Aktien weekly – KW 26 Bärenmarkt? Einstiegschancen? BioNTech, Nel, Plug Power, RWE, ThyssenKrupp, Nordex, Aurelius, Verbio, …

Post Views : 983

Aktienkurse - Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps

Aktien weekly – so wir sind wohl im Bärenmarkt angekommen. Sieht zumindest so aus. Und man redet schon von weiterem Down-Potential. Nachdem das erste Halbjahr das zweitschlechteste Ergebnis in der DAX-Entwicklung geliefert hat, fehlen auch jetzt optimistische Stimmen. Inflation, Rohstoffpreise, Lieferprobleme,

Zinserhöhungen, Ukraine-Krieg und und . Man muss schon suchen, um „was Positives“ zu finden. Klar, Einzelwerte konnten sich gegen die fast-schon Ausverkaufsstimmung durchsetzen. Eine Fortec Elektronik AG setzte ihren Kursanstieg fort – „einfach“ wegen operativ guter Zahlen, erhöhter Prognose und Analystenupgrade. Oder bei BioNTech half ein Milliarden-Auftrag aus den USA. Und eine Rheinmetall mit „ihrer Sonderkonjunktur“ hatte auch wenig Probleme. Andere traf es mit voller Wucht, wie eine Uniper, die unter den reduzierten Einleitungen in North Stream leidet. Nicht nur fast eine existentielle Gefährdung, sofern der Bund nicht „hilft“. Oder eine RWE, die ebenfalls unter der Energiepreisentwicklung litten. Oder

Samstag ging’s los – Zeit die „Aktien News weekly“ sinken zu lassen, zu bewerten

Letzten Samstag gab es wieder unseren Wochenrückblick: Aktien in der KW 25 Tanz um die 13.000er. Steinhoff, Nel, Aurelius, STS Group, Hensoldt, RWE, ThyssenKrupp, … – News. Dazu am Sonntag die Wasserstoffs: H2- KW25 operative News zeigen Dynamik bei Nel Everfuel Bloom Energy Siemens Energy thyssenKrupp nucera RWE.

Vom Freitag „nachgewirkt“: Nel in Norwegen erfolgreich: Zwei Aufträge Freitag fast „garantiert“. Einmal in Glomford , einmal indirekt über Everfuel in Agder. Was direkt zur Frage führt: RWE Aktie Wasserstoffwert? Grüner Wasserstoff soll in Rostock in 100 MW Anlage produziert werden, aber nur wenn EU-Mittel bewilligt werden. Und nochmals, weil’s dauerhaft nützlich ist: Von Alstria office REIT bis Vonovia – Immobilienaktien im Überblick. „Zinswende“ und Klumpenrisiken? Zinssätze. Laufzeiten.

SPANNEND: EXCLUSIVINTERVIEW: Aurelius-Beteiligung HanseYachts der „Neue“ im Interview: „Wir stehen vor einer Zeit mit profitablem Wachstum“

Montag – tja Aktien machen nicht nur Freude

Eröffnungskurse lagen bei 13.217,90 Punkten und dann am Ende noch etwas tiefer, schien ja eine vielleicht entspanntere Woche zu werden, mit einem Schluss bei 13.186,07 Punkten. Bei BioNTech:. Positive Ergebnisse zu omikronangepassten Impfstoff, mRNA-Produktion in Kigali und EMA vergibt bei Hodenkrebs-BNT211 PRIME-Status.Und Vorbereitung auf Stürme bei der Nordex Aktie, die anspringt. Denn der Ankeraktionär zeichnet 10%-ge Kapitalerhöhung und füllt die Kassen mit rund 140 Mio EUR für unsichere Zeiten.

Dienstag.

Am Dienstag startete der DAX mit 13.264,62 Punkten inclusive Hoffnung auf eine Gegenbewegung, aber am Ende schloss der Markt noch relativ unbewegt bei 13.231,82 Punkten. Sollte so nicht für die ganze Woche bleiben. Bei den ewigen Rivalen Linde und Air Liquide ein hartes Duell um Wasserstoffinfrastruktur an Flughäfen – mit Airbus, der andere mit ADP Group.Und bei bet-at-home – und die Schweiz ist raus…Erfolgreich: Friedrich Vorwerk – Auftrag für LNG-Terminal-Wilhelmshafen-Pipeline. Weg zum Wasserstoffplayer fortgesetzt. MBB’s Plan könnte aufgehen. Die Grammer Aktie im Abwärtstrend, seit längerem. Und auch wenn die Prognose bestätogt wird, lässt Q2 Zweifel daran aufkommen.

UND: Verbio erhöht zum wiederholten Male die Prognose. Solange die politische Diskussion über „Biokraftstoffe“ andauert, bleibt Unsicherheit

Und am Mittwoch Aktien Halbzeitstand.

