucks in Europe. In rail, we announced orders across three continents, including an order from Siemens Mobility to power seven trains in the Berlin-Brandenburg region and an LOI for up to an additional 200 engines for the European commuter rail market. Our total order backlog grew 11 percent from last quarter to a total of $102 million, with Europe now contributing over half of our total backlog.”

Investition in China – Kostenreduktion ist MUSS – starke Bilanz

“As part of our ‘local for local’ global manufacturing strategy, we announced our plan to invest $130 million in a new MEA manufacturing facility in Shanghai, with an annual production capacity of approximately 13 million MEAs, which can supply approximately 20,000 fuel cell engines,” fährt. MacEwen fort. “With the facility planned to be in operation in 2025 to support anticipated growth in MEA demand, this investment is expected to reduce MEA manufacturing costs, align with China’s fuel cell value chain localization policy, and position Ballard more strongly in the large China market.”

Weiter MacEwen, “We continue to advance on our product cost reduction roadmap, with measured progress from technology innovation, supply chain developments and advanced manufacturing initiatives. We are running ahead of our cost reduction targets which we expect to enable significant gross margin expansion in our long-term financial plan.”

PNE Aktie bleibt spannend. Nach guten Q3-Zahlen, Bestätigung der Morgna Stanley Pläne gibt es nun mit Scale up 2.0 klare Ziele bis 2027
Allgeier Aktie im Blick der „Aktien Spezialwerte“. Und es bleibt dabei – ein KAUF. Wegen fundamentaler Unterbewertung, nachhaltiges Wachstum.
Katek Aktie – für Platow ein klarer KAUF. Quartalszahlen zwar durchwachsen, aber mittel- und langfrisitg stimmen die Gewinnaussichten.
Aurelius und Mutares haben ihre Neunmonatszahlen vorgelegt. Gelegenheit für eine Gegenüberstellung der Carve-out-Spezialisten. Wachablösung?

“This quarter our revenue and gross margin were $21.3 million and (22)%, respectively. As previously communicated, we continue to see a challenging gross margin picture which we expect to persist through 2023 until our volume ramps and our product cost reduction initiatives move into production. We exited the quarter with a strong balance sheet to support our growth strategy.”

Order Backlog ($M)Order Backlog
at End-Q2 2022
Orders Received
in Q3 2022
Orders Delivered
in Q3 2022
Order Backlog
at End-Q3 2022
Total Fuel Cell
Products & Services
 91.2 $ 31.8 $ 21.3 $ 101.7 $

Q3 graph

In den ersten drei Septemberwochen gab es bereits drei potentiell kursstützende Meldungen von Ballard Power (ISIN: CA0585861085 ): Auftrag Siemens Mobility,  Auftrag/Beteiligung Quantron, Indian Railways testet Züge mit Ballard-Brennstoffzelle.Und in der letzten Septemberwoche gab es eine Investitionsentscheidung über 130 Mio USD in China und Stadler stattet den ersten h2-Zug der USA mit Ballard Zellen aus.

Wenigstens die Newslage hellt sich bei Ballard Power auf. Aber ob das in der derzeitigen Börsenlage reicht? Denn es sind schwere Zeiten für Growth-Werte. Gerade bei steigenden Zinsen und abnehmender Risikoneigung der Anleger. Und Abwarten bis die neuen Verträge sich in Umsätzen niederschlagen? Oder ist jetzt die Chance da, sich an einem zukünftigen Wasserstoffplayer teilzuhaben…
Die Erwartungen für Q3 waren nicht zu hoch – und wurden teilweise erfüllt, teilweise – beim Umsatz – deutlich unterschritten. Aber derzeit scheint das Kursniveau der Ballard Power Aktie so weit „am Boden“, dass es keine Ausschläge nach unten gibt – Schnäppchenjäger – oder solche, die meinen ein Schnäppchen in der Ballard Aktie bei Kursen unter 6,00 USD zu sehen… Und seit Donnerstag ging es dann unerwartet kräftig nach oben – nicht wegen der Netzanschlussfeierlichkeiten in Portugal, die durchaus eine Zäsur bedeuten könntne für den Einsatz von Ballards Brennstoffzellen, sondern „nur“ wegen Inflatiosnzahlen, die ein wneig besser als befürchtet waren. Ob das für einen längeren Kursfrühling reicht?
Nel, Plug Power, Ballard Power oder SFC Energy - Chartbild Ballard Power.
Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

Vectron Aktie „ist aus meiner Sicht extrem unterbewertet“. CEO und Hauptaktionär stellt sich.
Nel Ballard Power SFC Energy Bloom Energy NIKOLA- Wasserstoffs diese Woche operativ aktiv. Kurssteigerungen eine Frage der Zeit?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post