KW 40/2021 | Steinhoff, Adler, Nel, Mutares, PNE, Voltabox, … Woche am Abgrund. Nochmal gedreht, aber wie lange noch?

Post Views : 831

Letzte Woche wieder mal Schwitzen angesagt. Der Markt wieder mal im freien Fall – und diesmal hielt die 15.000er Marke nicht. „U15“- geschlossen, aber gegen Ende der Woche wieder etwas optimistischer. Ändert sich das gesamte Börsenumfeld?

Müssen sich die Anleger an diese Rückschläge gewöhnen? Ist die wunderbare Zeit der immer neuen Indexrekorde vorbei? Wird zukünftig der Aktienmarkt wieder auf „Normalmodus“ schalten, eher seitwärts und auch mal mit Monaten in „rot“? Tapering, Inflationsängste, Lieferkettenprobleme, politische Konflikte in Asien, langsamer Abschied der „alten Weltmacht“ und Aufkommen einer Neuen, exorbitant steigende Energiepreise bei den eigentlich schon totgesagten Fossilen (Kohle, Öl und Erdgas) und hohe Bewertungen kombiniert mit drohenden Krisen, wie im Immobilienmarkt Chinas mit der Eisbergspitze „Evergrande“.

„Defensive Aktien“.  TEIL 1:  DEFAMA, Deutsche Konsum REIT und Noratis. Drei Immobilienwerte, die auch bei Börsenturbulenzen Kurs halten sollten.
„Defensive Aktien“. TEIL 2: Encavis, PNE und BayWa. Drei ESG-Werte mit kontinuierlich wachsenden stillen Reserven. Gut gerüstet für volatilere Börsenzeiten.
Dann noch Leerverkäufer- „Report“ über Adler, Northern Data mit fortgesetzten Glaubwürdigkeitsproblemen und viele „kleinere“ Aktiengesellschaften mit „Unwucht“

Alles keine Empfehlungen für weiter unbekümmert steigende Aktienkurse. Wird beispielsweise Eyemaxx jemals Bilanzen für 2019/20 liefern oder entsteht hier das nächste Problem für Aktionäre und Anleihegläubiger? Was ist mit den Ankündigungen einer publity und Prosus – kommt da noch was? Teamviewer weit unter Emissionspreis mittlerweile – ist die Story auch anderer „Corona-Gewinner-Aktien“ doch nicht so glänzend? Und Voltabox bleibt als Schatten grosser Visionen eine grosse Enttäuschung.

Unsicherheit. Spricht für unruhige Börsenzeiten in den nächsten Monaten – zumindest Wochen. Letztes Wochenende gab’s KW39: Haarscharf. Wie hält die 15.000er Marke noch? Steinhoff, Northern Data, Nordex, NanoRepro, Leoni, Voltabox,.. – News gab’s genug. Nicht nur Gute. Sorgen machten wir uns über: Nordex Aktie vor Problemen? Technische Probleme.Windenergieanlage in Haltern „eingestürzt“. RWE legt vorsorglich Windpark mit baugleichen Anlagen still.

Montag – noch der Kampf um die 15.000 gewonnen

Nach einem Start bei 15.061,86 Punkten  reicht es immerhin noch den Markt oberhalb der psychologisch wichtigen Marke von 15.000 zu halten. Schlussendlich  schliesst der Markt im Minus bei 15.036,55 Punkten. Zweifel in Norwegen: H2-Update: Nel muss zusehen, wie NIKOLA geht fremd. Optimismus in München – zweimal:  Aurelius holt sich 45 Mio EUR mit Anleihe. Grosses vor? Und Mutares will 100 Mio EUR und Uplisting – wieder Aurelius voraus.

Kion – macht mit KI und die kleine tokentus ist in Frankfurt handelbar. Mini-Micro-Cap will in die Blockchain investieren. Die Ansagen und Pläne der tokentus erscheinen noch sehr ambitioniert, aber wer weiss…

Dienstag – „bisserl höher“

Am Dienstag  gab es eine kleine Beruhigungspille für nervöse Anleger – der DAX startend bei 15.055,40 Punkten  gewann leicht an Boden und erreichte zum  Schluss immerhin 15.194,49 Punkte. Die  DIC wird noch logistischer… Und im Nachhinein bestätigt sich zwar nicht der Pering-Report über Grenke, aber das „auf Links-gedrehte“ Unternehmen muss zurückrudern: Grenke schwächelt.

Während Stemmer positiv in die Zukunft sieht. Und auch sehr euphemistisch formuliert: Shop Apotheke – wächst, aber… Strategieumsetzung nächster Schritt: Hamborner baut weiter um: Raus aus den Städten, hin auf die Wiese. Spannend, spannender und vielleicht passend dazu:PNE wird zum Bestandshalter umgebaut, dazu läuft das Projektgeschäft rund und „Squeeze-Out“ Phantasie dazu. PNE-Aktie ein defensives Investment? Teilerfolg:

Steinhoff: Vergleich in den Niederlanden unwiderruflich nach Ende der Widerspruchsfrist. Fehlt „Südafrika“. Dort sind keine neuen Termine bekannt.
Und Mittwoch – halten die Dämme nicht mehr. Erstmals wieder unter 15.000 geschlossen

Nach einem Start bei 15.040,10 Punkten schliesst man sogar letztendlich tiefer bei 14.973,33 Punkten. TIEF markiert beim 15.818,71 Punkten. Knapp an einem Dammbruch vorbei. Nordex Aktie fällt Mittwoch weiter kräftig: Shortpositionen steigen, ungeklärter Unfall, Analysten reduzieren Kursziele. Neue Aufträge verpuffen.

Losgelöst von den grossen Verwerfungen:Die Deutsche Fachmarkt AG mit zwei Zukäufen, in Bayern und Hessen. Kontinuierliches Wachstum mit klarer Strategie. Genau wie: Berentzen – getrunken wird immer. Immerhin:Biofrontera wieder auf Vorcorona-Niveau und die Rheinmetall mit Premiere – Las Vegas. Trauriges Ende einer grossen Phantasie und gescheiterter Visionen: Voltabox – was bleibt sind 2,5 Mio EUR Umsatz.

Donnerstag – gerade nochmal die Kurve bekommen

… eröffnet bei 15.162,75 Punkten und beinahe auf Tageshöchststand geschlossen bei 15.250,86 Punkten. Hochspannung. US-Markt hilft bei der Erholung. Chinas Märkte waren geschlossen für Tage wegen Feiertagen. Vielleicht gut so – Ruhe um Evergrande und Gerüchte über eine Übernahme des Konzerns von Konkurrenten nahmen die Schärfe der potenziellen Krise durch einen Default des Konzerns. Heidelberg Pharma – 9 Monate auf dem langen Weg. Und bei Epigenomics – Finanzen brauchen Neuen.

Bei Aareal gibt es Gespräche über eine Beteiligung von Hedgefonds zu einem möglichen Übernahmepreis von 29,00 EUR – die Aktie sprang nach Bekanntwerden dieser Gespräche in die Höhe des – MÖGLICHEN – Übernahmepreises. Aber die Gespräche sind wohl noch in einem frühen Stadium und der Kursgewinn von fast einem Drittel innerhalb von Stunden könnte so möglicherweise nur kurz realisierbar sein. Aussteigen? Vielleicht. Obwohl vor Corona handelte Aareal bei gut 30,00 EUR – also möglicherweise noch Luft…

In alten Wasserstoffeuphorie Zeiten wäre dass für einen Kurssprung „gut gewesen“:Plug Power bestätigt die grossangelegte Kooperation mit der SK Group durch Gründung des Gemeinschaftsunternehmens zum Bau einer Gigafactory

Freitag – Am Ende schliesst die Woche leicht höher zur Vorwoche – Unsicherheit bleibt

15.242,76 Punkte zum Start, dann leichtes „Abbröckeln“ und der Schluss zumindest nur leicht tiefer bei 15.206,13 Punkten. Schaeffler geht auch den Wasserstoffweg. Auf dem Weg: Mutares wird bei Toshiba fündig – add-on Nummer 10

Und die Vonovia überrascht mit dem Erwerb von Optionen auf gut 13 % der Adler Group SA Aktien – gewisse Unterstützung für die unter Pering-Beschuss-stehende Immobiliengesellschaft. Dauerhaft reicht nur eine klare Aufarbeitung der Vorwürfe und überzeugende Belege, die die Vorwürfe entkräften. Zu oft hatten in der Vergangenheit die Shortseller Recht mit ihren Vorwürfen – gegen Wirecard, Steinhoff, teilweise bei Grenke, Northern Data,…

Nochmal „gerade noch gutgegangen“, aber die Einschläge kommen näher und Puffer nach unten werden immer geringer. Montag ging es bei 15.061,86 Punkten los,  und freitags schloss der Markt bei 15.206,13 Punkten. Der DAX 40 kommt seit seinem Debut nicht in Schwung. Und die sonst immer überzeugenden Käufe bei neuen Tiefs – Buy the dip – die in den letzten Monaten die Börsen von Hoch zu Hoch  trieben, verlieren an Volumen und Dynamik.

Dennoch gibt genug, wie eingangs erwähnt, Sollbruchstellen, sodass zumindest eine gewisse Vorsicht nicht verkehrt sein muss. Ob die von einigen behaupteten 20 % anstehende Korrektur im S&P nun wirklich kommt oder nicht, sei dahingestellt. Steigende Volatilität, nervösere Hände, alles Hinweise auf möglicherweise bewegte Börsenzeiten. Dazu der noch laufende Regierungsbildungsprozess nach der Bundestagswahl vor zwei Wochen. Auch hier durchaus Überraschungen möglich. Wobei: Politische Börsen sind kurze Börsen – in diesem Sinne:

AUGEN AUF. 

 

 

SDAX | Schaeffler entwickelt neue Technologien für die Wasserstoff-Herstellung
TecDAX | Evotec Aktie vor neuem Schub? US-Anleger in’s Visier genommen. Shorts (fast) weg, operativ läuft’s.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post

Menü