Aktien KW 13 Erholung oder Hoch vor der nächsten Bankpleite? Steinhoff, TION, Evotec, BioNTech, SFC Energy, NIKOLA, Encavis, SMA Solar, Nagarro, Leoni, LAIQON, Clearvise, MorphoSys, Aurelius,…

Post Views : 1499

Börsen News- Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps
Aktien Wochenrückblick – sieht wieder besser aus. Die allgemeine Marktstimmung rief nach Erholung. Verprügelte Immobilienwerte profitierten von Inflationszahlen, die weniger hoch waren, wie befürchtet. Für die Aktienkultur eine eher schwarze Woche:

Denn Steinhoff’s Management setzte den eingeschlagenen Kurs fort und bei Leoni müssen sich die Anleger auf einen Kapitalschnitt auf Null einstellen. Dazu eine überraschende Übernahme der TION durch EQT – ohne klare Kommunikation über die Absichten der EQT mit der neuen Mehrheitsbeteiligung an TION und der „miteingekauften“ wesentlichen Clearvise-Beteiligung. Dann überraschte oder besser gesagt enttäuschte Encavis mit der Streichung der Dividende trotz Rekordergebnissen. Dazu boten wir dem CEO von Nagarro die Chance, seine Sicht der Dinge bezüglich der „8 roten Flaggen“ darzustellen.

Sehr gute Unternehmenszahlen von SMA Solar, SFC Energy, init, Salzgitter, ElringKlinger und anderen machten auf jeden Fall eine positive Grundstimmung… Dann letzten Samstag wie gewohnt den üblichen Wochenrückblick Aktien KW 12 im Würgegriff der Bankenangst. Ist noch nicht vorbei, oder? Mutares, Plug Power, Hensoldt, Steinhoff, 3U Holding, Berentzen, Hella, YOC, Masterflex, Nemetschek, Ballard Power, Everfuel, Hamburger Hafen, … Und Evotec MorphoSys – Zwei Biotech’s mit Zeichen der Stärke am Freitag. Geld von Gates Foundation und der andere stark genug für Anleihenrückkauf. ÜBERRASCHUNG VON FREITAG NACHT: TION wollte gegen eine 40% Beteiligung plus X sein Portfolio an clearvise übertragen. Jetzt hat EQT die Mehrheit an TION und will nicht mehr

Montag startet …

… der DAX mit 15.133,68 Punkten und beendete den Handelstag bei 15.127,68 Punkten – hoffnungsvoller Anfang. Und Salzgitter sieht nach sehr starkem 2022 ein“normales“ 2023. Während sich clearvise übers Wochenende neue Gedanken machen musste: clearvise scheint von der TION Übernahme genauso überrascht wie der Markt. Sieht sich auch ohne TION Portfolio stark. Fragen bleiben. Und elumeo wächst weiter mit mehr Kanälen – Videoshoppingkanälen. Dazu liefert der ehemalige Anlegerliebling Aurelius unspektakulär seinen Geschäftsbericht – bei der Dividende reicht es nur zu 0,50 EUR. Und auch der Rest reisst nicht zu Begeisterungsstürmen hin.

Am Dienstag …

…morgens eröffnete der DAX mit 15.255,93 Punkten wieder erholt und ging mit 15.142,02 Punkten fann foch nur auf Vortagsniveau in den Feierabend. Dazwischen: ElringKlinger wächst stärker als der Markt in 2022 – aufgrund von Sonderfaktoren schreibt man letztendlich rote Zahlen. Prognose optimistisch. Und bei Evotec mehr Umsatz als prognostiziert, beim Gewinn leicht unter Erwartungen. Und Manz mit Auftrag vom neuen Ankeraktionär Daimler Trucks. Dazu meldete man bei Wacker-Neuson Wachstum, bei Rational ist mittlerweile Corona auch vergessen – Zahlen 2022 liegen über Erwartungen und höhere Dividende vorgeschlagen. Und die TAKKT Aktie wieder auf Kurs. Mischung aus operativer Stärke, Rückkaufprogramm, Sonderdividende, Ankeraktionär’s Commitment und klaren Zielen.

BioNTech Evotec – Zahlen 2022. Evotec höhere Umsätzen, leicht unter Erwartungen liegendes EBITDA plus Bonusmeldung. In Mainz gab es …
GASTBEITRAG: BioNTech Aktie – Platow kommt nur noch zu „halten“. Aussichten für 2023 sehen Normalisierung der Covid-Impfstoffe auf „Grippeniveau“. Und…

Mittwoch.

Nach Start bei 15.242,52 Punkten weiter positiv bis auf 15.328,78 Punkte – Inflationsangst nimmt ab aufgrund aktueller Daten. Und die Nordex arbeitet die letzten Fälle der Haltern-Havarie ab. Und erhält Rückenwind durch 78 MW Auftrag aus Griechenland incl. 10-Jahre Wartung. Während es man sich im Norden schwer macht – trotz Rekordergebnis: Encavis mit Rekordzahlen 2022.Aber streicht trotzdem für beschleunigten Kapazitätsausbau Dividende. Aktionärsfreundlich geht anders. Dazu war die FinLab Aktie derzeit keine wirklich gute Anlage. Neben NAV-Einbruch zum 31.12.2022 muss nun die nextmarkets-Beteiligung liquidiert werden.

Donnerstag.

Eröffnet bei 15.429,38 Punkten und dann gerade auch bei den zuvor stark gebeutelten Immobilienwerten ging es voller Erleichterung kräftig hoch. Inflation scheint im Abflauen. Schlussstand dann bei 15.522,40 Punkten. Von den kleineren Gesellschaften fielen am Donnerstag auf: init innovation HomeToGo. Smallcaps deren Zahlen 2022 gefallen könnten und die für 2023 einiges vorhaben. Beide in Zukunftsmärkten tätig. Und als wahre Kursrakete erwies sich die SMA Solar: 2023 sollen im Vorjahr bremsende Lieferprobleme gelöst sein. Prognose vom 9.03. musste man bereits jetzt kräftig erhöhen – Aktien feiern neue Höchstkurse. Und SFC Energy konzentriert sich mit vollen Kassen auf Umsatz-Wachstum. Dazu bewies man 2022, dass FC-Produktion auch profitabel geht.

Nikola Chancen? EARLY STAGE, so bezeichnet sich NIKOLA in SEC-Filings. Zwischenziel von 100 Sales Orders für US-FCEV-LKW’s geschafft.Auslieferung 4/23 – Daimler Truck könnte erst 2027 liefern.

Freitag.

Bei 15.568,37 Punkten optimistisch gestartet und dann weiter hoch bis auf 15.628,84 Punkte. Optimistisch gestimmt ins Wochenende – Vorlage für Montag. Dazu Bewegung bei Masterflex Süss MicroTec – zwei Smallcaps mit Rekordjahren. Strotzend vor Stärke. Und wie weiter? Werte aus der zweiten Reihe ganz gross. Und Nordex startet zwei Zukunftsprojekte, die wohl die schwachen Erträge steigern sollen: Wasserstoff als Heilsbringer? Projektierer und Elektrolyseurentwicklung.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 13 Erholungsstart oder nur Zwischenhoch?

Am Montag startete die Börsenwoche mit 15.133,68 Punkten und am Ende ging es mit 15.628,84 Punkten zum XETRA-Schluss ins Wochenende. Diese Woche stand der Index ganz im Erholungsmodus – von der Bankenkrise war keine Rede mehr. Deutsche Bank erholte sich von den Kurseinbrüchen der Vorwoche, SVB-Assets fanden einen neuen Eigentümer. Und keine neuen „Banken“, die in den Gerüchtestrudel einer drohenden Pleite gerieten. Derzeit meint man wohl, dass die Übernahme der CS durch die UBS wohl die grössten Risiken vom Markt nahm. Und eine zurückgehende Inflationsangst aufgrund der Daten aus Deutschland und anderen EU-Staaten liessen insbesondere die zuvor stark heruntergereichten Immobilienaktien, bis auf ein zwei Ausnahmen, in den Erholungsmodus schalten – in der zweiten Wochenhälfte.
Und Gold? Kurse leicht unter der 2.000er Marke scheint für einige eine Alternative zu den hochvolatilen Börsenwerten. Fragt sich nur, ob und wann dann wieder mal der Sprung in Richtung neuer Hochs genommen wird, nachdem sich die Märkte wieder beruhigten.  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ – www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat.HIER DER AKTUELLE WOCHENBERICHT ÜBER GOLD, GOLDAKTIEN UND ALLES DRUM HERUM.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

 

 

SÜSS MicroTec mit erfolgreichstem Jahr der Unternehmenshistorie
Berentzen-Gruppe: Vorstand Oliver Schwegmann im Gespräch – optimistisch – „2023 wird ein erfolgreiches Jahr“

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner