Nel Quartalszahlen. Umsatz SOLL 255 Mio NOK – IST 183 Mio NOK, EBITDA SOLL Minus 143,1 Mio NOK – IST Minus 197 Mio NOK

Post Views : 752

Nel lieferte heute Morgen um 07:00 Uhr seine Quartalsergebnisse. Zeit zum Werten bevor um 08:00 Uhr CEO Volldahl die Zahlen erläutert, seine Visionen mit Fakten unterlegt. Gestern gab es noch kurz vor Toreschluss einen schönen Vorgeschmack auf die heutigen Zahlen. Mehrere H2-Tankstellen inclusive Servicepaket wurden von einem ungenannten europäischen Kunden bei Nel Hydrogen A/S, einer 100% Tochter der Nel ASA, im Gesamtwert von rund 8 Mio EUR zur Auslieferung Anfang 2023 bestellt. So könnte es weitergehen. Positiv. Wäre gut für die Wasserstoffwerte, denn zuvor verfehlte Plug Power am Montag die Erwartungen, aber bestätigte wenigstens die Prognose. Und Bloom bestätigte die Prognose und  übertraf die Umsatz-Erwartungen, während man beim Verlust „etwas schlechter lag“.  Und Gestern legte Ballard Power Quartalszahlen vor, die nach unserer Ansicht die bisher schwächsten waren: Nicht nur sank der Umsatz stärker als erwartet, der Verlust fiel höher aus, als erwartet. Noch weitreichender. Die Investitionen werden bei den Kanadieren zurückgefahren. Denn die konjunkturellen Aussichten seien eingetrübt – offensichtlich gilt das aber nur für Ballard’s Marktsegment. Denn sowohl Plug Power, als auch Bloom Energy bestätigten ausdrücklich ihre Jahresziele und erwarteten für die zweite Jahreshälfte kräftig steigende Umsätze. Jetzt liegt der Ball in Oslo.

Liegen starke Kurstage hinter den Wasserstoffs und diese Woche sprechen die Zahlen – und Ausblicke

Nachdem vor zehn Tagen Senator Manchin aus West-Virginia signalisiert hatte, entgegen seiner ursprünglichen Ablehnung, nun in der entscheidenden Senatssitzung für den „The Inflation Reduction Act of 2022“ stimmen zu wollen, löste er eine „kleine Wasserstoffaktienralley“ aus. UND AM MONTAG HATTE DIE ERLEICHTERUNG ÜBER DAS GRÜNE LICHT DES SENATS VOM SONNTAG FÜR DAS BIDEN-PAKET EINEN KRÄFTIGEN KURSSCHUB GEBEN.

Spannend was nun bei Nel passiert

Evotec Aktie seit letzte Woche unter steigendem Druck. Heute Morgan Stanley mit Downgrade – Minus 12 % . Morgen stehen die Zahlen an, ob..
3U Holding – Nutzen von Opportunitäten. Zeigen die Halbjahreszahlen eindeutig: Im Moment Erneuerbare als Geldmaschine, weclapp als…

Quartalszahlen klar unter Erwartungen, und was macht die Aktie. Höchstes Orderbuch ever steht dagegen – reicht?

Durchschnittlich wurde ein Verlust im Q2 von -0,1212 NOK je Aktie erwartet, respektive EBITDA Minus 143,1 Mio NOK – hier sind 6 Analysten mit einer Schätzung berücksichtigt. UND GELIEFERT HAT NEL EIN EBITDA VON  Minus   197  Mio NOK.

Weiterhin wurde – von insgesamt 9 Analysten – durchschnittlich ein Umsatz von  255,0 Mio NOK im Q2/22 erwartet. UND GELIEFERT HAT NEL EINEN UMSATZ  VON   183  Mio NOK.

Derzeit äussern sich 21 Analysten zu dem Kursziel der Nel Asa Aktie: Durchschnittlich werden 14,762 NOK genannt, was bereits mit dem aktuellen Kursniveau überschritten wird (aktuell Oslo, 10.08./Schlusskurs: 16,20 NOK). Die Bandbreite der Kursziele liegt zwischen 7,00 und 25,00 NOK. Damit die Analysten wieder „mehr Phantasie“ in der Aktie sehen können, wäre wohl eine klare „Überschreitung“ der Prognose erforderlich – oder ein entsprechender Ausblick auf weitere Grossaufträge.

Ordereingang macht Hoffnung, Cash passt – noch…

Weitere wichtige Punkte der heutigen Quartalsmeldung: Cash-Bestand per 30.06.2022 für die Nel Asa lag bei 3.646 Mio NOK. Reicht noch für einige Zeit (ca. 360 Mio EUR), bevor wieder eine Kapitalmassnahme notwendig werden sollte. Und der Orderbestand erreichte im Q2 rekordmässige 1.439 Mio NOK – bei einem Ordereingang im Q2 von 236 Mio NOK (Q2/21 noch 147 NOK).

Besonderheiten: Auftragseingang über mehrere H2-Stationen – Auftragswert rund 8 Mio EUR, gestern gemeldet. Und natürlich die 200 MW Order, die der erste Grossauftrag in Nel’s Historie ist. BEIDE Aufträge werden erst im Q3 verbucht werden, so dass der erhöhte Ordereingang im Q2 allein auf folgende Aufträge aufbaut:

Bei der Elektrolyseur-Einheit, deren gesamte 500 MW Produktionslinie in Heroya seit April diesen Jahres „läuft“:

An alkaline electrolyser for a refinery in India.
Value approximately EUR 2 million.

An alkaline electrolyser in Norway for production of hydrochloric acid.

Value approximately EUR 3 million.

An alkaline electrolyser in Denmark for production of green ammonia.

Value approximately EUR 4 million.

An alkaline electrolyser in the U.S. for industrial application.

Value approximately EUR 45 million.

A PEM electrolyser in Australia providing green hydrogen to heavy fuel cell vehicles.

Value approximately EUR 4 million.
“ (Unternehmensmeldung Nel, 11.08.2022)


Und in der „H2-Fueling Einheit:

One H2Station™ hydrogen fueling module from HTEC in Canada.
Value approximately USD 1.5 million.

Hydrogen fueling equipment from Biproraf in Poland.

Undisclosed value.

Two H2Station™ fueling systems from a European client.

Value approximately EUR 3 million.

Multiple H2Station™ units from a European client.

Value approximately EUR 8 million.
(Unternehmensmeldung Nel, 11.08.2022)

NACHTRAG 07:24 Uhr: Heroya wird ausgebaut auf 1 GW-Kapazität – Meldung „direkt nach den Zahlen“ – positives Signal!

Signal für die Zukunft – vielleicht auch nötig nach den verfehlten Erwartungen im Q2 – Heroya erhält die angekündigte zweite Produktionslinie mit ebenfalls 500 MW Kapazität. Geplante Inbetriebnahme April 2024, Kosten rund 35 Mio EUR.

“The expansion means that Nel is strengthening its position as a global frontrunner for development and industrialization of green hydrogen technology and provides Norway with a great opportunity to take on the role as the leading exporter of electrolyser equipment to a rapidly growing market,” erläutert Nel’s CEO Håkon Volldal.  

„Schubser soll die 200 MW-Order gewesen sein – Kapazität als Engpassfaktor erkannt

“The Herøya expansion supports what we have previously communicated: when demand is present, we will add capacity. The recent 200 MW contract will not be a one-off, and as we see a potential for additional large orders in the foreseeable future, we have decided to expand our production capacity”, ergänzt Volldal. Derzeit wird im Drei-Schicht-Betrieb in Heroya gearbeitet, Ausweitung auf einen 5-Schicht-Betrieb bis Ende des Jahres ist eingeplant.

Um 8:00 präsentiert man die Zahlen und den Ausblick

Gespannt kann man auch sein, wie der neue CEO Volldahl „die Zahlen präsentieren wird“. Zum ersten Mal steht „der Neue“ im Rampenlicht. Bestens eingeführt durch den ersten wirklichen Grossauftrag in der Historie der Nel – am 18.07.2022 konnte Volldahl einen Auftrag über 200 MW aus dem Heimatmarkt Plug Powers melden. Natürlich grösstenteils noch unter Lokke vorbereitet, verhandelt und unterschriftsreif gemacht, aber den Ruhm erntet der Neue.

Streamen ab 08:00 Uhr können Interessierte ÜBER DIESEN L INK – dabei sein, wenn Nel die Weichen für die Zukunft stellt. Gezeigt wird: „The presentation will be held at Hotel Continental, Oslo at 08:00 CET. The presentation will be followed by a Q&A session. Physical participation is welcomed.“später soll die Veranstaltung auf der Homepage von Nel abrufbar sein.

alstria office REIT Hamborner – zwei Immobiliengesellschaften mit gesunden Q2-Zahlen. Plus Extras.

PNE Aktie mit Topperformance. Jetzt bestätigen Halbjahreszahlen die guten Aussichten für den PNE, mit einer Prise „Übernahmephantasie“

Deutsche Konsum REIT mit aktiver Portfoliooptimierung unter dem Motto: „Billig einkaufen und teuer verkaufen“ – mal 3.

Den Weg frei machte man am 2.08.2022 für eine unbelastete Präsentation

Worum ging es auf der eigens einberufenen ausserordentlichen Generalversammlung am 2.08.2022?  Eigentlich nur um drei Tagesordnungspunkte: Zwei Personalien, unproblematisch und auch mit über 99% Zustimmung der anwesenden Stimmrechte bestätigt, dann die auf der letzten Generalversammlung gescheiterte Schaffung genhemigten Kapitals zur Bedienung  bestehender Personal-Aktienoptionsprogramme.

Zuvor…

Auf der ordentlichen Hauptversammlung verfehlte das Board mit seinem Vorschlag zur Schaffung eines genehmigten Kapitals zur Erfüllung des Aktienbedarfs der bestehenden Aktienoptionsprogrammen die notwendige Zweidrittel-Mehrheit. Eigentlich ein Schlag ins Gesicht des Managements, das neben einigen Mitarbeitern Begünstigter der Aktienoptionen ist. Wahrscheinlich hatten die Insiderverkäufe von einen Boardmember (Jebsen) und insbesondere der grössere Verkauf von Jon Andre Lokke negative Gefühle bei den Aktionären geweckt. Eine Ohrfeige. Aber eine Ohrfeige, die aber das Unternehmen dringend notwendige Liquidittät kosten könnte.

Während wenigstens der Antrag eines genehmigten Kapitals auf derselben HV durchgewunken wurde, kostet die Ablehnung des genehmigten Kapitals für die Aktienoptionsprogramme möglicherweise Liquidität, die besser für Investitionen oder zur Verlustdeckung eingesetzt werden würde. Ohne genehmigtes Kapital müsste Nel „am Markt“ Aktien aufkaufen, um die Optionen der Mitarbeiter/Führungskräfte zu erfüllen. Das will man vermeiden, deshalb der zweite Anlauf auf einer ausserordentlichen Hauptversammlung denselben Antrag nochmals zu stellen. Teures Vergnügen und zugleich Nagelprobe, ob es dem neuen CEO gelingt „seine Aktionäre“ zu überzeugen. UND DA GAB ES GESTERN ENTWARNUNG – wäre auch eine faustdicke Überraschung gewesen nach dem 200 MW-Auftrag,den Volldahl vor kurzem „in trockene Tücher“ brachte – ZWAR NUR KNAPP UNTER 90% ZUSTIMMUNG DES VETRETENENEN AKTIENKAPITALS – ABER ES REICHT.

Frequentis CLIQ Digital MHP – drei aktuelle Interviews mit den Vorständen. Spannend. Weltmarktführer. Rezept gegen Personalmangel. 94% Wachstum
Gastbeitrag – PLATOW – Cliq Digital Aktie bleibt ein klarer KAUF – Platow Brief sieht CLIQ gestärkt durch Q2-Ergebnisse
Thema abgehakt, Geschlossenheit der Stakeholder wiederhergestellt – Rückenwind für den neuen CEO, der nun befreit sich auf die Präsentation der Quartalszahlen vorbereiten kann .
Nel Everfuel Bloom Energy Siemens Energy Air Liquide thyssenKrupp nucera RWE - Chartbild Nel.
Chart: NEL Asa | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

Nel ist morgen dran. Erwartungen scheinen „machbar“, aber bisher eher durchwachsene Quartalsergebnisse der Wasserstoffs.
Evotec Aktie Gestern Minus 12,29 %. Heute Quartalszahlen mit kräftigem Umsatzwachstum. Prognose bestätigt mit „Ticken“ oben drauf

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post