Carrier Global Aktie – damit auf Deutsche Wärmepumpen von Viessmann setzen. Platow Brief: KAUFEN.

Post Views : 174

Carrier Global Aktie - damit auf Deutsche Wärmepumpen von Viessmann setzen. Platow Brief: KAUFEN.

Carrier Global Aktie – KAUFEN, wenn man an den Erfolg der Wärmepumpentechnologie glaubt. Wenn man denkt, dass hier auch Hersteller in Hochlohnregionen durch technische Überlegenheit dauerhaft eine Chance haben können. Bisher war an der Börse kein Wärmepumpenhersteller mit „Made in Germany“ handelbar – ausser (Ergänzt 10.03.2024: Auf Hinweis von einem Nebenwerte-Magazin-Leser – Natürlich gab es vorher eine Centrotec (ISIN: DE0005407506), die ihr Wärmepumpengeschäft (Wolf u.a. andere Marken) in 2022 nach Italien an die Ariston Group (ISIN: NL0015000N33) verkaufte, welche natürlich an der Börse ebenfalls handelbar ist. Spannend ist die Centrotec-Aktie, gedelistet, in Hamburg handelbar mit einem Hauptaktionär, dem nachgesagt wird auf Dauer alle Aktionäre „loswerden“ zu wollen – derzeit Aktienrückkauf zu 50,00 EUR, Squeeze-out in der Luft? Eine andere Geschichte.).

Durch den Verkauf der Viessmann an den Carrier Global Konzern ist es nun möglich. Was die Aktie der Amerikaner noch interessant macht? Warum der Platow Brief eine Kaufgelegenheit sieht? Hier die Gründe. Und es ist nicht nur die neue Beteiligung Viessmann. Wie immer fundiert und nachvollziehbar. Warum Platow sagt „KAUFEN“? Hier die Einzelheiten:

Carrier Global – Wärmepumpen „Made in Germany“

Seit Anfang Januar ist es offiziell: Der deutsche Wärmepumpenhersteller Viessmann Climate Solutions ist Teil von Carrier Global.

Die Amerikaner sind Spezialisten im Bereich HVAC (Heizung-, Lüftung- und Klimatechnik) und haben durch die Übernahme einen globalen Marktführer für intelligente Klima- und Energielösungen geschaffen. 26,5 Mrd. US-Dollar (rd. 24,4 Mrd. Euro) will der Konzern 2024 umsetzen, 20% mehr als noch im Vorjahr. Organisch soll das Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen, der Rest kommt von Viessmann, das 2023 rund 4,2 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet hat. Trotz momentan schwieriger Voraussetzungen auf dem europäischen Wärmepumpenmarkt peilt CEO David Gitlin auch in diesem Bereich ein Plus von um die 5% an.

Langfristig dürfte an der Wärmepumpe kein Vorbeikommen sein, wenn die EU tatsächlich ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringern will. Das politische Hickhack um Förderungsdetails lies die Nachfrage 2023 allerdings stark einbrechen. Seit dem 27.2. können hierzulande nun bis zu 70% an Zuschüssen beantragt werden. Auch in den USA ist der Trend vielversprechend: Der Anteil der Neubauten, die eine Wärmepumpe installieren, ist in den letzten Jahren auf 40% angestiegen, nicht zuletzt dank der Anreize im „Inflation Reduction Act“ der amerikanischen Regierung.

Gefallen Ihnen die klaren Aussagen unseres Gastbeitrags aus der aktuellen PLATOW Börse? Wir präsentieren Ihnen regelmäßig eine Leseprobe aus dem Aktien-Briefing für Deutschland.

Carrier Global Aktie KAUFEN – „Wärmepumpen made in Germany“. Reicht Ihnen das nicht? Dann testen Sie jetzt die PLATOW Börse für 4 Wochen zum Preis von nur 7,99 Euro anstelle von 57,00 Euro.

Seit der Übernahme des HVAC-Geschäfts von Toshiba im Jahr 2022 ist Carrier bereits führend auf dem nordamerikanischen Wärmepumpenmarkt. Das Angebot umfasst außerdem Systeme für Klimaanlagen und Belüftung mit Fokus auf Energieeffizienz. Die Technik wird zusätzlich mit digitalen Lösungen kombiniert, die es ermöglichen, Emissionen zu verfolgen und die Nutzung von Ressourcen zu optimieren. Abgewickelt werden zurzeit die Bereiche Refrigeration und Fire & Security, auch um die Viessmann-Übernahme finanzieren zu können.

In seiner neuen Struktur wird der Konzern damit erst ab 2025 glänzen, u.a. die Profitabilität dürfte sich deutlich verbessern. Bereits 2024 rechnet CEO Gitlin mit einem Anstieg der EBIT-Marge auf 15,0 bis 15,5% (2023: 14,5%). Für 2026 erwarten Analysten 16%. Tritt das ein, ist die Aktie (57,72 US-Dollar; US14448C1045) mit einem KGV von 17 aktuell attraktiv bewertet. sl

Kaufen Sie Carrier Global. Stopp: 45,90 US-Dollar.

<p><strong><br /> Carrier<br /> </strong>UNSER VOTUM: KAUFEN<br /> Aktienkurs in US-Dollar</p>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Carrier Global Aktie  UNSER VOTUM: KAUFEN
Aktienkurs in US-Dollar

Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.

Aktuell im nwm:
Ballard Power Bloom Energy – Wasserstoffs meisst im Schatten einer Nel oder Plug Power. News dieser Woche sagen – zu unrecht.
JDC Group konnte Freitag den Kapitalmarkt überzeugen. Aktie aktuell mit 7,7% im Plus auf 22,20 EUR (XETRA, 12:40 Uhr). Und wie gelingt das? JDC Group legt im Q4 den Turbo ein. Und erreicht so ein überzeugendes Jahresergebnis für 2023.
ElringKlinger setzt auf Wasserstoff. FAW-Auftrag bestätigt Strategie. Ballard Power muss wieder mal zusehen.
Encavis Aktie. Bestätigte Gerüchte um KKR wecken Phantasie. Wie weit trägt das? Gleichzeitig macht Encavis seinen Job. In Spanien.
Rational muss den MDAX verlassen – Corportae Governance Regeln missachtet. Ab Mai wohl wieder zurück. Wäre auch schade, wenn nicht.
Hypoport. 4 Segmente werden zu 3 Segmenten. Dazu Effizienz gesucht – mehr Profitabilität das Ziel. Und entsprechend die Zahlen 23. Daneben bleibt auch die Prognose 24 noch unbeeinflusst von Hoffnungen auf deutliche Marktbelebung.
Branicks Group braucht Einigung mit Gläubigern – bei Brückenfinanzierung /Schuldscheindarlehen. 225 Mio EUR scheinen prolongiert, Rest offen.
HELMA Eigenheimbau. Noch im Dezember sprach man noch von Rettung und Sicherung der Liquidität bis 2027. Jetzt die INSOLVENZ.
Licht am Ende des Tunnels? Immobilienaktien bald wieder interessant? Blick auf die aktuelle Situation bei den Immobilienaktien. Teil 1 mit alstria. aroundtown. DEFAMA.
H2-Update: Ballard Power Bloom Energy – Shell und „britischer Stromerzeuger“ bringen Phantasie. Warum können das nicht die anderen Wasserstoff’s?
Aktien KW 10 – Rekordlaune ungetrübt? Korrektur? Morgen, nur nicht heute? Aurelius. Plug Power. Branicks Group. Helma. aroundtown. DEFAMA. Encavis. Delivery Hero. ElringKlinger. Ballard Power. …

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner