Mutares Aktie- keine Sorge trotz 4,5% Minus. HV blickt auf Indien und China, dazu Übernahme Nummer 7 – 1.200 Mitarbeiter & 166 Mio EUR Umsatz.

Post Views : 670

Mutares SE & Co. KGaA Übernahme Nummer 6

Mutares – Carve-Out Spezialist mit steigender Transaktionsfrequenz. Gestern gab es auf der Hauptversammlung – ohne Überraschungen bei den Abstimmungen – zukunftsgerichtete Aussagen zu den Wachstumschancen in Indien und China. Europa scheint nicht mehr genug Möglichkeiten zu bieten. Warum nicht?
Auch den US-Markt will man zukünftig nach Chancen durchforsten. Und nachdem man Anfang der Woche mit der sechsten Übernahme dieses Jahres den Lieblingssektor Automotive durch eine Add-on für Amaneos gestärkt hatte, melden die Münchener heute den bereits 7. Zukauf in diesem Jahr. Wieder Automotive. Weltweit präsent – auch in den von Mutares identifizierten Wachstumsmärkten USA und China.

Mutares Aktie ist jedoch heute im Rückwärtsgang wg. Dividendenabschlag – SDAX-Tagesverlierer mit Minus 4,5%.

Nach erwartet starken 2023er Ergebnissen scheint man die Prognose 2024 mit einem Anstieg der Umsatzerlöse auf 5,7 Mrd bis 6,3 Mrd EUR fest im Blick zu haben. Und für den Jahresüberschuss 2024 sollte man Werte von 108 Mio bis 132 Mio EUR erwarten können, sofern es läuft, wie Mutares prognostiziert (2023: 102,5 Mio EUR, Plus 41% gegenüber 2022). Gab also einiges zu feiern und zum Stolz drauf sein bei der gestrigen Hauptversammlung. Warum die Aktie heute fällt? Die Aktionäre können sich über eine Dividende von 2,25 EUR je Aktie freuen, Dividendenrendite von 5,25%. Und die Aktie verliert auf XETRA gerade mal 4,5%. Also: Alles im grünen Bereich.

TUI Aktie ist ein KAUF. Neben der FTI Pleite spricht noch einiges anderes für ein Engagement. Was? wie absichern? HIER.

DEMIRE Aktie Neubewertung gestartet? Lösung für im Oktober fälligen 500 Mio EUR lässt allen Luft: DEMIRE, den Aktionären, den Gläubigern.

Friedrich Vorwerk – Dienstleister für die Energiewende. Bestätigt durch den heutigen Auftrag im deutlichen“dreistelligen Millionenbereich“ – Anschluss von Offshorewindparks. Und kommt die Aktie jetzt wieder – erstmal 20,00 EUR als Ziel…

Psychologisch wichtige 40,00 EUR Marke sollte bald wieder genommen werden, oder?

Gestern auf der Hauptversammlung machte Robin Laik deutlich, woher die spannenden Übernahmeziele in Zukunft – auch – kommen sollen. China, Indien und auch die USA rücken in den Blick. Bei der rasanten Entwicklung des Carve-Out Spezialisten ein logischer Schritt. Über den Standort in Mumbai (Indien) trete Mutares in einen Markt ein, der für die kommenden Jahre ein starkes Wirtschaftswachstum erwarten lasse und für Mutares bezogen auf die fokussierten Ziel-Industrien enorme Chancen biete. Die finanziellen Voraussetzungen, um die Opportunitäten für das weitere Portfoliowachstum optimal zu nutzen, seien mit der erfolgreichen Aufstockung der Anleihe um weitere 100 Mio EUR auf das Maximal-Volumen von nunmehr 250 Mio EUR im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 geschaffen worden.

Dazu kommentiert Robin Laik, CEO: „Das erfolgreiche Geschäftsjahr 2023 und insbesondere der Exit von SMP verdeutlichen das mit unserem Geschäftsmodell verbundene Wertschöpfungspotenzial. Wir sind mit unserem über die vergangenen Jahre entwickelten Portfolio in der komfortablen Lage, einerseits die Früchte unserer langjährigen Arbeit zu ernten und andererseits unser Wachstum weiter zu forcieren. Wir rollen unser Geschäft international aus und sehen attraktive Chancen, die Erfolge, die wir in Europa verbuchen können, in China, Indien und den USA zu wiederholen. Daran werden weiterhin auch unsere Aktionäre in Form einer unserem Wachstum entsprechenden Dividende partizipieren.“

Mutares mit 166 Mio EUR Umsatz-Automotive Deal, wie beim letzten Takeover mit China-Komponente.

Heute wurde eine Vereinbarung zur Übernahme von fischer automotive systems GmbH & Co. KG von der fischerwerke GmbH & Co. KG unterzeichnet – klasssischer Carve-Out. Das Unternehmen soll als neues Plattform-Investment das Segment Automotive & Mobility stärken. Vorbehaltlich einer Freigabe durch das Kartellamtsoll bereits bis Ende Juli 2024 die Übernahme vollzogen sein.

Fischer Automotive entwickelt, produziert und vertreibt kinematische Komponenten für den Fahrzeuginnenraum und das Exterieur, wie Lüftungsdüsen, Ablagefächer, Cupholder und elektrisch betriebene Ladeklappen. Das Unternehmen fertigt und entwickelt die Produkte an seinem Hauptsitz in Horb am Neckar, Deutschland, in einem hochmodernen Entwicklungszentrum und Forschungslabor sowie in weiteren Werken in der Tschechischen Republik (Ivanovice na Hané und Holubice), in Serbien (Jagodina), in China (Taicang) und in den USA (Auburn Hills). Mit rund 1.200 Mitarbeitenden erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2023 einen Umsatz von ca. 166 Mio EUR. Zum Kundenstamm des neuen Plattforminvests zählen namhafte OEMs wie Audi, BMW und Tesla sowie Tier1-Zulieferer wie Faurecia und Magna.

Encavis – Börsennotiz als lästig empfunden. Investoren unter KKR-Lead erreichen Mindestannahmeschwelle. Jetzt Delisiting. Dann?

Vossloh Aktie nahe 52-Wochenhoch. Heutiger Auftrag in China passt in eine lange Reihe von Erfolgen im Reich der Mitte – wie geht’s weiter?

Und Robin Laik, CEO von Mutares, kommentiert: „Mit der Übernahme von fischer Automotive stärken wir unser Segment Automotive & Mobility im Bereich der Kunststoffverarbeitung und bauen unsere weltweite Präsenz in Europa, in den USA und in China weiter aus. Die internationale Expansion der Mutares-Gruppe zahlt sich hier deutlich aus. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das Wachstumspotenzial des Unternehmens nutzen und durch unser umfassendes Know-how im Automobilsektor und die engen Beziehungen zu den wichtigsten Akteuren in diesem Bereich strategische Verbesserungen erreichen können.“

2024 hat das Zeug für neue Rekorde – Transaktionszahlen und Kennzahlen der Mutares vor Höhenflug?

Mit 23 Unternehmenstransaktionen in 2023 legte man in München die Latte hoch für 2024. Und im bekannten Tempo machte man am 3.01. mit der abgeschlossenen Integration der PRINZ in die KICO&ISH-Gruppe weiter. Und dann Exit Nummer 1 beim Portfoliounternehmen VALTI (60 Mio EUR Umsatz) – Managementbuyout des erst im Juni 2022 übernommenen Unternehmens. Danach gab es eine stark nachgefragte 100 Mio EUR Anleiheaufstockung – Munition für geplante 10 bis 15 Übernahmen in 2024.