Nach anfänglichen Kursen von 13.089,99 Punkten hatte der Markt wieder auf Rückwärtsgang geschaltet, nach dem Tief bei 12.946,76 immerhin noch ganz knapp „über 13.000 Punkte“ geschlossen, bei 13.003,35 . Mit Blick nahc Italien: ThyssenKrupp: nucera’s Börsengang im Herbst? De Nora macht’s vor. Am 30.06. entscheiden die Kurse. Und ganz ungewohnt in dieser Börsenphase: Rheinmetall Aktie kratzte Gestern am Allzeithoch. Automotive und Defense liefern „wie am Fliessband“. Nach der Warnung ist vor dem Positiven: Hornbach setzt Umsatzwachstum fort. Perspektiven „über 2025 hinaus“: Daimler Truck – H2-Wert? Celltronics FC-Gigafactory braucht Masse. Volvo und Daimler mit Plänen, Aber in USA arbeitet man mit Cummins.

Menetekel für andere? Mutares setzte auf die Kapitalmärkte und muss zweimal zurückrudern: Kein IPO und Teilexit Nordic group, keine neue Anleihe. Vorerst?

Donnerstag… Damm gebrochen…

… eröffnet bei 12.795,22 Punkten und dann durchgehend unter der psychologisch so wichtigen 13.000-er Marke. Sah bitterböse aus – Schluss bei 12.783,77 Punkten. Und dabei die Uniper Aktie als Tagesverlierer MDAX. Verringerte Durchleitung North Stream erfordert Eindeckung auf dem Spotmarkt zu Extrempreisen. Wasserstoffwert mit grünen Vorzeichen? Geht. Bei wem? Plug Power Aktie in grün. Warum? Liegt vielleicht an 2,2 Mrd EUR der GravitHy für grünen Stahl. Plug ist beteiligt und Elektrolyse…

ZWEIMAL AKTIENTIPS IN UNSICHEREN ZEITEN VON „PROFIS“:

FinLab Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Neben Fragen zur Kommunikation auch um die Bewertung der Beteiligung Raisin.
Platow Brief: DEFAMA Aktie KAUFEN. Man könne an der DEFAMA nicht vorbeikommen, wenn man auf Immobilienaktien setzen will.

Freitag

Bei 12.627,66 Punkten gestartet ging es kräftig „hoch“. Am Ende gehen die DAX-Aktien mit 12.813,03 ins Wochenende.  Charttechnische Widerstände? Gibt es – aber in der derzeitigen Phase müssen die nicht unbedingt halten… Ängstliche Hände verlassen scharenweise die Börse. Aber sind schon genug „weg“, so dass langsam wieder Einstiege möglich scheinen? Ist die windeln.de Aktie am Ende? Angeblich garantierte Zeichnungen über 5,5 Mio EUR „lösen sich in Luft auf“, Kapitalerhöhung gescheitert. Eine Aktie, die aktuell ein sanftes Ruhekissen scheint: Fortec Elektronik Aktie weiter im Aufwind. Wieso? Operativ. Analysten, Prognsoe.

BioNTech „beyond Comirnaty“? Die 3,2 Mrd USD Biden’s sind schon schön. Und die Optionen auf mehr. Aber eigentlich gab’s die letzten Tage Wichtigeres.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 26 – „auf der Kippe“

Am Montag ging es bei 13.217,90 Punkten los und am Ende ging es mit 12.813,03 Punkten in Wochenende. Und diese Woche konnte man sehen, das Widerstände im Chart nur so gut sind, wie der Glaube daran. Auch die 13.000er Marke erwies sich als psychologisch wichtig, aber nicht als wirklicher Widerstand. Und diese Woche schaffte es der Markt nicht die 13.000 wieder zurückzuerobern. Wacklig. unsicherheit nimmt zu. Marktstimmung „am Boden“, Gas könnte knappp werden, fürchtet Regierung und Wirtschaft. Erste Versorger geraten in ernste Probleme. Wenigstens der Optimismus ist auf dem Rückzug, und wieder haben diese Woche wieder viele das Handtuch geworfen, frustriert ihre Aktien verkauft . Und sind erstmal „draussen“. Ein Indikator, das möglicherweise bald die Tiefs erreicht sein könnten. Es bestimmen REZESSIONSÄNGSTE. Wie es weitergeht, entscheidet sich auch in Kiew und Moskau. Vielleicht ist Gold gerade jetzt als „Risikowährung“ gar nicht so schlecht?   GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

BioNTech „beyond Comirnaty“? Die 3,2 Mrd USD Biden’s sind schon schön. Und die Optionen auf mehr. Aber eigentlich gab’s die letzten Tage Wichtigeres.
wallstreet:online Aktie vor Neubewertung? Fallstudie 2026 nachgefragt. CEO Hach: „Jeder weitere Kunde stärkt unsere Finanzbasis…“

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post