Aktien KW 10 – Brechen jetzt die Dämme? Rheinmetall, Nagarro, LEG Immobilien, 3U Holding, ITM Power, Nordex, Plug Power, Hypoport, SFC Energy, Datagroup, Mutares,…

Post Views : 2105

Aktienkurse - Wochenrückblick für Nebenwerte. Börsentrends der Woche bei Nebenwerte und Small Caps
Aktien Wochenrückblick –  an Spannung kaum zu überbieten. Licht und Schatten bei den Unternehmenszahlen und nahc einem Jahreshöchststand folgt zwei Tage später ein tiefer Fall. Am Ende wenig passiert. Falls nicht am Montag die Märkte die weiteren Unterstützungen reissen sollten…LEG Immobilien und Hypoport brachten die Immobilienkrise oder besser gesagt die Krise der Immobilienunternehmen zurück in die Köpfe. Und SMA Solar zeigte die andere Seite: Wachstum durch Nachhaltigkeit. Etwas, das bei Nordex erst noch in Gewinne übersetzt werden muss – enttäuschend hohe Verluste in 2022 stimmten nachdenklich. Dazu eine US-Bank, die durch fallende Bond-Kurse ins Straucheln kommt, aufkommende Zinserhöhungsängste in den USA wegen befürchtet zu „guten“ Arbeitsmarktdaten – unruhige Zeiten. Hochvolatil. Und spannend.

Letzten Samstag wie gewohnt den  Wochenrückblick -Aktien KW 9 Auf und ab in enger Range – bleibt das so? Spannung bei Nel, Mutares,Nagarro, MorphoSys, ThyssenKrupp, Plug Power, flatexDEGIRO, BayWa, #Nordex, GK Software,… Und das H2-Update-KW 9: Nel Plug Power ThyssenKrupp nucera Ballard Power ITM Power SFC Energy. Zahlen eher enttäuschend, Erstmals Elektrolyseurknappheit bestätigt. Aufträge. Probleme gelöst. Dazu Zeit für einen Blick über das Tagesgeschäft hinaus: Rheinmetall Hensoldt – Rekordkurse. Weiter so oder erstmal Luft holen nach den Aufstiegen in DAX respektive MDAX? Operativ läufts, zu teuer?

Sixt Aktie – Platow sagt „kaufen“. Nach einem Rekordjahr will man besonders im grössten Mietwagenmarkt wachsen. Spannend für Platow.

Montag …

… startete der DAX mit 15.597,90 Punkten und beendete den Handelstag bei 15.653,58 Punkten -mit Drang zu mehr. Trotz nur „kleinerer“ Unternehmensmeldungen. Bei der SFC Energy: Brennstoffzellenauftrag -16 Mio EUR. So schnell zahlt sich lokale Produktion aus. Made in India. Und zum in die Luft gehen, obwohl Plug Power’s Zahlen Erwartungen verfehlten. Einschätzungen leicht gedämpft, aber weiter positiv, Plug muss mehr liefern als „FC-Aircraft’s“. Dazu kam: DATAGROUP sichert sich 70 Mio EUR Re-Finanzierungsmittel über 4 Jahre. Dazu guter Jahresauftakt, der rekordmässiges Vorjahr fortsetzen könnte.

Am Dienstag – Aktien REKORD 15.706,37 Punkte.

Morgens eröffnete der DAX mit 15.638,44 Punkten, legte ein neues Jahreshoch vor und ging dann am Abend zurückgekommen bei 15.559,53 Punkten in den Feierabend. Den Anfang machte Stemmer Imging mit einer schönen Überraschung für die Aktionäre. Und Aumann liefert ein Rekordjahr ab. Dazu auch bei der ShopApotheke die Bestätigung eines Rekordjahres. Und bei Gea? Läuft kann man sagen. Und USU Software – kontinuierliche Auftragseingänge brachten auch für 2022 ein erfreuliches Ergebnis. Dazu weitere gute Zahlen bei Delignit und auch bei Nabaltec  ist man 2022 auf Rekordkurs gewesen.

Plug Power’s Zahlen verfehlten Erwartungen. Analysten enttäuscht, aber weiter positiv, Jetzt antwortet Plug mit Uniper-100 MW-Auftrag plus x.

Mittwoch nächster Anlauf auf Rekord abgeprallt.

Nach Start bei 15.528,81 Punkten erst weiter hoch, dann fast auf Höchststand bei 15.631,87 Punkten geschlossen. Und die Münchener Mutares formt sich einen potentiellen neuen Börsenkandidaten – erinnert an STS – mit der Amaneos entsteht ein neuer Automotive Konzern  mit Milliardenumsatz. Dazu noch mehr neues aus München: Nagarro liefert im März bisher eine Übernahme und einen Prestigeauftrag. Im Schatten der im Raum stehenden Kritikpunkte zu wenig. Die FUCHS PETROLUB kann 2022 Kostensteigerungen an die Kunden weitergeben, hält Gewinn stabil. Aktie heute mit Gewinnmitnahmen? Chance?

Donnerstag.

Eröffnet bei 15.619,75 Punkten und dann doch unter Schwankungen fast unverändert bei 15.633,21 Punkten in den XETRA-Feierabend. Aufkommende Zinsängste in den USA liessen am Abend die dortigen Märkte kräftig einbrechen – klare Vorgabe für den Freitagshandel in Deutschland. Frühmorgens fragten wir uns, wie die Märkte auf folgende Meldungen reagieren würden: LEG Immobilien 3U Holding – zwei Dividendenvorschläge,zwei Welten: 0 trotz starker Zahlen oder 3,20 EUR bei 4,56 EUR Kurs. Und beim „letzten deutschen Solarwert“ gab’s Gutes: SMA Solar: 2023 sollen die im Vorjahr bremsenden Lieferprobleme weitgehend gelöst sein. Prognose über dem Erwarteten lässt Aktie anspringen.

Dazu Klöckner mit normalisiertem Markt trotzdem positiv für 2023, wenn auch die letzten Jahre mit ihren Höchstpreisen erstmal perdu sind. Nach einem enttäuschenden, roten 2022 will Drägerwerk wieder Gewinne machen in 2023. Und Apontis investierte in 2022 kräftig – Capex überschritt EBITDA massiv, um in den nächsten Jahren ein immenses Gewinnwachstum zu erzielen. Wird das im geplanten Ausmass gelingen? Und Smartbroker schreibt rund 13 Mio EUR auf aktivierte Entwicklungskosten ab, die durch Baader-Kooperation überflüssig geworden sind.

Freitag. Tiefrot ging’s los. US-Vorgaben.

Bei 15.369,67 Punkten pessimistisch gestartet und danach immer wieder leichte Erholungsversuche. Trotz Tiefs bei 15.316,38 gesehen, ging es letztendlich mit 15.427,97 Punkten ins Wochenende. Zur Eröffnung die Hypoport Aktie rot. Zurückhaltung im Immobilienbereich machte 2022 schwach, trübt Ausblick 2023. Gretchenfrage: Wann kommt Normalisierung? Und die STS eröffnet Werk in USA – Inflation Reduction Act inspiriert? Dazu die Deutsche Rohstoff mit vorläufigen Zahlen – erwartet stark.

Wochenrückblick – Aktien News – KW 10 Alles dabei Rekordhoch, tiefroter Ausklang.

Am Montag startete die Börsenwoche mit 15.597,90 Punkten und am Ende ging es mit 15.427,97 Punkten zum XETRA-Schluss ins Wochenende. Diese Woche fand der Index letztendlich wieder mal keine klare Richtung – wie in den letzten Wochen auch. Am Dienstag noch ein Jahreshöchststand, nur um dann am Freitag den US-Vorgaben des Vortages zu folgen und mit kräftigen Abschlägen zu handeln – altes Thema: Zinserhöhung der FED vielleicht höher als bisher erhofft wegen erwartet starker Arbeitsmarktdaten. Und natürlich sind die Themen Energiepreise, Zinspolitik, Inflation und drohende Rezession nicht „erledigt“ – und so werden Inflationsängste einmal „weniger“ und dann wieder mehr. Operaitv sah es diese Woche bei eingen Unternehmen nicht ganz so rosig aus. Und die hohen Verluste einer Silicon Valley Bank bei der Liquidation eines 20 Mrd Bond-Portfolios lassen auch in Europa die Finanzwerte zittern.
Und Gold? Kurse diese Woche weiter mit Blick auf die Zinsentwicklung – auf Dauer sicherer Hafen? Es sieht immer noch nach einem möglichen  Lauf in Richtung 2.000,00er Marke für die Unze aus – zumindest in USD. Aber erstmal weiter Bodenbildung angesagt? Fragt sich nur, ob und wann dann wieder mal der Sprung in Richtung neuer Hochs genommen wird.  GOLDSPARPLAN starten (beim Erstplatzierten von  „2021 – Deutschlands BESTE  Goldsparplananbieter“ vom HANDELSBLATT) ?

Also AUGEN AUF und Absichern, Bewerten, dazu Risiken abwägen und STOPS setzen!

KENNEN SIE EIGENTLICH SCHON UNSERE „SCHWESTERSEITE“ – www.gold-magazin.com – mit Berichten über Gold, Goldminenaktien und alles was mit dem glänzendem Edelmetall zu tun hat.HIER DER AKTUELLE WOCHENBERICHT ÜBER GOLD, GOLDAKTIEN UND ALLES DRUM HERUM.

Wochenrückblick Aktienkurse DAX Chart.

 

Everfuel Aktie macht es Nel nach: Kapital besorgt. Kurs runter. Und was Recklinghausen von Everfuel bekommt.
Everfuel Aktie nach der Kapitalerhöhung: 200 Mio EUR Joint Venture Turbo für die Nel Beteiligung?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner