Manchin schubste Nel Plug Power Ballard Power Bloom Energy – neue Studie sieht rosige H2-Zeiten. Nagelprobe: Quartalszahlen

Post Views : 385

H2- Werte müssen liefern. Nel, Plug Power, Ballard Power, Bloom Energy - Wann sind Q2-Zahlen angekündigt? Wie sehen die Erwartungen aus?

Nel, Plug Power, Ballard Power, Bloom Energy – Wasserstoffaktien, die – noch? – Verluste einfahren und deshalb besonders auf einen „wohlgesonnenen Kapitalmarkt“ angewiesen sind. Zuletzt erholten sich die Kurse kräftig nachdem am Donnerstag Senator Manchin seinen Widerstand aufgegeben hatte.

Eigentlich wenig überraschend, dafür aber um so kursbewegender, hat der Senator aus West-Virginia signalisiert entgegen seiner ursprünglichen Ablehnung nun in der entscheidenden Senatssitzung für den „The Inflation Reduction Act of 2022“ stimmen zu wollen. Als das letzten Donnerstag bekannt wurde, sprang allein Plug Power um über 25% an. Erleichterung über die in diesem Gesetz u.a. eingeschlossenen 369 Mrd USD für „Energiesicherheit und Klima“ in den nächsten 10 Jahren. Zwar weitere wichtige Impulse für die Wasserstoffproduktion und die netsprechenden Technologie-„hersteller“, aber eigentlich nur ein Aspekt eines bereits bestehenden Förderrahmens für Wasserstoffhubs aus dem Konjunkturpaket voriges Jahr.

Wochenrückblick: Aktien mit Trendwende? KW30 mit News bei Steinhoff. SFC Energy. Nordex. Magforce. Nel. Siltronic. LPKF u.a
Varta Aktie – was wird am Montag? Q2: Umsatz, Gewinn runter. Prognose 2022: runter. Zukunft dauert noch…
Hapag-Lloyd Wacker Chemie Envitec Biogas SAF Holland – verschiedene Branchen, Grössen, aber gemeinsam: Prognose erhöht diese Woche.

Der Kurssprung – ausgelöst durch Manchins Ja – hat wohl tiefere Wurzeln des Kursanstiegs bei Nel Plug Power Ballard Power Bloom Energy

In einer offiziellen Presserklärung vom 27.07.2022 fasst Senator Manchin die Gründe seiner Entscheidung zusammen: „ I now propose and will vote for the Inflation Reduction Act of 2022. „. „(…) The Inflation Reduction Act of 2022 invests in the technologies needed for all fuel types – from hydrogen, nuclear, renewables, fossil fuels and energy storage – to be produced and used in the cleanest way possible.„. Und hierbei verlässt er sich auf Marktmechanismen, die durch dieses Förderpaket lediglich „angeschoben“ werden sollen. Dabei legt er den Schwerpunkt auf Porduktion und Technologieführerschaft in den USA- also neben den amerikanischen Wasserstoffs auch eine Chance für Nel, die seit Jahren in den USA produzieren – und wie geplant demnächst zusätzlich noch in einer „Heroya II“ Gigafactory – passt dazu, dass Nel den ersten wirklich grossen Auftrag aus den USA von einem US-Kunden bekam.

Aber der Russland-Ukraine-Krieg beschleunigt nicht nur in den USA den Ausbau der Wasserstoffwirtschaft

So liefert die am 11.07.2022 veröffentlichte Studie „Electrolyzer Market worth over $65 Bn by 2030“ von Ankit Gupta und Sristhi Agrawal einen Blick in eine Wasserstoffzukunft, mit neuem Schwung nach Überwindung der coronabedingten Lockdowns. Besonders erwähnenwert finden die Autoren -neben beispielsweise einerLinde oder Siemens Energs oder Air Liquide – die mögliche Bedeutung nel’s oder Plug Powers in einer solchen Wachstumsphase.

Und diesen Optimismus sehen die Autoren nicht nur für den US-Markt, sondern insbesondere für den europäischen Markt, befeuert durch die REPowerEU-Initiative, die den „Knoten platzen lassen sollte“ für Wasserstoff-Grossprojekte in Europa. Wie sich ja bereits in der ersten Förderrunde mit 5,4 Mrd EUR „Anschubfinanzierung“ zeigte. Am 15.07.2022 gab EU-Kommisssarin Vestager grünes Licht für Fördermittel in Höhe von „up to 5.4 billion euros of aid. And this public support will crowd in another 8.8 billion euros of private investments.“

Manz AG: Sonderabschreibung beendet letztendlich erfolglose Verhandlungen mit Grosskunden. Jetzt geht’s vor Gericht. Und die Prognose, da…
Steinhoff Aktie auf dem Weg zur „Normalität“? 24 Stunden vor dem ersten Analystentag seit dem Bilanzgau gibt es Pepkor-Zahlen mit brasilianischer Note. und Steinhoff :  Auf Analystentag wenig Überraschendes, aber viel Operatives und zur Verschuldung.
SFC Energy Softing sdm – Drei aktuelle Interviews mit CEO’s, die offen über aktuelle Lage, Pläne und „ihr Unternehmen“ sprechen. Spannend.
Heliad Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Und es bleibt dabei – ein KAUF. weiterhin unterhalb von 7,00 EUR mit Kursziel 9,00 EUR.

Und weiter erläuterte sie den breiten Ansatz dieser ERSTEN Förderrunde: „Participation in this project is impressive: 35 companies from 15 Member States will participate in 41 projects. These are both well-known large industrial players, such as Symbio, Arkema, Daimler Truck and Ansaldo, but also small and medium enterprises and start-ups, such as Advent, H2B2 and McPhy. They will engage in additional collaborations with over 300 indirect partners all over Europe, including universities and research organisations.“ (Europäische Kommission, „Remarks by Executive Vice-President Vestager on Important Project of Common European Interest in the hydrogen technology value chain“, 15.07.2022)

Dazu gilt natürlich der Wettkampf der Systeme: PEM, AEM, alkalische Elektrolyse oder Hochtemperaturelektrolyse?

Welches System/Verfahren wird sich durchsetzen? Welcher Hersteller setzt auf die richtige Karte? Oder werden sich mehrere verfahren je nach Einsatzgebiet auf Dauer etablieren können? Und für den Anleger ist es eine entscheidende Frage, welches System – ob PEM, AEM, alkalische Elektrolyse oder Hochtemepraturelektrolyse – sich letztendlich als wirtschaftlichste Lösung zur grossvolumigen Produktion grünen Wasserstoffs durchsetzen wird. Hier entstehen Milliardenmärkte, die vom Technologieführer oder den Technologieführern mit der „günstigsten“ /“wirtschaftlichsten“ Technologie wahrscheinlich dominiert werden könnten.

Die Grossaufträge der letzten Zeit gaben einen Vorgeschmack auf die – noch? – Technologieoffenheit des Marktes: Nel gelang es endlich einen Auftrag zu gewinnen, der als „gross“ bezeichnet werden kann. 200 MW Elektrolyseurkapazität verkauft mit ALKALISCHER ELEKTROLYSE. Und Plug Power konnte 1 GW PEM-Elektrolyseure nach Dänemark verkaufen. Dazu gesellt sich Bloom Energy mit ihren Hochtemperatur-Elektrolyseuren von denen man 500 MW an die SK Group verkaufen konnte. Während eine Enapter auf ihre AEM-Elektrolyseure setzt. Dazu nucera mit alkalischer Elektrolyse, Siemens Energy mit PEM, ITM Power mit PEM. Und so fort  – jeder Hersteller hat eine – oder auch zwei Technologien, die er für zukunftsfähig hält und die er am Markt durchsetzen will. ERKLÄRUNG DER VERSCHIEDENEN VERFAHREN HIER.

Und was können Nel Plug Power Ballard Power Bloom Energy und die anderen tun, um die Entwicklung am Aktienmarkt „am Leben zu erhalten“?

Abliefern. Grossaufträge, Kapazitätsaufbau und kurzfristig QUARTALSZAHLEN zumindest im Rahmen der Erwartungen. Und hier wird es ab dem 09.08.2022 spannend! Auch auf die Prognosen der wasserstoffs wird geachtet werden. Und möglicherweise gibt es ja auch „Aktualisierungen“, die den Markterwartungen entgegenkommen?
Wie geht’s weiter mit den Wasserstoffaktien – Alle auf dem Sprung, alle noch nie Geld verdient, weshalb noch „Geld vom Kapitalmarkt“ in mehr oder weniger grossem Umfang benötigt werden sollte. Aktuell scheinen die Kassen ausreichend gefüllt, aber der Weg zum Break-Even ist von hohen Investitionen und Kompensation laufender Verluste geprägt. Um so wichtiger, „die Börse“ nicht zu enttäuschen. Die anlaufende Berichtssaison könnte so zur Nagelprobe werden für die „Growth-Werte. Im Folgenden die Termine und Analystenerwartungen, die „erfüllt werden sollten“ und aktuelle Meldungen – heute machen wir mit Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power den Anfang – in den nächsten Tagen folgen thyssenKrupp/nucera – Siemens Energy – SFC Energy – ITM Power :

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power – Am 11.08.2022 wird Nel „berichten“, aber bereits am 02.08.2022 wird es auf der ao GV spannend

Nel Aktie fehlen nach Meinung vieler Akteure Meldungen über Aufträge, über wirklich grosse Aufträge. Und nachdem Nel Asa (ISIN: NO001008123) hier erstmals geliefert hat, sollten nun die Quartalszahlen noch „einigermassen“ die Erwartungen treffen, um der Aktie zumindest von der operativen Seite den Weg freizuhalten:

Durchschnittlich wird ein Verlust im Q2 von -0,1212 NOK je Aktie erwartet – hier 6 Analysten mit einer Schätzung berücksichtigt. Weiterhin wird – von insgesamt 9 Analysten – durchschnittlich ein Umsatz von  255,0 Mio NOK im Q2/22 erwartet. Derzeit äussern sich 21 Analysten zu dem Kursziel der Nel Asa Aktie: Durchschnittlich werden 14,762 NOK genannt, was bereits mit dem aktuellen Kursniveau überschritten wird (aktuell Oslo, 26.07./10:06 Uhr: 15,58 NOK). Die Bandbreite der Kursziele liegt zwischen 7,00 und 25,00 NOK. Damit die Analysten wieder „mehr Phantasie“ in der Aktie sehen können, wäre wohl eine klare „Überschreitung“ der Prognose erforderlich – oder ein entsprechender Ausblick auf weitere Grossaufträge. Und zuvor sollte die ao GV „die vom Management gewünschten Ergebnisse“ liefern:

Auf der ao HV am 2.08.2022 um 15:00 Uhr wird es bereits spannend – es geht um die Kasse!

Auf der letzten ordentlichen Hauptversammlung verfehlte das Board mit seinem Vorschlag zur Schaffung eines genehmigten Kapitals zur Erfüllung des Aktienbedarfs der bestehenden Aktienoptionsprogramme die notwendige Zweidrittel-Mehrheit. Eigentlich ein Schlag ins Gesicht des Managements, das neben einigen Mitarbeitern Begünstigter der Aktienoptionen ist. Wahrscheinlich hatten die Insiderverkäufe von einen Boardmember (Jebsen) und insbesondere der grössere Verkauf von Jon Andre Lokke negative Gefühle bei den Aktionären geweckt. Eine Ohrfeige. Aber eine Ohrfeige, die aber das Unternehmen dringend notwendige Liquidittät kosten könnte.

Während wenigstens der Antrag eines genehmigten Kapitals auf derselben HV durchgewunken wurde, kostet die Ablehnung des genehmigten Kapitals für die Aktienoptionsprogramme möglicherweise Liquidität, die besser für Investitionen oder zur Verlustdeckung eingesetzt werden würde. Ohne genehmigtes Kapital müsste Nel „am Markt“ Aktien aufkaufen, um die Optionen der Mitarbeiter/Führungskräfte zu erfüllen. Das will man vermeiden, deshalb der zweite Anlauf auf einer ausserordentlichen Hauptversammlung denselben Antrag nochmals zu stellen. Teures Vergnügen und zugleich Nagelprobe, ob es dem neuen CEO Volldahl gelingt „seine Aktionäre“ zu überzeugen.

Scheitern auf der ao HV könnte Volldahl zur „lame duck“ machen bevor er überhaupt richtig angefangen hat. Nel Aktie könnte dadurch in Turbulenzen geraten

Aber Volldahl könnte den Auftritt natürlich auch zu einem Erfolg drehen – spannender Tag für die Nel Aktie. Denn man ist überzeugt: „The generic authorization received the required support, but the proposed authorization for incentive programs did not. The Board considers it in the shareholders‘ interests that granted options under existing option programs may be settled in shares rather than in cash, and has therefore decided to present the matter again for renewed consideration by the shareholder meeting.“ Ob das Risiko es wert war, eine ao HV einzuberufen? Oder ist das ein vergifteter Apfel des Ex-CEO?

Nel Everfuel Bloom Energy Siemens Energy Air Liquide thyssenKrupp nucera RWE - Chartbild Nel.
Chart: NEL Asa | Powered by GOYAX.de

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power – Am 9.08.2022 wird Plug „berichten“ und „im Umfeld der Zahlen“ wird es wahrscheinlich wieder weitere Meldungen geben

Plug Power Aktie – auf allen Kontinenten präsent, „die ganze Wertschöpfungskette“.  Und nur mit einem starken Heimatmarkt im Rücken wird Plug Power auf Dauer seine grossen Pläne umsetzen können. Operativ gab es seit der „GravitHy“ Meldung über die  2,2 Mrd EUR Investition in das erste grüne Stahl- und Eisenwerk „nur noch“ eine Meldung über den Verkauf eines 5 MW Elektrolyseurs., was für die meissten Wasserstoffpureplayer eine kursbewegende Meldung gewesen wäre. Aber bei Plug Power sind die Anleger mittlerweile andere „Dimensionen“ gewöhnt: 2GW-Gigafactory in Australien mit Fortescue, HYVIA – angestrebter europäischer Marktführer für leichte LKW mit Renault, Wasserstoffproduktionsnetzwerk USA-abdeckend, Acciona-Kooperation, 100MW H2-Produktion in Antwerpen auf eigene Rechnung, 1 GW Elektrolyseurauftrag aus Europa, SK Group Kooperation, usw.

Durchschnittlich wird ein Verlust im Q2 von -0,197 USD je Aktie erwartet – 21 Analysten gaben dazu eine Schätzung ab. Weiterhin wird durchschnittlich – ein kräftiges Umsatzplus auf 163 Mio USD gegenüber den 125 Mio USD im Q2/21 erwartet – hierzu äusserten sich 20 Analysten. Derzeit äussern sich 25 Analysten zu dem Kursziel der Plug Power Aktie: Durchschnittlich werden 34,02 USD als Kursziel genannt, in einer Bandbreite von 18,00 bis 78,00 USD. Und am 9.08.2022 wird es ernst.

Plug Power Aktie Chartbild.

Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power – Bloom präsentiert ebenfalls am 9.08.2022 seine Quartalsergebnisse

Bloom Energy von Manchins Zusage ebenfalls befeuert, überrascht immer wieder. Erinnern Sie sich noch an Bloom Energy (ISIN:US0937121079) ’s Rekordauftrag von SK Group Tochter über 500 MW Elektrolyseur-Volumen zwischen 2022 und 2025? Wenig Unternehmen konnten ihren Einstieg in den europäischen Markt mit einem derart klangvollen Namen feiern wie die Bloom Energy. Ferraris Bestreben , bis 2030 CO2-Neutralität in der Fertigung zu erreichen, soll durch den Einsatz von Festoxid-Brennstoffzellen von Bloom mit einem Megawatt Leistung in Ferraris Produktionsstätte und Hauptsitz in Maranello gestützt werden.

Und dann sprachen wir beim H2-Update vom 01.05.2022 davon, dass viele amerikanische Analysten Bloom Energy technologisch führend sehen. „Bloom Energy stellt grundsätzlich eine andere Art H2-Brennstoffzellen als Plug Power her: Bloom stellt eine sogenannte Festoxid-Brennstoffzelle her, während Plug auf eine sogenannte Protonenaustauschmembran-Brennstoffzelle setzt. Wissenschaftler reden davon, dass die Festoxid weitaus effizienter sein soll.(…) (nwm, KW17-H2-Update). Und dazu gibt es einen aktuellen Vergleich der Verfahren: PEM, AEM, alkalische Elektrolyse und Hochtemperaturelektrolyse.

Wochenrückblick: Aktien mit Trendwende? KW30 mit News bei Steinhoff, SFC Energy, Nordex, Magforce, Nel, Siltronic, LPKF u.a
Varta Aktie – was wird am Montag? Q2: Umsatz, Gewinn runter. Prognose 2022: runter. Zukunft dauert noch…
Hapag-Lloyd Wacker Chemie Envitec Biogas SAF Holland – verschiedene Branchen, Grössen, aber gemeinsam: Prognose erhöht diese Woche.
Heliad Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Und es bleibt dabei – ein KAUF. weiterhin unterhalb von 7,00 EUR mit Kursziel 9,00 EUR.
Gigafactory eröffnet letzte Woche

Um die bereits jetzt überschiessende Nachfrage zu befriedigen, konnte Bloom einen wichtigen Meilenstein erreichen: Eröffnung seiner Multi-Gigawatt-Fertigungsanlage in Fremont, Kalifornien. Die neu in Betrieb genommene 164.000 Quadratfuß (gut 15.000 Quadratmeter) große Anlage, mit einer Investitionssumme von 200 Mio USD errichtet ist „in Betrieb“. Und setzt die Schritte Blooms zur Kapazitätserweiterung fort HIER ALLES ÜBER DIE NEUE GIGAFACTORY. Und die Erwartungen an die Quartalsergebnisse:

Durchschnittlich wird ein Verlust im Q2 von -0,175 USD je Aktie erwartet – 14 Analysten gaben dazu eine Schätzung ab. Weiterhin wird durchschnittlich – eine mehr oder weniger Stagnation bei 226 Mio USD Umsatz gegenüber den 228 Mio USD im Q2/21 erwartet – hierzu äusserten sich 13 Analysten. Derzeit äussern sich 17 Analysten zu dem Kursziel für die Bloom Energy Aktie: Durchschnittlich werden 24,647 USD als Kursziel genannt, in einer Bandbreite von 19,00 bis 32,00 USD. Und am 9.08.2022 wird es ernst.

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power ITM Power Chartvergleich

Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power – Am 10.08.2022 gilt’s und wohl wieder mit Unternehmensmeldungen „eingeleitet“

Ballard Power steht nach eigenem Bekunden vor dem Durchbruch. In vielen Pilotprojekten, Leuchtturmprojekten oder Praxistests sind Brennstoffzellen der Kanadier im Einsatz, liefern offensichtlich zufriedenstellende Ergebnisse und so sollte nach den Testbetrieben der grossindustrielle Einsatz möglich werden. Aber diese Worte kennt man seit langer Zeit von den Kanadiern. Und die zuletzt veröffentlichten Ergebnsise des Q1 konnten nicht wirklich begeistern, so dass für die Kanadier das Q2 wichtig wird – der Markt verzeiht derzeit verfehlte Erwartungen kaum, insbesondere da die Erwartungen für Ballard schon relativ vorsichtig sind.

Durchschnittlich wird ein Verlust im Q2 von -0,159 CAD je Aktie erwartet – 15 Analysten gaben dazu eine Schätzung ab. Weiterhin wird durchschnittlich – eine mehr oder weniger Stagnation bei 32 Mio CAD gegenüber den 31 Mio CAD im Q2/21 erwartet – hierzu äusserten sich 19 Analysten. Derzeit äussern sich 19 Analysten zu dem Kursziel für die Ballard Power Aktie: Durchschnittlich werden 15,606 CAD als Kursziel genannt, in einer Bandbreite von 6,512 bis 45,409 CAD. Und am 10.08.2022 wird es ernst.

Nel, Plug Power, Ballard Power oder SFC Energy - Chartbild Ballard Power.
Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de

 

Nel Plug Power Ballard Power Bloom Energy – Manchin’s Ja beflügelte, Studie Global Markets Inside sieht rosige Zeiten. Nagelprobe: Quartalszahlen
Fuchs Petrolub Aktie „KAUFEN“- Platow Brief sieht spannendes strategisches Ziel bis 2025

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post