Aurubis Aktie fällt fast 4% – obwohl Erwartungen der Analysten für Quartalsergebnisse getroffen wurden.

Post Views : 136

Aurubis Aktie unter Druck, wieso?

Aurubis Aktie im Minus, dabei passen eigentlich die heute gemeldeten Zahlen zu den Erwartungen der Analysten. Und auch die starke Prognose für 2022 wurde bestätigt. „Sell on good news“ – ist für uns die einzige Erklärung für die heutige Kursreaktion. Also lassen wir die Zahlen sprechen.

Die Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) konnte in den ersten neun Monaten ihres laufenden Geschäftsjahres zum 30.06.2022 das operative EBT 1 deutlich um 67% auf 448 Mio EUR (Vorjahr: 268 Mio) steigern. Auch wenn im dritten Quartal gegenüber den Vorquartalen eine gewisse Abkühlung erkennbar ist, bleibt man auf Rekordkurs: Der Umsatz stieg im Q3 „nur“ um 8% auf 5,015 Mrd EUR, das EBT um 24% auf 103 Mio EUR – gegenüber 17%-Umsatz-Plus im Neunmonatszeitraum auf 14,277 Mrd EUR und EBT-Plus von 67%.

„Unser starkes Neun-Monats-Ergebnis zeigt, dass es uns trotz der herausfordernden geopolitischen Situation und des damit verbundenen starken Anstiegs der Energiekosten gelungen ist, erfolgreich zu wirtschaften und mit unserer soliden Aufstellung unsere Kunden mit Metallen für erneuerbare Energien, Elektromobilität und Digitalisierung zu versorgen. Aktuell werden wir an allen Standorten ausreichend mit Energie versorgt und können ohne jede Einschränkung produzieren. Wir bestätigen den Prognosekorridor für das operative EBT für das gesamte Geschäftsjahr von 500-600 Mio. €,“ fasst Aurubis-Vorstandsvorsitzender Roland Harings die sehr gute Entwicklung des Unternehmens zusammen.

Abkühlung – besser gesagt Verlangsamung des Wachstums – bei steigender Marge. Müsste eigentlich die Aurubis Aktie stützen

Selbst die stark gestiegenen Energiekosten und Aufwände für den geplanten Wartungs-Stillstand am Standort Hamburg konnten durch ein deutlich höheres Metallergebnis bei gestiegenen Metallpreisen, insbesondere bei Industriemetallen wie Kupfer, Zinn und Nickel, „aufgeholt werden“. Darüber hinaus sollen die Schwefelsäureerlöse durch signifikant gestiegene Absatzpreise deutlich höher ausgefallen und die Nachfrage nach Kupferprodukten deutlich gestiegen sein. Zusätzlich sollen höhere Raffinierlöhne für sonstige Recyclingmaterialien für das starke Gesamtergebnis nach neun Monaten gesorgt haben.

Dazu Desinvestments, die Aurubis fokussierte machten…

Am 1.08.2022 meldete Aurubis den endgültigen Verkauf von Teilen seiner Flachwalzsparte (Flat Rolled Products, FRP) an die KME SE. Der Verkauf wurde nach Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden im Mai nun mit Wirkung zum 29. Juli 2022 abgeschlossen (sogenanntes „Closing“). Für einen Kaufpreis von 12 Mio EUR (und Rückführung von 63 Mio EUR Darlehen an Aurubis) gingen der Standort in Zutphen (Niederlande) sowie die Schneidcenter in Birmingham (Großbritannien), Dolný Kubín (Slowakei) und Mortara (Italien) mit insgesamt rund 360 Mitarbeitern an die KME SE über. Die FRP-Werke in Stolberg (Deutschland), Pori (Finnland) und Buffalo (USA) verbleiben, wie angekündigt, im Aurubis-Konzern.

FuchsPetrolub Aktie „KAUFEN“- Platow Brief sieht spannendes strategisches Ziel bis 2025
Heliad Aktie unter der Lupe der „Aktien Spezialwerte“. Und es bleibt dabei – ein KAUF. weiterhin unterhalb von 7,00 EUR mit Kursziel 9,00 EUR.
Und Investitionen in die Zukunft – 300 Mio EUR in neues Werk in USA. Recycling. Ökologisch. Zukunft.

Am 17.06.2022 wurde der Grundstein gelegt für ein 300 Mio EUR Investment der Aurubis: Man baut dort die erste Sekundärhütte für Multimetall-Recycling in den USA, die im ersten Halbjahr 2024 in Betrieb gehen soll.

„Mit dem neuen Standort setzen wir unsere strategische Agenda um und nutzen unsere Erfahrung und Technologien, um in den USA zum Vorreiter beim Recycling von wertvollen Materialien zu werden, die Kupfer, Nickel, Zinn sowie andere Industrie- und Edelmetalle enthalten“, so meinte seinerzeit Roland Harings, Vorstandvorsitzender der Aurubis AG.

Nach der Inbetriebnahme soll Aurubis Richmond jährlich etwa 90.000 t komplexer Recyclingmaterialien verarbeiten, wie z. B. Leiterplatten, Kupferkabel und anderes metallhaltiges Recyclingmaterial. Bisher wird ein Großteil davon derzeit aus den USA nach Asien oder Europa verschifft oder landet auf lokalen Deponien. „Aktuell fallen in den USA etwa 6 Millionen Tonnen recyclingfähige, metallhaltige Materialien an. Wir möchten dieses große Potential ausschöpfen und die Materialien in die Wiederverwendung bringen, da sie für viele Industrien wichtige Einsatzmaterialien sind“, ergänzte Roland Harings.


Chart: Aurubis Aktie | Powered by GOYAX.de
1 Da das IFRS-Ergebnis unter anderem Bewertungseffekte aus Metallpreisschwankungen enthält, weist Aurubis abweichend hiervon das operative Ergebnis (EBT) aus. Dessen Darstellung eliminiert die Effekte aus Metallpreisschwankungen weitgehend und ermöglicht so eine realistischere Beurteilung des Geschäftsverlaufs. Das operative EBT ist ausschlaggebend für die Steuerung des Unternehmens.
Rheinmetall Aktie: „sehr optimistisch für das Gesamtjahr“ – CEO A. Papperger. Hilft’s dem Kurs?
SÜSS MicroTec wird gebremst durch Lieferengpässe. Auftragseingang stark.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post