Die erste Übernahme 2024 gab es in Italien – Gastronomie. Und dann eine zweite Übernahme – mit wesentlich mehr potentieller Hebelwirkung, als die Temakinho S.r.l., allein wegen der schieren Grösse: Traditionskonzern Magirus ist jetzt Teil des Mutares-Konzerns. Dann gab es einen „Energiewende-Gewinner“ Ingenieurdienstleister aus Polen mit 410 Mitarbeitern – Nummer 3 – und dann ein britischer „Energieverteiler“ mit ca. 36 Mio EUR Jahresumsatz. Nach Übernahme Nummer 4 im April ging es im Mai munter weiter: Exit Nummer 2 – 33 Mio EUR-Umsatz-Unternehmen wurde verkauft. Und ein weiterer Zukauf als Add-on für die Ganter Group, 15 Mio EUR Umsatz. Dann potentiell Exit Nummer 3. Dazu kommt dann der Add-on für die Automotive-Gruppe amaneos am 4.Juni. Zukünftiger Konkurrent für die STS Group als grösster Automotive-, und insgesamt zweitgrösster Exit der Mutares Gruppe? Ergänzt um Takeover Nummer 7 – wieder Automotive von heute.

Encavis – Börsennotiz als lästig empfunden. Investoren unter KKR-Lead erreichen Mindestannahmeschwelle. Jetzt Delisiting. Dann?

Vossloh Aktie nahe 52-Wochenhoch. Heutiger Auftrag in China passt in eine lange Reihe von Erfolgen im Reich der Mitte – wie geht’s weiter?
Endor – Endor Management will Corsair Geschäft rundmachen, drückt aufs Tempo. Antrag auf StaRUG-Anwendung beim Amtsgericht München eingereicht.
Vectron Systems zum Musterknaben mutiert? 2023 EBITDA-BreakEven und Aktie im klaren Aufwärtstrend. Jetzt gibt’s ein Übernahmeangebot. Annehmen?
Evotec Aktie auf Mehrjahrestief. News über Adipositas-Engagement verpufft. Shortseller sehen weitere Kursverluste. Analysten? Novo Nordisk und Ely Lilly sollen sich warm anziehen.
2023 war Mutares bisher erfolgreichstes Jahr – und 2024 sollte es wieder toppen können – so zumindest die Erwartungen.

Und warum ist die Mutares Aktie so stark? Vielleicht weil man bisher das lieferte, was angekündigt wurde – und darüber hinaus. Vor dem Hintergrund der abgeschlossenen und unterzeichneten Transaktionen des Geschäftsjahres 2023, der Annahmen zu weiteren beabsichtigten Transaktionen im Jahresverlauf sowie der Planungen für die einzelnen Portfoliounternehmen erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2024 für den Mutares-Konzern einen Anstieg der Umsatzerlöse auf 5,7 Mrd bis 6,3 Mrd EUR.

Vectron Systems zum Musterknaben mutiert? 2023 EBITDA-BreakEven und Aktie im klaren Aufwärtstrend. Jetzt gibt’s ein Übernahmeangebot. Annehmen?
Evotec Aktie auf Mehrjahrestief. News über Adipositas-Engagement verpufft. Shortseller sehen weitere Kursverluste. Analysten? Novo Nordisk und Ely Lilly sollen sich warm anziehen.

Der Jahresüberschuss der Mutares SE & Co. KGaA soll regelmäßig in einer Spanne von 1,8 % bis 2,2 % der konsolidierten Umsatzerlöse des Mutares-Konzerns liegen. Ausgehend von erwarteten Umsatzerlösen für den Mutares-Konzern von im Mittel 6,0 Mrd EUR erwartet der Vorstand daher einen Jahresüberschuss von 108 Mio EUR bis 132 Mio EUR im Geschäftsjahr 2024. Dazu sollen alle Quellen, aus denen sich der Jahresüberschuss der Mutares SE & Co. KGaA grundsätzlich speist, nämlich einerseits die Umsatzerlöse aus dem Beratungsgeschäft und andererseits die Dividenden von Portfoliounternehmen sowie insbesondere auch Exit-Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen, beitragen.

DEMIRE – Aktie plus 13,76%. Lösung für Anleihe hätte auch mehr Freude auslösen können. Warum „nur“ 13,76%?
Nemetschek Group Aktie? Digitalisierungs-Joker geschnappt. Gefällt.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner