Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy- Geht Kursexplosion weiter? Heute? Plus 4,3% – 16,02% – 16,35 % – 15,86% – 8,15% – Beginn einer H2-Rallye?

Post Views : 4726

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power - Wasserstoff kommt

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy  – Wasserstoff kommt. So könnte man meinen, wenn man die politische Grosswetterlage betrachtet. Biden’s Doppelschlag mit Infrastrukturpaket und 3,00 USD/KG Wasserstoff Steuergutschrift, EU-Kommission vvergab die ICPEI-Status in Serie,

womit die Subventionierung der ehrgeizigen Wasserstoffprojekte ermöglicht wird (Salzgitter „greensteel“, Plug Powers HYVIA, Everfuels Fredrica, usw.). China gibt Gas beim Aufbau einer eigenen Wasserstoffindustrie und befeuert so unter anderem auch Ballard Power, die ein 130 Mio USD-Investment in China angeschoben haben, Australien, Saudi Arabien, die UAE, Chile – um nur einge zu nennen – bauen Kapazitäten in bisher nicht gekanntem Ausmass für Elektrolyse auf, um als Wasserstoffexporteure im GW-Umfang „ihre Zukunft zu sichern“. Gestern gab es einen Run auf die amerikanischen Wasserstoffwerte und zumindest kräftige Zuwächse für die europäischen Wasserstoffs.

AURELIUS Aktie tiefrot. Q3 mit operativen Schwächen bei Beteiligungen. Vorstand wird vorsichtiger und ungewohnt defensiv.
Verbio Aktie gestärkt: Q1 Zahlen zum 30.09. lassen Jahres-Prognose konservativ erscheinen. Und politische Querschüsse sind auch verstummt.
Und warum springen die Aktienkurse der Wasserstoff-Pureplayer Gestern hoch?

Zuerst einmal waren die Midterm-Wahlen in den USA nicht der befürchtete Erdrutschsieg für die Kohle- und Erdöl-affinen Repblikaner, was zumindest schon mal eine positive Grundstimmung für die Wasserstoffwerte schaffte. Denn Demokraten und die Biden-Administration haben in der Vergangenheit wichtige, „kriegsentscheidende“ Förderprogramme für die Wasserstoffindustrie verabschiedet bzw. formuliert und auf den Gesetzgebungsweg gebracht.

Auf diesem positven Boden fiel dann die Inflationsentwicklung in den USA, die gestern die Börsen beschwingte: Die Erleichterungsrallye, die gestern den US-Markt und dann weltweit die Aktienmärkte hochspringen liess, hatte einen einfachen Grund: US-Inflationsdaten fielen niedriger aus , als erwartet. Damit mehrte sich die Hoffnung, dass die FED die Zinsen nicht mehr in dem bisher exerzierten Tempo erhöhen wird. Möglicherweise sogar erstmal auf weitere Zinsschritte verzichten könnte – zugunsten der sich abkühlenden Konjunktur, da das Inflationsgespenst bereits wieder auf dem Rückzug sein könnte.

Wäre wie ein Lottogewinn für die hochbewerteten Wasserstoffwerte, die auf Kapitalzuflüsse angewiesen sind, solange sie noch nicht ihre Break-Even erreicht haben. Und die derzeit und auf Sicht hohe Investitionen tätigen müssen, um im Wettrennen um die entstehenden Milliardenmärkte nicht auf den letzten Metern von kapitalträchtigen Konzernen überholt zu werden. Denn die können Milliarden aus eigener Kraft in ihren Kapazitäsausbau für Elektrolyseurproduktionsstätten stecken, wie es beispielsweise Siemens Energy, Volkswagen und ThyssenKrupp, als Beispiele für deutsche Konzerne, vormachen. Oder beispielsweise Cummins als US-Konzern.  Deshalb ist der…

… Kurssprung vom Donnerstag erklärbar- aber wie dauerhaft ist er? Geht es vielelicht direkt weiter?

Schwierig einzuschätzen. Wenn Growth-Werte wieder an der Börse „in Mode“ kommen sollten, dann wären die Wasserstoffwerte prädestiniert als Vertreter dieser „Gattung“ wieder höhere Kursniveaus zu erreichen. Operativ sah es zuletzt nicht ganz so rosig – zumindest auf kurze Sicht  – für die Wasserstoffs aus. Aber wenn es um Perspektiven, hohe Wachstumserwartungen, bevorstehende Break-Even Daten und weitreichende Kooperationen mit Big-Deal-Charakter geht, sah es so schlecht nicht aus:

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy – Durchwachsene Quartalszahlen wurden im Oktober mit Kurssteigerungen belohnt – zeigte dne überverkauften Status der Nel Aktie

Nel Aktie unter Dauerdruck. So kennen es die Anleger seit Wochen, Monaten. Nach dem vielleicht schon zu lange erhofften und angekündigten Grossauftrag über 200 MW im Juli stiegen die Erwartungen fast ins Unermessliche. Der nächste Grossauftrag sollte her. Und nach einigen kleineren Orders kam er Mitte Oktober. Der nächste, der bis jetzt grösste  58 Mio EUR-Auftrag für Nel – grösster Auftrag der Firmengeschichte – bisher. Oder wie Ex-CEO Andre Lokke auf Twitter meinte

We expected large orders, now they are coming – one after the other..

Und dann meldete Nel am 21.10. seine Quartalszahlen – eröffnete so den Reigen der Wasserstoffwerte. Um es kurz zu machen: Ernüchternd, enttäuschend. Die Umsatzerwartung von 245-248 Mio NOK – knapp 24 Mio EUR – wurde mit einem Umsatz von 183 Mio NOK Umsatz weit verfehlt – während die AEM-Elektrolyseure sich weiterhin hoher Nachfrage erfreut haben sollen, fehlte bei den PEM-Elektrolyseuren und den Tankanlagen die Nachfrage. 20% WENIGER UMSATZ als im Q3 2021 mit 229 Mio NOK.

Amazon, Google und Co: Die goldene Generation geht. Gastbeitrag.
Heidelberger Druck Aktie springt an. Sehr gute Quartalszahlen geben Initialzündung für eine Kurserholung oder wieder nur Strohfeuer?
Mutares Aktie – das ging schnell – Morgens starke Q3-Zahlen inclusive „Veräusserungsfähiger“ – jetzt EXIT. Einer von der Liste.
Haier Smart Home Aktie – KAUF für „Aktien Spezialwerte“, D-Aktie spannend, trotz China. „Schläferaktie“ , hohe Bewertungsdifferenzen,..

Und auch die Verluste stiegen stärker als erwartet und erreichten Minus 214 Mio NOK – bei erwartetem EBITDA/EBIT von Minus 165-170 Mio NOK/Minus 203 NOK. Logischerweise handelte die Nel Aktie zunächst sehr schwach am Donnerstag, wobei der befürchtete Einbruch ausblieb und sich am Ende des Tages sogar ein kleines Plus abzeichnete. Und dann der 22.10. mit …

… kräftigem Kursplus von 6,9 % in Frankfurt und an der Heimatbörse immerhin Plus 4,19% auf 12,05 NOK für die Nel Aktie – WARUM?

ANALYSTEN ZEIGTEN SICH NICHT NEGATIV ÜBERRASCHT SONDERN BETONTEN EHER DIE POSITIVEN ASPEKTE DER QUARTALSPRÄSENTATION: DANEBEN SPRICHT DER KRÄFTIG GESTIEGENE ORDEREINGANG FÜR DIE NEL AKTIE – UND DIE UNTER DRUCK GERATENDEN SHORTSELLER – UND JETZT DAS MOMENTUM DER AKTIE… HIER EINZELHEITEN

Nel Everfuel Bloom Energy Siemens Energy Air Liquide thyssenKrupp nucera RWE - Chartbild Nel.
Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy im Chartvergleich. Chart: NEL Asa | Powered by GOYAX.de

 

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy – Zuerst schockten die Quartalszahlen, aber nach einer gewissen Bedenkzeit sah man Positives. Und jetzt der Kursbefreiungsschlag

Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) ist auf dem Weg ein globaler Player im Geschäft mit „grünem Wasserstoff“ zu werden. Und Gestern nach Börsenschluss gab es Deutscher Zeit 22:01 die Quartalszahlen – im nachbörslichen US-Handel war die erste Reaktion ernüchternd: Minus 5,34% auf 14,18 USD (8.11.2022, 23:26 Uhr).Bereits der neue Hauptkunde FreezPak und die Olin-Kooperation zum Aufbau einer H2-Produktionsstätte Mitte Oktober gemeldet, fanden keine positive Resonanz an der Börse (AUSFÜHRLICH ZU DEN BEIDEN TOP _ MELDUNGEN.).  Und nun erstmal eine negative Reaktion auf die Gestern veröffentlcihten Quartalszahlen – im Vergleich zu den Erwartungen bestimmt nicht befriedigend. Aber es wurde noch mehr gemeldet mit hohem Zukunftswert. Und eigentlich warendoch  nach der Prognosereduktion,ebenfalls im Oktober die Erwartungen bereits gedämpft.

AURELIUS Aktie tiefrot. Q3 mit operativen Schwächen bei Beteiligungen. Vorstand wird vorsichtiger und ungewohnt defensiv.
Mutares Aktie – das ging schnell – Morgens starke Q3-Zahlen inclusive „Veräusserungsfähiger“ – jetzt EXIT. Einer von der Liste.
Haier Smart Home Aktie – KAUF für „Aktien Spezialwerte“, D-Aktie spannend, trotz China. „Schläferaktie“ , hohe Bewertungsdifferenzen,..

Aber die Realität im Q3 war dann noch etwas schlechter, was wir als positiv wahrgenommen haben vorab in Kurzform: reduzierte Prognose für 2022 soll „in der Mitte der Range getroffen werden“, Umsatzschwäche liegt an Lieferkettenproblemen und sie kein Nachfrageproblem. Dazu wurde es endlich bestätigt, was lange vermutet wurde: LIDL wird der nächste Hauptkunde für Plug Power mit grossen Plänen in 2023 zur Umrüstung – nach FreezPak im Oktober ein Riesenerfolg für Plug Power. Und wnen man dann an den 2,1 Mrd Gesamtauftrag von einem anderen Hauptkunden – Amazon – denkt, der im Q3 gegengezeichnet wurde…

Quartalszahlen im Vergleich zu den  Erwartungen – nach Handelsschluss USA präsentierte Plug Power seine Ergebnisse

Für das Q3/2022 erwarteten die 30 covernden Analysten mittlerweile von Plug Power Umsätze von 247 Mio USD im Schnitt. Und dass dabei Verluste gemacht werden, ist bei Plug Power „selbstverständlich“. Erwartet wurde ein Quartalsverlust (EBIT) von 126 Mio USD, ein Nettoergebnis von Minus 140 Mio USD und somit ein EPS von Minus 0,23 USD.

Weniger Umsatz, mehr Verlust als erwartet – aber es gibt auch Posiitves – Umsatz im Q3 erreicht 188,6 Mio USD – immerhin gut 30% mehr als im Q3/21 mit 143,9 Mio USD – ABER unter den von den Analysten erwarteten 247 Mio USD.  EBIT liegt bei Minus 159,7 Mio USD – gegenüber erwartetem Minus 126 Mio USD. Das Nachsteuerergebnis beläuft sich auf Minus 170,7 Mio USD, was ein EPS von Minus 0,30 USD ergibt.

Und wie bereits gesagt – nach der Prognosereduktion vom 15.10.2022, als Plug Power die Umsatzerwartung von 900 bis zu 925 Mio USD auf eine Range „um möglicherweise 5 bis 10%“ niedriger senkte, wäre etwas mehr Umsatz, etwas weniger Verlust wünschenswert gewesen. Wäre wohl für den in den letzten Wochen stark zurückgekommenen Kurs ein potentieller Kurstreiber gewesen. ABER die ausdrückliche Bestätigung der Prognosen für die Folgejahre mit der Ansage Ende 2023 den operativen Break-Even erreichen zu können/wollen. Dazu die Perspektiven aus den laufenden Projekten, Bidens H2-Steuersubvention, der Auftragspipeline, der entstehenden/im Bau befindlichen US-H2-Infrastruktur, Antwerpen, dem renault Joint Venture, den neuen Hauptkunden LIDL und…

MEHR über das  Umsatzziel in 2030 von 20 Mrd USD mit einer angestrebten Marge von 22% – und andere zukunftsweisende Informationen, die zum Teil die gestrige Kursentwicklung zumidnest stützen können – HIER

DEUTSCHE VERSION DES INTERVIEWS mit Andy Marsh – exclusiv nwm.

ENGLISH VERSION OF THE INTERVIEW with Andy Marsh – exclusive nwm.

Plug Power Aktie Chartbild.

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy im Chartvergleich. Chart: Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy – Gigafactory eingeweiht – Quartalszahlen mit positiver Überraschung – im November mit makelloser Newslage

Bloom Energy – hohe Umsätze und trotzdem noch nie Geld verdient. Soll sich ändern. Und nach der im Juli eröffneten Gigafactory in Fremont konnte man Anfang November  in Delaware (Newark) eine Serienfertigungsanlage für Hochtemperaturelektrolyseure eröffnen – mit nun 2GW Jahreskapazität lässt man Nel weit hinter sich.

Durch die zuletzt platzierte Kapitalerhöhung von 388,7 Mio USD kann Bloom „entspannt“ die Anlaufverluste und hohen Investitionen tragen, um die Früchte des 3,00 USD/kg US-Steuersubventionspakets für Wasserstoff zu ernten. Durch Bidens Initiative sieht sich die USA als zukünftig führenden Wasserstoffhub der Welt, was zuletzt Nel durch die Festlegung auf den Aufbau einer US-Produktionsstätte im Heroya-Masstab bestätigte.

Nachdem es Anfang des Monats um die Eröffnung einer Elektrolyseur-Serienfertigungsanlage am Bloom Energy Standort Newark (Delaware) ging, der Nel’s Heroya „überholt“ und die Bloom’s Gesamtproduktionskapazität für Elektrolyseure auf jährlich 2 GW erhöht, sprachen nach Handelsschluss am 2.11.20222 in den USA die Zahlen.

Bloom’s Elektrolyseure nun in Serienproduktion – aber welche Botschaft enthalten die Q3 Zahlen für Bloom Energy und für die demnächst berichtenden „Wasserstoff’s“

Zuerst einmal zu den Analystenerwartungen: Für den Umsatz wurden durchschnittlich im Q3 rund 275 Mio USD erwartet, was nach den 243 Mio USD in Q2 ein kräftiger Zuwachs wäre. Dazu treffen sich die Analysten bei einem erwarteten Verlust im Q3 von 34 Mio USD EBIT respektive einem Nettoverlust von 44 Mio USD, was ein EPS von Minus 0,22 USD ergäbe. So weit die Erwartungen, nun die Realität:

Besser als die Erwartungen – so lassen sich die Zahlen zusammenfassen

Umsatz erreichte 292,3 Mio USD – rund 10% über den durchschnittlichen Erwartungen von 275 Mio USD. Und überzeugende 41% plus gegenüber dem Vorjahresquartal. Beim EPS wurde ein Verlust von 0.200 USD je Aktie erreicht, genauso wie im Vorjahresquartal (non-GAAP-Zahlen, nach US-GAAP lag man bei -0,31 USD)). Im vergangenen Jahr hatte Bloom Energy ebenfalls 0.200 USD je Aktie eingebüsst.

KR Sridhar, Gründer, Chairman und CEO von  CEO of Bloom Energy erläuterte, “Bloom Energy is continuing to execute at a high level. Our commercial and industrial consumers want pragmatic solutions that can power their growth today and meet their zero-carbon needs in the future. In Bloom, our customers have a peerless platform that is purposeful and practical, offering energy security, economic security, and environmental security” HIER DIE ZAHLEN KONKRET UND WAS BLOOM ALLES RICHTIG MACHT – HIER

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power ITM Power Chartvergleich

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy im Chartvergleich. Chart: Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy – Trotz enttäuschender Quartalszahlen – mittel- und langfristig gibt es Pfunde, mit denen man wuchern kann

Ballard Power – das Urgestein der Brennstoffzellenindustrie. Oft totgesagt , lebt immer noch. Will mitgestalten bei der erwarteten „Wasserstoffgesellschaft“. Und auch wenn die derzeitige Kursentwicklung des „ewigen Hoffnungswertes“ mit dem Markt für Growth-Werte traurig aussieht, so passiert. doch einiges. Und am 7.11.2022 lieferten die Kanadier ihre Q3-Zahlen. Gut für das Unternehmen war, dass die Erwartungen nicht all zu hoch waren und allgemein der „Durchbruch“ für Ballard Power, so er denn überhaupt kommen sollte, in den nächsten Jahren erst erfolgen könnte.

Erst wenn Serienfertigungen von Brennstoffzellen-Fahrzeugen, insbesondere Busse, wo Ballard Power weltweit führend ist, Lokomotiven, wo Ballard Power beispielsweise für Stadler den ersten US-H2-Zug ausstattete und diverse Referenzkunden, wie Siemens Mobility, vorweisen kann. Dazu die maritimen Ambitionen der Amerikaner. Aber die Erwartungen auf dem Weg dahin sind eigentlich Umsatzsteigerungen, wenn auch moderat, und sinkende Verluste – und das gab es :

paragon Aktionäre ACHTUNG – irritierende CN – 50% – Hauptaktionär und CEO Frers verliere die Kontrolle über sein Aktienpaket, das verwertet werde…
Amazon, Google und Co: Die goldene Generation geht. Gastbeitrag.
EPS mit Punktlandung zu Erwartungen, aber der Umsatz verfehlt die sowieso schon moderaten Erwartungen – Ballard Power Aktienkurs im US-Handel trotzdem um die Nulllinie. Nachbörslich Minus 2%…

Die Ballard Power meldet einen Quartalsverlust von 0,14 USD  pro Aktie (EPS), was der Konsensschätzung der Analysten entsprach. Dies steht einem Verlust von 0,10 US-Dollar pro Aktie vor einem Jahr gegenüber. Diese Zahlen sind um Einmaleffekte bereinigt. Im Q2 sah es noch schlechter aus – Ballard hatte seine Chance vertan, die Stimmung zu drehen: Denn für das Q2 wurde ein Verlust im Q2 von -0,159 CAD je Aktie erwartet. DANN MELDETE BALLARD ein EPS von – 0,19 USD (ca. -0,24 CAD). Eine kräftige Überschreitung der erwarteten Verluste. Weiterhin wurde durchschnittlich – eine mehr oder weniger Stagnation der Umsätze bei 32 Mio CAD gegenüber den 31 Mio CAD im Q2/21 erwartet. UND BALLARD MELDETE einen Umsatz von 20,9 USD – 26,8 Mio CAD. — Diesmal ist es für das Q3 besser oder weniger schlecht? Dazu sollte man bedenken, dass Ballard Aktionäre Kummer gewohnt sind: In den letzten 4 Quartalen übertraf Ballard Power noch nie die „Gewinn“-Erwartungen.

HIER MEHR ÜBER SIEMENSMOBILITY UND SOLARIS – NUR ZWEI VON DEN PFUNDEN AUF DIE MAN SETZEN WILL UND DIE MACEWEN ‚S OPTIMISMUS BEGRÜNDEN – HIER

Nel, Plug Power, Ballard Power oder SFC Energy - Chartbild Ballard Power.
Nel Plug Power Bloom Energy Ballard Power Siemens Energy im Chartvergleich. Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de
Und dann gab es noch Bewegung bei NIKOLA. In Arizona konnten erstmals nennenswerte Umsätze im Q3 erzielt werden. Und somit positiv überraschten. Was jedoch bisher dem kurs nur wenig auf die Beine half. Büsserhemd abgelegt. NIKOLA wird optimistischer nach Grossauftrag am 2.11.2022 und über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen am 3.11.2022.
Und Rheinmetall lieferte Gestern überzeugende Quartalsergebnisse ab – inclusive Zukunftsvisionen für Wasserstofftechnologie im Automotive-Bereich des Konzerns. Wichtiger Bestandteil der Zukunftsstrategie des neu in 5 Divisionen aufgestellten Konzerns. Wasserstoff bleibt wichtig, auch wenn man gerade auf der Defense Welle schwimmt. Aberdie Chancen der Brennstoffzellentechnologie bleiben im Blick.

 

 

 

Rheinmetall Hensoldt. Kurs-Schub? Defense-Aktien heute mit Zahlen. Aufträge sprudeln. Beide erfolgreich auf Prognosekurs.
Aumann steigert Umsatz und Profitabilität

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post