Aktien KW 44 – Bullen wieder da, dank FED. Auf Dauer? News Plug Power, Mutares, Smartbroker, SMT Scharf, Nikola, MorphoSys, Secunet, Siemens Energy, Helma, CLIQ Digital, …

Post Views : 1253


Aktien Wochenrückblick – der FED ist es wieder einmal gelungen, den ganzen Aktienmarkt zu inspirieren. Wie? In dem man keine Zinsen erhöht. Und das so kryptisch kommentiert, dass Wortdeuter daraus ein Ende der Zinserhöhungsphase meinen schlussfolgern zu können. Im Wortlaut findet sich das uE nicht,

aber was soll’s: Der Markt war definitiv überverkauft und schien sowieso reif für eine Erholung. Und die FED als Begründung kombiniert mit teilweise sehr guten Quartalszahlen lässt wieder Kauflaune aufkommen. Diverse Prognoseerhöhungen scheinen passend und bestätigend in der aktuellen Aufbruchstimmung. Ob diese dauerhaft ist? Einige feiern bereits eine Jahresendrally. Ob das so ist, sollte sich nächste Woche herauskristallisieren. Oder nur eine Falle für die ewigen Optimisten? Spannung garantiert.

Dazu gab es diese Woche wie gewohnt den Wochenrückblick Aktien KW 43 Kampf gegen die Bären. Verloren? News Fuchs, Nel, Plug Power, paragon, Mensch und Maschine, Pyramid, Puma, Takkt,…

EXCLUSIVINTERVIEW: „… auf der Ziellinie!“ Smartbroker+ Gamechanger? Wie weit ist CEO Kolbinger mit Smartbroker Holding auf dem Weg zu „attraktivsten Broker“, was ist mit der Aktie?

Montag.

Nach Start bei 14.770,95 Punkten am Ende mit leichtem Minus gegenüber dem Handelsbeginn in den Feierabend: 14.716,54 Punkte. Spannender Blick auf die Werte von letzter Woche: MorphoSys Secunet – spekulative Aktien, die sich letzte Woche konträr entwickelten. Aus guten Gründen. Diese Woche kaufen, verkaufen oder? Dazu eine Immobiliengesellschaft mit Mut: FCR Immobilien – ab 2.11.2023 Anleihe in Zeichnung. Mutig? Reichen 7,25%? Und wenn’s nicht klappt? Und die Grammer blieb im letzten Quartal auf Kurs. Dazu ist auch die Palfinger AG „im Lauf“. Und auch bei SMT Scharf kann man auftrumpfen – auch mit dem neuen Vorstandsteam ab 2024.

EXCLUSIV: HanseYachts – Interview mit CEO Hanjo Runde – „Der Turnaround ist absolut nachhaltig“. Aurelius Beteiligung hat wieder Zukunft.

Dienstag. Aktien mit Erholungstendenzen…

Eröffnet bei 14.870,63 Punkten. Dann geschlossen mit 14.923,27 Punkten. Trotz guter US-Vorgaben eher verhaltener Handel – Feiertagsruhe quasi. Und am Nachmittag auf einmal kräftig hoch – US-Notenbank-Sitzung stand an. Um 19:00 Uhr europäischer Zeit dann Klartext aus USA: Zinsen unverändert. Dazu kommt:MBB-Tochter Aumann erwirbt eine weitere Beteiligung – Wachstum am Aktienmarkt gefeiert. Und Knorr-Bremse sieht sich auf dem richtigen Weg in 2023 . Dazu erweitert der Smartbroker seine Produktpalette – auf dem Weg zum Ziel, wie CEO Kolbinger in seinem INTERVIEW erläuterte in der letzten Woche. Weiter mit einem MicroCap: tokentus investiert. Dann ein Smallcaps im Doppelpack: Vollzug in Portugal und Walor rundgemacht,Verhandlungen über eine neue Beteiligung – 80 Mio EUR Umsatz.

HELMA Eigenheimbau Aktie desaströs. Jetzt könnten sogar ala Leoni gemäss StaRUG die Aktionäre komplett „rausgekegelt“ werden. Zu null.
Smartbroker Mensch und Maschine HanseYachts Enapter+aktuelle Interviews mit CEO’s von Smallcaps „im Kommen“. Anlageideen? Zeit für die „Köpfe“ dahinter? Lesen…

Donnerstag. FED schubst Markt über die 15.000er Marke. Endlich mal wieder.

Erleichterung über die Zinspause der FED bestimmte den Handel am Donnerstag: Handelsbeginn bei 15.033,65 Punkten, am Ende mit 15.143,60 Punkten deutlich höher in den Feierabend gegangen.  Und dazu beigetragen haben gute Zahlen von CLIQ Digital und auch von Drägerwerk kamen schöne Umsatzzahlen für das dritte Quartal.

Bei Biotest gibt es neben der Spekulation auf einen „Squeeze-Out“ irgendwann durch den spanischen Mehrheitsaktionär auch sehr starker Zahlen – auch hier helfen hohe Zahlungen aus Spanien zum Break-Even viel früher als erwartet. Und gewollt? Zu fairen Konditionen abgerechnet – Spekulatives dazu im nwm im Oktober? Und weiter mit washtec – nicht so schlecht im Q3.

Plug Power Aktie braucht gute Nachrichten – gerade nach den Kursverläufen der letzten Wochen. Nicht nur am 9.11. muss es passen. Was? Alles. Konkret.

Freitag. Aktien bleiben gefragt.

Wie geht der Markt ins Wochenende? Eröffnet bei 15.203,80 Punkten. Dann mit 15.189,25 Punkten ins Wochenende verabschiedet. Nach dme starken Donnerstag auf hohem Niveau verschnaufen. Und bei Krones herrscht eitel Sonnenschein – Profitabilität gesteigert. Bei Deutsche Wohnen sind die 9-Monatszahlen beim FFO deutlich besser als im Vorjahr – nur die Bewertungen der Immobilien sind kräftig zurückgenommen worden. Mit der entsprechenden Wirkung auf den Unternehmensgewinn. Und Kontron scheint vieles richtigzumachen – starke Ergebnisse. Mit Zahlen auch der SDAX Wert Borussia Dortmund.

Nikola hat nur noch eine Chance: Erfolg der im Verkauf befindlichen FCEV. Bestellungen im Q3 mit 77 FCEV und 47 BEV lassen noch viel Luft.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 44 Start von mehr?

Am Montag startete die Börsenwoche mit 14.770,95 Punkten und am Ende ging es mit 15.189,25 Punkten zum XETRA-Schluss ins Wochenende. Ob die FED-Zinspause und die Deutungen der Powell-Worte ausreichen eine Jahresendrally einzuleiten? Naher Osten, Ukraine und die Immobilienkrise in China, gäbe genug potentielles Querfeuer. Erstmal geniessen die Bullen die positiven Kursausschläge. Erstmal „nur“eine Gegenbewegung an einem total überverkauften Markt. Ob es mehr wird? Zeigt sich diese Woche. Spannung garantiert.
Gold als Krisenwährung?  Ja. Weiter stark.

Auch wenn die 2.000er Marke im Laufe der Woche wieder geräumt werden musste. Perspektiven vorhanden – mit dem Feind hoher Opportunitätskosten durch das derzeitige Zinsniveau. Wobei die Inflation als Faktor für die Goldpreisentwicklugn ihre Hochs bereits gesehen zu haben scheint. Dazu ein ungewöhnliches Gold-Silber-Ratio. Bisher scheint die behauptete Silbernachfrage aus der Industrie bei angeblich geringen Angebotsmengen noch nicht auf den Preis durchgeschlagen zu haben. Mal schauen, ob sich das ändert und Silber „zur Aufholrally ansetzt“.

Zuletzt in einem Gastbeitrag behandelt: „Gold – Schutz vor Crash-Situationen?“ Und wenn man mit kleinem Geld in Gold investieren will? Oder in der Normalisierung des Gold/Silber-Ratios Chancen sieht – und das ohne Umsatzsteuer auf Silber zu zahlen?  GOLD-/SILBER-SPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ –www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat. AKTUELLER WOCHENRÜCKBLICK ÜBER GOLD – nachgetragen bei Erscheinen.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

 

 

 

 

 

 

 

Chart: DAX | Powered by GOYAX.de

Nikola Aktie „auf dem Sprung“? 77 H2 und 47 BEV im dritten Quartal in die Bücher bekommen. Muss mehr werden.
fashionette erwartet kurzfristigen Vollzug

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner