Cliq Digital Aktie bleibt ein klarer KAUF – Platow Brief sieht CLIQ gestärkt durch Q2-Ergebnisse

Post Views : 498

Cliq Digital Aktie KAUF - Platow Brief meinungsstark

CLIQ Digital Aktie – KAUFEN. Der Platow Brief sieht die Aktie der CLIQ Digital AG (ISIN: DE000A0HHJR3) weiter auf der Überholspur. Denn die CLIQ Digital  Aktie war in den letzten Monaten eine gute Anlage. Und wenn man sich die „Kommentare“, Analysen und Empfehlungen in letzter Zeit so anschaut, scheint da „noch einiges möglich“ zu sein“. 

Zuletzt am Dienstag setzte CLIQ Digital selber ein Ausrufezeichen. Mit einem Quartalsbericht, der als Highlights 94% Umsatzwachstum, einen EBITDA-Anstieg um 60%  und ein Ergebnis je Aktie für die ersten sechs Monate von 1,97 EUR (plus 73%) zeigte. Direkt nach Veröffentlichung der Quartalsergebnisse am Dienstag befragten wir Ben Bos zu den Quartalsergebnissen, dem Ausblick und wichtigen Erfolgsfaktoren. Mit einem entwaffnenden „Wir haben es schon immer gesagt“ lässt sich das Gespräch passend umschreiben.

Denn gerade die Aktienkursentwicklung seit unserem Gespräch im Mai sollte den Aktionären Freude gemacht haben, passend zu Ben Bos Aussage im Mai „noch viel Luft nach oben bei der CLIQ Digital Aktie zu sehen.“ Ist dem immer noch so? Nach dem sehr guten Halbjahresergebnis der CLIQ Digital ergaben sich für uns einige Fragen mit klaren Antworten. Hier nun das vollständige, aktuelle Interview mit dem Vorstand Ben Bos – HIER. Und die guten Zahlen waren Grund für den Platow Brief ein Update zu seiner letzten Kaufempfehlung vom 22.06.2022 (bereits zuvor empfohlen) zu erstellen:

Cliq Digital geht Baustelle an

Die Q2-Zahlen von Cliq Digital (2.8.) waren durch die Bank stark. Der Umsatz verdoppelte sich fast von 33,1 Mio. auf 64,2 Mio Euro, getrieben von der kräftigen Geschäftsausweitung in Nordamerika (+137% auf 38 Mio Euro) und dem Anstieg im globalen Geschäft mit Multi-Content-Angeboten (+141% auf 56,2 Mio Euro; mittlerweile 87% des Gesamtumsatzes).

Das EBITDA hielt wegen geplant höherer Marketingausgaben (+148% auf 29,6 Mio. Euro) mit +60% auf 10,1 Mio. Euro (Marge: 15,7% nach 19,0% im Vj.) nicht ganz Schritt. Doch Vorstand Ben Bos zeigte sich im PLATOW-Interview zuversichtlich, die Jahresziele (Umsatz: mehr als 250 Mio.; EBITDA: mehr als 38 Mio. Euro) erreichen zu können: „Selbst wenn wir im Q3 und Q4 nur auf dem Q2-Niveau verharren, erreichen wir unsere Targets. Wir sind sehr zuversichtlich.“

UND GEFALLEN IHNEN DIE KLAREN AUSSAGEN UNSERES GASTBEITRAGES AUS DEM AKTUELLEN PLATOW BRIEF? Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen jeweils eine Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe präsentieren und wenn es ihnen gefällt:

„CLIQ Digital Aktie KAUFEN“ reicht Ihnen nicht – Jetzt “4 Wochen gratis lesen und danach 30% sparen”

Bos verteidigte das ab September geltende Angebot, alle Streaming-Inhalte von Cliq auf einer zentralen Plattform zum nahezu halbierten Preis von 6,99 (bislang: 11,99) Euro anzubieten. „Das wird unsere Margen nicht schmälern und zugleich etwas gegen die schnelle Kundenabwanderung tun, weil unsere Mitglieder dann mehr Inhalte für weniger Geld bekommen.“

Das wird er beweisen müssen. Zuletzt war Cliq immer wieder dafür kritisiert worden, dass Mitglieder bereits nach sieben bis acht Monaten kündigen. Bos verwies in diesem Zusammenhang erneut darauf, dass Cliq mit jedem Kunden nach sechs Monaten einen Gewinn macht. Der mittlerweile auf 121 Mio. (31.3.: 104 Mio.) Euro gestiegene Lifetime-Value der Kundenbasis verspreche zudem eine Fortsetzung des profitablen Wachstums. Das Potenzial der Aktie (31,60 Euro; DE000A0HHJR3) halten wir für noch nicht ausgereizt.

Cliq Digital bleibt ein Kauf. Neuer Stopp: 22,50 (alt: 17,70) Euro.

CLIQ Digital Aktie  Chart – Powered by GOYAX.de
Zum Gastbeitrag: Die Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.
Aktuell im nwm:
Plug Power Aktie stark. Kurz vor Quartalszahlen weiterer grosser Auftrag. 120 MW PEM-Elektrolyseure nach Texas – skalierbar auf 500 MW
BayWa Hensoldt Adler Group CompuGroup – gestern im Fokus. Dreimal starke Zahlen, einmal eine „Klatsche“. Mit unterschiedlichen Kurswirkungen.
Platow Brief, Montega und Edison Research scheinen sich einig zu sein über die CLIQ Digital Aktie – plus spannende Interviews mit dem Vorstand
SÜSS MicroTec: Halbjahr von hohem Auftragseingang und Lieferengpässen geprägt. Vorratsvermögen steigt mit „fast fertigen“ Anlagen.
Aurubis Aktie belastet, obwohl die erhöhte Prognose bestätigt wurde. Starke 67% EBT-Plus für 9-Monatszeitraum, im letzten Quartal nur noch 24%
Rheinmetall Aktie schwächelt. Zahlen der ersten sechs Monate sind gut, aber bis Jahresende wird noch viel mehr erwartet laut Prognose.
ElringKlinger Aktie schwächelt. Und die Kostensituation überschattet die positive Umsatzentwicklung und Auftragslage. Q2-Zahlen.
AdlerGroup noch mehr Druck. Verzicht der LEG auf Erwerb der Mehrheit an Brack Capital . Diese Konditionen werden nicht mehr zu kriegen sein
Encavis Aktie: Starkes Halbjahr. Plus Prognoseerhöhung mit Ankündigung. Und selbst die erhöhte Prognose enthält Annahmen, die die nächste…
Frequentis Aktie auf Erfolgskurs – CEO N. Hasslacher stellt sich. „…gute Nachfrage und auch einen Aufwärtstrend in allen Märkten in den nächsten Jahren“
mVise – Stammgeschäft brummt, aber grosse Vision erstmal erledigt – der Kurs war’s.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post