Plug Power – Quartalszahlen! Nackte Zahlen vefehlen Erwartungen, „soft facts“ könnten helfen Kurs zu halten.

Post Views : 625

Plug Power liefert. Mit Spannung erwartet und jetzt da. Passt es zu den Analystenerwartungen? Was wird Andy Marsh im anschliessenden Webcast an „several landmark announcements“ vorstellen. Zuerst die Zahlen im Vergleich zu den Erwartungen. Alles nach Handelsschluss veröffentlicht, also Zeit zum Sinken lassen.

Direkt mehrere „wegweisende Ankündigungen“ sollen es werden. Zuvor: 151,3 Mio USD Umsatz im Quartal, weniger als die von 20 Analysten durchschnittlich erwarteten 163 Mio USD, aber immer noch eine kräftige Steigerung gegenüber den 125 Mio USD im Q2/21, als direkte Beruhigungsmassnahme wird im selben Satz das Jahresziel von 900 bis 925 Mio USD Umsatz eindeutig bestätigt. Betont wird, dass üblicherweise Plug Power in den ersten sechs Monaten eines Jahres lediglich 30% der Jahresumsätze erreicht hätte und es dieses Jahr genauso aussehe. Während die Umsätze noch so einigermassen passen, sieht es beim Verlust schon schlechter aus:

Negative Bruttomarge von 21% im Q2 – Plug Power weiss es aber gut zu verpacken.

Durchschnittlich wurde ein Verlust im Q2 von -0,197 USD je Aktie erwartet – 21 Analysten gaben dazu eine Schätzung ab. Und jetzt muss man Minus 21% Bruttomarge melden und einen operativen Verlust von 146,9 Mio USD. Insgesamt ergibt sich für Q2 ein Verlust von rund 173 Mio USD. VERLUST JE AKTIE (EPS) -0,30 USD – gegenüber erwarteten -0,197 USD. Herbe Zielverfehlung!

„several landmark announcements“ können es herausreissen? Plug Power verweist ausserdem auf starkes Orderbuch, 15 Mrd USD Pipeline,…

Die bestätigten 900 bis 925 Mio USD erwarteten Umsatz für 2022, eine 80% Steigerung gegenüber 2021, scheinen mehr als erreichbar. Allein für Elektrolyseure liegen Aufträge für 1,5 GW bereits jetzt vor und wieviel aus der 15 Mrd USD Auftragspipeline noch hinzukommen werden, wird man sehen. Bisher schlug sich Plug Power mit dem Megaauftrag über 1GW von H2 Energy , dem 5 MW Testauftrag von Irving Oil und dem 120 MW Auftrag von Fortress Energy im letzten Quartal sehr gut. Dazu der Eigenumsatz für den Hafen von Antwerpen mit 100 MW Elektrolyseurkapazität, um dort für 30 Jahre (Dauer Pachtvertrag) „greenhydrogen“ zu produzieren.

Natürlich werden die bekannten Highlights, deren Fortschritte herausgestellt: Ausbau der US-Infrastruktur „on track“mit einer Tagesproduktion von 70 Tonnen Wasserstoff bis Ende 2022, 500 Tonnen täglich ab 2025 in Nordamerika und rund 1.,000 Tonnen weltweit bis 2028. Und natürlich wird auf die Bedeutung vom knapp 380 Mrd USD-Paket für E-Mobilität, Energie und Wasserstoff herausgestellt, das erst letzten Sonntag durch die entscheidende Senatssitzung kam.

Microsoft, Lidl (?), amazon, Walmart, Home Depot,… illustre Kundenliste soll wachsen…

Microsofts „opting for“ und erfolgreiches Testen der 3 MW-Elektrolyseur-Container für die Notstromversorgung von Datencentern eröffne auch in diesem Bereich einen 40 Mrd USD-Markt. allein in den nächsten 12 Monaten sollen 20-30 MW für dieses Einsatzgebiet ausgeliefert werden, in 2024 sollen es bereits 200 bis 250 MW in Containerlösungen für Datencenter sein.

Dazu sollen  2 Grosskunden für die brennstoffzellengestützte Lagerhaltung kommen, aus Europa: „Our expansion effort in Europe is gaining traction, and we expect to land two pedestal customers in Europe this year.“ Würde uns nicht wundern, wenn einer der Kunden davon Lidl wäre. Wäre in einem edlen Club zu dem in den USA beispielsweise amazon, Home Depot oder Walmart gehören.

Plug Power Aktie Chartbild.

Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

Plug Power – Quartalszahlen! Umsatz IST 151,3 Mio USD, SOLL 163. EPS IST -0,30 USD, SOLL -0,197 USD
alstria office REIT Hamborner – zwei Immobiliengesellschaften mit gesunden Q2-Zahlen. Plus Extras.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post