Aurubis setzt um, was Habeck „angeschoben“ hat. Wasserstoff aus den UAE soll die Produktion grüner machen.

Post Views : 262

Aurubis

Aurubis Aktie scheint sich langsam wieder zu lösen von den Jahrestiefs. Vielleicht liegt es an der generellen möglicherweise beginnenden Markterholung, an der zuletzt bestätigten Prognose, den guten Neunmonatszahlen zum 30.06.2022 oder vielleicht auch an der Wasserstoffinitiative und ihrer beginnenden Umsetzung?

Die Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) konnte diese Woche loslegen. Feierlich. Grosser Bahnhof nennt man das wohl – und was wurde gefeiert? Nicht mehr und nicht weniger als der mögliche Startschuss zur Decarbonisierung des Kupferdrahtproduktion. Die handelnden Personen? Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck und Dr. Sultan Al Jaber, VAE-Klimabeauftragter und Minister für Industrie und Hochtechnologie, waren anwesend, um gemeinsam mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, HHLA-Vorstand Torben Seebold und Aurubis-CEO Roland Harings den Startschuss zu geben.

13 Tonnen blauen Ammoniaks könnten der Testlauf für zukünftig Tausende von Tonnen grünen Wasserstoffs aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sein. Aurubis Aktie Wasserstoffwert?

In einer achtwöchigen Testreihe wird fossiles Erdgas teilweise durch emissionsarmes Ammoniak in der Kupfer-Drahtanlage ersetzt. Ist das Pilotprojekt erfolgreich, könnten durch den Einsatz allein im Hamburger Aurubis-Werk jährlich bis zu 4.000 Tonnen CO2 eingespart werden -und zwar – wie in diesem Jahr von Minister Habeck im März „vor Ort“ angekündigt – auf Dauer mit grünem Wasserstoff erzeugtem Ammoniak. Produziert mit der vor Ort zu unschlagbar günstigen Solarenergie und als „Nachfolger“ für die in den Emiraten bisher produzierten Erdöl-  und in geringerem Umfang Erdgasmengen für den energiehungrigen europäischen Kontinent. Einzelheiten in „Siemens Energy,RWE, Uniper, HHLA: „Wasserstoff-Zusammenarbeit mit den Vereinigten Arabischen Emiraten ausbauen“ Minister Habeck vor Ort.“, nwm 22.03.2022.

BioNTech könnte auch in 2023 kräftige Comirnaty-Umsätze verbuchen, wenn Partner Pfizer Preise von 110-130 USD je Dosis durchsetzten kann
EXCLUSIVINTERVIEW: Mensch und Maschine Aktie – Nach den Rekordzahlen – nachgefragt. VR-Vors. Adi Drotleff und CFO Markus Pech – „Wir bleiben lieber auf der konservativen Seite“
Gastbeitrag des www.gold-magazin.com – Wochenrückblick Goldproduzenten Aktien. Mit den Schwergewichten Barrick Gold, Newmont, …
Nel Aktie nach schwachen Quartalszahlen kräftig im Plus. Warum? Ordereingang, Analysten, Insiderhandeln, Shortpositionen, Ausbau
KW42 – Börse weekly. DAX Plus von 293 Punkten bleibt. Mutares. Nel. MorphoSys. Nagarro. STEICO. MuM. flatexDEGIRO. Pfeiffer. 2G Energy,.. breiter Newsflow
Mutares Aktie weiter interessant. Bereits 3.Zukauf nach Nordec-Exit plus gute Chancen für Exits in „in den nächsten Quartalen“ angekündigt.

Die für die Testreihe benötigten 13 Tonnen Ammoniak wurden von der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) aus den Vereinigten Arabischen Emiraten geliefert und am Terminal Altenwerder von der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) umgeschlagen. Die Lieferung erfolgte als Teil der Anfang des Jahres vertieften Wasserstoffkooperation zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland. Im Rahmen der Reise von Wirtschaftsminister Dr. Habeck nach Abu Dhabi hatten Aurubis und ADNOC den Abnahmevertrag abgeschlossen.

Und es soll ja noch viel mehr werden

„Wir wollen klimaneutral produzieren – und das deutlich vor 2050. Ammoniak kann ein wichtiger Baustein in der Wasserstoff-Lieferkette sein, um dieses Ziel zu erreichen“, erklärte Aurubis-CEO Roland Harings. Aurubis betreibe nach eigener Auffassung heute schon das effizienteste und nachhaltigste Hüttennetzwerk weltweit. „Mit dem Pilotprojekt unterstreichen wir unsere Vorreiterrolle bei der Dekarbonisierung unserer Industrie. Und wir zeigen: der Aufbau einer blauen und in Zukunft grünen Ammoniak-Wertschöpfungskette zwischen Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist nicht nur theoretisch möglich, sondern funktioniert auch praktisch.“

Bevor am 7.12.2022 die Bilanz 2021/22 des am 30.09.2022 geendeten Geschäftsjahres präsentiert wird, gelten – bisher keine anderslautende Unternehmensmeldung/ad-hoc vorliegend – die Erwartungen und Zahlen, die zum Stichtag 30.06.2022 veröffentlicht worden sind:

Bis Ende Juni galt: Abkühlung – besser gesagt Verlangsamung des Wachstums – bei steigender Marge. Müsste eigentlich die Aurubis Aktie stützen

Selbst die stark gestiegenen Energiekosten und Aufwände für den geplanten Wartungs-Stillstand am Standort Hamburg konnten durch ein deutlich höheres Metallergebnis bei gestiegenen Metallpreisen, insbesondere bei Industriemetallen wie Kupfer, Zinn und Nickel, „aufgeholt werden“. Darüber hinaus sollen die Schwefelsäureerlöse durch signifikant gestiegene Absatzpreise deutlich höher ausgefallen und die Nachfrage nach Kupferprodukten deutlich gestiegen sein. Zusätzlich sollen höhere Raffinierlöhne für sonstige Recyclingmaterialien für das starke Gesamtergebnis nach neun Monaten gesorgt haben.

Dazu Desinvestments, die Aurubis fokussierter machten…

Am 1.08.2022 meldete Aurubis den endgültigen Verkauf von Teilen seiner Flachwalzsparte (Flat Rolled Products, FRP) an die KME SE. Der Verkauf wurde nach Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden im Mai nun mit Wirkung zum 29. Juli 2022 abgeschlossen (sogenanntes „Closing“). Für einen Kaufpreis von 12 Mio EUR (und Rückführung von 63 Mio EUR Darlehen an Aurubis) gingen der Standort in Zutphen (Niederlande) sowie die Schneidcenter in Birmingham (Großbritannien), Dolný Kubín (Slowakei) und Mortara (Italien) mit insgesamt rund 360 Mitarbeitern an die KME SE über. Die FRP-Werke in Stolberg (Deutschland), Pori (Finnland) und Buffalo (USA) verbleiben, wie angekündigt, im Aurubis-Konzern.

PNE Aktie. Endlich die immer wieder aufkommenden Gerüchte bestätigt. Morgan Stanley sucht Käufer für seine knapp 40%. Nach Scheitern im Juni fast klar
2G Energy Aktie: Q3 bestätigt Erwartungen, 50% Umsatzplus. Prognose für 2024 angehoben auf „fast“ 400 Mio Umsatz ursprünglich 2026er Ziel
Pfeiffer Vacuum Aktie – für Platow ein klarer KAUF. Historisch günstig, starke Quartalszahlen, Prognosen der Analysten zu niedrig
FCR Immobilien gute 9-Monatszahlen. Offen: Konditionen der Refinanzierung der 2/23 fälligen Anleihe/Zinsentwicklung der variablen Bankschulden
Bijou Brigitte bleibt nach den Neunmonatszahlen eine klare KAUF-Empfehlung für „Aktien-Spezialwerte“. Warum? Lesen…
EXCLUSIVINTERVIEW: KATEK Aktie im Schatten. CFO Dr. Fues liefert im Gespräch Gründe, die für die Zukunft hoffen lassen.
Und Investitionen in die Zukunft – 300 Mio EUR in neues Werk in USA. Recycling. Ökologisch. Zukunft.

Am 17.06.2022 wurde der Grundstein gelegt für ein 300 Mio EUR Investment der Aurubis: Man baut dort die erste Sekundärhütte für Multimetall-Recycling in den USA, die im ersten Halbjahr 2024 in Betrieb gehen soll.

„Mit dem neuen Standort setzen wir unsere strategische Agenda um und nutzen unsere Erfahrung und Technologien, um in den USA zum Vorreiter beim Recycling von wertvollen Materialien zu werden, die Kupfer, Nickel, Zinn sowie andere Industrie- und Edelmetalle enthalten“, so meinte seinerzeit Roland Harings, Vorstandvorsitzender der Aurubis AG.

Nach der Inbetriebnahme soll Aurubis Richmond jährlich etwa 90.000 t komplexer Recyclingmaterialien verarbeiten, wie z. B. Leiterplatten, Kupferkabel und anderes metallhaltiges Recyclingmaterial. Bisher wird ein Großteil davon derzeit aus den USA nach Asien oder Europa verschifft oder landet auf lokalen Deponien. „Aktuell fallen in den USA etwa 6 Millionen Tonnen recyclingfähige, metallhaltige Materialien an. Wir möchten dieses große Potential ausschöpfen und die Materialien in die Wiederverwendung bringen, da sie für viele Industrien wichtige Einsatzmaterialien sind“, ergänzte Roland Harings.


Chart: Aurubis Aktie | Powered by GOYAX.de
1 Da das IFRS-Ergebnis unter anderem Bewertungseffekte aus Metallpreisschwankungen enthält, weist Aurubis abweichend hiervon das operative Ergebnis (EBT) aus. Dessen Darstellung eliminiert die Effekte aus Metallpreisschwankungen weitgehend und ermöglicht so eine realistischere Beurteilung des Geschäftsverlaufs. Das operative EBT ist ausschlaggebend für die Steuerung des Unternehmens.
BioNTech – 110,00 bis 130,00 USD „am US-Markt“! Pfizers Pläne würden 2023 die Comirnaty Umsätze auf hohem Niveau halten…
Nel BioNTech – Freitag plus 6,39% bzw. plus 11,15% – Warum es Heute weitergehen könnte…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post