Prime Standard | HENSOLDT Aktie geht ab? 23,00 EUR je Aktie zahlt der Neue. Fast 50 % Aufschlag zum Börsenkurs.

Post Views : 682

Die HENSOLDT AG (ISIN: DE000HAG0005) oder besser gesagt der ehemalige Eigentümer – KKR – suchte nach dem Listing zu 12,00 EUR Ende September Abnehmer für seine Aktien. Beim Listing stieg der Free Float auf 37 %. Und der Bund zog siene Option auf 25,1% der Aktien, womit er ein Ankeraktionär mit Sperrminorität wurde. und auch bleiben will.

Und heute wird es spannend bei der Aktie, denn am Wochenende bestätigten sich Gerüchte, die schon zuvor der Aktie den Weg von 13,00 auf 15,58 EUR freimachten.

Seit längerem stand im Raum, dass KKR ein weiteres Paket von Hensoldt zum Verkauf gestellt hatte – und hier gab es jetzt am Samstag die Vollzugsmeldung. Und ein Rüstungskonzern sicherte sich den Zugriff.  Und hier sollte es nicht nur um eine Kapitalbeteiligung gehen, sondern auch um eine engere Zusammenarbeit gehen: Die LEONARDO S.p.A. hat einen Kaufvertrag über 25,1 Prozent der Anteile an der HENSOLDT AG mit Square Lux Holding II S.à r.l., einer Portfoliogesellschaft von Investmentfonds, die von KKR beraten werden, geschlossen. Damit wird HENSOLDT einen weiteren Großaktionär und zukünftigen möglichen strategischen Partner gewinnen. Denn der vereinbarte Kaufpreis macht nur Sinn, wenn man in Italien nicht nur eine Kapitalnbeteiligung anstrebt.

KW16: Woche zwischen Rekord und zaghafter Konsolidierung – News von Evotec, Steinhoff, Aurelius, Plug Power u.a. – und weiter?

NIKOLA Aktie nach neuesten Tiefs am Ende der Woche etwas erholt. Liegt es am US-H2-Tankstellennetz und dem neuen Kooperationspartner?

Daimler Trucks & Volvo Trucks haben verstanden. Cellcentric Joint Venture – Ambitionen. Zukunft. Wasserstoff.

Siemens Energy startet mit Messer Group in Spanien mit 70 MW Elektrolysekapazität-Projekten. Wasserstofffahrplan in Spanien lockte bereits Plug Power, Nel u.a.

Thomas Müller, CEO von HENSOLDT, sagte: „Wir begrüßen das Investment von LEONARDO in HENSOLDT sehr. Mit dieser Transaktion haben wir einen zweiten langfristigen Ankeraktionär in unserem Unternehmen und einen starken potenziellen strategischen Partner, mit dem wir bereits erfolgreich an einer Reihe von Programmen zusammenarbeiten. Als ein führender Anbieter von Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen war es schon immer unser Ziel, eine entscheidende Rolle bei der Konsolidierung des europäischen Verteidigungsmarktes zu spielen. Wir sehen in der Zusammenarbeit mit LEONARDO vielfältige Chancen, unsere erfolgreiche Strategie weiter zu unterstützen und das langfristige Wachstum von HENSOLDT stärken zu können.“

Uniper mit H2-Projekt Nummer zwei in Niedersachsen. Mit EWE sollen bis zu 300 MW Ausbaupotential bestehen – in Huntorf.

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

ThyssenKrupp setzt auf grünen Wasserstoff. 20 MW Elektrolyseanlage für CF Industries. Dazu die 88 MW in Kanada, 30MW + weitere 700 MW von Westküste…

Traton mit mit positivem Ausblick

Und das zu einem HAMMERPREIS: 23,00 EUR je Aktie

Hier konnte KKR offensichtlich einen kräftigen Paketzuschlag herausholen, was bestimmt der Aktie, die bei gut 15,00 EUR noch am Freitag handelte, einen kräftigen Schub geben sollte. Und wer einen solchen Aufschlag zahlt, der erwartet auch operative Synergien und Zusammenarbeit – was letztendlich auch den Eigentümern/Aktionären Hensoldts zugute kommen sollte.

Spannend zu welchem Kurs die Aktie nun heute in den Handel startet. Offensichtlich ist die Aktie unter den europäischen Rüstungskonzernen umkämpft und begehrt gewesen – u.a. Thales wurden auch Ambitionen nachgesagt. Und so kann man nur sagen, dass der PLATOW Brief seinerzeit Anfang Dezember mit seiner Einschätzung zu Hensoldt goldrichtig lag: „2020er-Börsenneulinge bleiben chancenreich.“ Klare Worte zu Exasol. Hensoldt. Knaus Tabbert . Vom Platow Brief.

Auch wenn es zu Anfang so nicht aussah

Auf jeden Fall war das Listing für die Erstzeichner nicht unbedingt eine Erfolgsstory – bereits einen Börsen-Tag nach Handelsaufnahme fiel die Aktie rund 7% unter Emissionspreis auf 11,10, um dann Ende Oktober sein Tief bei 9,72 EUR zu markieren. Danach erholte sich die Aktie leidlich auf zuletzt 15,58 EUR zum Freitagsschluss. Wobei den Sprung von rund 13,00 EUR auf die 15,58 verursachten bereits Übernahmegerüchte, die vor dem Wochenende aufkamen und den Kurs bereits befeuerten.

Gute operative Meldungen führten zu Kurserholung nach verkorkstem Börsengang im September

Sowohl die guten Zahlen für 2020, als auch das Engagement im Wasserstoffbereich durch die Übernahme der MAHYTEC, einen führenden Hersteller von Wasserstoffbehältern und Speichersystemen für erneuerbare Energien, die Kooperation mit Rheinmetall und Diehl kamen gut an. Dazu die im Dezember vollzogene Beteiligung des Bundes mit 25,1 % an Hensoldt.

Aktuell (26.04.2021 / 05:30 Uhr) notieren die Aktien der Hensoldt AG im Xetra-Handel zum Schluss Freitag mit einem Plus  bei 15,58 EUR.


Chart: Hansoldt AG |Powered by GOYAX.de

Uniper mit H2-Projekt Nummer zwei in Niedersachsen. Mit EWE sollen bis zu 300 MW Ausbaupotential bestehen – in Huntorf.

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

ThyssenKrupp setzt auf grünen Wasserstoff. 20 MW Elektrolyseanlage für CF Industries. Dazu die 88 MW in Kanada, 30MW + weitere 700 MW von Westküste…

Traton mit mit positivem Ausblick

EXKLUSIVINTERVIEW: 3 U Beteiligung Weclapp SE börsenreif? Gespräch mit Gründer und CEO des Cloudspezialisten Weclapp bringt Neues. Spannend.

EXKLUSIVINTERVIEW Berentzen Vorstand. „Wenn es in Deutschland soweit ist, werden wir da sein“

Und ThyssenKrupp setzt auf grünen Wasserstoff. 20 MW Elektrolyseanlage für CF Industries. Dazu die 88 MW in Kanada, 30MW + weitere 700 MW von Westküste…

Traton mit mit positivem Ausblick

H2-Update | Bloom Energy News: Vertriebsoffensive mit Industrieveteranen plus Office in Dubai, interessanter Markt lockt.
H2REIHE-KW 16 | Wow. Gibt Klimagipfel Schwung für H2-Werte? Letzte Woche Plug Power, Ballard Power, Uniper, ThyssenKrupp, Siemens Energy, SFC u.a. mit News.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post