FORTEC startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2022/2023

Post Views : 82

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103) erzielte nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 trotz des herausfordernden Umfelds ein weiterhin nachhaltiges Ergebniswachstum.

Der Konzernumsatz stieg im ersten Quartal laut vorläufigen Berechnungen auf rund 25,0 Mio. EUR (VJ: 21,2 Mio. EUR) und konnte somit im Vorjahresvergleich ein Wachstum von rund 18 % erwirtschaften.

Trotz der gestiegenen Material- und Personalkosten stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 2,7 Mio. EUR überproportional zum Umsatz um rund 23 % (VJ: 2,2 Mio. EUR). Die erfreuliche Entwicklung ist auf das Umsatzwachstum, die gute Preisdurchsetzung und Währungsgewinne zurückzuführen.

MorphoSys Aktie im Fokus – Roche meldet: potentielles Alzheimermittel erreicht keine „Verlangsamung des klinischen Krankheitsverlaufs“.
KATEK liefert „stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte“ mittlerweile in Serie. Ausblick auf Q4 ist optimistisch – Plus US-Zukauf.
Encavis Nagarro Allgeier Katek SFC Energy – Q3 Zahlen stehen diese Woche an. Erwartungen sind die Messlatte für diese vielbeachteten Aktien
Aktien KW 45 – Locker über 14.000. Weiter so? BioNTech, Aurelius, Plug Power, Ballard Power, PNE, Heidelberger Druck, Evotec, Verbio, Rheinmetall, Mutares, …
Instone DIC Asset Hamborner. Immobilien-Aktien mit soliden Quartalsergebnissen. Im Club der abgestraften „Zinswende-Aktien“ – Kurschancen?
Bloom Energy setzt auf starkes Nachfragewachstum. In Italien findet man nach Ferrari als Referenzkunden einen Multiplikator und Partner.
Ballard Power: Erst durchwachsene Q3-Zahlen, dann Kursschub durch die Inflationsahlen am Donnerstag. Und „am Netz“ in Portugal…
RWE? Orstedt? Nordex? Gastbeitrag: „Die Nordsee wird zu einem gigantischen Kraftwerk. Wer profitiert?“
„Wir hatten einen erfolgreichen Start in das neue Geschäftsjahr.

Dennoch planen wir weiterhin konservativ. Die Visibilität bezüglich der Kosten ist derzeit stark eingeschränkt und lässt keine abschließende Einschätzung zu. Der hohe Auftragsbestand stimmt uns dennoch optimistisch für die kommenden Monate und Quartale“, kommentiert Sandra Maile, Vorstandsvorsitzende der FORTEC Elektronik AG.

Die FORTEC Elektronik AG mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Strom­versorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe heute kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Zum 1. April 2020 wurde das operative Geschäft an zwei Tochter­gesellschaften ver­pachtet. Die FORTEC AG ist nun als Holding für die Steuerung der verbundenen Unternehmen, die Strategie des Konzerns und wesentliche Teile der Administration zuständig. Die FORTEC AG hat Tochterunternehmen in Deutschland, in der Schweiz, UK und in den USA.


Quelle: Fortec Elektronik AG | Powered by GOYAX.de
KATEK Aktie – Jetzt sprechen die Zahlen.
Rheinmetall Aktie springt an. Kapazitätsausbau auf spanisch – für 1,2 Mrd EUR.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post